Home / Forum / Beauty / Hilfe Haarbruch!!!

Hilfe Haarbruch!!!

1. März 2007 um 8:43

Hallo an alle,

kann mir jemand sagen, was man bei extremem Haarbruch tun kann? Habe sehr dünnes Haar (blondiert) und starken Haarbruch. Habe meine Haare schon sehr lange blondiert (nur Ansätze) und hatte bisher nie Probleme damit. Seit 1 Jahr ca. brechen die Haare immer mehr ab und Haarausfall kommt auch noch hinzu. Beim Arzt war ich schon. Alle Untersuchungsergebnisse waren ok.
Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir einen Tipp geben könntet.
Vielen Dank
Josi

Mehr lesen

1. März 2007 um 12:00

!!!
Ein Splissschnitt hilft und regelmäßig Spitzen schneiden,viel Pflege und vielleicht auf Strähnen oder Tönung umsteigen,das greift nicht so sehr an,wenn Du so empfindliches Haar hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2007 um 11:07
In Antwort auf linja_11952395

!!!
Ein Splissschnitt hilft und regelmäßig Spitzen schneiden,viel Pflege und vielleicht auf Strähnen oder Tönung umsteigen,das greift nicht so sehr an,wenn Du so empfindliches Haar hast.

Mir geht es genau so
hallo, das was ich da lese könnte ich geschrieben haben.
wichtig ist mit dem aufhellen aufzuhören oder es nicht mehr so häufig zu tun. klingt übel ich weiß weil straßenköterblond will niemand sein. probier mal die tönungswäsche in mittelblond. die hellt schonend auf und die haare gehen nicht kaputt.
billige vitamine von aldi und co. kannste vergessen. probier es mal mit GELACET und vitamin b12 hevert forte. ich sah auch schlimm aus aber so langsam wirds.
und wenn alles nichts nützt: tressenclips für haarfülle, ja keine haarverlängerung mit geschweißten bondings weil sonst kannst du es gleich vergessen und siehst aus wie skinhead o conner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2007 um 8:45

Nicht blondieren
Hab das gleiche Problem und ich denke, es kommt vor allem wegen dem Blondieren. Problemhaare DARF man nicht blondieren LEIDER. Normale Tönung oder Färbung hält bei mir nicht lange, blondieren ist Gift.
Jetzt hab ich Haarverlängerung (genauer Verdichtung) drin und bin bis jetzt sehr zufrieden. Hab mir gesagt, falls das mit der Verdichtung nicht klappt und die Haare noch mehr abbrechen, muss ich sie eh abschneiden, kinnlang oder kürzer. Das war mir bewusst, aber wie gesagt, bis jetzt ist noch alles ok. Hilfe beim Arzt hab ich nicht erhalten, die scheinen "so was" nur zu belächeln. Redet von gesunder Erbnährung und Vitaminen. Gut klar, mach ich eh, aber an dem liegts nicht, liegt zu 80% am Blondieren und zu 20% am Stress. (Psyche) Denk ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2007 um 10:53
In Antwort auf malbuner

Nicht blondieren
Hab das gleiche Problem und ich denke, es kommt vor allem wegen dem Blondieren. Problemhaare DARF man nicht blondieren LEIDER. Normale Tönung oder Färbung hält bei mir nicht lange, blondieren ist Gift.
Jetzt hab ich Haarverlängerung (genauer Verdichtung) drin und bin bis jetzt sehr zufrieden. Hab mir gesagt, falls das mit der Verdichtung nicht klappt und die Haare noch mehr abbrechen, muss ich sie eh abschneiden, kinnlang oder kürzer. Das war mir bewusst, aber wie gesagt, bis jetzt ist noch alles ok. Hilfe beim Arzt hab ich nicht erhalten, die scheinen "so was" nur zu belächeln. Redet von gesunder Erbnährung und Vitaminen. Gut klar, mach ich eh, aber an dem liegts nicht, liegt zu 80% am Blondieren und zu 20% am Stress. (Psyche) Denk ich.

Hallo Malbuner!
vielen Dank für deine Antwort. Ja, werde mir wohl eine andere Haarfarbe überlegen müssen, obwohl das Blond sehr gut aussieht. War schon beom Frisör und habe es mit Tönung versucht, aber leider sah es nicht so gut aus. Bin sehr hellblond und von Natur sehr dunkel. Das bedeutet, dass ich mir eine ganz andere Haarfarbe überlegn muss, was natürlich im Moment sehr schwierig ist.
Gruß, Josi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen