Forum / Beauty

Hilfe! Helix macht Probleme!

Letzte Nachricht: 2. August 2010 um 11:15
E
elyas_12471704
07.07.10 um 11:59

Hallo, ich habe momentan ein wirklich schmerzhaftes Problem.

Ich hab mir am Freitag ein Helix-Piercing stechen lassen. In einem wirklich guten Studio, alles war steril. Die ersten vier Tage gab es auch keine Probleme, es hat nur ein bisschen gezogen.
Seit gestern jedoch pocht mein Ohr wie verrückt, es ist rot und angeschwollen. Ich habe ein Octenisept-Spray und reinige damit das Piercing drei Mal am Tag.
Nun hab ich die Frage, wie ist die richte Pflege für ein Helix? Mein Piercer meinte ich soll den Ring beim Reinigen leicht hin und her schieben, nun les ich aber in verschiedenen Foren, dass man den Ring bloß in Ruhe lassen soll und es kaum bewegen, damit es sich abheilen kann. Kann es sein, dass es so rot ist, weil ich es schon beim Reinigen hin und her bewegt hab?

Und was würdet ihr noch empfehlen? Ich wäre sehr dankbar fur eure Hilfe!

Mehr lesen

V
vardah_12448827
20.07.10 um 17:40

.
also ich habe mir vor 4 tagen auch ein helix piercen lassen und ich kann dir nur empfehlen schnellst möglichst deinen piercer aufzusuchen und dich von ihm beraten zu lassen. sobald rötungen oder starke schmerzen auftreten sollte man immer hilfe beim piercer suchen. der wird dir weiterhelfen !

Gefällt mir

Z
zelma_12344281
02.08.10 um 2:06

...
also zu anfang: dein piercer ist ein ganz schöner depp da gleich nen ring reinzumachen....

ich kenn niemanden bei dem das abheilen des helix weniger als 6 monate gedauert hat und dabei braucht dein piercing ruhe...nat sollte man es am anfang beim desinfizieren ein wenig drehen..aber mit dem ring findet es ja nie ruhe weil der stichkanal in der abheilphase gleich gekrümmt wird....bzw man schneller drankommt oder es verschiebt

schmerzen hatte ich bei meinem wie gesagt 6 monate (eben wenn man dran gekommen ist wie beim liegen zb)
und auch jetzt bekomm ich mit ringen immer wieder probleme...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
thea_12667693
02.08.10 um 11:15


Nicht bewegen! Das reitzt tatsächlich nur. Octenisept ist okay, allerdings nur zwei wochen. Sonst trocknet es zu sehr aus. Das heißt danach musst du auf etwas anderes umsteigen.

Was du beschreibst klingt nach einer Entzündung. Am besten du zeigst es einen Piercer. Eventuell lässt du dir einen langen Stab einsetzten.

Geegen Entzündungen hilft das Lokalantibiotikum Tyrosur (Apotheke). Das darfst du aber nicht parallel zu Octenisept verwenden und du musst es zweie Wochen anwenden.

Gefällt mir