Forum / Beauty

Hornhaut entfernen - ganz einfach übernacht!

Letzte Nachricht: 31. August 2007 um 20:58
Q
qamar_11944753
16.07.07 um 21:08

hallo ihr lieben,

ich hatte an meiner fußsohle eine druckstelle. ich wollte damit aber nicht zum arzt gehen. daraufhin habe ich mich in büchern kundig gemacht und schließlich habe ich etwas gefunden, womit man effektiv hornhaut u druckstellen entfernen kann. klingt banal: weißbrotscheiben 30min in 500ml essig einweichen und übernacht auf die betroffenen stellen auftragen und dann socken anziehen oder fuß verbinden, damit die scheiben nicht abfallen. die ganze sache an sich stinkt ganzschön, aber 2 tage später ist meine komplette hornhaut an den stellen abgegangen. danach war der fuß babyweich..aber auch EMPFINDLICH. also, probiert es einfach aus.

LG, julia

Mehr lesen

B
brady_12040430
27.07.07 um 18:42

Na, na???
dass lingt ja fast wie ein Märchen, was hast du denn für essig genommen-essigessenz oder welchen, man das wäre ja toll, würde das ja gerne mal ausprobieren

LG Inselfee

Gefällt mir

E
eunice_12313546
03.08.07 um 17:20

Essig
habe auch schonmal von meiner tante gehört (fußkosmetikerin), dass eine omi, der sie auch die füße gemacht hat, ihr den tip gegeben hat- allerdings mit einem essig fußbad, oder auch einfach die füße mehrfach mit essig einreiben....weiss aber jetzt auch nicht mehr obs apfelessig war ..oder essigessenz... mhhh...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

B
baila_12334089
31.08.07 um 20:58
In Antwort auf eunice_12313546

Essig
habe auch schonmal von meiner tante gehört (fußkosmetikerin), dass eine omi, der sie auch die füße gemacht hat, ihr den tip gegeben hat- allerdings mit einem essig fußbad, oder auch einfach die füße mehrfach mit essig einreiben....weiss aber jetzt auch nicht mehr obs apfelessig war ..oder essigessenz... mhhh...

Lasst die Finger von Essigessenz!!!
Dass Essig aufweichend wirkt, ist ja nix Neues - vor allem bekannt als Wäsche-Weichspüler (zudem umweltfreundlicher als herkömmlicher Weichspüler), zum Kochen usw. Auf der Haut wirkt es allerdings - vor allem unverdünnt(!) - eher aggressiv als wirkungsvoll und gesundes Gewebe wird schnell verletzt. Von dem Tip mit "Essigessenz" war wohl nie die Rede - hoffe ich - denn diese hat einen viel höheren Säurefaktor und zerstört noch mehr gesundes Gewebe. Wenn überhaupt zu solchen Mitteln gegriffen wird, dann bitte verdünnt - noch besser: geht zu einer Fußpflegerin Eures Vertrauens - z. B. zu mir (ggggh) und lasst Euch regelmäßig! die Hornhaut professionell entfernen und beraten, was Ihr selbst tun könnt.

Gefällt mir