Home / Forum / Beauty / HILFE!!! Starker Haarausfall nach Ultraschall-HV!

HILFE!!! Starker Haarausfall nach Ultraschall-HV!

2. Juli 2006 um 11:42 Letzte Antwort: 3. Juli 2006 um 11:00

Hallo

Brauch dringend euren Rat. Ich habe jetzt zum zweiten Mal eine HV (GL) mit der Ultraschallmethode machen lassen. Schon beim ersten Mal hatte ich jeweils sehr viele Haare in der Bürste nach dem Kämmen, dieses Mal ist es ganz extrem. Die Bondings halten zwar perfekt, obwohl sie nicht schön geworden sind (Connector hat nicht sauber funktioniert).

Ich habe mir die ausgefallenen Haare nun mal angeschaut und bin mir nicht sicher, ob es meine eigenen oder die Fremdhaare sind. Mein eigenes Haar am Oberkopf sieht super aus und ist an der Kopfhaut dicht. Gleichzeitig habe ich auch festgestellt, dass die Strähnchen leicht dünner geworden sind. Und trotzdem sehe ich am ende der ausgefallenen Haare sowas wie eine Haarwurzel (so eine leichte Verdickung, die ich aber gleich mit dem Finger entfernen kann...

Was meint ihr? Fallen da meine eigenen oder die fremden Haare (aus den gebondeten Strähnchen) aus?

Danke für eure Hilfe!

Herzliche Grüsse

Romana

Mehr lesen

2. Juli 2006 um 14:32

Hallo lexi
Nein, am Oberkopf wurden keine Strähnen eingearbeitet. Deshalb habe ich auch dort mal nachgeschaut, wie der Zustand des Eigenhaars ist. Absolut perfekt und dicht.

Die sog. "Haarwurzeln" oder Knöpfchen lassen sich mit einem leichten Fingerstrich entfernen. Ich vermute also mal eher, dass es sich um Rückstände vom Bondingmaterial handelt.

Die Bondings selbst halten auch gut. Jetzt nach zwei Monaten ohne Reinigungsschnitt sind noch kaum Eigenhaare ausgefallen.

Dafür sehen die Bondings selbst so hässlich dick und kantig aus, so dass das liegen manchmal weh tut.

Was hälst du eigentlich von Skin Wefts? Möchte irgendwie eine gute aber schonendere Methode finden...

Herzliche Grüsse

Romana

Gefällt mir
2. Juli 2006 um 17:28

@lexi
Das mit dem Reinigungsschnitt habe ich erwähnt, weil ich dort kaum Eigenhaar erkennen kann, dass ausgefallen ist. Demzufolge gehe ich auch davon aus, dass ich keinen Haarausfall habe, sondern tatsächlich die Fremdsträhnen nicht richtig halten.

Beim Frisör war es so, dass sie mir gesagt hat, dass der Connector eben in Reparatur war und immer noch nicht richtig funktioniere. Sie müsse jedes Mal zwei bis dreimal ansetzen, bis sie die Temperatur erreiche...

Habe jetzt auch mal die beiden "Haarwurzeln" verglichen. Bei meinen eigenen Haaren gehen die Knötchen nicht weg, bei den ausgefallenen jedoch mit einem Fingerstrich...

Aber wie gesagt hatte ich das gleiche Problem schon beim letzten Mal, dass die Strähnchen immer dünner wurden. Bei der herkömmlichen Anschweissmethode gab es dieses Problem nie...

Liebe Grüsse

Romana

Romana

Gefällt mir
3. Juli 2006 um 0:48

Blöde Frage
lies dir doch einfach alle beiträge durch......

ciao ciao Bella

Gefällt mir
3. Juli 2006 um 7:27

Lexi
wieso bist du kein Freund der Wefts? Es ist mit die beste und schonendste Methode der HV, man kann keinen Wurzellift bekommen. aber leider ist das auch eine sehr teuere Methode, leider

Gefällt mir
3. Juli 2006 um 11:00
In Antwort auf nell_12840141

Lexi
wieso bist du kein Freund der Wefts? Es ist mit die beste und schonendste Methode der HV, man kann keinen Wurzellift bekommen. aber leider ist das auch eine sehr teuere Methode, leider

@sonnemond
Ich wäre sehr interessiert an dieser Methode. Wo kann ich die beste Qualität bestellen?

VG Romana

Gefällt mir