Forum / Beauty

Helix-Piercing

Letzte Nachricht: 14. Juni 2009 um 17:16
J
janis_12751605
13.06.09 um 13:48

Hallo
Ich hätte mal eine Frage. Ich habe mir einen Helix-Piercing stechen lassen. Nun sind die 6 Wochen zum Heilen vorbei. Es ist sehr gut verheilt & tut auch garnicht mehr weh. Nun weiß ich leider nicht, was für ein Ohrring bei mir am Besten aussehen würde. Ich habe lange Haare & meistens auch offen. Viele sagen ich soll einen Stecker tragen, doch viele sagen auch einen Ring. Habt ihr Vorschläge?
Danke im Voraus.

Mehr lesen

T
thea_12667693
14.06.09 um 0:51

Erstmal...
ist ein Knorpelpiercing nach sechs Wochen NICHT verheilt. Wenn du es in einem guten Studio hast stechen lassen, hätte man das dir eigentlich sagen müssen. Sechs Wochen Verheilzeit gilt nur für Piercings im Ohrläppchen.
Hast du es dir stechen (Piercingstudio, Kanüle) oder schießen (Juwelier, Pistole) lassen?
Es ist gut wenn es nicht mehr weh tut, trotzdem solltest du mit dem wechseln noch sechs Wochen warten. Den drei Monate ist eigentlich so das frühste um ein Knorpelpiercing zu wechseln. Man kann es natürlich auch früher machen, aber es ist eben noch nicht richtig verheilt und du reitzt es dadurch erneut und wenn du Pech hast entzündet es sich.

So hast du ja auch noch etwas zeit um dir über die Ring-/Steckerfrage Gedanken zu machen .
Erstmal ist das natürlich Geschmacksache. Du kannst ja beides mal ausprobiern und gucken was die beser gefällt. Und du kannst ja auch ab und zu wechseln.
Ich finde Stecker etwas unvorteilhaft, wenn sie fast unter der Ohrfalte verschwinden (das kommt auf dein Ohr und wie es gestochen worde an). Ansonsten ist beides schön .
Damit bei Steckern der Verschluss nicht so absteht, würde ich Labretstecker (die haben hinten eine Platte) verwenden. Das stört dann auch beim schlafen weniger.
Wenn du die Haare offen hast sieht man deine Ohren wahrscheinlich sowie so nicht, oder?
Also es gibt da so viel Auswahl ... du kannst auch ein Ring mit Steinchen nehmen oder so. Probier einfach aus was die gefällt und dich auch nicht stört.

2 -Gefällt mir

J
janis_12751605
14.06.09 um 14:42
In Antwort auf thea_12667693

Erstmal...
ist ein Knorpelpiercing nach sechs Wochen NICHT verheilt. Wenn du es in einem guten Studio hast stechen lassen, hätte man das dir eigentlich sagen müssen. Sechs Wochen Verheilzeit gilt nur für Piercings im Ohrläppchen.
Hast du es dir stechen (Piercingstudio, Kanüle) oder schießen (Juwelier, Pistole) lassen?
Es ist gut wenn es nicht mehr weh tut, trotzdem solltest du mit dem wechseln noch sechs Wochen warten. Den drei Monate ist eigentlich so das frühste um ein Knorpelpiercing zu wechseln. Man kann es natürlich auch früher machen, aber es ist eben noch nicht richtig verheilt und du reitzt es dadurch erneut und wenn du Pech hast entzündet es sich.

So hast du ja auch noch etwas zeit um dir über die Ring-/Steckerfrage Gedanken zu machen .
Erstmal ist das natürlich Geschmacksache. Du kannst ja beides mal ausprobiern und gucken was die beser gefällt. Und du kannst ja auch ab und zu wechseln.
Ich finde Stecker etwas unvorteilhaft, wenn sie fast unter der Ohrfalte verschwinden (das kommt auf dein Ohr und wie es gestochen worde an). Ansonsten ist beides schön .
Damit bei Steckern der Verschluss nicht so absteht, würde ich Labretstecker (die haben hinten eine Platte) verwenden. Das stört dann auch beim schlafen weniger.
Wenn du die Haare offen hast sieht man deine Ohren wahrscheinlich sowie so nicht, oder?
Also es gibt da so viel Auswahl ... du kannst auch ein Ring mit Steinchen nehmen oder so. Probier einfach aus was die gefällt und dich auch nicht stört.

...
ok, dass habe ich gestern gemerkt. ich habe es nämlich mal rausgenommen & ein anders versucht. Dabei habe ich gemerkt dass es noch leicht angeschwollen & rot ist. Ich habe es beim Juwelier stechen lassen. Ich glaube ich lasse es nun nochmal etwas drin!
Wie lange sollte ich es denn in etwas noch drin lassen?
Gruß & Danke.

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
trace_12881093
14.06.09 um 15:37
In Antwort auf janis_12751605

...
ok, dass habe ich gestern gemerkt. ich habe es nämlich mal rausgenommen & ein anders versucht. Dabei habe ich gemerkt dass es noch leicht angeschwollen & rot ist. Ich habe es beim Juwelier stechen lassen. Ich glaube ich lasse es nun nochmal etwas drin!
Wie lange sollte ich es denn in etwas noch drin lassen?
Gruß & Danke.

....
also ich habe meins vor einem halben jahr beim piercer stechen lassen, wenn es nach ihm ginge müsste ich auch noch den erststecker tragen..
ihn zu früh rauszumachen ist allerdings ganz und gar nicht empfehlenswert, weiß nicht welchen stecker du hast, vielleicht kannst du ja wenigstens die kugel wechseln, den stecker selbst würde ich aber min. 3 monate drin lassen und täglich desinfizieren, sonst verlängert sich die zeit nur, wie ich dir aus eigener erfahrung sagen kann

1 -Gefällt mir

T
thea_12667693
14.06.09 um 17:16
In Antwort auf janis_12751605

...
ok, dass habe ich gestern gemerkt. ich habe es nämlich mal rausgenommen & ein anders versucht. Dabei habe ich gemerkt dass es noch leicht angeschwollen & rot ist. Ich habe es beim Juwelier stechen lassen. Ich glaube ich lasse es nun nochmal etwas drin!
Wie lange sollte ich es denn in etwas noch drin lassen?
Gruß & Danke.

Also,
erstmal muss ich dir leider sagen das Juwelier nicht stechen, sondern schießen und das ist ,besonders im Knorpel, ganz schlecht . Ich möchte dir jetzt nicht die ganzen unschönen Details vom schießen erzählen, jetzt ist es ja eh zu spät ... (wenn es dich ineresiert guck bei google schießen/stechen).

Da es geschossen ist dauert das Verheilen leider noch länger.
Der Medinzinstecker der jetzt drin ist, ist eigentlich der letzte scheiß (zu eng, im Verschluss sammeln sich Bakterien, schlechtes Materieal). Wenn du keine Probleme damit hast kannst du es so lassen (aber nicht rausnehme, nicht drehen, nicht spielen).
Oder du tauschst es gegen einen gescheiten Stecker (noch besser lässt das in einem Piercingstudio machen). Ein geeigenter Stecker wäre ein Labretstecker (wie bei den Lippenpiercings) aus Titan, 8mm lang (falls es anschwillt und damit man es gut sauber machen kann) und eigentlich 1,2mm dick, da deins aber wahrscheinlich mit einem dünneren Stecker geschossen wurde, würde ich 1,0mm dicke nehmen.

Egal wie du dich entscheidest, würde ich das ganze dann mindesten zwei Monate in Ruhe lassen. Dann kannst du ja mal vorsichtig testen wie es sich anfühlt wenn du den Stecker bewegst. Wenn du wirklich gar nichts meh spührst ist es verheilt und du kannst es tauschen. Das kann aber auch bis zu einem Jahr dauern.

Gefällt mir