Home / Forum / Beauty / Hilfe-Schuppen!

Hilfe-Schuppen!

4. August 2004 um 11:44

Hallo Ihr Lieben, bitte gebt mir nen Tipp. Habe ein Problem mit Schuppen und juckender Kopfhaut. Vor allem am Hinterkopf ist es schlimm. Hab ein paar Schuppenshampoos ausprobiert, wobei das beste noch das von Gliss Kur war. Im Moment nehme ich das von Nivea und es bringt nichts. Weil ich lange Haar heb, nehm ich hinterher immer ne Spülung, die ich aber nur aufs Haar, nicht auf die Kopfhaut auftrage, um es besser kämmen zu können. Mach ich was falsch? Wasche meine Haare alle 3 Tage.
LG fixundfoxy

Mehr lesen

4. August 2004 um 18:11

Was für schuppen?
Hallo, hatte einmal nach nem Shampoowechsel ein ähnliches Problem. Allerdings lag es daran, dass das neue Shampoo meine Kopfhaut total ausgetrocknet hat, nicht an zu fettiger Kopfhaut. Es waren eindeutig trockene Schuppen! Ich hab mir dann das Eucerin 5% Urea Shampoo gekauft. Nach 2 Haarwäschen war keine einzige Schuppe mehr zu sehen und die Haut spannte nicht mehr so. Ich wasche meine Haare auch immer alle 3 Tage. Ach ja, meinen trockenen naturkrausen Haaren hat's auch gut getan. Ich hoffe, ich konnte dir helfen, liebe Grüße Sassika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2004 um 19:08

Schuppenshampoo in den Müll!

Hallo fixundfoxy,

wenn man es etwas genauer betrachtet, bräuchten wir kein Schuppenshampoo mehr auf dem Markt. Du kannst jeden Friseur fragen, vom Schuppenshampoo bekommt man erst recht Schuppen! Denn die entstehen nur durch ausgetrockneter Kopfhaut, dabei können die Haare trotzdem fettig sein. Du mußt das Problem mit mildem Shampoo angehen, mit einem, das für trockenes Haar ist. Aber am aller Besten überprüfst du sowieso erstmal die Inhaltsstoffe. Egal ob Gliss Kur, Nivea oder sonst ein noch so toller Name, sie alle schädigen deine Haare und dringen sogar bis in die Organe vor!
Hast du Stoffe enthalten wie
Sodium Lauryl Sulfat (hoch krebserregend) oder Diethanolamine (sonst auch in Lösungsmitteln),
Propylenglykol (verwendet man in der Industrie in Brems- und Hydraulikflüssigkeiten), dann
solltest du in Zukunft umdenken, sonst mußt du dir eines Tages über andere Dinge Gedanken machen, wie Schuppen.
Gerne schicke ich dir noch zusätzliche Informationen und Alternativen zu, melde dich einfach kurz bei mir unter denisefeminin@yahoo.de
Liebe Grüße aus Stuttgart

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2004 um 19:28
In Antwort auf mica_12751167

Was für schuppen?
Hallo, hatte einmal nach nem Shampoowechsel ein ähnliches Problem. Allerdings lag es daran, dass das neue Shampoo meine Kopfhaut total ausgetrocknet hat, nicht an zu fettiger Kopfhaut. Es waren eindeutig trockene Schuppen! Ich hab mir dann das Eucerin 5% Urea Shampoo gekauft. Nach 2 Haarwäschen war keine einzige Schuppe mehr zu sehen und die Haut spannte nicht mehr so. Ich wasche meine Haare auch immer alle 3 Tage. Ach ja, meinen trockenen naturkrausen Haaren hat's auch gut getan. Ich hoffe, ich konnte dir helfen, liebe Grüße Sassika

Schuppen
Hi!
Ich hab auch Schuppen, bin mir aber immer noch nicht sicher, obs an zu fettiger oder zu trockener Kopfhaut liegt. Es gibt tatsaechlich beide Sorten. Bei trockenen Schuppen, trocknet die obere Hautschicht einfach aus, und broeselt ab. Bei fettigen Schuppen produziert die Haut zuviel Talg, der dann auf der Kopfhaut trocknet und abbroeselt.
Ich hab ne Zeit lang, als ich dachte ich haette trockene Schuppen, ein Oel vom Hautarzt verwendet, das hat man in die Kopfhaut einmassiert und am naechsten Morgen ausgespuelt. Das 5% Urea von Eucerin hab ich auch benutzt, es ist suuuper Aber leider auf die Dauer zu teuer
Schuppenshampoos sind wirklich Mist, denn die meisten haben so starke Tenside, dass die Haut nur dazu angeregt wird, mehr Fett zu produzieren, aber einfach zu viel. Oft kommen Schuppen auch einfach von einem schlechten Shampoo, dessen tenside zu stark sind. Sodium-Laureth-Sulfat, das in eigentlich jedem Shampoo enthalten ist, ist mir viel zu stark.
Ich mach mir jetzt Schuppenshampoo selber, das hilft auch gut und bei dem ist es egal, ob man trockene oder fettige Kopfhaut hat.

Grundsaetzlich solltest du bei Schuppen deine Haare und Kopfhaut mit eiskaltem Wasser abduschen, das schliesst die Schuppenschicht. Und ich wuerde mir ein mildes Shampoo kaufen, oder selbst machen *hihi*

Viel Glueck, mary

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2004 um 10:37

Danke
für Eure Tipps. Das mit den gefährlichen Inhaltsstoffen habe ich immer so abgetan. Aber jetzt hab ich schon so viel davon hier im Forum gelesen, daß das wohl doch was dran ist. Habe mich nie mit Inhaltsstoffen befaßt. Werde das wohl gründlich überdenken in ZUkunft.
Danke nochmal und liebe Grüße
f&f

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2004 um 15:15

Hatte sogar schuppenflechte
und jetzt ist sie so gut wie weg. mein kopf rieselte nur so, aber alles vorbei und ich kann (wenn auch nicht im Sommer) endlich wieder dunkle t-shirts tragen ohne schnee auf den schultern zu haben. wasche meine haare jeden tag und stelle fest, sie werden immer besser. schicke mir ne mail auf sutucho@web.de und ich schicke dir `nen link, was wo und wie wirkt und und und. alles zur info. grüße tu128

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2004 um 15:36
In Antwort auf isra_12870511

Hatte sogar schuppenflechte
und jetzt ist sie so gut wie weg. mein kopf rieselte nur so, aber alles vorbei und ich kann (wenn auch nicht im Sommer) endlich wieder dunkle t-shirts tragen ohne schnee auf den schultern zu haben. wasche meine haare jeden tag und stelle fest, sie werden immer besser. schicke mir ne mail auf sutucho@web.de und ich schicke dir `nen link, was wo und wie wirkt und und und. alles zur info. grüße tu128

Hätte auch gerne den Link..
Hallo tu128!

Hab auch ein Problem mit schuppender juckender Kopfhaut. Ein Arzt sagte mir es sei serboroesche ( schreibt man das so? ) dermatitis. Hat mir dann terzolin empfohlen! Das hilft aber auch nur für kurze Zeit und ist mir zu aggressiv.
Jetzt juckt es wieder wie wild auf meinem Kopf!
Wäre dankbar für Hilfe!

Sonnige Grüße Cat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2004 um 16:01

Re: Hilfe-Schuppen
Hallo fixundfoxy,

sind es bei Dir Schuppen die immer von alleine herunter rieseln oder passiert dass nur wenn Du an Deiner Kopfhaut rumkratzt? Ich nehme an wenn es vom Kratzen kommt hast Du bestimmt auch öfters eher gröbere "Schuppen" als feine?

VLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2004 um 13:45
In Antwort auf regana_12163364

Re: Hilfe-Schuppen
Hallo fixundfoxy,

sind es bei Dir Schuppen die immer von alleine herunter rieseln oder passiert dass nur wenn Du an Deiner Kopfhaut rumkratzt? Ich nehme an wenn es vom Kratzen kommt hast Du bestimmt auch öfters eher gröbere "Schuppen" als feine?

VLG

Kleine und große.
Obwohl die kleinen relativ wenige sind. Es geht mir um die blöde Kopfhaut. Das Jucken nervt. Hatte mal ein Shampoo "SEBORIN" in ner blauen, ziemlich medizinisch aussehenden Flasche. Das war das beste bis jetzt. Aber kein richtiger Durchbruch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2004 um 8:01
In Antwort auf nerina_12332928

Kleine und große.
Obwohl die kleinen relativ wenige sind. Es geht mir um die blöde Kopfhaut. Das Jucken nervt. Hatte mal ein Shampoo "SEBORIN" in ner blauen, ziemlich medizinisch aussehenden Flasche. Das war das beste bis jetzt. Aber kein richtiger Durchbruch.

Re: Kleine und große
Hi fixundfoxy,

ich habe gefragt weil ich das selbe Problem habe! Meine Kopfhaut juckt und ist total trocken und durch das Kratzen entstehen dann Schuppen. Wenn es bei Dir genauso sein sollte würde ich Dir von einem Schuppenshampoo abraten! Ich habe am Anfang auch Schuppenschampoos verwendet bis mein Hautarzt meinte dass es ja eigentlich keine Schuppen sind sondern das es an der trockenen Kopfhaut liegt, denn würde man nicht kratzen würde man auch keine Schuppen haben! Die meisten Schuppenshampoos trockenen die Kopfhaut nur noch mehr aus. Du solltest deshalb auf ein sehr mildes Shampoo zurück greifen und dringend einen Hautarzt oder Allerlogen aufsuchen, denn auch durch ein mildes Shampoo wird das Problem nicht verschwinden! Ich habe es seit 2 Jahren! Alle Mittel die ich bekommen habe... haben mir 3 Wochen geholfen bis sich meine Kopfhaut dran gewöhnt hatte und dann ging es wieder von vorne los!

Viele liebe Grüße und viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2004 um 14:32
In Antwort auf mica_12751167

Was für schuppen?
Hallo, hatte einmal nach nem Shampoowechsel ein ähnliches Problem. Allerdings lag es daran, dass das neue Shampoo meine Kopfhaut total ausgetrocknet hat, nicht an zu fettiger Kopfhaut. Es waren eindeutig trockene Schuppen! Ich hab mir dann das Eucerin 5% Urea Shampoo gekauft. Nach 2 Haarwäschen war keine einzige Schuppe mehr zu sehen und die Haut spannte nicht mehr so. Ich wasche meine Haare auch immer alle 3 Tage. Ach ja, meinen trockenen naturkrausen Haaren hat's auch gut getan. Ich hoffe, ich konnte dir helfen, liebe Grüße Sassika

Urea-Shampoo
Es ist tatsächlich so,daß das Eucerin 5% Urea gut für die Kopfhaut ist, sie entspannt und den quälenden Juckreiz nimmt-eigene Erfahrung!
Leider habe ich sehr feine Haare und die sehen von diesem Shampoo noch dünner und trauriger aus, sodaß ich es nicht mehr benutze, obwohl es mir von der Kopfhaut her gut gefallen hat.
Übrigens sind die Körperpflegeprodukte von Eucerin Urea auch sehr empfehlenswert!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lidschatten - Ausdrucksvolle Augen
Von: nerina_12332928
neu
14. Juli 2004 um 15:19
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen