Forum / Beauty

Hässliche Brust mit 17

Letzte Nachricht: 26. April 2009 um 20:18
A
aman_12383239
23.04.09 um 21:50

Hallo ihr lieben dadraußen,

ich bin komplett neu in einem Internetforum und weiß gar nicht, ob ich gerade das richtige tue indem ich eine komplett neue Diskussion eröffne. Falls es ein Fehler ist, bitte darum mir dass zu sagen, damit ich das in Zukunft vermeiden kann

Aber jetzt... zum eigentlichen Thema: Meine Brüste!
Ich bin 17 Jahre alt habe aber eine Brust die wirklich nicht schön anzusehen ist. Ich hab in den letzten 8 Monaten knapp 25kg abgenommen und wiege jetzt 65 Kilo. Meine Figur gefällt mir nun, aber meine Brüste gehen gar nicht... sie hängen und das mit 17!
Außerdem habe ich sehr große Brustwarzenvorhöfe die sich aber "zusammenziehen" sobald es kalt wird,. Aber im Normalzustand siehts wirklich schrecklich aus, zumal ich auch sehr kleine Brustwarzen habe! Ich habe mittlerweile schon richtige Komplexe, ziehe mich weder vor meinem Freund noch vor meiner Frauenärztin aus...

Meine Frage ist nun... was kann ich tun?!
Ich hab's schon mit Sport probiert aber das ergab so gut wie gar keinen Effekt. Eine Brustop wäre vermutlich mein letzter Ausweg, aber wird die von der Krankenkasse übernommen?!

Ich fühle mich wirklich unwohl

Ich würde mich sehr über Antworten freuen und wünsche allen einen schönen abend

Mehr lesen

S
selin_12574507
26.04.09 um 20:18


das kenn ich! hab mit 15/16 auch 23 kg abgenommen und seitdem sehen die auch nicht mehr so hübsch aus
bei mir waren die allerdings vorher schon leicht hängend, weil ich mich langezeit geweigert habe, einen bh zu tragen (hatte mit 12 schon 80c und kein mädchen aus meiner klasse hatte auch nur annähernd so viel geschweige denn einen bh an..tja.. das nennt man dann wohl gruppenzwang).

mein freund findet es überhaupt nicht schlimm, zieh mich auch vor ihm aus, nur kann/will ich bestimmte sachen einfach nicht machen, bei denen er quasi direkt auf die brüste sieht (zb, dass ich beim sex oben aufrecht sitze...).
bei der fä war mir das auch immer sehr unangenehm.

krankenkasse übernimmt das leider nur sehr, sehr selten und ist immer ein ewig kampf, bis das dann mal durch ist. wenn du wirklich ne op willst, würd ich auf alle fälle selber mal bisschen sparen, weil die wahrscheinlichkeit sonst sehr gering ist.
ich weiß nicht, ob ich sie mir jemals operieren lassen werde, da ich einfach viel zu viel angst davor habe.

wünsch dir alles gute, liebe grüße

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?