Home / Forum / Beauty / Hilfe!Erst blond, dann schwarz, jetzt braun?

Hilfe!Erst blond, dann schwarz, jetzt braun?

15. August 2005 um 22:21

Ok, also erstmal: Ich weiß, alle haben mich davor gewarnt und ich habs trotzdem gemacht, ich bin eigentlich selbst Schuld...

Also ich fang mal von vorne an:

Ich gehe jetzt seit 2 jahren alle paar Monate zum friseur und lasse mir meine Haare färben (braun mit etwas helleren Strähnchen). Meine Naturhaarfarbe ist so ein dreckiges helleres braun und ich ließ mir immer so schokobraune Haare färben.
Da ich aber schon immer von blonden Haaren geträumt habe, entschloss ich mich dazu mir meine Haare blond zu färben. Meine Friseuse ist etwas subjektiv sprich, was sie nicht leiden mag färbt sie auch nicht.
Also hab ich mir zwei packungen Blondiermittel gekauft und mir meine Haare selbst gefärbt. Lief auch alles super, die farbe sah ganz gut aus, aber wenn ich morgens in den Spiegel guckte kam ich mir vor wie eine Ausländerin mit dunkler Haut die sich ihre schwarzen Haare blond gefärbt hat. So krass sahs natürlich nicht aus, aber ich konnte mich überhaupt nicht daran gewöhnen, ich mochte es einfach nicht leiden.
Also habe ich mir eine dunkelbraune Coloration gekauft und wollte mir heute also so meine alte Farbe wiederholen.
Ja ganz toll: meine haare sind natürlich nicht wie auf der Packung dunkelbraun, sondern schwarz geworden! Außerdem sind sie an einigen Stellen grau!!
Keine Angst, ich habe NICHT vor daran selbst weiter rumzufuschen, davon habe ich für den rest meines Lebens genug, ich will mir jetzt für die nächste Woche einen termin beim Friseur geben lassen.
Am liebsten würde ich mir dann meine Naturhaarfarbe färben lassen und das alles rauswachsen lassen, ABER ist das überhaupt möglich???
Ich habe ja erst meine Haare blondier und jetzt sind sie schwarz, kann man daraus überhaupt ein helleres braun machen ohne die haare jetzt auch noch komplett zu versauen??

Danke für euren Rat, hab echt Mist gebaut.

Mehr lesen

16. August 2005 um 1:14

Absprache
Am besten sprichst du mit der Frisösin.
Die müsste eigentlich wissen ob das eine gute Idee ist.
Aber wenn sie dich falsch berät dann hast du den Schaden.
Meine Freundin konnte die Färberei auch nicht lassen und darf sich die Haare nicht mehr färben.
Die sind so kaputt das sie aussehen wie Stroh und manche fallen beim bürsten einfach ab.
Jetzt lässt sie die Haare wachsen und lässt die kaputten Haare dann abschneiden.
Aber das wird eine Weile dauern, dabei hat sie kurze Haare.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2006 um 12:03

Schöne Haare fangen bei der Pflege an!
Hi!
Ich habe mal so nen ähnlichen Mist gemacht. Ich hatte mir auch mal die Haare von mittelblond auf wasserstoffblond färben lassen. Dann hatte ich das irgendwann satt, war in meiner persönlichen komplizierten Phase, wollte sie rot färben, dann ist PINK draus geworden!
Später hab ich sie mir dann absichtlich schwarz gefärbt und jetzt hilft nur noch rauswachsen lassen, abschneiden bis alles weg ist oder die Farbe beim Friseur teuer "rausziehen" lassen.
Wenn die Haare allerdings vom Färben schon sehr strapaziert sind, empfehle ich dir dringend die Haarpflegeserie mit geeignetem Shampoo, einer geeigneten Spülung, der passenden Haarkur und dazu passend auch die Styling-Produkte der Marken Satinique und Protique der Firma Amway. Ich selbst benutze sie schon seit über 8 Jahren und das hat meine Haare gerettet, auch damals nach einer total versauten Dauerwelle.
Die Produkte sind allerdings nicht frei verkäuflich, die bekommst du nur über einen Berater, z. B. über mich oder Jemanden anders, von dem du weißt, dass er die Produkte benutzt, der/die dir das mal mitbestellen kann.
Wenn du Interesse hast, meld dich einfach. Ich nehm mal an, wenn hier ne Antwort kommt, bekomm ich das per Mail gemeldet.
Viel Erfolg weiterhin!
Mach das Beste aus der Situation!
LG, Franzi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2006 um 13:00
In Antwort auf gala_12689329

Absprache
Am besten sprichst du mit der Frisösin.
Die müsste eigentlich wissen ob das eine gute Idee ist.
Aber wenn sie dich falsch berät dann hast du den Schaden.
Meine Freundin konnte die Färberei auch nicht lassen und darf sich die Haare nicht mehr färben.
Die sind so kaputt das sie aussehen wie Stroh und manche fallen beim bürsten einfach ab.
Jetzt lässt sie die Haare wachsen und lässt die kaputten Haare dann abschneiden.
Aber das wird eine Weile dauern, dabei hat sie kurze Haare.

Da hast du echt was verbrochen ^^
also dass dene frisöse dir nicht färben will was sie nicht mag kommt wohl eher daher dass dir jeder frisör sagen wird dass sowas haar-mord ist.
wenn du von dunklen auf blonde haare willst musst du das schrittweise machen lassen mir verschiedenen strähnchen und leichter aufhellung. das sieht nachher auch richtig gut aus und strapaziert die haare nicht annähernd so sehr, dauert dafür aber auch monate und geht extrem ins geld! ich kann deine frisöse verstehen.
mit schwazr bleibt dir nichts anderes übrig als zu watren! die farbe rausziehen zu lassen wird selbst da nichtsmhr bribngen als dass du sie dir direkt abschneiden kannst.

solche selbstversuche würde ich nur mit dir ähnlichen tönen machen und selbst da kann was daneben gehen.
dass du teils schwarz teils graue haare hast ist klar, du hattest dir zuerst alle pigmente entziehen lassen mit dem blond, dann ne volle ladung pigmente rein , manche haare sibnd eben schonn so kaputt dass sie nichts mehr annehmen, sei froh dass sie nicht grün geworden sind! den Fall kenn ich auch schoN!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest