Home / Forum / Beauty / Haarpflege / Hat jemand Erfahrung mit Shrinkies???

Hat jemand Erfahrung mit Shrinkies???

2. März 2007 um 15:55 Letzte Antwort: 3. März 2007 um 15:45

hatte mich eigentlich für diese Methode entschieden, da ich sie für im Verhältnis noch recht schonend halte. Die die ich bestellt hab, sind ziemlich groß, gehört das so??

Mehr lesen

3. März 2007 um 10:28

Wo
hast du die Shrinkies denn gekauft. Welchen Durchmesser haben sie?

Gefällt mir
3. März 2007 um 14:13
In Antwort auf sive_12643881

Wo
hast du die Shrinkies denn gekauft. Welchen Durchmesser haben sie?

Im Internet
bei casahair hab ich die bestellt.
Außendurchmesser würd ich auf ca. 4 mm schätzen und die Länge ist ca. 1 cm.

Ist das normal?

Gefällt mir
3. März 2007 um 14:29

Hallo!
Wir empfehlen unseren Kunden sehr gerne Shrinkies, da die Anbringung hier etwas einfacher ist und man fehlerhaft angebrachte Extensions leichter wieder entfernen kann als beim Anschweißen mit Keratin. Außerdem halten sie nach unseren Erfahrungen doch etwas besser als Microrings (wobei wir Microrings gerne empfehlen, wenn jemand zum ersten Mal Extensions selbst anbringt und sich noch sehr unsicher ist - keine andere Methode lässt sich so schnell wieder entfernen bzw. fehlerhaft angebrachte Extensions sich so schnell und einfach neu anbringen).
Wichtig bei den Shrinkies ist, dass diese im Umfang so klein wie möglich sind. Nur dann können Sie nach der Schrumpfung (Schrumpfungsgrad gewöhnlich 2:1) auch dauerhaft richtig gut halten. Der Umfang ist noch wichtiger als die Frage nach Glue oder nicht Glue.
Wir verkaufen inzwischen nur noch Shrinkies ohne Glue mit kleinem Durchmesser. Sie halten wirklich klasse.
0,8-1 cm Länge ist Standard, kürzer sollten sie nicht sein. 4 mm Außerdurchmesser ist zu groß, wir empfehlen bis zu 3 mm Außendurchmesser, eher weniger.

Liebe Grüße von Martina.

Falls Interesse, hier noch unser link: www.lockenspiel.de

1 LikesGefällt mir
3. März 2007 um 14:33
In Antwort auf aglea_12902024

Hallo!
Wir empfehlen unseren Kunden sehr gerne Shrinkies, da die Anbringung hier etwas einfacher ist und man fehlerhaft angebrachte Extensions leichter wieder entfernen kann als beim Anschweißen mit Keratin. Außerdem halten sie nach unseren Erfahrungen doch etwas besser als Microrings (wobei wir Microrings gerne empfehlen, wenn jemand zum ersten Mal Extensions selbst anbringt und sich noch sehr unsicher ist - keine andere Methode lässt sich so schnell wieder entfernen bzw. fehlerhaft angebrachte Extensions sich so schnell und einfach neu anbringen).
Wichtig bei den Shrinkies ist, dass diese im Umfang so klein wie möglich sind. Nur dann können Sie nach der Schrumpfung (Schrumpfungsgrad gewöhnlich 2:1) auch dauerhaft richtig gut halten. Der Umfang ist noch wichtiger als die Frage nach Glue oder nicht Glue.
Wir verkaufen inzwischen nur noch Shrinkies ohne Glue mit kleinem Durchmesser. Sie halten wirklich klasse.
0,8-1 cm Länge ist Standard, kürzer sollten sie nicht sein. 4 mm Außerdurchmesser ist zu groß, wir empfehlen bis zu 3 mm Außendurchmesser, eher weniger.

Liebe Grüße von Martina.

Falls Interesse, hier noch unser link: www.lockenspiel.de

Danke
das ist schon mal eine große Hilfe.
Der Tragekonfort wird bei den Shrinkies sicher besser sein, oder?? Kann ich denn dann auch einen Teil meiner Haare hoch stecken, oder wird das sehr schwer??

Gefällt mir
3. März 2007 um 14:48
In Antwort auf finn_12738003

Danke
das ist schon mal eine große Hilfe.
Der Tragekonfort wird bei den Shrinkies sicher besser sein, oder?? Kann ich denn dann auch einen Teil meiner Haare hoch stecken, oder wird das sehr schwer??

Haare hochstecken
ist immer etwas problematischer als bei einer Frisur ganz ohne Extensions, vor allem, wenn die Extensions noch ganz frisch sind und noch sehr nah an der Kopfhaut. Sie haben dann wenig Spielraum und es kann schonmal etwas ziepen.
Wichtig ist, wenn man öfter Hochsteckfrisuren tragen möchte, am Haaransatz, also rundum zwischen Ohren und unterstem Nacken, mindestens 1-2 cm frei zu lassen, also so, dass bei hochgestecktem Haar genügend Eigenhaar die ersten Extensions überdecken kann.
Den Tragekomfort würde ich überall gleich einschätzen, bei Microrings, Shrinkies und mit Keratin angeschweißten Extensions. Bei allen Methoden ziept es anfangs, was nach etwa 3 Tagen besser wird. Letztendlich muss man selbst ausprobieren, was man am liebsten mag bzw. was man am besten selbst einarbeiten kann. Es gibt hier, was die Do-it-yourself-Methoden angeht, nicht unbedingt eine "beste" Methode. Manche bevorzugen, dass sie die Extensions schnell wieder raus machen können (Microrings), andere schwören, aufgrund der oft besseren Haltbarkeit, auf das Anschweißen. Das muss jeder für sich selbst heraus finden.

Gefällt mir
3. März 2007 um 15:34
In Antwort auf aglea_12902024

Haare hochstecken
ist immer etwas problematischer als bei einer Frisur ganz ohne Extensions, vor allem, wenn die Extensions noch ganz frisch sind und noch sehr nah an der Kopfhaut. Sie haben dann wenig Spielraum und es kann schonmal etwas ziepen.
Wichtig ist, wenn man öfter Hochsteckfrisuren tragen möchte, am Haaransatz, also rundum zwischen Ohren und unterstem Nacken, mindestens 1-2 cm frei zu lassen, also so, dass bei hochgestecktem Haar genügend Eigenhaar die ersten Extensions überdecken kann.
Den Tragekomfort würde ich überall gleich einschätzen, bei Microrings, Shrinkies und mit Keratin angeschweißten Extensions. Bei allen Methoden ziept es anfangs, was nach etwa 3 Tagen besser wird. Letztendlich muss man selbst ausprobieren, was man am liebsten mag bzw. was man am besten selbst einarbeiten kann. Es gibt hier, was die Do-it-yourself-Methoden angeht, nicht unbedingt eine "beste" Methode. Manche bevorzugen, dass sie die Extensions schnell wieder raus machen können (Microrings), andere schwören, aufgrund der oft besseren Haltbarkeit, auf das Anschweißen. Das muss jeder für sich selbst heraus finden.

Das dachte ich mir schon
so hab das auch mit meiner Freundin durchgesprochen, das wird die Haare hoch stecken können.
Wir wollten sie auch ca. 4 Wochen vor der Hochzeit rein machen, das hat uns eine Friseuse empfohlen.

Sind Shrinkies nicht auch gut raus zu machen, mit wieder erhitzen??

Sieht man die Microrings denn weniger? Die sind ja schon kleiner.

Gefällt mir
3. März 2007 um 15:38
In Antwort auf finn_12738003

Das dachte ich mir schon
so hab das auch mit meiner Freundin durchgesprochen, das wird die Haare hoch stecken können.
Wir wollten sie auch ca. 4 Wochen vor der Hochzeit rein machen, das hat uns eine Friseuse empfohlen.

Sind Shrinkies nicht auch gut raus zu machen, mit wieder erhitzen??

Sieht man die Microrings denn weniger? Die sind ja schon kleiner.

Ich
würde an deiner stelle lieber microrings nehmen,d ie halten besser , shrinkies halten nicht gut und sind sehr gross

Gefällt mir
3. März 2007 um 15:45
In Antwort auf an0N_1209551899z

Ich
würde an deiner stelle lieber microrings nehmen,d ie halten besser , shrinkies halten nicht gut und sind sehr gross

Hattest du
denn schon beides drin? Ich dachte mir, dass die Microrings unbequemer sind, aber da wusst ich noch nicht wie groß die Shrinkies sind!!

Hast du da Erfahrungen gemacht?

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers