Forum / Beauty

Hilfe, wer kennt sich mit Extensions aus? Osteuropäisches Haar?

Letzte Nachricht: 11. November um 22:21
C
cataleya
17.10.22 um 14:21

Hallo ihr Lieben,

ich habe vor ca. 2 Wochen eine neue Haarverlängerung machen lassen. Das Studio hat soweit gute Bewertungen, es gab aber auch einige schlechte, die mir erst im Nachhinein aufgefallen sind. Jedenfalls war vor Ort soweit alles in Ordnung, da die Haare geglättet wurden und man deshalb warscheinlich nichts auffälliges bemerken konnte. Nach der ersten Haarwäsche ist bereits aufgefallen, dass die Haare total verknotet und trocken sind. Nach dem Kämmen waren sie einigermaßen in Ordnung, jedoch nicht mehr als sie getrocknet waren. Sie waren total splissig, trocken und es sah aus als ob sie total kaputt sind bzw. an den meisten Stellen abgebrochen. Dieses Problem habe ich nach jedem Mal, wenn ich die Haare wasche. Nach einigen Tagen ist aufgefallen, dass sich zwischen den dunkelblonden Extensions einzelne schwarze Strähnen befinden, was mir sehr merkwürdig vorkommt. Die Haare lassen sich zwar glätten, jedoch fühlt es sich nicht an, als ob man echte Haare glätten würde. Es hat sich eher angefühlt, als ob man Plastik glätten würde - sie sind aber nicht geschmolzen! Man spürt aber total den Vergleich zwischen meinen Haaren und den Extensions - selbst mein Mann sagt, im Vergleich zu meinen Haaren fühlen sich die Extensions wie Plastikhaare an.

In den ersten Tagen haben die Extensions sehr stark gejuckt, sodass ich sogar nachts aus diesem Grund aufgewacht bin. Bis heute gibt es manchmal Momente, in denen es immer noch juckt. Als ich das Studio darauf angeschrieben habe, wurde mir versichert, dass es sich dabei um osteuropäisches Haar handelt. Sie haben mir zwar angeboten, sich das anzuschauen, aber auf die Aufforderungs, dass ich mein Geld zurückbekommen möchte, da die Qualität eine Katastrophe ist, wurde nicht wirklich reagiert. 

Meine Frage wäre jetzt: Handelt es sich wirklich um osteuropäisches Haar? Ich kann es mir kaum vorstellen, denn ich habe vor 2 Jahren das letzte Mal eine Haarverlängerung gehabt und ich hatte damals knapp 7-8 Jahre lang durchgehend russisches (also osteuropäisches) Haar als Haarverlängerung. Damals hat man keinen Unterschied zwischen meinen Haaren und den Extensions gemerkt und die ganzen Probleme die ich jetzt habe, hatte ich damals noch nie.

Kennt sich jemand aus? Wie kann man die Qualität erkennen zwischen den Haaren?

Mehr lesen

juliax1
juliax1
18.10.22 um 13:21

HI
Kannst du mal ein Foto von den Haaren einstellen? Also mit unkennbaren Gesicht oder nur von hinten? Welche Farben haben deine Strähnen?
Normalerweise sollte -bei gutem Haar- nichts filzen. Wie pflegst du die Haare?
 Weißt du, woher der Salon die Haare bezieht?

LG

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

C
colly
11.11.22 um 22:21

Hello,es wäre gut zu wissen mit welcher Firma sie arbeiten,das sollte auch transparent sein.l.g.CollyAuch sollten immer abgestimmte Produkte von der jeweiligen Firma verwendet werden,diese sind meistens Proteinprodukte,zu 90Prozent sind es chemisch aufgehellte und textil- wiedereingefäbte Remyhaare,also küstlich eingefärbte Haare,diese vertragen normale Produkte nicht so gut,deswegen immer abgestimmte nehmen,müste eigendlich der Friseur vorab erklärt haben.Ansonsten schreibe mich einfach an,vielleicht kann ich dir mit ein paar Tips weiterhelfen.Ich arbeite seit 20 Jahren mit verschieden Firmen,je nachdem welche Struktur ich vor mir sitzen habe. Bis dahin

Gefällt mir