Home / Forum / Beauty / Hecktische rote Flecken auf Wangen,Hals und Brust

Hecktische rote Flecken auf Wangen,Hals und Brust

18. April 2003 um 22:39

Hallo ihr Lieben vielleicht könnt ihr mir ja einen Tipp geben.?

Immer wenn ich weggehen möchte ,Besuch bekomme,ich zur Arbeit gehe oder zum Arzt bekomme ich hecktische rote Flecken auf Wangen,Hals und Brust.Richtig rote Wangen als ob ich Fieber hätte.Nun ist es auf keinen Fall so das ich Angst habe wegzugehen oder so ,das diese Flecken deshalb kommen,auch bin ich dann nicht in Zeitdruck oder mache mir Sorgen das etwas nicht klappen könnte was ich ewentuell mit dem Besuch, Arbeit geplannt habe. Nein überhaupt nicht.
Ich versuche das mit meinen Make-up zu überschmincken was mir nicht gelingt .Habe mir nun wieder ein anderes gekauft,diesmal ein Kompaktmakeup mit Puder.Aber auch das deckt nicht richtig ab.Es ist auch kein zu helles,genau auf meinem Hautton abgestimmt.Habe mal gehört das eine Grüne?Grundirung hilfreich ist ??
Reza Kosmetik soll ja auch recht gut sein ,aaaber teuer.

Was kann ich da machen???
Freue mich auf eure Tipps.Lieben Gruß Mamelick

Mehr lesen

20. April 2003 um 13:24

Hi Mamelick!
Das kenne ich nur zu gut. Bei mir tritt das immer auf, wenn ich nervös bin (auch bei freudiger Aufregung). Manchmal sehe ich eher gescheckt-fleckig aus wie ein rot-weißes Zebra und dann wieder nehme ich eine gleichmäßige rote Farbe an. Echt doooooooooof!! Und wenn es erst losgeht, verkrampfe ich - und es wird nur noch schlimmer.

Meine Erfahrungen in der Bekämpfung sind die Folgenden:
1. Kaffee verstärkt das Ganze immens. Wenn ich morgens (!!) Kaffee trinke, kann es mir passieren, dass ich abends (!!) beim ersten Glas Bier oder einfach Aufregung die Flecken bekomme. Ich habe mir Kaffee fast abgewöhnt, und das hat super geholfen.
2. Literweise Mineralwasser hilft im akuten Notfall. WEnn die Flecken auftraten, habe ich quasi "von innen gekühlt". Zwei bis drei Gläser Mineralwasser helfen ziemlich gut.
3. Angeblich sollen auch ruhige Atmung helfen und die Vorstellung von plätscherndem Wasser oder kühlem Wind. Das war bei mir allerdings nicht so hilfreich.

Und schminktechnisch hilft grün wirklich. Ich habe so eine grüne Abdeckpaste von Babor (kostet nicht so viel, so ca. 12 EUR, und hält mindestens ein Jahr). Allerdings kann man die nicht so großflächig auftragen. DAnn sieht man ziemlich seekrank aus . Aber direkt auf die Stellen aufgetragen wirkt die echt viiiel natürlicher als eine dicke hautfarbene Schicht Make up. Am Besten sieht es, finde ich, aus, wenn dann noch eine hauchdünne Schicht von dem eigentlichen Make up drüber kommt.

Falls du noch Fragen hast, melde dich ruhig.
Ich wünsche dir viel Erfolg bei der "Therapie" .

Liebe Ostergrüße sendet dir
Ronja

1 LikesGefällt mir

20. April 2003 um 13:25

Hi Mamelick!
Das kenne ich nur zu gut. Bei mir tritt das immer auf, wenn ich nervös bin (auch bei freudiger Aufregung). Manchmal sehe ich eher gescheckt-fleckig aus wie ein rot-weißes Zebra und dann wieder nehme ich eine gleichmäßige rote Farbe an. Echt doooooooooof!! Und wenn es erst losgeht, verkrampfe ich - und es wird nur noch schlimmer.

Meine Erfahrungen in der Bekämpfung sind die Folgenden:
1. Kaffee verstärkt das Ganze immens. Wenn ich morgens (!!) Kaffee trinke, kann es mir passieren, dass ich abends (!!) beim ersten Glas Bier oder einfach Aufregung die Flecken bekomme. Ich habe mir Kaffee fast abgewöhnt, und das hat super geholfen.
2. Literweise Mineralwasser hilft im akuten Notfall. WEnn die Flecken auftraten, habe ich quasi

Gefällt mir

20. April 2003 um 13:29
In Antwort auf ronjaraeuberin

Hi Mamelick!
Das kenne ich nur zu gut. Bei mir tritt das immer auf, wenn ich nervös bin (auch bei freudiger Aufregung). Manchmal sehe ich eher gescheckt-fleckig aus wie ein rot-weißes Zebra und dann wieder nehme ich eine gleichmäßige rote Farbe an. Echt doooooooooof!! Und wenn es erst losgeht, verkrampfe ich - und es wird nur noch schlimmer.

Meine Erfahrungen in der Bekämpfung sind die Folgenden:
1. Kaffee verstärkt das Ganze immens. Wenn ich morgens (!!) Kaffee trinke, kann es mir passieren, dass ich abends (!!) beim ersten Glas Bier oder einfach Aufregung die Flecken bekomme. Ich habe mir Kaffee fast abgewöhnt, und das hat super geholfen.
2. Literweise Mineralwasser hilft im akuten Notfall. WEnn die Flecken auftraten, habe ich quasi

Hmmm .... hat mein Compi
wohl die Hektik bekommen ).
Unten ist der Beitrag komplett.

Gefällt mir

20. April 2003 um 13:49

Camouflage
Hallo Mamelick

Versuche es einfach mal mit Camouflage Make up
Es ist genau auf Hautrötungen abgestimmt und deckt sehr gut ab.

Du bekommst es überall da, wo Kosmetik verkauft wird. Es ist leider nicht ganz billig, dafür soll es aber sehr ergiebig sein.

Es stimmt schon, eine grünliche Grundierung kaschiert die Rötungen besser als herkömmliches Make up.

Dir ein schönes Osterfest

Liebe Grüße
Buffy

Gefällt mir

30. März 2004 um 19:36
In Antwort auf ronjaraeuberin

Hi Mamelick!
Das kenne ich nur zu gut. Bei mir tritt das immer auf, wenn ich nervös bin (auch bei freudiger Aufregung). Manchmal sehe ich eher gescheckt-fleckig aus wie ein rot-weißes Zebra und dann wieder nehme ich eine gleichmäßige rote Farbe an. Echt doooooooooof!! Und wenn es erst losgeht, verkrampfe ich - und es wird nur noch schlimmer.

Meine Erfahrungen in der Bekämpfung sind die Folgenden:
1. Kaffee verstärkt das Ganze immens. Wenn ich morgens (!!) Kaffee trinke, kann es mir passieren, dass ich abends (!!) beim ersten Glas Bier oder einfach Aufregung die Flecken bekomme. Ich habe mir Kaffee fast abgewöhnt, und das hat super geholfen.
2. Literweise Mineralwasser hilft im akuten Notfall. WEnn die Flecken auftraten, habe ich quasi "von innen gekühlt". Zwei bis drei Gläser Mineralwasser helfen ziemlich gut.
3. Angeblich sollen auch ruhige Atmung helfen und die Vorstellung von plätscherndem Wasser oder kühlem Wind. Das war bei mir allerdings nicht so hilfreich.

Und schminktechnisch hilft grün wirklich. Ich habe so eine grüne Abdeckpaste von Babor (kostet nicht so viel, so ca. 12 EUR, und hält mindestens ein Jahr). Allerdings kann man die nicht so großflächig auftragen. DAnn sieht man ziemlich seekrank aus . Aber direkt auf die Stellen aufgetragen wirkt die echt viiiel natürlicher als eine dicke hautfarbene Schicht Make up. Am Besten sieht es, finde ich, aus, wenn dann noch eine hauchdünne Schicht von dem eigentlichen Make up drüber kommt.

Falls du noch Fragen hast, melde dich ruhig.
Ich wünsche dir viel Erfolg bei der "Therapie" .

Liebe Ostergrüße sendet dir
Ronja

Hi
is ja total irre,du hast komplett dasselbe wie ich.
hab zufällig gerade deinen artikel gelesen...
bis jetzt hab ich glaubt ich wär allein mit diesem problem. hab noch nie bemerkt, dass dies jemand auch im meiner umgebung hat...

bei mir is es so,dass ich es zum glück nur am dekoltee bekomm, nich im gesicht oder am hals.
is gut zu verdecken,einfach keine weiten ausschnitte...
aber trotzdem,es stört mich,weil ich nicht weiß wieso man so was hat und wieso andere dies nicht haben???hast du dir schon mal gedanken darüber gemacht???
würd mich freun wennst mal schreibst

Gefällt mir

16. Dezember 2004 um 19:23
In Antwort auf ronjaraeuberin

Hi Mamelick!
Das kenne ich nur zu gut. Bei mir tritt das immer auf, wenn ich nervös bin (auch bei freudiger Aufregung). Manchmal sehe ich eher gescheckt-fleckig aus wie ein rot-weißes Zebra und dann wieder nehme ich eine gleichmäßige rote Farbe an. Echt doooooooooof!! Und wenn es erst losgeht, verkrampfe ich - und es wird nur noch schlimmer.

Meine Erfahrungen in der Bekämpfung sind die Folgenden:
1. Kaffee verstärkt das Ganze immens. Wenn ich morgens (!!) Kaffee trinke, kann es mir passieren, dass ich abends (!!) beim ersten Glas Bier oder einfach Aufregung die Flecken bekomme. Ich habe mir Kaffee fast abgewöhnt, und das hat super geholfen.
2. Literweise Mineralwasser hilft im akuten Notfall. WEnn die Flecken auftraten, habe ich quasi "von innen gekühlt". Zwei bis drei Gläser Mineralwasser helfen ziemlich gut.
3. Angeblich sollen auch ruhige Atmung helfen und die Vorstellung von plätscherndem Wasser oder kühlem Wind. Das war bei mir allerdings nicht so hilfreich.

Und schminktechnisch hilft grün wirklich. Ich habe so eine grüne Abdeckpaste von Babor (kostet nicht so viel, so ca. 12 EUR, und hält mindestens ein Jahr). Allerdings kann man die nicht so großflächig auftragen. DAnn sieht man ziemlich seekrank aus . Aber direkt auf die Stellen aufgetragen wirkt die echt viiiel natürlicher als eine dicke hautfarbene Schicht Make up. Am Besten sieht es, finde ich, aus, wenn dann noch eine hauchdünne Schicht von dem eigentlichen Make up drüber kommt.

Falls du noch Fragen hast, melde dich ruhig.
Ich wünsche dir viel Erfolg bei der "Therapie" .

Liebe Ostergrüße sendet dir
Ronja

Hallo Ronjaraeuberin!
Ich hab auf dieser Internetseite zum ersten Mal erfahren das ich nicht allein das Problem mit den roten Flecken habe. Bisher hatte ich nie ein Mittel gefunden diese Flecken zu kaschieren.
Du hast von einer grünen Paste von Babor geschrieben die ganz gut sein soll. Ich kann die aber leider nirgedns finden.

Währe ganz toll von dir wenn du mir schreiben könntest wo du sie her hast.

Vielen Dank
Eichhorn1

Gefällt mir

29. Dezember 2004 um 10:46

Da geht es vielen so
Hallo,

auch ich habe dieses Problem. Schaut mal unter http://www.erythrophobie.de/
in diesem Forum könnt ihr euch mit anderen betroffenen Leuten auseinandersetzen.

Aber ich glaube das Beste ist einfach dazu zu stehen- die meisten Männer sehen es als ein Zeichen von Schüchternheit (obwohl ich das uberhaupt nicht bin) und finden es "süß"

liebe Grüße..

2 LikesGefällt mir

21. Februar 2007 um 12:01

Rötungen im Gesicht
Hallo Mamelick,
beruhigt irgendwie dass man nicht allein mit dem Problem ist, ich habe das Problem ähnlich und sogar schlimmer, manchmal sind die Stellen Dunkelrot und angeschwollen...meist nach einem Abend mit Alkohol, vom kalten Wind oder Sonne oder wenn ich mich beim Job aufrege. Mittlerweile habe ich ein Paar geplatzte Äderchen im Gesicht, am Hals hab ich das eher nie. Mein Hautarzt hat es als Couoperose diagnostiziert. Jedenfalls super geholfen hat die Creme "Antirougeur" von Avène aus der Apotheke (ca. 14)leicht grün gefärbt und OPC Tabletten, falls Du auch geplatzte Äderchen hast (von Masquelier,internet).Manchmal hilft die Hände draufzulegen und beruhigende Gedanken zu haben.
Ich wünsche Dir daß Du eine gute Art findest damit zurecht zu kommen.Ein guter Trick ist auch die Gesichtspartien optisch hervorzuheben die Du an Dir hübsch findest.
LG
rotbaeckchen

Gefällt mir

20. November 2007 um 17:48
In Antwort auf eichhorn1

Hallo Ronjaraeuberin!
Ich hab auf dieser Internetseite zum ersten Mal erfahren das ich nicht allein das Problem mit den roten Flecken habe. Bisher hatte ich nie ein Mittel gefunden diese Flecken zu kaschieren.
Du hast von einer grünen Paste von Babor geschrieben die ganz gut sein soll. Ich kann die aber leider nirgedns finden.

Währe ganz toll von dir wenn du mir schreiben könntest wo du sie her hast.

Vielen Dank
Eichhorn1

... auch ich bin nicht alleine
Bin soeben auf diese Seite gestossen weil ich heute wiedermal nen Anfall von rotanlaufendem Gesicht und Flecken am Dekoltee bekommen habe!! Bin schon so verzweifelt weil ich nicht weiss woher das kommt!? Ok wenn ich nervös bin oder aufgeregt kann ich mir das erklären aber diese Flecken kommen ganz plötzlich zum Beispiel beim Fernsehschauen oder bei einer netten Unterhaltung!? Mir ist das dann natürlich super peinlich weil man bekommt ja mit wie einem die Leute anstarren oder sogar ansprechen und sagen: Hey Du hast ja lauter Flecken am Hals"! jetzt im Winter gehts ja da geh ich entweder mit Rollkragen Pulli oder wickel mir nen Schal um den Hals! Hab das früher oft gehabt dann waren jetzt jahre dazwischen wo nichts war und jetzt seit gut 2 Monaten regelmässig!
Es gibt mir aber irgendwie Hoffnung, dass man nicht alleine mit den Problemen ist!
Würde mich freuen noch einige tipps hier zulesen! Werde mich morgen gleich mal in die Apotheke schmeissen und die Cremes ausprobieren! Alles Liebe und Vielen Dank
Claudia

Gefällt mir

16. Oktober 2008 um 0:23

Rote wangen, brust
Ich habe vor einem Jahr die Pille eingenommen, und dann habe ich gemerkt, dass ich ausschläge auf der brust habe. Mein Frauenarzt schickte mich zum Hautarzt, bin ich aber nicht gegangen
Ich habe die Pille abgesetzt, aber das Problem ist geblieben...
Jetzt seit paar Wochen bekomme ich die roten Flecken auf meinen Wangen, die werde etwas dick... und nach paar stunden oder minuten verschwinden die Flecken....
Das tritt immer nach Alkoholgenuss, Stress, oder ganz einfach beim Fersehen schauen...
Nachdem ich jetzt hier im Forum gelesen habe, sehe ich, dass ich nicht alleine mit diesem Problem da stehe..
Aber für alle klingt das alles irgendwie wie "normal"
Ich habe eine Freundin, sie hatte auch das Problem, und der Hautarzt stellte bei ihr Diabetes fest..
Ich bin jetzt am überlegen, ob ich hin gehen soll oder nicht,,,

1 LikesGefällt mir

26. August 2012 um 22:17
In Antwort auf sunrise6

Hi
is ja total irre,du hast komplett dasselbe wie ich.
hab zufällig gerade deinen artikel gelesen...
bis jetzt hab ich glaubt ich wär allein mit diesem problem. hab noch nie bemerkt, dass dies jemand auch im meiner umgebung hat...

bei mir is es so,dass ich es zum glück nur am dekoltee bekomm, nich im gesicht oder am hals.
is gut zu verdecken,einfach keine weiten ausschnitte...
aber trotzdem,es stört mich,weil ich nicht weiß wieso man so was hat und wieso andere dies nicht haben???hast du dir schon mal gedanken darüber gemacht???
würd mich freun wennst mal schreibst

Lösung Stressflecken
############################## ###############

EURE LÖSUNG !
DOCITON
Ihr habt eine Gefäßverengung wie ich.
Geht zum Hausarzt und lasst euch DOCITON verschreiben.
Keine Nebenwirkungen (bei mir)
Ich bin geheilt!!! Einfach nur der Wahnsinn!

############################## ################

Gefällt mir

19. Oktober 2012 um 17:35

Hallo Mamelick
Ich finde es auch schön zu lesen das man da nicht die einzige ist, die mit dieser Sorge zu kämpfen hat.
Ich hab da einen Tip, da ich weiss das es bei mir zutrifft.
Vielleicht kann ich auch anderen damit helfen:
http://www.zartbesaitet.net/survey/site.php?a=su_onepage&su_id=1
Liebe Grüsse

Gefällt mir

22. November 2012 um 19:18
In Antwort auf sunrise6

Hi
is ja total irre,du hast komplett dasselbe wie ich.
hab zufällig gerade deinen artikel gelesen...
bis jetzt hab ich glaubt ich wär allein mit diesem problem. hab noch nie bemerkt, dass dies jemand auch im meiner umgebung hat...

bei mir is es so,dass ich es zum glück nur am dekoltee bekomm, nich im gesicht oder am hals.
is gut zu verdecken,einfach keine weiten ausschnitte...
aber trotzdem,es stört mich,weil ich nicht weiß wieso man so was hat und wieso andere dies nicht haben???hast du dir schon mal gedanken darüber gemacht???
würd mich freun wennst mal schreibst

Hallo zusammen,
ich kriege auch in Stresssituationen rote Flecken am Hals und am Dekolleté. Meine Haut reagiert auch, wenn ich weine oder emotional aufgeladen bin. Ich dachte auch immer, dass es kaum jemanden gibt, der das gleiche Problem hat. Dies hat mir aber auch gezeigt, dass ich dies anscheinend bei anderen kaum wahrnehme oder eventuell auch gar nicht schlimm finde, sondern symphatisch.
Ich habe herausgefunden, dass es bei mir mit unterdrückten Gefühlen zu tun hat. Meine Eltern sind nie besonders emphatisch gewesen und über Gefühle wurde nie gesprochen, geschweige denn gezeigt. Da ich ein sehr sensibler Mensch und feinfühliger Mensch bin, habe ich Strategien für mich entwickelt, meine Gefühle zu verstecken. Mein Körper hat anscheinend gelernt, Gefühle mit roten Flecken zum Ausdruck zu bringen. Da es mir auch immer noch sehr unangenehm ist, kenne ich das Tuch- und Schalphänomen. Aber warum sind rote Flecken denn peinlich? Wahrscheinlich nur weil man sie mit negativen Gefühlen wie z.B. Scham in Verbindung bringt.
Menschen, die einen in diesen Situationen abwerten, die haben sicher noch viel schlimmere Probleme mit sich selbst und auf solche Menschen kann man doch eigentlich vezichten.
Liebe Grüße
Sandino

1 LikesGefällt mir

26. Januar 2017 um 21:58
In Antwort auf Mamelick

Hallo ihr Lieben vielleicht könnt ihr mir ja einen Tipp geben.?

Immer wenn ich weggehen möchte ,Besuch bekomme,ich zur Arbeit gehe oder zum Arzt bekomme ich hecktische rote Flecken auf Wangen,Hals und Brust.Richtig rote Wangen als ob ich Fieber hätte.Nun ist es auf keinen Fall so das ich Angst habe wegzugehen oder so ,das diese Flecken deshalb kommen,auch bin ich dann nicht in Zeitdruck oder mache mir Sorgen das etwas nicht klappen könnte was ich ewentuell mit dem Besuch, Arbeit geplannt habe. Nein überhaupt nicht.
Ich versuche das mit meinen Make-up zu überschmincken was mir nicht gelingt .Habe mir nun wieder ein anderes gekauft,diesmal ein Kompaktmakeup mit Puder.Aber auch das deckt nicht richtig ab.Es ist auch kein zu helles,genau auf meinem Hautton abgestimmt.Habe mal gehört das eine Grüne?Grundirung hilfreich ist ??
Reza Kosmetik soll ja auch recht gut sein ,aaaber teuer.

Was kann ich da machen???
Freue mich auf eure Tipps.Lieben Gruß Mamelick

Hallo ihr lieben.


Ich möchte euch eine Lösung aufzeigen. Hier gehts um Errötungsangst. Und um schwitzende Hände.



2014 wurde ich operiert wegen extremen fast dauerhaften schwitzen der Hände. (​Hyperhidrosis) Da wurden 2 Nerven (Sympathikus) mit einer Klammer abgeklemmt. Mit Erfolg von ca. 80 %
 
Ganz klar ist Erythrophobie sowie Hyperhidrosis eine Krankheit ! Es liegt nicht an euch. Es ist angeboren. Und liegt an diesem Sympathikus Nerv.
 
Jetzt geht es um das Thema Erythrophobie:
 
Bei mir ist folgendes betroffen gewesen: das Gesichtes, der Hals und das Dekolletee extrem. Ihr wisst was ich meine. Es ist äußerst belastend und konservative Behandlungsversuche haben bei mir persönlich keinen entsprechenden Erfolg gebracht. (Psychotherapie, Tabletten, Besuche beim Neurologen&hellip.
 
In der Klinik in Frankfurt Dr. Stelter bzw. sein Nachfolger, wurde mir geholfen. Ich wurde 30 min operiert - kein komplizierter Eingriff!
 
Heute bin ich ein anderer Mensch.
Das Problem ist nicht 100 % aus der Welt.
 
ABER
 
Ich kann in Gesellschaft essen ohne rot zu werden WOW
Mein Gesicht wird nicht knalle rot bei stress / Problemen
Beim Geschlechtsverkehr kein rotes Dekolleté
Bei Gesprächen kein roter hals mehr mit Flecken
auch das Stressgefühl - diese Panik ist weg
und vieles mehr....
 
Bitte schreibt mich an wenn ihr mehr wissen wollt.
Oder kontaktiert das Klinikum Frankfurt höchst bzw. auch andere Kliniken.
 
Ich bereue es keine Sekunde !
Bezahlt von der Krankenkasse. (beide OPs)
 
Grüße Juna
 
 
Stichpunkte:
Angst vor dem Erröten. Rote Flecken. Stressflecken. Angstflecken.
ETS OP Endoskopische transthorakale Sympathektomie

 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Was du bei Bruststraffung mit Eigenfett wissen solltest
Von: frank20171
neu
26. Januar 2017 um 19:34
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen