Anzeige

Forum / Beauty

Hilfe, habe sehr dünnes Haar! Haarverdichtung?????

Letzte Nachricht: 31. Dezember 2006 um 11:32
U
ulla_12167543
30.12.06 um 20:30

Hallo,

ich bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und hoffe das ihr mir helfen könnt.

Ich habe mit 16 Jahren (vor 20 Jahren) plötzlich starken Haarausfall bekommen und seitdem kämpfe ich mit meinen sehr dünnen Haaren. Ich habe am Oberkopf bereits lichte Stellen und unzählige Arztbesuche brachten keinen Erfolg. Mittlerweile habe ich zwar keinen akuten Haarausfall mehr (sonst hätte ich wohl eine Glatze), aber ich habe auch schon alles versucht um mehr Volumen in meine Haare zu bekommen, natürlich ohne Erfolg. Ich benutze seit Jahren nur Haarshampoo ohne Silikon und Pflege es gut.

Nun habe ich schon öfters von Haarverdichtung gehört bzw. gelesen.

Welche Methoden gibt es denn da? Wer hat das selbe Problem wie ich?

Ich habe Angst meine restlichen verbliebenen Haare auch noch zu verlieren, sonst würde ich es sofort machen lassen.

Ich möchte ja gar keine wallende lange Mähne, sondern eigentlich nur ein paar Strähnen mehr, damit meine lichten Stellen unauffällig verschwinden und ich meine Haare mal wieder offen tragen kann.

Ist das ganze auch wirklich alltagstauglich? Ich habe auch noch zu allem übel sehr fette Haare, d.h. ich müßte meine Haare eigentlich täglich waschen. Ich umgehe das in dem ich Trockenshampoo verwende um meine Haare zu schonen. Könnte ich das weiter benutzen?

Was ich auch nicht verstehe, sieht man denn die "neuen Haare" nicht sofort? Schließlich sind ja nicht viele Haare da, wo die neuen befestigt werden können.


Bitte helft mir. Schreibt mir alles was ihr über Haarverdichtung wisst, vorallem Eure Erfahrungen!!!!!

Mehr lesen

B
bengta_12151088
30.12.06 um 21:07

Keine Haarverlängerung
,das würde Deine Haare,die gerade dabei sind sich zu erholen,nochmals neu belasten.Wie wäre es denn mit einem Haarteil(gibt doch schon supertolle Dinger),die Du Dir anstecken kannst,wenn Du Dir einen Pferdeschwanz machen würdest?Was auch für das eigene Wachstum der Haare sehr gut ist,ist Silicea und Bierhefetabletten-die Wirkung sieht man allerdings erst bei einer täglichen Anwendung nach 3 Monaten,auch die Fingernägel werden fester und das ganze Hautbild verändert sich positiv.Die meisten Frauen machen nur den Fehler und nehmen es nicht lange genug ein,weil sie keine Geduld haben-aber es wirkt auf jeden Fall.Zusätzlich kannst Du Dein Haar zum Wachstum anregen,indem Du die Kopfhaut nach dem Waschen sekundenlang kalt abspülst-fang warm an und laß das Wasser immer kälter werden.Kostet etwas Überwindung,aber Deine Kopfhaut wird so richtig heftig durchblutet und das ist gut für die noch vorhandenen Haarwurzeln.Außerdem ist es auch nicht verkehrt,nicht soviel Chemie(Haarspray Schaum usw.)in das Haar zu geben und vorsichtig,falls Du Dein Haar fönst-immer nur auf kalter Stufe oder auf warmer Stufe mit großem Abstand zum Haar.Aber Haarverlängerung-lieber nicht.

Gefällt mir

U
ulla_12167543
30.12.06 um 21:56
In Antwort auf bengta_12151088

Keine Haarverlängerung
,das würde Deine Haare,die gerade dabei sind sich zu erholen,nochmals neu belasten.Wie wäre es denn mit einem Haarteil(gibt doch schon supertolle Dinger),die Du Dir anstecken kannst,wenn Du Dir einen Pferdeschwanz machen würdest?Was auch für das eigene Wachstum der Haare sehr gut ist,ist Silicea und Bierhefetabletten-die Wirkung sieht man allerdings erst bei einer täglichen Anwendung nach 3 Monaten,auch die Fingernägel werden fester und das ganze Hautbild verändert sich positiv.Die meisten Frauen machen nur den Fehler und nehmen es nicht lange genug ein,weil sie keine Geduld haben-aber es wirkt auf jeden Fall.Zusätzlich kannst Du Dein Haar zum Wachstum anregen,indem Du die Kopfhaut nach dem Waschen sekundenlang kalt abspülst-fang warm an und laß das Wasser immer kälter werden.Kostet etwas Überwindung,aber Deine Kopfhaut wird so richtig heftig durchblutet und das ist gut für die noch vorhandenen Haarwurzeln.Außerdem ist es auch nicht verkehrt,nicht soviel Chemie(Haarspray Schaum usw.)in das Haar zu geben und vorsichtig,falls Du Dein Haar fönst-immer nur auf kalter Stufe oder auf warmer Stufe mit großem Abstand zum Haar.Aber Haarverlängerung-lieber nicht.

Danke!
Hallo Kingaroo,

danke für deine gutgemeinten Tips. Leider habe ich - wie gesagt - meine dünnen Haare nun schon seit 20 Jahren und habe alle deine Tipps schon seit Jahren befolgt. Bierhefe, Zink, Biotin und alles was es sonst noch in der Apotheke gibt, habe ich jahrelang genommen.
Außerdem benutze ich nur Pflegeprodukte ohne Chemie aus dem Reformhaus (Annemarie Börlind etc.) und das auch schon seit Jahren.
Der Haarausfall ist ja auch schon seit ca. 15 Jahren vorbei (außer kurzer Rückfall in den Schwangerschaften) das heißt, da erhohlt sich nichts mehr. Sie sind seither nicht dicker geworden. Lt. meinem Hautarzt kommt da auch nichts mehr, da die Haarwurzeln abgestorben sind.

Daher ist meine Hoffnung eine Haarverdichtung.
Ich will keine Haarverlängerung, da besteht doch ein Unterschied oder habe ich das missverstanden?

Auch habe ich mir schon so ein Haarteil gekauft, daß man mit einer Haarklammer befestigt, als Pferdeschwanz. Da meine Haare jedoch so dünn sind halten sie dem Gewicht nicht stand und das ganze lockert sich nach kurzer Zeit und dabei ist es nur ein ein kleines Haarteil.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

H
hege_12249737
31.12.06 um 11:23

Für
Für Dich wäre doch so ein federleichtes Haarnetz das beste. Im Micro Bellargo System. Da hast Du nur ganz wenige, ganz kleine Verbindungsstellen und es belastet nicht. Das System wurde extra für Dein Problem entwickelt.
Da hast Du dann auch am Oberkopf mehr Fülle.
Ich würde es nicht unbedingt im Salon machen lassen, da das sehr teuer ist. Wenn Du ne vernünftige Stylistin findest kannst Du sehr viel Geld sparen.
Diese Verdichtung oder Verlängerung muß alle 4-6 Wochen nachgesetzt werden damit es gut aussieht, aber das geht ganz schnell.
Grüße

3 -Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1247886799z
31.12.06 um 11:32
In Antwort auf hege_12249737

Für
Für Dich wäre doch so ein federleichtes Haarnetz das beste. Im Micro Bellargo System. Da hast Du nur ganz wenige, ganz kleine Verbindungsstellen und es belastet nicht. Das System wurde extra für Dein Problem entwickelt.
Da hast Du dann auch am Oberkopf mehr Fülle.
Ich würde es nicht unbedingt im Salon machen lassen, da das sehr teuer ist. Wenn Du ne vernünftige Stylistin findest kannst Du sehr viel Geld sparen.
Diese Verdichtung oder Verlängerung muß alle 4-6 Wochen nachgesetzt werden damit es gut aussieht, aber das geht ganz schnell.
Grüße

An
deiner Stlele würde ich keine Verdichtung machen, das macht das Haar nur kaputt und wenn du sowieso so feine Haare hast ist das eine Belastung. lieber nicht

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige