Home / Forum / Beauty / Hauschka und naturkosmetik

Hauschka und naturkosmetik

29. Dezember 2007 um 19:56

ich bin begeisterte hauschkaverwenderin und es würde mich interessieren, wer noch und was habt ihr schon verwendet? und wie sind eure erfahrungen? welche naturkosmetik verwendet ihr noch? was findet ihr super und was nicht so sehr?
danke für eure antworten!
liebe grüße

Mehr lesen

29. Dezember 2007 um 22:05

Naturkosmetik ist super!!!
Ich verwende die Wasch-Creme von Dadosens Purderm für unreine und zu akne neigende haut und bin echt total damit zu frieden meine Haut ist seidem viel besser und die Waschcreme ist auch voll mild und reizt die Haut nicht.


Feuchtigkeitscreme benutze ich Annemarie Börlind Mischhaut Creme ist schön pflegend und mattierend aber leider sehr teuer.

und Bodylotion und Duschgel hab ich von Weleda....

ach ja und für die Nach benutz ich eine Aloe Vera Creme von Müller

Seit ich einmal Naturkosmetik verwendet hab komm ich einfach nicht mehr davon weg echt toll kann ich nur empfehlen

@anni2013 > was verwendest du denn eigentlich dann so von hauschka?

lg hello kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2007 um 22:45
In Antwort auf purdie_12182674

Naturkosmetik ist super!!!
Ich verwende die Wasch-Creme von Dadosens Purderm für unreine und zu akne neigende haut und bin echt total damit zu frieden meine Haut ist seidem viel besser und die Waschcreme ist auch voll mild und reizt die Haut nicht.


Feuchtigkeitscreme benutze ich Annemarie Börlind Mischhaut Creme ist schön pflegend und mattierend aber leider sehr teuer.

und Bodylotion und Duschgel hab ich von Weleda....

ach ja und für die Nach benutz ich eine Aloe Vera Creme von Müller

Seit ich einmal Naturkosmetik verwendet hab komm ich einfach nicht mehr davon weg echt toll kann ich nur empfehlen

@anni2013 > was verwendest du denn eigentlich dann so von hauschka?

lg hello kitty

Hi
also ich verwende die waschcreme, das tonikum spezial, das gesichtsöl gemischt mit etwas gesichtsmilch, die augenlidpflege und das tönungsfluid. alles von hauschka. hört sich jetzt ziemlich viel an, aber ich bin sehr zufrieden. die sachen sind teurer, aber dafür so ergiebig. das gesichtsöl hab ich schon über ein jahr und es ist immernoch etwas drin. vorher hab ich soviel ausprobiert. la roche posey, vichy, alles mögliche. aber durch die ganze chemie ist meine haut total aus dem gleichgewicht geraten. ich hatte unreine mischhaut und immer einen fettglanz. furchtbar!! seit ich hauschka nehme ist sie kontinuierlich besser geworden. zwar nicht super, super, aber wenn meine haut so bleibt, dann bin ich echt glücklich. und make up brauch ich auch nicht.
für die körperpflege ist mir hauschka aber zu teuer. da hab ich alles von lavera. die basic sensitiv serie für den körper und für die haare lavera hair. find ich alles sehr gut und für naturkosmetik recht günstig.
weleda hab ich auch schon ausprobiert und die birkenprodukte verwende ich immernoch. die körpercremes haben mir zusehr nach omi gerochen. da ist lavera etwas dezenter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 0:39

...
hauschka ist scheisse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 13:00
In Antwort auf nadia_11876380

Hi
also ich verwende die waschcreme, das tonikum spezial, das gesichtsöl gemischt mit etwas gesichtsmilch, die augenlidpflege und das tönungsfluid. alles von hauschka. hört sich jetzt ziemlich viel an, aber ich bin sehr zufrieden. die sachen sind teurer, aber dafür so ergiebig. das gesichtsöl hab ich schon über ein jahr und es ist immernoch etwas drin. vorher hab ich soviel ausprobiert. la roche posey, vichy, alles mögliche. aber durch die ganze chemie ist meine haut total aus dem gleichgewicht geraten. ich hatte unreine mischhaut und immer einen fettglanz. furchtbar!! seit ich hauschka nehme ist sie kontinuierlich besser geworden. zwar nicht super, super, aber wenn meine haut so bleibt, dann bin ich echt glücklich. und make up brauch ich auch nicht.
für die körperpflege ist mir hauschka aber zu teuer. da hab ich alles von lavera. die basic sensitiv serie für den körper und für die haare lavera hair. find ich alles sehr gut und für naturkosmetik recht günstig.
weleda hab ich auch schon ausprobiert und die birkenprodukte verwende ich immernoch. die körpercremes haben mir zusehr nach omi gerochen. da ist lavera etwas dezenter.

Weleda <3
ich benutze seit einiger zeit fast nur noch produkte von weleda.
angefangen habe ich mit den shampoos, nachdem ich so unglücklich mit all den chemie-sachen war, die als wundermittlechen angepriesen werden und die haare doch nur mit silikonen beschweren und austrocknen.

dann habe ich einige zeit in der schweiz in gstaad verbracht, einem dieser schicki-micki orte, wo alle nur naturkosmetik verwenden.
da kam ich dann richtig auf den geschmack und mittlerweile liebe ich dieses tolle gefühl, das man hat, wenn man sich nur mit natürlichen mitteln pflegt, das hat sowas frisches und ich weiß, was ich mit meinem körper mache.
und die gerüche finde ich auch wunderbar, wenn ich aus der dusche steige bin ich wie ein frischer, gesunder müsliriegel!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 21:12
In Antwort auf purdie_12182674

Naturkosmetik ist super!!!
Ich verwende die Wasch-Creme von Dadosens Purderm für unreine und zu akne neigende haut und bin echt total damit zu frieden meine Haut ist seidem viel besser und die Waschcreme ist auch voll mild und reizt die Haut nicht.


Feuchtigkeitscreme benutze ich Annemarie Börlind Mischhaut Creme ist schön pflegend und mattierend aber leider sehr teuer.

und Bodylotion und Duschgel hab ich von Weleda....

ach ja und für die Nach benutz ich eine Aloe Vera Creme von Müller

Seit ich einmal Naturkosmetik verwendet hab komm ich einfach nicht mehr davon weg echt toll kann ich nur empfehlen

@anni2013 > was verwendest du denn eigentlich dann so von hauschka?

lg hello kitty

Hauschka
hi hello kitty,
gerne beantworte ich dir deine fragen:
ob man hauschkaprodukte auch einzeln anwenden kann weiß ich nicht genau. lch denke schon, aber um optimale ergebnisse zu erzielen, würde ich mir schon alle zulegen. es gibt auch ein probierset für unreine haut. damit kannst du testen ob du überhaupt damit klarkommst. ich habs erstmal so gemacht, und dann nach und nach alles gekauft.
also ich habe fettige, bis mischhaut gehabt. und verwende folgendes: morgens zuerst dir waschcreme, das gesicht anfeuchten, mit warmen wasser, das öffnet die poren und hilfe lymphe und schlacken abzutransportieren. waschcreme in den handen gut verreiben, dann sanft auf gesicht aufdrücken, und diesen vorgang mit bisschen warmen wasser wiederholen. dann abwaschen (ich verwende nur warmes wasser und das hilft mir gut, hab weniger rötungen als früher mit kaltem) dann tonikum spezial großzügig aufsprühen. bisschen einklopfen. auf die noch feuchte(!) haut 2 bis 3 tropfen gesichtsöl, und weil ich eher mischhaut hab, verwende ich noch eine kleine menge gesichtsmilch (die hilft gegen verhornungen). so und nun verwende ich noch etwas tönungsfluid, das sieht frisch aus und ich brauche dann kein make up mehr. und für die augenpartie verwende ich die lidpflege. es gibt auch eine hauschka make up, das ist auch nicht schlecht. aber meine persönliche erfahrung ist, durch make up wird die haut immer fetter. mittlerweile ist sie so gut, das ich auch keins mehr brauche. das öl, mattiert nicht, weil dies würde dazu führen, dass die haut wieder fetter wird. es ist richtiges öl, aber zieht gut ein und du kannst anschließend make up benützen. (obwohl ich nicht weiß, ob die haut dadurch wieder negativ beeinflusst wird)
abends verwende ich die reinigungsmilch zum abschminken (damit geht sogar wasserfeste mascara weg) und die waschcreme, und das tonikum. sonst nichts. man soll keine creme oder ähnliches verwenden weil die haut nachts eigenes fett produziert. und so lernt fette haut sich zu regulieren. dies war für mich eigendlich die größe umstellung. anfangs dachte ich abends immer meine haut braucht creme.. aber man gewöhnt sich schnell daran.
eine richtige erstverschlechterung hatte ich eigendlich nicht. aber es hat gedauert, bis meine haut besser wurde. jetzt verwende ich hauschka seit über einem jahr und kann mir nichts besseres vorstellen. aber andere haben über erstverschlechterungen geklagt. dich denke das liegt an dem homöopathischen ansatz, gleiches mit gleichem. fette haut bekommt öl, so reguliert sie sich und produziert weniger fett. aber das dauert.
hauschka empfielt erstmal mit der kur zu beginnen an stelle vom tonikum, fällt mir grad noch ein, aber ich habs nie ausprobiert. war mir zu teuer.
ich hoffe, alle deine fragen sind beantworted, und hoffendllich ist der text nicht zu konvus. denn ich wurde zwischendrin immer abgelenkt.
wenn du noch mehr zu hauschka wissen willst, gibt es ein buch dazu, es heißt schönhaut pur, das hauschka konzept. (ich sollte von hauschka geld verlangen für meine werbug) oder die beraten einen auch am telefon.
ich wüsch dir viel erfolg und spaß damit und würde mich freuen wenn du mir deine erfahrungen berichtest.
gutes neues und liebe grüße
es gab einen fehler auf der seite und ich konnte dir keine private nachricht schicken
anni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 23:24
In Antwort auf nadia_11876380

Hauschka
hi hello kitty,
gerne beantworte ich dir deine fragen:
ob man hauschkaprodukte auch einzeln anwenden kann weiß ich nicht genau. lch denke schon, aber um optimale ergebnisse zu erzielen, würde ich mir schon alle zulegen. es gibt auch ein probierset für unreine haut. damit kannst du testen ob du überhaupt damit klarkommst. ich habs erstmal so gemacht, und dann nach und nach alles gekauft.
also ich habe fettige, bis mischhaut gehabt. und verwende folgendes: morgens zuerst dir waschcreme, das gesicht anfeuchten, mit warmen wasser, das öffnet die poren und hilfe lymphe und schlacken abzutransportieren. waschcreme in den handen gut verreiben, dann sanft auf gesicht aufdrücken, und diesen vorgang mit bisschen warmen wasser wiederholen. dann abwaschen (ich verwende nur warmes wasser und das hilft mir gut, hab weniger rötungen als früher mit kaltem) dann tonikum spezial großzügig aufsprühen. bisschen einklopfen. auf die noch feuchte(!) haut 2 bis 3 tropfen gesichtsöl, und weil ich eher mischhaut hab, verwende ich noch eine kleine menge gesichtsmilch (die hilft gegen verhornungen). so und nun verwende ich noch etwas tönungsfluid, das sieht frisch aus und ich brauche dann kein make up mehr. und für die augenpartie verwende ich die lidpflege. es gibt auch eine hauschka make up, das ist auch nicht schlecht. aber meine persönliche erfahrung ist, durch make up wird die haut immer fetter. mittlerweile ist sie so gut, das ich auch keins mehr brauche. das öl, mattiert nicht, weil dies würde dazu führen, dass die haut wieder fetter wird. es ist richtiges öl, aber zieht gut ein und du kannst anschließend make up benützen. (obwohl ich nicht weiß, ob die haut dadurch wieder negativ beeinflusst wird)
abends verwende ich die reinigungsmilch zum abschminken (damit geht sogar wasserfeste mascara weg) und die waschcreme, und das tonikum. sonst nichts. man soll keine creme oder ähnliches verwenden weil die haut nachts eigenes fett produziert. und so lernt fette haut sich zu regulieren. dies war für mich eigendlich die größe umstellung. anfangs dachte ich abends immer meine haut braucht creme.. aber man gewöhnt sich schnell daran.
eine richtige erstverschlechterung hatte ich eigendlich nicht. aber es hat gedauert, bis meine haut besser wurde. jetzt verwende ich hauschka seit über einem jahr und kann mir nichts besseres vorstellen. aber andere haben über erstverschlechterungen geklagt. dich denke das liegt an dem homöopathischen ansatz, gleiches mit gleichem. fette haut bekommt öl, so reguliert sie sich und produziert weniger fett. aber das dauert.
hauschka empfielt erstmal mit der kur zu beginnen an stelle vom tonikum, fällt mir grad noch ein, aber ich habs nie ausprobiert. war mir zu teuer.
ich hoffe, alle deine fragen sind beantworted, und hoffendllich ist der text nicht zu konvus. denn ich wurde zwischendrin immer abgelenkt.
wenn du noch mehr zu hauschka wissen willst, gibt es ein buch dazu, es heißt schönhaut pur, das hauschka konzept. (ich sollte von hauschka geld verlangen für meine werbug) oder die beraten einen auch am telefon.
ich wüsch dir viel erfolg und spaß damit und würde mich freuen wenn du mir deine erfahrungen berichtest.
gutes neues und liebe grüße
es gab einen fehler auf der seite und ich konnte dir keine private nachricht schicken
anni

Vielen vielen Dank....
für deinen ausfühlichen Antwortbeitrag und das du alle meine Fragen beantwortet hast - jetzt hab ich wenigstens mal einen durchblick wie das ganz funktioniert bzw. wie man die Produkte aufeinander anwendet

Eins hab ich aber nicht ganz verstanden nachdem du dein Gesicht mit der Waschcreme gewaschen hast trocknest du deine Haut nicht mehr ab und sprühst gleich das tonikum hinterher? aber das zieht doch dann alles gar nicht ein oder?

Glaub werd morgen dann gleich mal das Probe-Set für unreine Haut kaufen gehen ...hab auch schon mit Distelöl gute erfolge erzielen können bei meiner unreinen Haut deswegen denke ich das ich auch die Hauschka Produkte gut vertragen werde naja mal schauen

viele grüße Hello Kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2008 um 14:05

Naturkosmetik
Ich benutze für die Haarpflege nur Naturkosmetik!
Habe schon ettliche ausprobiert, hier mal die wichtigsten:

Dr. Hauschka:
war ich nicht so zufrieden mit, das Schampoo hat meine Haare zuerst filzig gemacht und dann hab ich ganz ganz viel Spülung gebraucht um die wieder zu entwirren -> grpßer Verbrauch
aber pro: nach dem trocknen waren meine Haare echt super weich

Lavera:
Rosenmilch, Apfelmilch, Mangomilch, Mandelmilch und Zitronenmilch sind einfach super, schon nach dem einschampoonieren sind die Haare super weich und dann noch etwas Spülung und man hat fast Traumhaare^^
contra: nix, wenn man diese Produkte im günstigen Onlineversand bestellt

Sante:
Hatte nicht ganz denselben Effekt wie mit Lavera, aber dennoch ein vergleichbares Ergebnis Also Haare sind weich und glänzen sehr schön

Aubrey Organics:
Leider ähnliches ergebnis wie bei Hauschka: Haare waren nach dem einschampoonieren total verknotet/filzig und ich hab jede Menge Spülung gebraucht um dese zu entwirren
Zudem waren die Haare nach dem trocknen auch nicht vergleichbar so schön wie nach Lavera oder Sante

Nun zu den Schönheitsprodukten:
Dr. Hauschka: Nachdem ich erstmal ne Probenanforderung (kostenlos) gestartet habe und ich 3 Tuben geschickt bekam, jeweils 10 ml, war ich zumindest von den Cremes überzeugt Benutze seitdem den Körperbalsam Rose und die Gesichtscreme Quitte
Evtl. wollte ich mir noch Lidschatten kaufen, da dieser soweit ich gesehen habe frei von den störenden Glitzerteilen ist, und diese Volumen Mascara. Hat da jmd Erfahrung mit gemacht?

Lavera: Auch hier habe ich bei einer Probenanforderung jede Menge bekommen, unterschiedliche Cremes, etc... Also ich kann sagen, dass das Make up von Lavera echt gut ist, sehr gut abdeckt und eben Nk ist

Farfalla: Ebenfalls Creme Proben erhalten. Ich kann nicht sagen sie wären schlecht, sie sind halt mittelmaß, da fand ich Hauschka viel besser

Weleda: Auch Proben erhalten^^ Die Probiergrößen dies auch bei Dm zu kaufen gibt.
Also Sanddornpflegedusche benutze ich seitdem nur noch. Das Wildrosenöl sowie das Citrus Erfrischungsöl sind supi!! Das W-öl benutze ich nach der Haarwäsche für meine Spitzen.
Meine Mutter ist mit dem Weleda Fußbalsam ganz zufrieden. Die Weleda Zahncreme allerdings ist nicht so toll, man braucht sehr viel damit es etwas schäumt^^

I und M Naturkosmetik: Also mit der Aloe Vera Reihe bin ich grundsätzlich echt zufrieden, das Abschminkzeug ist schon nicht schlecht, aber da benutze ich irgendwie lieber das von Nivea... keine Ahnung wieso

Also ich glaube das wars ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2008 um 14:09
In Antwort auf kazuah

Naturkosmetik
Ich benutze für die Haarpflege nur Naturkosmetik!
Habe schon ettliche ausprobiert, hier mal die wichtigsten:

Dr. Hauschka:
war ich nicht so zufrieden mit, das Schampoo hat meine Haare zuerst filzig gemacht und dann hab ich ganz ganz viel Spülung gebraucht um die wieder zu entwirren -> grpßer Verbrauch
aber pro: nach dem trocknen waren meine Haare echt super weich

Lavera:
Rosenmilch, Apfelmilch, Mangomilch, Mandelmilch und Zitronenmilch sind einfach super, schon nach dem einschampoonieren sind die Haare super weich und dann noch etwas Spülung und man hat fast Traumhaare^^
contra: nix, wenn man diese Produkte im günstigen Onlineversand bestellt

Sante:
Hatte nicht ganz denselben Effekt wie mit Lavera, aber dennoch ein vergleichbares Ergebnis Also Haare sind weich und glänzen sehr schön

Aubrey Organics:
Leider ähnliches ergebnis wie bei Hauschka: Haare waren nach dem einschampoonieren total verknotet/filzig und ich hab jede Menge Spülung gebraucht um dese zu entwirren
Zudem waren die Haare nach dem trocknen auch nicht vergleichbar so schön wie nach Lavera oder Sante

Nun zu den Schönheitsprodukten:
Dr. Hauschka: Nachdem ich erstmal ne Probenanforderung (kostenlos) gestartet habe und ich 3 Tuben geschickt bekam, jeweils 10 ml, war ich zumindest von den Cremes überzeugt Benutze seitdem den Körperbalsam Rose und die Gesichtscreme Quitte
Evtl. wollte ich mir noch Lidschatten kaufen, da dieser soweit ich gesehen habe frei von den störenden Glitzerteilen ist, und diese Volumen Mascara. Hat da jmd Erfahrung mit gemacht?

Lavera: Auch hier habe ich bei einer Probenanforderung jede Menge bekommen, unterschiedliche Cremes, etc... Also ich kann sagen, dass das Make up von Lavera echt gut ist, sehr gut abdeckt und eben Nk ist

Farfalla: Ebenfalls Creme Proben erhalten. Ich kann nicht sagen sie wären schlecht, sie sind halt mittelmaß, da fand ich Hauschka viel besser

Weleda: Auch Proben erhalten^^ Die Probiergrößen dies auch bei Dm zu kaufen gibt.
Also Sanddornpflegedusche benutze ich seitdem nur noch. Das Wildrosenöl sowie das Citrus Erfrischungsöl sind supi!! Das W-öl benutze ich nach der Haarwäsche für meine Spitzen.
Meine Mutter ist mit dem Weleda Fußbalsam ganz zufrieden. Die Weleda Zahncreme allerdings ist nicht so toll, man braucht sehr viel damit es etwas schäumt^^

I und M Naturkosmetik: Also mit der Aloe Vera Reihe bin ich grundsätzlich echt zufrieden, das Abschminkzeug ist schon nicht schlecht, aber da benutze ich irgendwie lieber das von Nivea... keine Ahnung wieso

Also ich glaube das wars ^^

Achso
was vergessen:

zu Hauschka: das make up ist von der gleichen guten Qualität wie jenes von Lavera, merke da keinen Unterschied, sidn echt top!
Die Rosencreme (leicht) benutze ich abwechselnd mit der Gesichtscreme Quitte, ist ebenfalls ne echt super creme!

Martina Gebhardt: die Cremes habe ich nicht vertragen, ich weiß auch nicht wieso

Tautropfen: bis jetzt erst das Gesichtswasser sowie das Reinigungszeug ausprobiert: kann ich nichts negatives sagen, meine Haut hat sich ejdenfalls wirklich gut angefühlt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club