Home / Forum / Beauty / Herren im Damensalon

Herren im Damensalon

5. Oktober 2007 um 18:42 Letzte Antwort: 14. August um 14:05

Was haltet Ihr eigentlich von Männern, die sich die Haare eindrehen lassen, nur um unter einer Trockenhaube sitzen zu können?

Mehr lesen

9. November 2008 um 9:56

Herren im Damensalon
Ist bei der Frage Ursache und Wirkung verwechselt worden?

Trockenhaube ist die Folge, wenn man(n) sich Lockenwickler eindrehen lässt, damit die Haare lockig werden. Locken können ja auch bei Männern ganz gut aussehen. Wenn die Haare von Natur aus glatt sind, muss man(n) halt etwas nachhelfen lassen, auch wenn es für einen Mann erst mal ungewöhnlich ist, mit Lockenwicklern im Salon zu sitzen. Aber wenn es schön macht!

Gerd

Gefällt mir
13. November 2008 um 7:33

Herren im Damensalon
Also ich gehe schon seit Jahren in einen Damensalon zum frisieren. Ich bin vom eindrehen der Haare und dem damit verbundenen sitzen unter der Trockenhaube zum Träger von Damenfrisuren geworden.

Damit hat es mich auch in einen reinen Damensalon verschlagen, wo ich genauso beraten, bedient und frisiert werde, wie die Frauen auch. Es gab dabei nie eine unschöne Bemerkung der Frauen und es ist normal, dass ich, wenn mir die Haare eingedreht werden, neben den Frauen unter der Trockenhaube sitze und mich auch im Verlaufe meines Aufenthaltes im Damensalon mit ihnen unterhalte.

LG
Willi406

Gefällt mir
17. November 2008 um 17:58

Herren im Damensalon
Bei meinem Friseur gibt es keine räumliche Trennung nach Damen und Herren und somit auch keine Herren im Damensalon und umgekehrt.

Ich habe auch auch kräftiges, volles und etwa kinnlanges Haar, dass leider von der Struktur her glatt ist. Da ich es aber nicht mag wenn meine Haare wie Spaghetti an meinem Kopf herunterhängen, habe ich zusammen mit meiner Friseurin (einen Friseur würde ich da niemals ranlassen!) die folgende "Lösung" gefunden, die eine wellige, schon leicht lockige Frisur mit Volumen ergibt.
Basis ist ein guter Haarschnitt und eine Volumenwelle (auf große Wickler gedreht) und ca. alle zwei Wochen eine gut ausfrisierte Lockwelle. - Ich sitze also auch häufiger mit Lockenwicklern unter der Haube. Mir macht das nichts aus und meiner Umwelt im Salon offenbar auch nicht. Jedenfalls gab es bisher kein mitleidiges Lächeln oder dumme Kommentare. Im Gegenteil die Damenwelt zollte schon häufiger Anerkennung.
Und ob Frau oder Mann - Mit Lockenwicklern und Haarnetz unter der Trockenhaube sitzend gewinnt weder der eine noch die andere einen Schönheitspreis.

Gefällt mir
18. Oktober 2009 um 19:14

Sollte heute eine Selbstverständlichkeit sein
Das ich in einem Damensalon meine Haare einlegen lasse ist für mich und auch für das Personal in den von mir besuchten Salons zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Dabei habe ich festgestellt, dass Männer mehr Probleme damit haben. Das führt unweigerlich dazu, dass ich einen Damensalon aufsuche wo während meines Aufenthalts möglichst keine andere Herren bedient werden. Mich stören die anderen Herren nicht, möchte aber nicht für diese zu einem Störfaktor zu werden.
Es kommt somit selten vor, dass ich nach meinem Wunsch nach waschen und einlegen gefragt werde: "Für Sie?" oder "Für wenn ist das?" Aber was soll's es gibt ja genügend Salons wo dies kein Problem ist und mir die Haare eingelegt werden. Gegenüber dem Föhnen zeigt sich der Vorteil vom Einlegen besonders am 2. Tag.

Gefällt mir
26. Oktober 2009 um 8:34

Warum denn nicht?
Ich gehe als Frau regelmäßig zum Waschen und Legen zum Friseur.
Seit einiger Zeit "treffe" ich dort immer wieder einen Mann der sich auch die Haare eindrehen läßt. Und natürlich, genau wie bei uns Frauen auch, sitzt er mit Lockenwicklern und Haarnetz unter der Trockenhaube.
Auch die Prozedur mit Auskämmumhang und Haare aus-frisieren und toupieren läuft genau wie bei uns ab, nur bei weitem nicht ganz so ausgeprägt.
Wir unterhalten uns auch hin und wieder, wenn wir zufällig nebeneinamder sitzen. Und ich muss sagen: Ich kann die Argumentation verstehen, dass das Eindrehen länger (besser) hält als wenn "nur" gefönt wird.
Ich finde, dass Männer das ruhig auch machen sollten, wenn es ihnen gefällt und gut bei ihnen aussieht ohne übertrieben zu wirken.
Ich bin da Tolerant und sehe nicht "Negatives".

LG
Marbrocka

Gefällt mir
29. Oktober 2009 um 23:03
In Antwort auf manola_12494209

Warum denn nicht?
Ich gehe als Frau regelmäßig zum Waschen und Legen zum Friseur.
Seit einiger Zeit "treffe" ich dort immer wieder einen Mann der sich auch die Haare eindrehen läßt. Und natürlich, genau wie bei uns Frauen auch, sitzt er mit Lockenwicklern und Haarnetz unter der Trockenhaube.
Auch die Prozedur mit Auskämmumhang und Haare aus-frisieren und toupieren läuft genau wie bei uns ab, nur bei weitem nicht ganz so ausgeprägt.
Wir unterhalten uns auch hin und wieder, wenn wir zufällig nebeneinamder sitzen. Und ich muss sagen: Ich kann die Argumentation verstehen, dass das Eindrehen länger (besser) hält als wenn "nur" gefönt wird.
Ich finde, dass Männer das ruhig auch machen sollten, wenn es ihnen gefällt und gut bei ihnen aussieht ohne übertrieben zu wirken.
Ich bin da Tolerant und sehe nicht "Negatives".

LG
Marbrocka

Männer im Damensalon
Hallo Marbrocka,
ich finde es gut, dass dieses Thema wieder einmal in den Mittelpunkt des Forums gestellt wird, weil es einen nicht zu unterschätzenden Kreis von Männern gibt, die sich beim Friseur die Haare Waschen und Legen lassen, und/oder über diesem Weg zum tragen einer Damenfrisur gekommen sind. Und dieser Kreis wird noch größer, wenn wir die Männer registrieren, die Aufmerksam diese Beiträge lesen, weil sie noch nicht den Mut gefunden haben, diesen Schritt zu tun, obwohl sie es gerne möchten. Andererseits gibt es auch nicht wenige, die diese "Prozedur" in den eigenen vier Wänden selbst oder mit Hilfe der Partnerin vollziehen.

Und da gibt es auch solche Frauen wie Dich, welche den Männern auch beim Friseur feminine Gleichberechtigung gewähren, wofür ich mich sehr bedanken möchte.

Ich selbst trage schon über 15 Jahre Damenfrisuren, die auch auf den ersten Blick als solche erkannt werden. Und bei mir hatte es auch über das Eindrehen der Haare begonnen, was damals ein Vorschlag meiner Friseurin gewesen war. Das War ein Schlüsselerlebnis für mich, weil ich seither davon nicht mehr losgekommen binn. Da wurden die Haare länger, da kam die Dauerwelle, später die Tönung und anschließend die Färbung der Haare. Da wurden mir Frisurenbücher für Frauen vorgelegt, aus denen ich mir schöne Frisuren aussuchen konnte auf die wir dann hinarbeiteten usw., usw.
Und heute, wo ich schon den Zenit meiner Lebenserwartung überschritten habe, trage ich immer noch eine Damenfrisur in Form eines kinnlangen Bobs, der Platinblond gefärbt wird. Und heute werden auch meine Haare auf Lockenwickel gedreht oder mit dem Haarstyler Locken aufgewickelt, ohne das es je eine negative Bemerkung gegeben hätte. Denn ich binn für die Kasse des Salons ein guter Kunde, da ich mindestens einmal im Monat gehe und zwischen 35 und 55 pro Besuch bezahle. Und schon aus diesem Grund wird es sich die Inhaberin verbeten, wenn andere Kunden mich anbaggern würden, denn ca. 700 Jahresumsatz sind ja nicht zu verachten.

Ich würde mich freuen, wenn sich in diesem Forum noch mehr Damen und Herren zu diesem Thema beteiligen würden, um die einen in ihrem Tun zu bestärken und den anderen Mut zu machen, diesen Weg einmal einzuschlagen.

LG
Willi406

Gefällt mir
4. November 2009 um 16:32
In Antwort auf manola_12494209

Warum denn nicht?
Ich gehe als Frau regelmäßig zum Waschen und Legen zum Friseur.
Seit einiger Zeit "treffe" ich dort immer wieder einen Mann der sich auch die Haare eindrehen läßt. Und natürlich, genau wie bei uns Frauen auch, sitzt er mit Lockenwicklern und Haarnetz unter der Trockenhaube.
Auch die Prozedur mit Auskämmumhang und Haare aus-frisieren und toupieren läuft genau wie bei uns ab, nur bei weitem nicht ganz so ausgeprägt.
Wir unterhalten uns auch hin und wieder, wenn wir zufällig nebeneinamder sitzen. Und ich muss sagen: Ich kann die Argumentation verstehen, dass das Eindrehen länger (besser) hält als wenn "nur" gefönt wird.
Ich finde, dass Männer das ruhig auch machen sollten, wenn es ihnen gefällt und gut bei ihnen aussieht ohne übertrieben zu wirken.
Ich bin da Tolerant und sehe nicht "Negatives".

LG
Marbrocka

Finde ich auch ok
Die Stars machen so was doch auch - so wie David Beckham und Co oft herumlaufen, lassen die sich bestimmt auch Locken drehen. Und bei denen denken alle, das ist völlig normal. Habe mir gerade so eine Frisurengalerie mit Männern angeschaut http://www.cosmopolitan.de/beauty/haare-und-styling/a-24184/frisuren-pioniere-la-david-bec kham.html
Garantiert haben die meisten davon unter der Trockenhaube gesessen (jetzt mal abgesehen von den ganz kurzen Schnitten). Warum sollten nur Frauen so eine Behandlung genießen können? Und unter der Trockenhaube ist es auch immer so schön warm...

Gefällt mir
9. November 2009 um 19:13

Ich gehöre auch zu den Herren..
die sich regelmässig im Damensalon die Haare eindrehen lassen.
Bei mir ist es k e i n fetisch od. ähnliches, bei mir ist es die Erkenntnis, dass die Frisur dank Lockenwicklern einfach länger hält.
Föhnen (wie früher) hat sich damit für mich erledigt. Ich trage auch keine feminine Frisur sondern nur etwas längere Haare die Dank den großen Wicklern mehr Volumen haben.
Bei dieser Gelegenheit möchte ich noch folgende Frage stellen.
Nach meinem letzten Besuch im Salon hat es draussen zu Nieseln begonnen. Da ich von meinem Friseur bis nach Hause 15 Min. zu Fuß hegen muss benötigte ich eigentlich einen Regenschirm den ich aber nicht dabei hatte. Auch bei meinem Friseur war gerade keiner "vorrätig", also bot mir meine Friseurin zum Schutz gegen das Nieseln eine Regenhaube an - so eine wie sie früher von vielen Faruen getragen wurde.
Zuerst wollte ich das nicht, aber warten bis das Nieseln aufhört wollte ich auch nicht, und so hab ich sie, die Regenhaube, aufgesetzt. Bin auch mit trockenen Haaren zu Hause angekommen.
Jetzt die Frage: Was haltet Ihr davon, wenn Man(n) so eine Regenhaube, quasi im "Notfall" trägt?.....

Bin gespannt auf Eure Antworten!

LG
Leonidis

Gefällt mir
10. Juli um 11:26
In Antwort auf shisha_12238893

Was haltet Ihr eigentlich von Männern, die sich die Haare eindrehen lassen, nur um unter einer Trockenhaube sitzen zu können?

Ich lasse meine Haare auch nach dem Färben eindrehen. Wieso auch nicht gleiches recht für alle. 
 

Gefällt mir
10. Juli um 11:31
In Antwort auf an0N_1291926499z

Männer im Damensalon
Hallo Marbrocka,
ich finde es gut, dass dieses Thema wieder einmal in den Mittelpunkt des Forums gestellt wird, weil es einen nicht zu unterschätzenden Kreis von Männern gibt, die sich beim Friseur die Haare Waschen und Legen lassen, und/oder über diesem Weg zum tragen einer Damenfrisur gekommen sind. Und dieser Kreis wird noch größer, wenn wir die Männer registrieren, die Aufmerksam diese Beiträge lesen, weil sie noch nicht den Mut gefunden haben, diesen Schritt zu tun, obwohl sie es gerne möchten. Andererseits gibt es auch nicht wenige, die diese "Prozedur" in den eigenen vier Wänden selbst oder mit Hilfe der Partnerin vollziehen.

Und da gibt es auch solche Frauen wie Dich, welche den Männern auch beim Friseur feminine Gleichberechtigung gewähren, wofür ich mich sehr bedanken möchte.

Ich selbst trage schon über 15 Jahre Damenfrisuren, die auch auf den ersten Blick als solche erkannt werden. Und bei mir hatte es auch über das Eindrehen der Haare begonnen, was damals ein Vorschlag meiner Friseurin gewesen war. Das War ein Schlüsselerlebnis für mich, weil ich seither davon nicht mehr losgekommen binn. Da wurden die Haare länger, da kam die Dauerwelle, später die Tönung und anschließend die Färbung der Haare. Da wurden mir Frisurenbücher für Frauen vorgelegt, aus denen ich mir schöne Frisuren aussuchen konnte auf die wir dann hinarbeiteten usw., usw.
Und heute, wo ich schon den Zenit meiner Lebenserwartung überschritten habe, trage ich immer noch eine Damenfrisur in Form eines kinnlangen Bobs, der Platinblond gefärbt wird. Und heute werden auch meine Haare auf Lockenwickel gedreht oder mit dem Haarstyler Locken aufgewickelt, ohne das es je eine negative Bemerkung gegeben hätte. Denn ich binn für die Kasse des Salons ein guter Kunde, da ich mindestens einmal im Monat gehe und zwischen 35 und 55 pro Besuch bezahle. Und schon aus diesem Grund wird es sich die Inhaberin verbeten, wenn andere Kunden mich anbaggern würden, denn ca. 700 Jahresumsatz sind ja nicht zu verachten.

Ich würde mich freuen, wenn sich in diesem Forum noch mehr Damen und Herren zu diesem Thema beteiligen würden, um die einen in ihrem Tun zu bestärken und den anderen Mut zu machen, diesen Weg einmal einzuschlagen.

LG
Willi406

Ich lasse mir auch meine Haare eindrehen. Ich finde das sehr schön. Bei meinen Friseur meinen auch die Frauen das das Ihnen nichts ausmacht, Sie sagen das das sehr gut sei.


Dieter

Gefällt mir
25. Juli um 17:18
In Antwort auf ezar_12163320

Herren im Damensalon
Ist bei der Frage Ursache und Wirkung verwechselt worden?

Trockenhaube ist die Folge, wenn man(n) sich Lockenwickler eindrehen lässt, damit die Haare lockig werden. Locken können ja auch bei Männern ganz gut aussehen. Wenn die Haare von Natur aus glatt sind, muss man(n) halt etwas nachhelfen lassen, auch wenn es für einen Mann erst mal ungewöhnlich ist, mit Lockenwicklern im Salon zu sitzen. Aber wenn es schön macht!

Gerd

Ich lase nach dem Haarescheiden von meiner Friseurin immer die Haare eindrehen. Manche Frauen schauen etwas komisch, aber die Frieurin sagt dazu gleiches Recht für alle.

Gefällt mir
14. August um 14:05
In Antwort auf elvar_12945860

Sollte heute eine Selbstverständlichkeit sein
Das ich in einem Damensalon meine Haare einlegen lasse ist für mich und auch für das Personal in den von mir besuchten Salons zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Dabei habe ich festgestellt, dass Männer mehr Probleme damit haben. Das führt unweigerlich dazu, dass ich einen Damensalon aufsuche wo während meines Aufenthalts möglichst keine andere Herren bedient werden. Mich stören die anderen Herren nicht, möchte aber nicht für diese zu einem Störfaktor zu werden.
Es kommt somit selten vor, dass ich nach meinem Wunsch nach waschen und einlegen gefragt werde: "Für Sie?" oder "Für wenn ist das?" Aber was soll's es gibt ja genügend Salons wo dies kein Problem ist und mir die Haare eingelegt werden. Gegenüber dem Föhnen zeigt sich der Vorteil vom Einlegen besonders am 2. Tag.

Ich finde das man als Mann die Haare genauso eindrehen lassen wie Frauen. Ich finde es gut , denn die meisten friseurinen sagen sich wieso auch nicht. Am Anfang schauten mich die meisten Frauen etwas komisch an, aber in letzter Zeit ist das ganz natürlich.

 

Gefällt mir