Home / Forum / Beauty / Hilfe ich bin erst 14 und habe haarausfall (glaube ich)!helft mir!!!!!

Hilfe ich bin erst 14 und habe haarausfall (glaube ich)!helft mir!!!!!

15. März 2006 um 19:15 Letzte Antwort: 22. Juni 2006 um 10:04

Hallo Alle..

Ich bin 14 und hatte vor einiger Zeit enormen Haarausfall(c.a. 200 haare am tag) und sehr wenig Haar das sehr, sehr kaputt war (Durch Gewichtsabnahme, übermäßiges Färben, schlechte Behandlung) dann wurde es besser und besser. Heute hab ich wieder eine schöne glatte haarstruktur und mein schönes welliges Haar. (Da hab ich über zwei Jahre dran gearbeitet: kein Färben, nur noch alle 4 tage waschen, schneiden, keine Silikone, alles mögliche über Haare gelernt)
Dann hab ich heute meine Haare gewaschen und hatte 150 in der Badewanne (in der Badewanne werden die ja nich gleich runtergespült)(kommt des daher dass ich meine Haare nur alle 4 tage wasche und die sich sozusagen ansammeln?????? Dann gab es noch ein Problem ungefähr 50 von diesen haare waren sehr sehr dünn und nur ganz kurz (20% von dem durchmesser der anderen Haare, obwohl ich eh schon dünne Haare habe) was hat dass zu bedeuten???? Am hinterkopf sind die Haare auch sehr dünn (im Gegensatz zu vorne) und sehr wenig außerdem bilde ich mir ein, dass mein ansatz weiter zurück geht (vieleicht dreh ich nur gerade durch)???? was kannn ich machen??? woher weiss ich ob ich haarausfall habe? ?? (war schon ma beim artzt)
HELFT MIR

Mehr lesen

16. März 2006 um 3:08

Huhu claire
das stimmt aber nicht man verliert nur 100 haare am Tag und mehr sollte es nicht sein, das Mädel hat einfach ein Mangel an Mineralstoffen bedingt durch ihre Diät.

Einen Jodmangel würde ich auch überprüfen lassen, aber sie sagt schon selbst sie hat ne Diät gemacht.

Es dauert ca. 3 Monate danach legt es sich mit dem Haarausfall aber geh zu arzt und lass dir ein grosses Blutbild abnehmen um zu schauen, welchen Mangel du hast ich denke eher Eisen ... aber das muss der arzt bestimmen. Zur Not kannst du Mineralspräparate nehmen, also Vit. A , Zink und Eisen zusätzlich kopfhaut mit Alpecin Coffein einmassieren und abwarten, wenn der HA nicht binnen 3 Wochen gestoppt wird unbedingt Schildrüse prüfen, kannst viell. eine Unterfunktion haben und benötigst Jodid tabletten.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. März 2006 um 7:28

Ab zum Arzt!!
Oh, das hört sich nicht gut an...

Ich rate dir, beim Hausarzt ein großes Blutbild machen zu lassen, um Vitaminmängel ausschließen zu können.
Beim Frauenarzt nen Hormoncheck machen lassen.
Und beim Hautarzt ein Trichogramm machen lassen.
Und, sollte das alles nix bringen: Schilddrüse untersuchen lassen!

Das hab ich auch alles hinter mir und der Hautarzt hat dann androgenetische Alopezie festgestellt.

Pantovigar hab ich auch genommen; lt. Hautarzt kann das unterstützend wirken, aber dem Haarausfall entgegenwirken (in meinem Fall zumindest) kann es nicht. Nehme jetzt Regaine Frau seit knapp 2 Monaten und hoffe immer noch, dass es besser wird.. Immerhin wachsen neue Haare nach

Jetzt fang ja nicht an, dir irgendwelche Vitamine/Mineralstoffe in den Körper zu hauen; denn zB auch zu viel Eisen kann gefährlich sein...

Keine Sorge, das kriegen wir auch in den Griff.. Ich weiß, wie schlimm das ist; fühle mich auch total mies oftmals..
Aber positiv denken!!!

Toitoitoi

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. März 2006 um 19:03

LOL
ja, des kann sein, das ihr amis mehr haare verliert eure Burger sind auch dreifach so gross "scherz" ich lieb USA ..

Also bei 300 Haaren ist es schon zu viel, aber gerade im wachstum da spielen die hormone noch ein bissl verrückt!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. März 2006 um 0:50
In Antwort auf kerri_12739123

Ab zum Arzt!!
Oh, das hört sich nicht gut an...

Ich rate dir, beim Hausarzt ein großes Blutbild machen zu lassen, um Vitaminmängel ausschließen zu können.
Beim Frauenarzt nen Hormoncheck machen lassen.
Und beim Hautarzt ein Trichogramm machen lassen.
Und, sollte das alles nix bringen: Schilddrüse untersuchen lassen!

Das hab ich auch alles hinter mir und der Hautarzt hat dann androgenetische Alopezie festgestellt.

Pantovigar hab ich auch genommen; lt. Hautarzt kann das unterstützend wirken, aber dem Haarausfall entgegenwirken (in meinem Fall zumindest) kann es nicht. Nehme jetzt Regaine Frau seit knapp 2 Monaten und hoffe immer noch, dass es besser wird.. Immerhin wachsen neue Haare nach

Jetzt fang ja nicht an, dir irgendwelche Vitamine/Mineralstoffe in den Körper zu hauen; denn zB auch zu viel Eisen kann gefährlich sein...

Keine Sorge, das kriegen wir auch in den Griff.. Ich weiß, wie schlimm das ist; fühle mich auch total mies oftmals..
Aber positiv denken!!!

Toitoitoi

Lass das mal checken
ich würde an deiner stelle erst mal zum gynäkologen...ich hatte genau das gleiche problem, hab mir aber eingeredet, dass das ganz normal is, so 300 haare am tag zu verliern...

bei mir wars genauso: starke gewichtsabhnahme, dadurch waren die hormone total ausm gleichgewicht ( hatte zuviel testosteron)... mit den medikamenten, die den hormonhaushalt reguliern, läuft wieder alles supi

aja nochwas: für schönere haarstruktur: Vit B ( B1, B6, B12, Biotin)... nicht folsäure oder kieselerde ( hab ich alles beim medizinstudium gelernt )

also viel erfolg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. März 2006 um 2:58

LOL
naja Claire du bist ja auch ne deutsch lebende Amerikanerin...

Aber das mit Bush stimmt"gg" einziges Makel an USA.. woher kost du eigentlich von drüben?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. März 2006 um 2:59
In Antwort auf an0N_1234314299z

Lass das mal checken
ich würde an deiner stelle erst mal zum gynäkologen...ich hatte genau das gleiche problem, hab mir aber eingeredet, dass das ganz normal is, so 300 haare am tag zu verliern...

bei mir wars genauso: starke gewichtsabhnahme, dadurch waren die hormone total ausm gleichgewicht ( hatte zuviel testosteron)... mit den medikamenten, die den hormonhaushalt reguliern, läuft wieder alles supi

aja nochwas: für schönere haarstruktur: Vit B ( B1, B6, B12, Biotin)... nicht folsäure oder kieselerde ( hab ich alles beim medizinstudium gelernt )

also viel erfolg

Ja
das stimmt!

Gibts ja auch billige Bierhefe tabletten! aber auch das Alpecin mit Coffein hilft sehr gut und durchblutet die kopfhaut regt die Wurzel an .

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. März 2006 um 3:11

Claire
da hast du ja ziemlich viel erlebt, die ostküste muss ich auch mal durchmachen! FL und CA war ich auch schon, wahnsinnsland... kaum in Worte zu fassen, da frage ich mich echt warum du hier bist"gg" ich würde auf der stelle wegziehn bzw zurückziehn, HV ist doch in cali sehr angesagt, und sauteuer! Fliegst du oft rüber? bin in genau 2 Monaten in CA ... "freu"

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. März 2006 um 18:28

Hey
wollte eigentlich am 15 Juli fliegen haben uns aber umentscheiden auf den 15 Juni ... Normalerweise habe ich immer 4 Monate vorher gebucht aber festgestellt das ich hätt bessere Flüge gehabt, deswegen buche ich diesmal paar Wochen vorher. Auto und Hotel ist ja kein problem.
bekomm von Ticketfox immer gute Angebote und bis 30 Juni ist ja eh nebensession also ist das noch offen, aber ich denke es bleibt dann beim 15 Juni, wann machst du dich hin?? und welche gesellschaft fliegst du immer?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. März 2006 um 21:05

14 Jahre ist kein Grund Haarausfall zu haben
Es gibt aber viele Arten von Haarausfall und all diese sollten zuerst einmal gecheckt werden, bevor man Hormone oder blutdrucksteigernde Produkte zu sich nimmt, oder Haarwasser wie Regaine benutzt (das hilft nur solange, wie man es benutzt, hört man auf, gehen die Haare wieder).
300 Haare am Tag sind aber viel zu viel. Zuerst sollte man die äusserliche Kopfhaut begutachten, sind Ausscheidungen oder Ablagerungen auf der Kopfhaut erkennbar. Hast du einen Coiffeur in der Nähe der ausgebildeter Harologi ist? info@haarologi.ch
Dann wäre es angebracht einmal deinen Säure- Basehaushalt zu überprüfen. Die Indikatorpapiere bekommst Du in jeder Apotheke. Bei einer Übersäuerung kann dies zu extremen Haarausfall führen.Dabei würde die Kopfhaut eher gerötet mit Juckreiz behaftet sein, die Haare selbst wirken fett eher wachsig.
Dual sollte natürlich dein Vitamin & Mineralhaushalt mittels einer Blutuntersuchung angeschaut werden. Eisen, Zink, Selenmangel oder ein allgemein schwacher Mineralhaushalt, wie auch zu wenig Calcium und Magnesium, könnten eine Ursache des Haarausfalls sein.
In all diesen Fällen solltest Du deine Ernährung und dein Trinkverhalten überprüfen.
Auch könnte eine toxische Belastung, wie zuviel an Quecksilber, Blei, Arsen oder Aluminium die Haut und die Haare belasten. Dabei müssten natürlich auch Symptome wie Leistungsabfall, ständige Müdigkeit usw. vorhanden sein.
Ein guter Nachweis dazu liefert die Haarmineral Analyse, um festzustellen wie stark die toxische Belastung vorhabden ist.

Und dann kommt noch der hormonell bedingte Haarausfall, was zum Beispiel mit der Einnahme oder Wechsel einer entsprechenden Antibabypille zu tun haben kann. Hier sollte von einem gewissenhafte Therapeuten eine Untersuchung gemacht werden und gleichzeitig natürlich die Schilddrüsenfunktion überprüft werden.

Gehe Schritt für Schritt, das ist meiner Ansicht nach der effektivste Weg. Alles Gute

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. März 2006 um 18:33

Nochmal..
darf ich dich mal fragen als du damals, als du den beschrieben haarausfall hattest, noch andre probleme hattest , die irgendwie durch eine hormonstörung ausgelöst worden sind ? ich frage deshalb, weil gerade dich gewichtsabnahme ( vorallem schnell ) oft der hormonhaushalt völlig ausm gleichgewicht kommt...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juni 2006 um 10:04

Alle interessanten Themen nach oben
hepphepp

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: franca_12121952
13 Antworten 13
|
22. Juni 2006 um 9:58
3 Antworten 3
|
22. Juni 2006 um 9:56
Von: sofia_12679311
2 Antworten 2
|
22. Juni 2006 um 9:43
4 Antworten 4
|
22. Juni 2006 um 8:28
5 Antworten 5
|
22. Juni 2006 um 7:38
Diskussionen dieses Nutzers
10 Antworten 10
|
19. Juli 2011 um 8:24
1 Antworten 1
|
19. März 2006 um 20:54
Teste die neusten Trends!
experts-club