Home / Forum / Beauty / Habe Angst vor dem Friseur!

Habe Angst vor dem Friseur!

5. Januar 2006 um 13:51

Hallo an alle hier!
Ich habe ein größeres Problem. Meine beste Freundin hat sich vor einem Monat die Haare zu einem Bob schneiden lassen. Ich finde diese Frisur super gut aussehend und möchte nun auch so einen Bob tragen. Meine Haare sind so auf Mitte Rücken lang und ich habe meine haare schon eine Ewigkeit so. Nun möchte ich endlich mal kurze Haare. Mein Problem ist, das ich vor ca. 10 Jahren das letzte Mal beim Friseur war. Dort wurden meine Haare kürzer als ich wollte und auch die Atmosphäre mochte ich nicht. Schon das Gefühl, auf dem Stuhl zu sitzen und unter einem Umhang irgendwie gefangen zu sein, schreckt mich ab. Außerdem habe ich totalen Bammel vor dem Geräusch dieser Haarschneidemaschine. Meine Freundin meinte, ihr Nacken wurde damit anrasiert, und das würde ja auch auf mich zukommen. Aussehen tut sie damit aber absolut Spitze, und sie ist sich auch sicher, das mir diese Frisur steht. Habe ihr mal mit der Hand den Hinterkopf hochgestrichen. Das fasst sich super an. Nun meine Frage.
Wie kriege ich meine Angst überwunden? Könnt Ihr mir Tipps geben, wie ich mich überwinden kann? Meine Freundin hat mir schon angeboten, mit zukommen.. Aber irgendwie ist meine Angst riesig groß.
Vielen Dank für Eure Ratschläge!
Meike

Mehr lesen

5. Januar 2006 um 13:55

@Meike:
Hallo du Liebe!
Also erstmal würde ich sagen, wenn du dir absolut sicher bist dass dir die Frisur steht, stell dir doch einfach mal vor wie gerne du sie haben möchtest! Ich finde Vorfreude nimmt manchmal die grösste Angst! Ausserdem kann man vielleicht die Angst vor dem Salon dadurch bekämpfen, dass du eine Frisuerin findest, die zu dir nach Hause kommt? Wo wohnst du denn? Im Raum Wuppertal könnte ich dir da jemanden empfehlen!
Bussi, KIKI

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2006 um 17:56

Anderer vorschlag
geh mit deiner freundin in den laden und schnuppere einmal. lass dir nur die spitzen schneiden( oder nur ein stückchen eben),damit du ein gefühl dafür bekommst. dann bekommst du mehr vertrauen zum friseur,aber auch zu dem salon selbst. wenn du dich dann bereit dafür fühlst,mache erneut einen termin und erzähl der friseuse/dem friseur ruhig von deinem bammel. die haben doch alle verständnis dafür!
außerdem ist deine freundin doch auch noch dabei (klasse find cih das übrigens von ihr )
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2006 um 13:47

Mir ging das auch so. Kann ich gut verstehen.
War vor einer Woche das 1. Mal beim Frisör.
Da habe ich meine langen Haare abgeschnitten bekommen un Dauerwelle. hab das selbst nicht mal gewollt. Es haben nur alle so'n Druck gemacht, meine Mutter, meine Freundinnen, mein Sportlehrer.

Und wenn ich könnte würd ichs rückgängig machen.;-(

Beim Frisör kam ich mir auch total ausgeliefert vor. Fand eigentlich alles schlimm. Haare waschen, wo ich genau wusst, zum letzten Mal, der erste Schnitt (ich hab über 70 cm abgeschnitten bekommen). Hab die ganze Zeit gekämpft um nicht zu heulen. Und dann die doofen Kommentare:

Jetzt ist es doch viel leichter auf dem Kopf. Damit fühlst du dich doch bestimmt wohler.
Jetzt siehst du endlich aus wie 15 und nicht wie 12.

Und wie dann alles einigermaßen rum war fand meine Mutter das meine Naturlocken nich lockig genug sind und dass ich doch noch ne Dauerwelle brauch. Da fing dann alles von vorn an. Waschen, eindrehen. Als dann das Zeug drauf gemacht wurde hab ich doch geheult, weil ich genau wusste, das macht jetzt meine Haare total kaputt und mit wieder lang wachsen lassen ist dann erst mal nichts mehr. Dann ging das auch noch total schief, an zwei Stellen ist mir was auf die Kofhaut gekommen, das hat hinterher gebrannt und gejuckt und sieht total fremd aus. Solange ich dabei in den Spiegel gucken konnte gings ja noch, aber wie dann das 2. und 3. Zeug drauf kamen, musst ich ja die ganze Zeit den Kopf ins Waschbecken halten und konnte nix sehen, was da passiert und was da jetzt wieder drauf gespritzt wird.


Ich finde, man sollte sich nicht drauf verlassen, was einem die Leute sagen, was einem stehen würde, auch auf die beste Freundin nich, besser ist es dazu zu stehen womit man sich wohl fühlt. Ich fand es bescheurt, dass alle an meinem langen Zopf rumgemeckert habn, nur weil sonst alle mit gestilten, gefäbten, gewellten Haaren rum laufen und ständig zum Frisör rennen. Und wenn der dann noch daneben haut, wie meiner, dann läufst du am ende mit Glatze rum.

Solang du nicht wirklich sicher bist und auch alleine zum Frisör gehen würdest, lass es so wie es ist. Lange Haare sind auch schön. Und es ist gar nicht wahr, dass so keiner mehr rumläuft. Jetzt wo meine ab sind seh ich auf einmal alle die mit langen Haaren.

dagi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2007 um 15:38

Hay
hab gerade dein bericht gelesen. Ist zwr schon älter aber egal.Möchte nur wissen ob du die angst überwunden hast zum frsueur zu gehen und dir den Bob schneiden zu lassen mitdem anrasierten nacken.Bitte antworte mit einer Pn oder wenn du möchtest bekommst du auch meine e-mail adresse.



Lg
Fred

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2009 um 22:11

Habe totall angst vor dem friseur
ich habe auch sehr viel angst weil ich hatte mal ganz lange haare bis zum popo und dan wurde ich vom friseur überredet meine langen haare abzuschneiden und bin total unglücklich und weine nur
wie bekomme ich nur die große angst vom friseur weg
wäre coll wenn mir jemand helfen würde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2009 um 22:31
In Antwort auf vienne_12053914

Mir ging das auch so. Kann ich gut verstehen.
War vor einer Woche das 1. Mal beim Frisör.
Da habe ich meine langen Haare abgeschnitten bekommen un Dauerwelle. hab das selbst nicht mal gewollt. Es haben nur alle so'n Druck gemacht, meine Mutter, meine Freundinnen, mein Sportlehrer.

Und wenn ich könnte würd ichs rückgängig machen.;-(

Beim Frisör kam ich mir auch total ausgeliefert vor. Fand eigentlich alles schlimm. Haare waschen, wo ich genau wusst, zum letzten Mal, der erste Schnitt (ich hab über 70 cm abgeschnitten bekommen). Hab die ganze Zeit gekämpft um nicht zu heulen. Und dann die doofen Kommentare:

Jetzt ist es doch viel leichter auf dem Kopf. Damit fühlst du dich doch bestimmt wohler.
Jetzt siehst du endlich aus wie 15 und nicht wie 12.

Und wie dann alles einigermaßen rum war fand meine Mutter das meine Naturlocken nich lockig genug sind und dass ich doch noch ne Dauerwelle brauch. Da fing dann alles von vorn an. Waschen, eindrehen. Als dann das Zeug drauf gemacht wurde hab ich doch geheult, weil ich genau wusste, das macht jetzt meine Haare total kaputt und mit wieder lang wachsen lassen ist dann erst mal nichts mehr. Dann ging das auch noch total schief, an zwei Stellen ist mir was auf die Kofhaut gekommen, das hat hinterher gebrannt und gejuckt und sieht total fremd aus. Solange ich dabei in den Spiegel gucken konnte gings ja noch, aber wie dann das 2. und 3. Zeug drauf kamen, musst ich ja die ganze Zeit den Kopf ins Waschbecken halten und konnte nix sehen, was da passiert und was da jetzt wieder drauf gespritzt wird.


Ich finde, man sollte sich nicht drauf verlassen, was einem die Leute sagen, was einem stehen würde, auch auf die beste Freundin nich, besser ist es dazu zu stehen womit man sich wohl fühlt. Ich fand es bescheurt, dass alle an meinem langen Zopf rumgemeckert habn, nur weil sonst alle mit gestilten, gefäbten, gewellten Haaren rum laufen und ständig zum Frisör rennen. Und wenn der dann noch daneben haut, wie meiner, dann läufst du am ende mit Glatze rum.

Solang du nicht wirklich sicher bist und auch alleine zum Frisör gehen würdest, lass es so wie es ist. Lange Haare sind auch schön. Und es ist gar nicht wahr, dass so keiner mehr rumläuft. Jetzt wo meine ab sind seh ich auf einmal alle die mit langen Haaren.

dagi

Du tust mir leid
warum hast du eigentlich die haare abgeschnitten bekommen wen du es net wolltest?
hast du jetzt wieder lange haare
lg sandra melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2016 um 0:41
In Antwort auf vienne_12053914

Mir ging das auch so. Kann ich gut verstehen.
War vor einer Woche das 1. Mal beim Frisör.
Da habe ich meine langen Haare abgeschnitten bekommen un Dauerwelle. hab das selbst nicht mal gewollt. Es haben nur alle so'n Druck gemacht, meine Mutter, meine Freundinnen, mein Sportlehrer.

Und wenn ich könnte würd ichs rückgängig machen.;-(

Beim Frisör kam ich mir auch total ausgeliefert vor. Fand eigentlich alles schlimm. Haare waschen, wo ich genau wusst, zum letzten Mal, der erste Schnitt (ich hab über 70 cm abgeschnitten bekommen). Hab die ganze Zeit gekämpft um nicht zu heulen. Und dann die doofen Kommentare:

Jetzt ist es doch viel leichter auf dem Kopf. Damit fühlst du dich doch bestimmt wohler.
Jetzt siehst du endlich aus wie 15 und nicht wie 12.

Und wie dann alles einigermaßen rum war fand meine Mutter das meine Naturlocken nich lockig genug sind und dass ich doch noch ne Dauerwelle brauch. Da fing dann alles von vorn an. Waschen, eindrehen. Als dann das Zeug drauf gemacht wurde hab ich doch geheult, weil ich genau wusste, das macht jetzt meine Haare total kaputt und mit wieder lang wachsen lassen ist dann erst mal nichts mehr. Dann ging das auch noch total schief, an zwei Stellen ist mir was auf die Kofhaut gekommen, das hat hinterher gebrannt und gejuckt und sieht total fremd aus. Solange ich dabei in den Spiegel gucken konnte gings ja noch, aber wie dann das 2. und 3. Zeug drauf kamen, musst ich ja die ganze Zeit den Kopf ins Waschbecken halten und konnte nix sehen, was da passiert und was da jetzt wieder drauf gespritzt wird.


Ich finde, man sollte sich nicht drauf verlassen, was einem die Leute sagen, was einem stehen würde, auch auf die beste Freundin nich, besser ist es dazu zu stehen womit man sich wohl fühlt. Ich fand es bescheurt, dass alle an meinem langen Zopf rumgemeckert habn, nur weil sonst alle mit gestilten, gefäbten, gewellten Haaren rum laufen und ständig zum Frisör rennen. Und wenn der dann noch daneben haut, wie meiner, dann läufst du am ende mit Glatze rum.

Solang du nicht wirklich sicher bist und auch alleine zum Frisör gehen würdest, lass es so wie es ist. Lange Haare sind auch schön. Und es ist gar nicht wahr, dass so keiner mehr rumläuft. Jetzt wo meine ab sind seh ich auf einmal alle die mit langen Haaren.

dagi

Friseur angst
Mir geht es genauso meine leibliche Mutter hat mich immer gezwungen und hat meine Haare immer abschneiden lassen nur weil meine Mutter kurze Haare hat musste es auch sah dann immer aus wie ein junge wenn ich mich gewert habe dann haben mich 1 Friseurin immer festgehalten
Das War der größte Albtraum
Weiß du dich fühlst
Kann immer noch nicht hingegen
Sitzt zu tief mittlerweile bin ich bei meiner Pflege mutter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2016 um 1:04
In Antwort auf tomomi_12738500

Du tust mir leid
warum hast du eigentlich die haare abgeschnitten bekommen wen du es net wolltest?
hast du jetzt wieder lange haare
lg sandra melanie

Friseur
meine leibliche Mutter habe hat mich gezwungen alles nochmal on Forum geschrieben hoffe ihr finde noch Ideen wie ihr mir helfen könnt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2016 um 13:37
In Antwort auf idesta_12740229

Friseur
meine leibliche Mutter habe hat mich gezwungen alles nochmal on Forum geschrieben hoffe ihr finde noch Ideen wie ihr mir helfen könnt

Angst
wisst ihr noch irgendwelche Ideen wie ich die angst überwinden könnte kann mit keinem reden weil mir das so peinlich ist und das Trauma so fest sitzt habe versucht eine Therapie zu Machen habe ich kann es einfach nicht sagen weil ich mich nicht traue hoffe ihr könnt mir helfen Bitte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Friseur angst
Von: idesta_12740229
neu
5. Juni 2016 um 1:01
Elumen rr all. Haare zu dunkel
Von: corona_12875848
neu
5. Juni 2016 um 0:04
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen