Home / Forum / Beauty / Hängende Brüste durch Essstörung

Hängende Brüste durch Essstörung

6. Juni um 10:39 Letzte Antwort: 17. Juni um 13:33

*Triggerwarnung*

Hallo! Das ist das erste Mal, dass ich etwas in ein Forum schreibe und es ist auch ein Thema, welches mich sehr beschäftigt und sehr persönlich ist. 

Ich bin 19 Jahre alt und seit ca 6 Jahren leide ich unter Essstörungen. Es hat mit Anorexie angefangen und seit etwa 3 Jahren bin ich direkt in die Bulimie reingerutscht. Aufgrund der Bulimie esse ich meistens in Stresssituationen gewaltig große Mengen. Manchmal übergebe ich mich danach (früher habe ich das häufiger gemacht, da ich mich aber in Therapie befinde, hat der Drang dazu seit einiger Zeit etwas nachgelassen). Aber seit ich nicht mehr so häufig erbreche, habe ich nunmal auch stark zugenommen (was mich psychisch auch gewaltig fertig macht).

Jedoch richtet sich das eigentliche Thema dieses Beitrages an meine Brüste. Durch die häufige starke Gewichtszunahme und -abnahme haben meine Brüste deutlich an Elastizität verloren und ebenfalls viele Dehnungsstreifen bekommen. Ich fühle mich also derzeit nicht nur durch mein Gewicht, sondern auch durch meinen Busen überhaupt nicht attraktiv und habe sogar Angst davor, in nächster Zeit wieder abzunehmen, da ich nicht möchte, dass meine Brüste komplett hängen und nur noch aus Haut bestehen. Ich befinde mich also in einem stetigen Hin und Her zwischen "ich muss unbedingt so schnell wie möglich abnehmen" und "ich darf ja nicht zu schnell abnehmen" weil meine Brüste somit auch zu schnell an Gewicht verlieren. Es frisst mich psychisch auf und ich weiß nicht was ich tun kann. Da ich ja noch sehr jung bin, fühle ich mich einfach nicht mehr wie eine richtige Frau mit meinen Brüsten. Und auch vor meinem Freund schäme ich mich dadurch (obwohl ich ja weiß, dass er mich eigentlich so liebt, wie ich bin).

Im Internet habe ich schon einiges über Brusttraining und Massagen mit Ölen gehört, jedoch sagen einige, dass es sehr wohl hilft und manche, dass es keineswegs hilfreich ist. 

Hat irgendwer Erfahrung mit diesem Thema? Ist Brustmuskeltrainig hilfreich? Eine Antwort würde mir unglaublich helfen. 

Vielen lieben Dank, 
L.

Mehr lesen

17. Juni um 13:33
In Antwort auf lilly1609

*Triggerwarnung*

Hallo! Das ist das erste Mal, dass ich etwas in ein Forum schreibe und es ist auch ein Thema, welches mich sehr beschäftigt und sehr persönlich ist. 

Ich bin 19 Jahre alt und seit ca 6 Jahren leide ich unter Essstörungen. Es hat mit Anorexie angefangen und seit etwa 3 Jahren bin ich direkt in die Bulimie reingerutscht. Aufgrund der Bulimie esse ich meistens in Stresssituationen gewaltig große Mengen. Manchmal übergebe ich mich danach (früher habe ich das häufiger gemacht, da ich mich aber in Therapie befinde, hat der Drang dazu seit einiger Zeit etwas nachgelassen). Aber seit ich nicht mehr so häufig erbreche, habe ich nunmal auch stark zugenommen (was mich psychisch auch gewaltig fertig macht).

Jedoch richtet sich das eigentliche Thema dieses Beitrages an meine Brüste. Durch die häufige starke Gewichtszunahme und -abnahme haben meine Brüste deutlich an Elastizität verloren und ebenfalls viele Dehnungsstreifen bekommen. Ich fühle mich also derzeit nicht nur durch mein Gewicht, sondern auch durch meinen Busen überhaupt nicht attraktiv und habe sogar Angst davor, in nächster Zeit wieder abzunehmen, da ich nicht möchte, dass meine Brüste komplett hängen und nur noch aus Haut bestehen. Ich befinde mich also in einem stetigen Hin und Her zwischen "ich muss unbedingt so schnell wie möglich abnehmen" und "ich darf ja nicht zu schnell abnehmen" weil meine Brüste somit auch zu schnell an Gewicht verlieren. Es frisst mich psychisch auf und ich weiß nicht was ich tun kann. Da ich ja noch sehr jung bin, fühle ich mich einfach nicht mehr wie eine richtige Frau mit meinen Brüsten. Und auch vor meinem Freund schäme ich mich dadurch (obwohl ich ja weiß, dass er mich eigentlich so liebt, wie ich bin).

Im Internet habe ich schon einiges über Brusttraining und Massagen mit Ölen gehört, jedoch sagen einige, dass es sehr wohl hilft und manche, dass es keineswegs hilfreich ist. 

Hat irgendwer Erfahrung mit diesem Thema? Ist Brustmuskeltrainig hilfreich? Eine Antwort würde mir unglaublich helfen. 

Vielen lieben Dank, 
L.

Hallo L. 🙂
Mach dir nicht soviel unnötige Sorgen. Das gute ist du bist ers 19 Jahre alt. Das heißt Dein Bindegewebe kann sich noch sehr gut entfalten und lässt sich durch gezieltes Training sehr gut straffen. Ich empfehle Dir unbedingt ins Fitness Studio zu gehen und Dir ein Muskel Aufbau Programm machen zu lassen. Denn wenn Deine Brust Muskeln sich vergrößern strafft das Deine Obere Brust und so wird Dein Busen wieder nach oben angehoben. Deine Haut sollte sich in Deinem Alter noch zurück bilden. Gegen die Bindegewebsstreifen nimmst Du eine Zinkgaltige Creme. Es gibt noch spezielle Narbencremes die man nach Schönheits OPs bekommt um die Narben zu beseitigen, allerdings weiss ich nicht ob diese in Deutschland auch erhältlich sind. Gerne kannst Du auch in meinem Blog um Rat fragen, oder mich da kontaktieren für weitere Maßnahmen Viele Grüße del Castillo 

Gefällt mir