Forum / Beauty

Hässliche Fotos!

Letzte Nachricht: 11. Juni 2003 um 14:52
B
berna_12451445
03.06.03 um 13:40

Hi ihr lieben,
ich habe ien Problem: Ich bin zwar nicht grade hässlich, aber leider total unfotogen. Ich hätte aber gerne mal einigermaßen schöne Fotos in meinen Papieren. Heut war ich wieder mal bei Fotografieren für den neuen Personalausweis. Sie sind schrecklich!!!
Ich sehe verkrampft aus und stiere total!
Habt ihr nicht vielleicht ein paar nützliche Tipps, wie man ein bisschen natürlicher und fotogener wirken kann?
Ich weiß ja, dass die meisten mit ihren Ausweis- und Führerescheinfotos unzufrieden sind, aber so schlimm, wie bei mir ist es bei keinem, den ich kenne.
Bitte, helft mir!
Danke im Voraus. Liebe Grüße
Lily

Mehr lesen

M
miren_12694266
03.06.03 um 21:16

Bekannte!
Manchmal ist es einfacher, sich von bekannten fotographieren zulassen.
Oder wenn du mit deiner besten Freundin ein "Fotoshooting" machst,dann gewinnst du an routine...

Gefällt mir

O
olivia_12338073
04.06.03 um 11:41

Falschrum
Hallo ihr beiden!!

Also ich gefall mir auf Bildern auch nicht sonderlich.
Aber ich bin draufgekommen weshalb -ich- mir darauf net gefall.

Meine These hierzu ist:

Im Spiegel sieht man sich ja "falschrum" - sein SPIEGEL-Bild nämlich.
Auf Fotos sieht man sich "richtigrum" - so wie einen alle anderen sehen.
(deswegen sehen andere auch selten nen Unterschied zum Original. Beim Friseur oder so, wenn man sich ihn/sie so sieht und dann im Spiegel, sieht der Friseur dann auch im Spiegel komisch/anders aus. Oder net?!)

Da man aber sich selbst eher nur als Spiegelbild kennt... sieht man auf Bildern oft net so gut aus wie im Spiegel.
(da die eigentliche Schokoladenseite auf der falschen Seite ist... und das irritiert)

Ich habe mal Fotos machen lassen und dem Fotograf meine These geschildert... der hat mir dann zwei Abzüge von gemacht.
Eins richtigrum und eins falschrum.
Also... da fand ich die Spiegelbilder-Fotos eigentlich echt besser.

Hoffentlich hat mein Gelaber für andere Leute -bzw. für euch- nen Sinn...
Manche, denen ich das schon erklären wollt hatten mich dann zum Spaß für plem-plem erklärt.

LG Naduah

Gefällt mir

M
mayra_12374849
08.06.03 um 15:45

Schau mal hier aus nem anderen forum
Das die Qualität deines Abbildes mit der Form und der Oberflächengüte des Spiegels zu tun hat, hast du schon erkannt. Beim Photo ist das ähnlich. Da kommt es auf die Qualität der Linse, der Geometrie der Kamera, auf die Qualität des Filmmaterials und nicht zuletzt auf die Akkuranz der Entwicklung an.

Gehen wir aber einmal davon aus, dass die Technik so gut ist, dass ein 100% Abbild von dir, (oder eben eine Begegnung mit dem Original) bei einem Betrachter ankommt.

Was macht der Betrachter daraus?

Ein Mensch nimmt visuell war, was ihn für mindestens 200 Millisekunden fesselt.
Die Erfassung z.B. von langweiligen, im Layout wenig betrachterorientierten Betriebsanleitungen ist mit rund 18 Bit/s recht langsam. Dagegen ist die Erfassung geeigneter Farbdarstellungen mit bis zu 500000 Bit/s um mehr als vier Zehnerpotenzen höher.

Unsere Wahrnehmung eines Objektes basiert auf der Interpretation und dem Zusammenfügen einzelner Elemente zu einem Gesamtbild. Wie man ein Objekt wahrnimmt hängt von Kenntnissen, Vorerfahungen, Einstellungen, Erwartungen - vielleicht auch Gerüchten und Vorurteilen (Stereotypien) sowie von Assoziationen ab.

Von etwas 10 hoch 9 Bit/s des oben erzeugten 100%-Abbildes passiert nur ein winziger Bruchteil von 10 hoch 2 Bit/s das mentale Auswahlfenster, das sind 0,00001%.
Auf der Seite des Ausdrucks schwillt das Informationsvolumen wieder auf rund 10 hoch 7 Bit/s an.
(das geht auch dir so, wenn du dein Bild betrachtest)
Die Differenz stammt aus mentalen Modellen, Urteilen und Vorurteilen, Wissen und Erfahrungen, emotionaler Intelligenz etc. ausgedrückt in Sprache, Mimik, Gestik und Handeln.

Auf die Objektivität unserer Wahrnehmung können wir uns nur bedingt verlassen.
Die Art und Weise, wie wir wahrnehmen, wurde in unserem Gehirn durch evolutionäre Prozesse geprägt. Unsere vornehmlich auf das Überleben der Art im jeweiligen Biotop optimierte Gehirn hat Stukturen, die aus Konkurrenzkämpfen und Mutationen hervorgegangen sind.

Verschlechterst du nun alle Informationen auf einem Photo um 10%, so geht das mit einem Fehler von 0,000001% in das Abbild im mentalen Fenster ein. Verpasst du es aber eine Schlüsselinformation (Kindchenschema, breite Schultern, offene Gestik, usw.) mitzuliefern, hat dies sogleich fatale Folgen auf deinen "Eindruck".

In Abwandlung von "Schönheit entsteht im Auge des Betrachters" kann man eher sagen:
"Das Abbild entsteht erst im Gehirn des Betrachters"

Chutchon
Sauerman

also kopf hoch
lg
eyeleen

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

E
elfa_12137937
11.06.03 um 11:32

Kleine Tips
Versuch ein bisschen das Kinn vorzuschieben (damit es nicht so aussieht als ob man ein Doppelkinn hat) und lass Dich ein bisschen von der Seite fotografieren (da wirkt man etwas schlanker und "stiert" auch nicht so direkt in die Kamera. Ansonsten hab ich die Erfahrung gemacht, dass man einfach locker und freundlich gucken sollte, nicht krampfhaft versuchen zu lächeln - das wirkt oft verkrampft.
Was bestimmt auch hilft - was ich aber bisher nicht geschafft habe - ist mir was Schönes vorzustellen, dass ich zum Beispiel grad aufs Meer schaue oder so. Klingt vielleicht etwas albern, aber wenns klappt hat man auf jeden Fall entspanntere Gesichtszüge
Ciao
Daya

Gefällt mir

R
roni_12506018
11.06.03 um 14:52

Die Einstellung macht's!!!
Hallo Lily,

also ich fotografiere sehr viel und lasse mich auch gern und viel fotografieren und meiner Meinung nach kommt es auf die Einstellung in deinem Kopf an, die du dazu hast.

Wenn du dich gar nicht so hässlich findest und dich gern fotografieren lässt, deine "Schokoladenseite und -haltung" kennst und dich darauf freust, schöne Bilder von dir zu bekommen, dann klappt das auch - vorausgesetzt natürlich, der Fotofraf oder die Fotografin versteht auch weitgehend sein/ihr Handwerk.

Du musst den Moment des Fotografierens regelrecht "geniessen", wie ein Stück Schokolade oder was du sonst himmlisch findest, und du musst dich "frei" fühlen, egal, wer da vor dir steht und dich knipst.

Versuchs und berichte über die Erfolge!

Liebe Grüße
Beeny

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers