Home / Forum / Beauty / HHIIIIIILLLLLEEE!Starke Rötungen

HHIIIIIILLLLLEEE!Starke Rötungen

12. März 2007 um 18:47 Letzte Antwort: 20. März 2007 um 21:14

Hallo, Mädels.
Ich habe ein totales Problem. Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps für mich. Also, ich habe starke Rötungen und kein Make up hilft mir (Clinique, Malu Wilz). Selbst grüne Sticks, spezielle Cremes und Camouflage nützt nichts. Außerdem wirkt das Make up immer fleckig, egal was ich mache. Bei Puder wirke ich wie eine Hauswand. Habt ihr noch Tricks für mich, wie ich endlich gut aussehe.

Liebe Grüße

Mehr lesen

12. März 2007 um 19:54

Hm
welcher Hauttyp bist du denn in etwa? Hast du schuppige Haut, fettige Haut, trockene Haut, empfindliche Haut etc. Es kann z.B. sein, dass du nur die falsche Creme verwendest, dass die Make-ups für deinen Hauttyp nicht geeignet waren oder anderes. Erzähl mal etwas mehr über deine Haut, dann kann ich dir vielleicht nützliche Tipps geben.
Ich selbst hab z.B. trockene Haut, die allerdings recht viel Talk absondert, dadurch unrein ist und auch leicht schuppig. Dazu kommen Rötungen rund um die Nase, weil die Haut da am trockensten und angegriffendsten ist. Ich verwende dazu eine Ringelblumencreme aus der Apotheke und das Pure Make-up von Jade (glaub ich). Das deckt leichte Rötungen locker ab, ist bis jetzt das einzige, was es in meinem Farbton (bin sehr hellhäutig) gibt, und es tut meiner Haut gut. Für stärkere Rötungen verwende ich einen Abdeckstift, der eigentlich für Augenringe gedacht ist (von Yves Rocher), der trocknet die Haut nicht so aus. Puder verwende ich sehr wenig und wenn ich aus Versehen mal doch zu viel drauf getan hab, dann geh ich mit nem Dicken, weichen Pinsel drüber, das entfernt die Reste. Aber loser Puder ist meiner Meinung nach schöner anzusehen, als Compactpuder. Wenn das alles nix hilft, wäre da mein Tipp, zum Hautarzt zu gehen und die Ursache dieser Rötungen (wenn du sie bereits kennen solltest, kannst du sie vielleicht hier aufschreiben, damit ich dir bessere Tipps geben kann) herauszufinden.

LG

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2007 um 20:22
In Antwort auf quy_12161090

Hm
welcher Hauttyp bist du denn in etwa? Hast du schuppige Haut, fettige Haut, trockene Haut, empfindliche Haut etc. Es kann z.B. sein, dass du nur die falsche Creme verwendest, dass die Make-ups für deinen Hauttyp nicht geeignet waren oder anderes. Erzähl mal etwas mehr über deine Haut, dann kann ich dir vielleicht nützliche Tipps geben.
Ich selbst hab z.B. trockene Haut, die allerdings recht viel Talk absondert, dadurch unrein ist und auch leicht schuppig. Dazu kommen Rötungen rund um die Nase, weil die Haut da am trockensten und angegriffendsten ist. Ich verwende dazu eine Ringelblumencreme aus der Apotheke und das Pure Make-up von Jade (glaub ich). Das deckt leichte Rötungen locker ab, ist bis jetzt das einzige, was es in meinem Farbton (bin sehr hellhäutig) gibt, und es tut meiner Haut gut. Für stärkere Rötungen verwende ich einen Abdeckstift, der eigentlich für Augenringe gedacht ist (von Yves Rocher), der trocknet die Haut nicht so aus. Puder verwende ich sehr wenig und wenn ich aus Versehen mal doch zu viel drauf getan hab, dann geh ich mit nem Dicken, weichen Pinsel drüber, das entfernt die Reste. Aber loser Puder ist meiner Meinung nach schöner anzusehen, als Compactpuder. Wenn das alles nix hilft, wäre da mein Tipp, zum Hautarzt zu gehen und die Ursache dieser Rötungen (wenn du sie bereits kennen solltest, kannst du sie vielleicht hier aufschreiben, damit ich dir bessere Tipps geben kann) herauszufinden.

LG

LG

Also...
Ich habe Mischhaut und meine Make up ist eigentlich darauf abgestimmt. Puder kann ich trotzdem nicht nehmen, da ich dann gleich fleckig wirke. Ich habe auf jeden Fall Couperose, lohnt sich aber nicht zu entfernen, da es erblich bedingt ist. Tja, ist sohon so ne Sache, aber Pure Make up mag ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2007 um 21:14

Make-up base
wichtig ist daß du deine Haut richtig und vor allem regelmäßig reinigst und die passende Pflege verwendest. Ich hatte selber stärkere Rötungen und das einzige make-up das mir half war das Camouflage makeup Maximum cover von Estee Lauder mit SPF12.Im optimalfall verwendest du eine makeup base zB. blanc universell von Chanel, sie gibt der Haut schon mal eine erste regelmässigkeitund geschmeidigkeit, darüber hält das makeup auf alle Fälle besser, danach dein gewohntes makeup zB. Clinique, Clinique makeups für Mischhaut haben generell eine schlechtere Deckkraft die wird dir nie reichen aber um letztendlich die Rötungen zu überdecken kommt dass Camouflage makeup von Lauder.
Make up NIE wie eine Gesichtscreme verteilen, immer von der Nase(mitte) weg nach aussen in die Haut einarbeiten (einklopfen), das makeup immer vom Handrücken weg dosieren und hauchdünn auftragen, drüber gehen kann man immer nochmal. Das Camouflagemakeup evtl. einen Ton heller als dein eigener Hautton ist wählen da es etwas nachdunkelt. Bei Mischhaut ist die Verwendung von Puder umumgänglich da die Haut ein Ausscheidungsorgan ist und immer wieder Talg absondert. Der Glanz in der T-Zone ist erstens nicht schön und kann zum zweiten einen fleckigen Teint verursachen.Ausserdem ist der Puder wichtig zum fixieren von flüssig makeup. Ich verwende zum normalen flüssig makeup ein Pudermakeup von Dior, das ist super praktisch für unterwegs und frischt durch seine zusätzliche Deckkraft auf zudem gibt es ein seidiges finish und die Haut sieht dann nicht so staubtrocken aus wie bei komplett ölfreien Puder zum mattieren.Die natürlichste variante ist ein loser Puder, hauchdünn aufgetragen sieht man ihn kaum. Sollte das makeup dennoch fleckig werden kann es daran liegen daß die Haut nicht gründlich gereinigt wird, sprich morgens UND abends (bei Mischhaut unbedingt waschgel/schaum+Gesichtswasser- keine Milch)und meistens auch dann wenn man kein Peeling macht. Das ist einfach Pflicht um die abgestorbenen Hautschüppchen zu entfernen.... Das Makeup hält und ist eben nur so schön wie die Haut darunter.Bei Rötungen auf alle Fälle ein Enzympeeling verwenden, das ist ohne Granulat( Körner) und besonders mild,gerade bei empfindlicher Haut- Rötungen.
Die Rötungen immer vor direkter Sonne (Badeurlaub) mit einem hohen SPF30 wär optimal, schützen und vor kälte mit Kälteschutzcreme.
Meine Rötungen sind mit den Jahren zurückgegangen, ich glaube es liegt neben der passenden Pflege auch am Camouflage makeup, die Rötungen waren immer optisch abgedeckt und somit auch geschützt. Mittlerweile nehme ich es nur noch ab und zu wenn ich zB. mit meiner Band unterwegs bin und mir die Bühnenlichter einheizen. Da es Wasser und schweißfest ist hat es selbst da den Test bestens bestanden.
Bitte beim Make-up kauf in eine Fachparfümerie und sich beraten lassen oder selber aussuchen aber unbedingt an einer Stelle im Gesicht, die Sache mit dem Handrücken/Handgelenk ist viel zu ungenau da die Farbe meistens etwas nachdunkelt was wiederum Flecken verursachen kann und auch die Hautfarbe von Händen zum Gesicht meistens nicht übereinstimmt.

Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram