Home / Forum / Beauty / Ich war Fettabsaugung, wann gehen die Schwellungen weg?

Ich war Fettabsaugung, wann gehen die Schwellungen weg?

21. Dezember 2004 um 0:41

Hallo zusammen,

ich war letzte Woche Montag zur Fettabsaugung
in Brüssel bei der Linea Aesthetica.

An 5 Stellen habe ich Absaugen lassen,
Brust, Magen, Bauch, Hüften und Oberschenkel
Innenseite.

Nun habe ich eine frage zur Sichtbatkeit des Endergebisses:

Man sagte mir das man 80% des Ergebnisses nach 1 Monat sehen würde und 100% nach 3-5 Monaten bis die
Schwellungen vollkommen vorüber sind.

Hat jemand damit Erfahrung ob dies so ungefähr stimmt, oder selber die Erfahrung gemacht?

Ich merke zwar jetzt 1 Woche nach der OP das es leicht besser ist, aber so wie es sein sollte ist es noch nicht.

Zur Zeit halte ich mich an den Diät Plan und mache
leichte Sporttätigkeiten wie Fahrradfahren und am Stepper.

Hat jemand Erfahrung ob es nach einem Monat wirklich
besser wird, und besser ausschaut als 1 Woche nach der OP?

Vielen Dank.

Mehr lesen

22. Dezember 2004 um 23:25

Fettabsaugung
Hallo!
Habe mir vor 5 Wochen Fett an Hüfte und Bauch absaugen lassen. Einige Stunden nach der OP war ich total begeistert. Doch schon nach zwei Tagen war ich so angeschwollen, dass man kaum erkennen konnte, dass überhaupt etwas abgesaugt wurde. Klar, war ich total frustriert und tagelang geheult. Habe meinem Arzt nicht geglaubt, dass dies nur Schwellungen seinen. Doch, nach guten zwei Wochen gingen die Schwellungen langsam zurück. Jetzt nach fünf Wochen habe ich immernoch Schwellungen und Verhärtungen an der Hüfte. Mein Bauch war ziemlich schnell wieder erholt. Mir wurde gesagt, dass die Schwellungen und Verhärtungen immer am tiefsten Punkt am stärksten wäre. Im Liegen ist natürlich alles an die Seiten und nach hinten geflossen. Du musst Dich noch etwas gedulden. Wie gesagt, nach einer Woche war ich am stärksten geschwollen. In der zweiten Woche wirds immer besser. Mir haben Lymphdrainagen auch sehr geholfen. Sind auch nicht schmerzhaft, sondern tun sehr gut. Hoffe, dass ich etwas helfen konnte. Hatte auch keine Geduld und jetzt bin ich wirklich zufrieden. Darf auch wieder Sport machen.

Liebe Grüsse
katya

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2004 um 10:58
In Antwort auf ianthe_12347822

Fettabsaugung
Hallo!
Habe mir vor 5 Wochen Fett an Hüfte und Bauch absaugen lassen. Einige Stunden nach der OP war ich total begeistert. Doch schon nach zwei Tagen war ich so angeschwollen, dass man kaum erkennen konnte, dass überhaupt etwas abgesaugt wurde. Klar, war ich total frustriert und tagelang geheult. Habe meinem Arzt nicht geglaubt, dass dies nur Schwellungen seinen. Doch, nach guten zwei Wochen gingen die Schwellungen langsam zurück. Jetzt nach fünf Wochen habe ich immernoch Schwellungen und Verhärtungen an der Hüfte. Mein Bauch war ziemlich schnell wieder erholt. Mir wurde gesagt, dass die Schwellungen und Verhärtungen immer am tiefsten Punkt am stärksten wäre. Im Liegen ist natürlich alles an die Seiten und nach hinten geflossen. Du musst Dich noch etwas gedulden. Wie gesagt, nach einer Woche war ich am stärksten geschwollen. In der zweiten Woche wirds immer besser. Mir haben Lymphdrainagen auch sehr geholfen. Sind auch nicht schmerzhaft, sondern tun sehr gut. Hoffe, dass ich etwas helfen konnte. Hatte auch keine Geduld und jetzt bin ich wirklich zufrieden. Darf auch wieder Sport machen.

Liebe Grüsse
katya

Fettabsaugung
Danke für die Antwort, hab schon sehnlichst auf eine gewartet.

Mir gings auch so, das ich 1 Tag nach dem
Eingriff ziemlich begeistert war und es danach
anfing anzuschwellen.

Wollte schon da anrufen und ne Korrektur verlangen.

Wieviel Liter wurden den bei dir abgesaugt?
Bei mir 3.5 ltr, ist das durchschnitt oder schon ne Menge?

Kommt mir etwas wenig vor, da ich in einigen
Foren öfters zwischen 4-6ltr lese.

Der Arzt meinte das Perfekte Ergebis wirst du
haben wen du noch aus eigener Kraft
10KG abnimmst, ist das bei dir auch so?

Wann hast du den mit dem Sport wieder angefangen?

Ich muss 2 Wochen Tag und Nacht eine Miederhose tragen (art Corsage), und danach 2 Wochen nur abends.

Lymphdrainagen wäre bei mir da ich erst 24 bin und die Haut noch gut nicht nötig meinte der,
keine ahnung daher was jetzt wirklich besser
gewesen wäre.

Mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2004 um 23:42
In Antwort auf jere_11947950

Fettabsaugung
Danke für die Antwort, hab schon sehnlichst auf eine gewartet.

Mir gings auch so, das ich 1 Tag nach dem
Eingriff ziemlich begeistert war und es danach
anfing anzuschwellen.

Wollte schon da anrufen und ne Korrektur verlangen.

Wieviel Liter wurden den bei dir abgesaugt?
Bei mir 3.5 ltr, ist das durchschnitt oder schon ne Menge?

Kommt mir etwas wenig vor, da ich in einigen
Foren öfters zwischen 4-6ltr lese.

Der Arzt meinte das Perfekte Ergebis wirst du
haben wen du noch aus eigener Kraft
10KG abnimmst, ist das bei dir auch so?

Wann hast du den mit dem Sport wieder angefangen?

Ich muss 2 Wochen Tag und Nacht eine Miederhose tragen (art Corsage), und danach 2 Wochen nur abends.

Lymphdrainagen wäre bei mir da ich erst 24 bin und die Haut noch gut nicht nötig meinte der,
keine ahnung daher was jetzt wirklich besser
gewesen wäre.

Mfg

Hi!
Mir wurden nur zwei Liter abgesaugt. Habe auch gehört, dass alles, was über vier Liter gänge, in einem zweiten Eingriff erfolgen sollte. Ist gesundheitsschädigend.

10 kg abnehmen geht bei mir nicht, sonst würde ich mit 1,72 m nur noch 49 kg wiegen

Meine letzte Nachuntersuchung war vier Wochen nach dem Eingriff, als mir mein Arzt gesagt hat, dass ich wieder Sport machen kann. Das war letzte Woche. Da ich momentan wegen Weihnachten und Arbeit so im Streß war, werde ich es vor Anfang nächsten Jahres gar nicht schaffen, Sport zu treiben. Freue mich aber auf jeden Fall wieder darauf. Für mich war diese Fettabsaugung keine Endlösung, sondern ein Motivationsschub.

Mein Mieder musste ich drei Wochen Tag und Nacht tragen.

Bin 27 und meine Haut ist eigentlich noch super, war trotzdem nach Anratung meines Arztes bei der Lymphdrainage. Die Verhärtungen werden so nicht so schlimm, wie ohne. Hat glaub ich nicht viel damit zu tun, dass die Haut sich besser zusammen zieht. Dafür ist das Mieder. Habe mich auch mit einer Arnika-Salbe eingcremt. Die ist abschwellend und entzündungshemmend.

Wollte mich eine Woche nach dem Eingriff übrigens auch zwecks Korrektur erneut unters Messer legen

Schöne Weihnachten
Katya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2005 um 23:29

Gegenfragen
Hi "Du".
Ich kann dir deine Fragen leider nicht beantworten, da ich noch keine OP hatte.
Da ich es aber demnächst machen lassen werde, hätte ich ein paar Gegenfragen an dich.
Wie viel hast du denn gezahlt, da du ja gleich an 5 Stellen etwas hast machen lassen? Wie ist es denn mit Schmerzen? Und wie sehen die Stellen jetzt mitlerweile aus?
Danke. Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2007 um 12:23

Ich hab's auch hinter mir...
Hallo ihr Lieben,

schön, daß alle die gleichen Erfahrungen machen
Ich war vor 2 Wochen beim Fett absaugen (2,1l an Knie, Schenkel, Po, Hüfte).
Als ich mich nach der OP gesehen habe, war ich schockiert, daß alles eigentlich wie vorher aussah und man von den 2l nix merkte...
Jetzt 2 Wochen danach sieht man immer noch nicht viel, aber man merkt, daß es langsam besser wird.
Hab auch schon eine Lymphdrainage machen lassen (hat nix mit dem Hauterscheinungsbild zu tun, sondern mit dem Abtransport der Wundflüssigkeit, die mitunter für die Schwellung verantwortlich ist). War echt angenehm.
Was mich verwundert, ist, daß ihr alle eure Kompressionskleidung nur so kurz tragen müsst. Ich muß die 6 Wochen lang Tag und Nacht tragen...

Liebe Grüße,
Julia

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest