Home / Forum / Beauty / Hilfe bei Neurotermites und sehr trockener Haut

Hilfe bei Neurotermites und sehr trockener Haut

9. August 2006 um 11:38 Letzte Antwort: 11. März 2008 um 8:36

Ich habe neurotermites, wenn ein neurotermites schub mal vorbei ist habe ich sehr trockene haut, hat jemand vl auch erfahrungen damit? Was hat geholfen?

lg schoko

Mehr lesen

10. August 2006 um 15:06

Oh ja...
... die gute alte Neuro. Ich bin der Meinung, das Kortison das einzig wahre ist. Alles andere hilft kaum. Bei trockener Haut benutze ich dann entweder Linola oder Alpresan-Schaum. Der ist total super, macht die Haut total weich und fettet nicht. Den gibt es in der Apoteke, einfach mal nachfragen. Ich empfehle dir mindestens Stufe 3, besser noch Stufe 4 - die ist für extrem trockene Haut.
Meine Neurogeheimtipp: Jeden Tag ca. 500 ml reine Buttermilch trinken. Das hilft Wunder, auch für Haare und Nägel.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2006 um 9:17
In Antwort auf willie_12661577

Oh ja...
... die gute alte Neuro. Ich bin der Meinung, das Kortison das einzig wahre ist. Alles andere hilft kaum. Bei trockener Haut benutze ich dann entweder Linola oder Alpresan-Schaum. Der ist total super, macht die Haut total weich und fettet nicht. Den gibt es in der Apoteke, einfach mal nachfragen. Ich empfehle dir mindestens Stufe 3, besser noch Stufe 4 - die ist für extrem trockene Haut.
Meine Neurogeheimtipp: Jeden Tag ca. 500 ml reine Buttermilch trinken. Das hilft Wunder, auch für Haare und Nägel.
LG

Besser als kortison
kortison ist bekannterweise aber auch eine notlösung.

es gibt eine creme, die heißt elidel, die enthält kein kortison, wirkt aber genauso! meinem sohn hilft die wunderbar!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2006 um 16:29
In Antwort auf willie_12661577

Oh ja...
... die gute alte Neuro. Ich bin der Meinung, das Kortison das einzig wahre ist. Alles andere hilft kaum. Bei trockener Haut benutze ich dann entweder Linola oder Alpresan-Schaum. Der ist total super, macht die Haut total weich und fettet nicht. Den gibt es in der Apoteke, einfach mal nachfragen. Ich empfehle dir mindestens Stufe 3, besser noch Stufe 4 - die ist für extrem trockene Haut.
Meine Neurogeheimtipp: Jeden Tag ca. 500 ml reine Buttermilch trinken. Das hilft Wunder, auch für Haare und Nägel.
LG

Kortison ist leider eine reine Symptombekämpfung...
...das sollte zumindest jeder halbwegs seriöse bzw. kompetente Hautarzt wissen. Die Ursachen (nicht die Auslöser!) einer Neurodermitis liegen bekannter Weise in einer Störung des Eiweißstoffwechsels. Dieser wiederum hat seine Ursache im Konsum von leeren Kohlenhydratträgern, also sämtliche Arten des Fabrikzuckers sowie den Produkten aus Auszugsmehlen, auch Typenmehle genannt. Das tierische Eiweiß zählt zwar nicht zu den Auslösern der Krankheit, wohl aber belasten sie zusätzlich den Eiweißstoffwechsel, der wie gesagt ja eh schon gestört ist. Ob da die Buttermilch so dolle ist, wage ich ernsthaft zu bezweifeln...

Eine Neurodermits ist weder genetisch noch erblich bedingt und gilt als eine der häufigsten Zivilisationskrankheiten, die innerhalb einiger Jahre tatsächlich heilbar sind! Kortison macht die Sache nicht besser. Man ruiniert sich auf lange Sicht damit nur zusätzlich die Haut.

Wer mehr über die ernsthafte Behandlung einer Neurodermits wissen möchte, sollte sich mal dieses Buch zu Gemüte führen:
Dr. med M.O. Bruker "Allergien müssen nicht sein - Ursachen und Behandlung von Neurodermitis, Hautausschlägen, Ekzemen..." gibts z.b. auch bei Amazon.

Grüßle!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2006 um 7:18
In Antwort auf maral_12951407

Besser als kortison
kortison ist bekannterweise aber auch eine notlösung.

es gibt eine creme, die heißt elidel, die enthält kein kortison, wirkt aber genauso! meinem sohn hilft die wunderbar!!!!

Für Pimecrolimus,
den Wirkstoff der "Elidel"-Creme, wird allerdings schon seit 2005 ein erhöhtes Krebsrisiko diskutiert.
Außerdem sollen bei Langzeitgebrauch systemische (also den ganzen Körper betreffende) Nebenwirkungen auftreten und es kann zu viralen Infektionen kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2006 um 18:21
In Antwort auf agnese_12244833

Für Pimecrolimus,
den Wirkstoff der "Elidel"-Creme, wird allerdings schon seit 2005 ein erhöhtes Krebsrisiko diskutiert.
Außerdem sollen bei Langzeitgebrauch systemische (also den ganzen Körper betreffende) Nebenwirkungen auftreten und es kann zu viralen Infektionen kommen.

...
kortisoncreme ist aber auch keine dauerlösung!!! man sollte sie nicht regelmäßig anwenden!!!

bei nur trockener haut wie bei mir früher hat nachtkerzenöl sehr gut geholfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2006 um 9:27
In Antwort auf agnese_12244833

Für Pimecrolimus,
den Wirkstoff der "Elidel"-Creme, wird allerdings schon seit 2005 ein erhöhtes Krebsrisiko diskutiert.
Außerdem sollen bei Langzeitgebrauch systemische (also den ganzen Körper betreffende) Nebenwirkungen auftreten und es kann zu viralen Infektionen kommen.

Info vom pharmabetrieb
mein dad arbeitet in einem pharmabetrieb (stellt nicht elidel her) von da krieg ich infos aus erster hand.
bisher ist erst ein krebsfall aufgetreten. und da ist auch noch nicht erwiesen, dass er mit diesem wirkstoff zusammenhängt.
allerdings, wenn so ein verdachtsmoment entsteht muss die jeweilige firma sofort darauf hinweisen.

übrigens: in pizza sind auch krebserregende stoffe enthalten!

jeder muss für sich entscheiden, wie hoch er das risiko einschätzt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2006 um 15:34
In Antwort auf maral_12951407

Info vom pharmabetrieb
mein dad arbeitet in einem pharmabetrieb (stellt nicht elidel her) von da krieg ich infos aus erster hand.
bisher ist erst ein krebsfall aufgetreten. und da ist auch noch nicht erwiesen, dass er mit diesem wirkstoff zusammenhängt.
allerdings, wenn so ein verdachtsmoment entsteht muss die jeweilige firma sofort darauf hinweisen.

übrigens: in pizza sind auch krebserregende stoffe enthalten!

jeder muss für sich entscheiden, wie hoch er das risiko einschätzt!

Hm...
Von welcher Pizza redest Du?
By the way: nur weil die eine Sache nicht so empfehlenswert ist, relativiert dies doch nicht, dass auch andere Sachen nicht gut sind, oder??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2006 um 19:09

Hi
danke für eure antworten : ) elidel habe ich schon ausprobiert, hat leider nicht geholfen, habe meine sehr niedrig dosierte kortison creme.

war in der apotheke, und habe nun ein echtes wundermittel gefunden, die creme ist von la roche posey und hilft wirklich sehr sehr gut bei trockenerhaut!!

lg schoko

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. August 2006 um 15:06

Penaten Soothing Naturals
Hallo !!
Meine kleine Tochter hat auch hin und wieder "kleinere" Neuroderm.-Schübe und leidet auch sehr unter trockener Haut, meine ist auch immer schuppig und trocken gewesen, bis wir von Penaten Soothing Naturals ausprobiert haben !!
Kann ich nur empfehlen !! Ich kann kein fettiges oder öliges Zeug vertragen, aber die Creme ist super !! ganz ehrlich !! Und günstiger ist sie allemal !! Probier es mal aus !!
Liebe Grüße !!
Angi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. August 2006 um 9:01
In Antwort auf fanny_12516731

Hm...
Von welcher Pizza redest Du?
By the way: nur weil die eine Sache nicht so empfehlenswert ist, relativiert dies doch nicht, dass auch andere Sachen nicht gut sind, oder??

Also
jede pizza, weil wenn man pizza bäckt, entsteht meist irgendwo eine verbrannte stelle - bekannterweise krebserregende stoffe enthält, die sich durch die luft im ofen verteilen, blablabla. das risiko ist wirklich minimal, ebenso ist das risiko bei der elidel creme minimal!
wenn du auf jedes noch so minimale risiko rücksicht nehmen würdest,...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2006 um 20:52

.
Menalind von Hartmann!! Gibts in der Apotheke!!!

Infos: http://www.menalind-derm.de/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2006 um 2:25

Shea Butter
unraffinierte Shea Butter!! Es gibt genug Adressen bei denen man die kaufen kann.. die nimmt die Schuppenflechte und Johanniskrautöl beruhigt die Haut bei Juckreiz !! Es gibt aber auch genug Grünzeug, dass dagegen hilft.. nur vom Kortison rate ich generell ab, es ist keine Hilfe auf Dauer, danach hilft nichts mehr.. außerdem steht in dem Beipackzettel soviel an Nebenwirkungen, wie bei der Pille.. wem sein Leben und seine Gesundheit lieb ist, sollte auf solche chemische Mittelchen verzichten !!! Nur ein gut gemeinter Tipp!! Mit Aloe Vera erreicht man auch viel..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2008 um 13:58
In Antwort auf maral_12951407

Besser als kortison
kortison ist bekannterweise aber auch eine notlösung.

es gibt eine creme, die heißt elidel, die enthält kein kortison, wirkt aber genauso! meinem sohn hilft die wunderbar!!!!

Frage
Hallo,
mein kleiner Sohn Tim (9 Monate) hat auch Hautprobleme, habe auch von meinem Kinderarzt diese Creme verschrieben bekommen. Meine Frage ist nun wie alt ist Dein Sohn, wie lange hast Du diese ihm gegeben, gabe es irgendwelche Nebenwirkungen.
Danke für eine schnelle Antwort.
Gruß Elke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Februar 2008 um 13:18
In Antwort auf maral_12951407

Besser als kortison
kortison ist bekannterweise aber auch eine notlösung.

es gibt eine creme, die heißt elidel, die enthält kein kortison, wirkt aber genauso! meinem sohn hilft die wunderbar!!!!

Elidelcreme
Hallo,
ich würde von Ihnen gerne etwas über Elidel erfahren. Sie sind in dem Forum eine der letzten Beiträge zu diesem Medikament.
Inzwischen müssen Sie ja längere Erfahrungen mit dieser Creme gemacht haben.

Mein Kinderarzt hat mir die Creme für meinen 9 Monate alten Sohn verschrieben.
Ich würde von Ihnen nun gerne erfahren wie alt Ihr Sohn war? Wie lange, wie oft und in welchen Zeitabständen haben sie die Creme angewendet? Gab es irgendwelche Nebenwirkungen? Wurden die Schübe wirklich länger bis man wieder die Creme anwenden musste?

Für eine Rückantwort bedanke ich mich jetzt schon recht herzlich.

Gruß Elke Schweiß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Februar 2008 um 13:22
In Antwort auf maral_12951407

Besser als kortison
kortison ist bekannterweise aber auch eine notlösung.

es gibt eine creme, die heißt elidel, die enthält kein kortison, wirkt aber genauso! meinem sohn hilft die wunderbar!!!!

Elidelcreme
Frage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. März 2008 um 8:36

Ursache und Wirkung
Hallo,

Ich glaube, daß sämtliche Versuche der Haut von außen das zuzuführen, was ihr fehlt, scheitern müssen. Die Haut ernährt sich durch unsere Ernährung und nicht durch Cremes und Salben. Auch wenn uns die Kosmetikindustrie und die Pharmazeutischen etwas anderes glauben machen wollen. Ich für mich habe seit ein paar Monaten einen Weg gefunden und es geht mir und meiner Haut jeden Tag besser. Die Analyse und Bekämpfung der Ursachen ist und war schon immer effektiver, als die Bekämpfung der Symptome.

nick_@arcor.de

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram