Home / Forum / Beauty / Haarpflege / HILFE-weiße Haare mit 22????!!!!

HILFE-weiße Haare mit 22????!!!!

27. Dezember 2004 um 15:05 Letzte Antwort: 16. Januar 2012 um 16:43

hallo,

brauche dringend Rat! Ich färbe mir seit ca. 3-4 Jahren meine Haare, mal blond mal braun, nun möchte ich meine Originalfarbe wieder haben und lasse die alte rauswachsen!
2-3 cm hab ich schon geschafft aber zu meinem Entsetzen habe ich jetzt (mit 22) ganz viele weiße Haare dazwischen!
Es sieht so aus als würde einfach die Farbpigmentierung fehlen, also muss ja irgendwas im Körper nicht richtig funktionieren! Man kann doch nicht mit 22 schon grau/weiß werden, oder?`
Habt ihr irgend ne Ahnung was ich jetzt machen soll? Vom färben kann das ja wohl nicht kommen oder was meint ihr?
Kann man mit soetwas zum Arzt gehen? Und wenn ja zu welchem?Hausarzt oder doch zum Frisör?
Bin echt verzweifelt und brauche dringend Hilfe!!!!

Mehr lesen

27. Dezember 2004 um 22:57

Keine Panik
Nee, dass kommt nicht vom färben, das sind wohl eher die ersten grauen. Keine Panik, das ist Veranlagunf und keine Krankheit. Von den ersten Härchen bis zu Strähnchen vergehen viele Jahre. Farbschampoo und Farbschaumfestiger sind erste Hilfen und da du daran erprobt bist Haare zu färben, fällt es doch gar nicht auf. Nicht rausreissen!!!!!
Falls du wirklich meinst, es wäre eine Mangelerscheinung, geh zum Arzt und mach ein Blutbild.Meine Oma hatte mit 30 eine ganz weiße Strähne vorn, der Rest kam mit 50

Gefällt mir
9. Januar 2005 um 13:56
In Antwort auf amilie_12049886

Keine Panik
Nee, dass kommt nicht vom färben, das sind wohl eher die ersten grauen. Keine Panik, das ist Veranlagunf und keine Krankheit. Von den ersten Härchen bis zu Strähnchen vergehen viele Jahre. Farbschampoo und Farbschaumfestiger sind erste Hilfen und da du daran erprobt bist Haare zu färben, fällt es doch gar nicht auf. Nicht rausreissen!!!!!
Falls du wirklich meinst, es wäre eine Mangelerscheinung, geh zum Arzt und mach ein Blutbild.Meine Oma hatte mit 30 eine ganz weiße Strähne vorn, der Rest kam mit 50

Warum...
Irgendjemand schrieb, dass man graues Haar nicht herausreißen darf. Mich würde einfach mal interessieren warum nicht? Was passiert dann?

Jessie

Gefällt mir
19. Mai 2005 um 14:18

Hallo leidensgenossin

hi,

ich kenne dein problem. ich habe mich nach jahrelangem färben auch dazu entschlossen zu meiner ursprünglichen haarfarbe zurückzukehren. habe dabei auch gaaaanz viele weiße haare entdeckt!!!!!!
Ich bin aber erst 18!!!!! das kann doch echt nicht normal sein, oder??????????????????????????????????????????????-?

Gefällt mir
19. Mai 2005 um 14:31
In Antwort auf amilie_12049886

Keine Panik
Nee, dass kommt nicht vom färben, das sind wohl eher die ersten grauen. Keine Panik, das ist Veranlagunf und keine Krankheit. Von den ersten Härchen bis zu Strähnchen vergehen viele Jahre. Farbschampoo und Farbschaumfestiger sind erste Hilfen und da du daran erprobt bist Haare zu färben, fällt es doch gar nicht auf. Nicht rausreissen!!!!!
Falls du wirklich meinst, es wäre eine Mangelerscheinung, geh zum Arzt und mach ein Blutbild.Meine Oma hatte mit 30 eine ganz weiße Strähne vorn, der Rest kam mit 50

So unnormal ist das gar nicht (in dem Alter)
Also, ich habe auch schon des öfteren davon gehört, das recht junge Leute graue oder weiße Haare bekommen, z.T. auch noch vor 30 total weiße Haare haben, wobei ich das persönlich auch schon wieder schick finde, gänzlich "weiß". Eine Freundin von mir hat auch schon mit 19 die ersten grauen Haare bekommen, kann halt mal vorkommen.
Wenn es dich aber zu sehr stört würde ich auch eine Tönung empfehlen, evetl. hilft ja auch eine dieser (neuen) Renaturierungs-Produkte?

Gefällt mir
19. Mai 2005 um 15:10

Keine Angst!
Graue Haare sind meist Vererbung.Bei dem einen beginnt das zeitig und bei dem anderen später.
Da helfen keine Mittelchen aus der werbung.
Sicherheitshalber kannst du das ja mal einem Arzt vorstellen!
Ich habe auch junge Frauen als Kunden wo schon grau vorhanden ist.
Meist merkt man das ja nicht bei Fremden,wer guckt sich die Leute schon so genau an wie sich selbst.Viele leiden unter dem Problem.Dank Farbe und Co kann Dir da geholfen werden.
Heute kann man schonend total schöne Farbtechniken machen,die natürlich aussehen und womit die ersten Grauen kaschiert werden.
An früheren Färben liegt es auf keinen Fall.
Vertraue Dich einem Friseur an der hilft dir das Problem zu lösen.Du mußt da keine Angst haben oder Dich für schämen.

1 LikesGefällt mir
11. Februar 2009 um 13:43

Mach dir keine Sorgen!
Ich kann dein problem gut nachvollziehen! Ich bin selbst auch erst 22 und hab vor kurzem bei mir einige weiße haare entdeckt. Gestern bin ich mal meine haare scheitel für scheitel durchgegangen und war total schockiert, als ich eine richtig breite weiße strähne unterm deckhaar entdeckt habe. Ich hab daraufhin sofort meine Eltern angerufen (sie sind beide ärzte) und sie haben mich beruhigt. Das hat nichts mit mangelerscheinungen zu tun oder Anzeichen einer Krankheit, sondern diese "besonderheit" ist genetisch veranlagt. Am Färben liegt es sicher auch nicht (ich bin das beste beispiel! Ich habe meine Haare noch nie gefärbt und hab trotzdem weiße Haare ) meine mama hat mir erzählt, dass meine Tante z.B. schon mit 17 eine dicke weiße haarsträne bekommen hat (wahrscheinlich hab ichs von ihr geerbt ) Zum glück leben wir in einer zeit, wo es haarfärbemittel gibt

Lg!

Gefällt mir
16. Januar 2012 um 16:43

Super Lösung gegen graue Haare
Also, ich kenne das Problem der grauen Haare... und ich hab wirklich eine super Lösung gefunden. Es gibt eine Haartönung für Männer die men perfect heißt und Männern gegen graue Haare helfen soll. Das ganze dauert wirklich nur 5 Minute und selbst wenn man eine viel hellere Farbe nutzt(ich habe dunkelbraune haaren und habe mittelbraun benutzt) werden alle grauen Haare abgedeckt und man kann es quasi morgens beim Zähne putzen machen und hinterher einfach auswaschen. Und das Beste ist: dass man einfach nur die Stellen bearbeitet an denen man graue Haare hat!!!!
Es passt sich super an und hält ziemlich lange

Probierts aus

2 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers