Home / Forum / Beauty / I.O.S. Methode - Erfahrungsberichte

I.O.S. Methode - Erfahrungsberichte

15. Juni 2008 um 9:54

Hallo,

spiele schon seit längerem mit dem Gedanken mir einige lästige Zonen 'dauerhaft' entfernen zu lassen. Habe nun von der IOS Methode gehört, die auf der Site eines Instituts, das sie anbietet, in den Himmel gelobt wird... wenn werde ich mich dort sowieso beraten lassen, aber ich dachte es kann nicht schaden sich vorab schon einmal schlau zu machen.

Besonders interessieren mich dabei folgende Fragen:
1) Wie 'dauerhaft' ist das wirklich?
2) Wieviel kostet eine solche Behandlung z.B. bei den Achseln oder dem Intimbereich?
3) Wie verträglich ist das wirklich
4) Alle anderen Erfahrungswerte, die ihr los werden wollte...

Würde mich wirklich über jede Antwort freuen... danke im Voraus!

Mehr lesen

16. Juni 2008 um 10:56

Also ich war
Samstag zu einem Infotermin in einem entsprechenden Studio und hatte mich vorher schon im Internet etwas schlau gemacht und habe mich nun auch dafür entschieden (erstmal Unterschenkel)

zu 1. also ich habe schon von bis zu 8 Jahren und mehr gehört.... viel längerer Angaben können da wohl noch nicht gemacht werden, da die Methode noch nicht so alt ist. Da aber die Haarwurzel kaputt gemacht werden kann es nur sein, dass bei einem Hormonumschwung, die bis dahin ruhenden Haarwurzeln wachwerden. Der Mensch hat zig Haarwurzeln, von denen jedoch nur ein teil aktiv ist, der Rest kann wie gesagt, durch Hormonveränderunge o.ä. aktiviert werden
ansonsten ist es aber genau so dauerhaft wie lasern, nur deutlich verträglicher und die Gefahr von Verbrennungen ist nahezu bei 0.
zu 2.: Preise sind sehr vom Institut abhängig, außerdem spielt die Stärke der Behaarung, sowie Haut- und Haarfarbe eine Rolle. Ich bezahle für beide Unterschenkel und bezahle pro Sitzung um die 250, bei dunklen Haaren und relativ starker Behaarung. Achseln etc. wären wohl deutlich billiger, da die Fläche ja viel kleiner ist.

zu 3. Da ich meine erste Sitzung erst übermorgen habe, kann ich nur von der kleinen "Probefläche" sprechen, die bei meinem Beratungstermin behandelt wurde. Hatte überhaupt keine Probleme. Es hat während der Behandlung kurz geziept. Dann kam Aloe-Gel drauf und danach hab ich nix mehr gemerkt, keine Rötung, kein jucken und auch sonst keine Hautirritationen.
Es kann aber wohl je nach Empflindlichkeit und Stelle zu leichten Rötungen kommen. Soll wohl vergleichbar sein mit der irritation nach dem Epilieren.

zu 4. Erfahrungswerte habe ich bisher nur dass es nicht weh tut, schnell geht und dass ich an der Stelle, wo Probebehandelt wurde tatsächlich schon deutlich weniger Haare nachwachsen (hätte ich nicht für möglich gehalten)

Kann sicher nach meinem Termin am Mittwoch mehr sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2008 um 11:00

Ach ja
mir wurde auch gesagt, dass man vorher eine Weile nicht epilieren, sondern nur rasieren sollte, weil das Haar benötigt wird um das Licht zur Haarwurzel zu transportieren. Und wenn du die Haar vorher alle rauszupfst ist da ja nix was leitet.
Das wird man dir in dem Studio aber auch sagen denk ich mal.
Würde dir raten auch sonst im Internet noch ein bissel rumzuschauen, wie das ganze funktioniert, dann weißt du nämlich schon ein bissel bescheid und kannst einschätzen ob die Beratung gut ist (wenn nicht such dir ein anderes Studio)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 17:22

Erster Termin
ist jetz vorbei. Hat für beide Unterschenkel etwas über eine Stunde gedauert.
Hat nicht weh getan. Man hat nur gemerkt an welchen Stellen die Haare gerade im richtigen Stadium für die Behandlung waren, da hat's geziept. War aber auszuhalten. Fand es eigentlich sogar unangenehmer wie dieser Aparat auf die Haut gedrückt wird, als das eigentliche "blitzen".
in ein paar Tagen kann ich auch etwas zum Ergebnis sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2008 um 13:48
In Antwort auf hikari_12340817

Erster Termin
ist jetz vorbei. Hat für beide Unterschenkel etwas über eine Stunde gedauert.
Hat nicht weh getan. Man hat nur gemerkt an welchen Stellen die Haare gerade im richtigen Stadium für die Behandlung waren, da hat's geziept. War aber auszuhalten. Fand es eigentlich sogar unangenehmer wie dieser Aparat auf die Haut gedrückt wird, als das eigentliche "blitzen".
in ein paar Tagen kann ich auch etwas zum Ergebnis sagen

Erster Termin
hi painblood,

ich informiere mich auch gerade über die hairfree-institute und die IOS Methode.

kannst Du mir sagen, wie deine meinung mittlerweile ist, da dein erster termin ein paar wochen zurück liegt...

danke & lg
Maja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2008 um 13:57
In Antwort auf xiang_12699984

Erster Termin
hi painblood,

ich informiere mich auch gerade über die hairfree-institute und die IOS Methode.

kannst Du mir sagen, wie deine meinung mittlerweile ist, da dein erster termin ein paar wochen zurück liegt...

danke & lg
Maja

Erste Zwischenbilanz
Also ich muss sagen, dass tatsächlich schon einige Haare weniger nachgewachsen sind. Außerdem habe ich zwei Wochen nach der ersten Behandlung festgestellt, dass ich einen Teil der Haare ganz einfach und schmerzfrei mit den Finger wegzupfen konnte. Das waren wahrscheinlich die bei denen die Behandlung schon gewirkt hat.
Bisher bin ich also weiterhin fest überzeugt von der ganzen Sache. Hätte nicht gedacht, dass man nach einer Behandlung doch schon so ein Ergebnis sieht.
Am 13.8. geht's das nächste mal hin.

LG
Painblood

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen