Home / Forum / Beauty / Hilfe! Bitte schiefer Mund/ hängende rechte Oberlippe. welche OP? welche Methode?

Hilfe! Bitte schiefer Mund/ hängende rechte Oberlippe. welche OP? welche Methode?

9. Januar 2015 um 12:56

Liebe Leute,

ich bin etwas verzweifelt und erhoffe mir hier im Forum etwas Hilfe.

Hat denn irgendjemand einen Rat für mich?

Ich bin wirklich sehr sehr traurig...

erst mal kurz.. und wen es interessiert kann weiter lesen

ich habe einen schiefen Mund, bzw. hängt die rechte Oberlippe weit runter über meine Zähne, vor allem im Vergleich zur linken Seite.
Wenn ich lache fällt es kaum aus, wenn ich spreche allerdings sehr...

auch meine Nasenlöcher sind sehr asymetrisch und leicht beschreiben lässt sich der "Zustand" als würde jemand meine rechte Gesichtshälfte etwas runter ziehen, denn das rechte nasenloch ist etwas länlicher als das linke und der rechte Nasenflügel auch etwas weiter unten.

Hört sich sehr merkwürdig an, ich weiß.

natürlich habe ich sogar schon mal an einen Schlaganfall gedacht, weil das ganze schon ziemlich seltsam ist. Mein Arzt meinte jedoch dass ich das ausschließen könnte.
dennoch bin ich selbst der Meinung dass die Muskeltätigkeit meiner linken Gesichsthälfte aktiver sind und das ganze entweder noch verstärken oder verursacht haben... ich weiß es einfach nicht.

mich belastet das aber so sehr, dass ich mir mehr und mehr überhaupt nicht mehr gefalle und sehr traurig bin, vor allem da ich glaube, dass sich das ganze erst in den letzten zwei Jahren entwickelt hat.

Was kann ich denn bloß tun?
Gibt es eine Möglichkeit?
Hat jemand einen Rat für mich?
Eine OP Methode?

Ich dachte schon an eine Bullhornextension ... zahlreiche Ärtzte haben mir abgeraten...

evtl das Lippenrot auf der einen Seite etwas erweitern, aber optimal erscheint mir das alles nicht...

die Ursache wird wohl kaum beseitigt werden können von daher muss eine andere Lösung her.

Ich bin wirklich keine "Tussi" die alles perfekt haben will und muss, aber mein schiefes Gesicht entstellt mich einfach total.. und ich rede hier wirklich von einer sehr auffälligen asymetrie


Bitte schreibt mir wenn ihr einen Tip für mcih habt!

Ich würde mich rießig freuen...

über jeden Tip und jede Anregung


Danke

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

26. März 2017 um 21:16
In Antwort auf schmetterlilchen

Liebe Leute,

ich bin etwas verzweifelt und erhoffe mir hier im Forum etwas Hilfe.

Hat denn irgendjemand einen Rat für mich?

Ich bin wirklich sehr sehr traurig...

erst mal kurz.. und wen es interessiert kann weiter lesen

ich habe einen schiefen Mund, bzw. hängt die rechte Oberlippe weit runter über meine Zähne, vor allem im Vergleich zur linken Seite.
Wenn ich lache fällt es kaum aus, wenn ich spreche allerdings sehr...

auch meine Nasenlöcher sind sehr asymetrisch und leicht beschreiben lässt sich der "Zustand" als würde jemand meine rechte Gesichtshälfte etwas runter ziehen, denn das rechte nasenloch ist etwas länlicher als das linke und der rechte Nasenflügel auch etwas weiter unten.

Hört sich sehr merkwürdig an, ich weiß.

natürlich habe ich sogar schon mal an einen Schlaganfall gedacht, weil das ganze schon ziemlich seltsam ist. Mein Arzt meinte jedoch dass ich das ausschließen könnte.
dennoch bin ich selbst der Meinung dass die Muskeltätigkeit meiner linken Gesichsthälfte aktiver sind und das ganze entweder noch verstärken oder verursacht haben... ich weiß es einfach nicht.

mich belastet das aber so sehr, dass ich mir mehr und mehr überhaupt nicht mehr gefalle und sehr traurig bin, vor allem da ich glaube, dass sich das ganze erst in den letzten zwei Jahren entwickelt hat.

Was kann ich denn bloß tun?
Gibt es eine Möglichkeit?
Hat jemand einen Rat für mich?
Eine OP Methode?

Ich dachte schon an eine Bullhornextension ... zahlreiche Ärtzte haben mir abgeraten...

evtl das Lippenrot auf der einen Seite etwas erweitern, aber optimal erscheint mir das alles nicht...

die Ursache wird wohl kaum beseitigt werden können von daher muss eine andere Lösung her.

Ich bin wirklich keine "Tussi" die alles perfekt haben will und muss, aber mein schiefes Gesicht entstellt mich einfach total.. und ich rede hier wirklich von einer sehr auffälligen asymetrie


Bitte schreibt mir wenn ihr einen Tip für mcih habt!

Ich würde mich rießig freuen...

über jeden Tip und jede Anregung


Danke

Hallo.  Wollte mal nachfragen ob du einen Arzt gefunden hast?  Die Beschreibung passt exakt auch auf mein Problem.  Wäre super wenn du mir deine weitere Vorhergehensweise schreiben könntest.  Vielen Dank.  L.p 

1 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

26. März 2017 um 21:16
In Antwort auf schmetterlilchen

Liebe Leute,

ich bin etwas verzweifelt und erhoffe mir hier im Forum etwas Hilfe.

Hat denn irgendjemand einen Rat für mich?

Ich bin wirklich sehr sehr traurig...

erst mal kurz.. und wen es interessiert kann weiter lesen

ich habe einen schiefen Mund, bzw. hängt die rechte Oberlippe weit runter über meine Zähne, vor allem im Vergleich zur linken Seite.
Wenn ich lache fällt es kaum aus, wenn ich spreche allerdings sehr...

auch meine Nasenlöcher sind sehr asymetrisch und leicht beschreiben lässt sich der "Zustand" als würde jemand meine rechte Gesichtshälfte etwas runter ziehen, denn das rechte nasenloch ist etwas länlicher als das linke und der rechte Nasenflügel auch etwas weiter unten.

Hört sich sehr merkwürdig an, ich weiß.

natürlich habe ich sogar schon mal an einen Schlaganfall gedacht, weil das ganze schon ziemlich seltsam ist. Mein Arzt meinte jedoch dass ich das ausschließen könnte.
dennoch bin ich selbst der Meinung dass die Muskeltätigkeit meiner linken Gesichsthälfte aktiver sind und das ganze entweder noch verstärken oder verursacht haben... ich weiß es einfach nicht.

mich belastet das aber so sehr, dass ich mir mehr und mehr überhaupt nicht mehr gefalle und sehr traurig bin, vor allem da ich glaube, dass sich das ganze erst in den letzten zwei Jahren entwickelt hat.

Was kann ich denn bloß tun?
Gibt es eine Möglichkeit?
Hat jemand einen Rat für mich?
Eine OP Methode?

Ich dachte schon an eine Bullhornextension ... zahlreiche Ärtzte haben mir abgeraten...

evtl das Lippenrot auf der einen Seite etwas erweitern, aber optimal erscheint mir das alles nicht...

die Ursache wird wohl kaum beseitigt werden können von daher muss eine andere Lösung her.

Ich bin wirklich keine "Tussi" die alles perfekt haben will und muss, aber mein schiefes Gesicht entstellt mich einfach total.. und ich rede hier wirklich von einer sehr auffälligen asymetrie


Bitte schreibt mir wenn ihr einen Tip für mcih habt!

Ich würde mich rießig freuen...

über jeden Tip und jede Anregung


Danke

Hallo.  Wollte mal nachfragen ob du einen Arzt gefunden hast?  Die Beschreibung passt exakt auch auf mein Problem.  Wäre super wenn du mir deine weitere Vorhergehensweise schreiben könntest.  Vielen Dank.  L.p 

1 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen