Anzeige

Forum / Beauty

Hab noch ne Frage...

Letzte Nachricht: 30. Oktober 2007 um 17:16
B
bruna_12282667
29.10.07 um 19:35

Weiss jemand, ob man überkronte Zähne kieferorthopädisch behandeln kann? Hab da nen Backenzahn. Bis vor 2 Wochen hatte ich auch keine Probleme mit dem. Da war schon länger ne Füllung drin, die anscheinend neu Karies in der Auswaschung bildete. Mein Zahnarzt meinte diese zu erneuern und packte so viel Füllmaterial da rein, dass mir am selben Tag noch ein Teil der Zahnwand abplatzte. Nun hab ich den Zahnarzt gewechselt und die Neue hat mir auch nur Schmerzen bereitet, so dass ich jetzt auf dieser Seite garnicht mehr kauen kann. Auf der Anderen Seite ist mir vor einem jahr mal ein Backenzahn gezogen worden und eigentlich wollte ich diese Lücke mit ner Spange zuziehen lassen. Wenn ich jetzt aber auf der anderen Seite ne Krone hab...geht das dann?? Die wird ja mitgezogen. Wär nett, wenn mir jemand nen Rat gibt. VlG J.

Mehr lesen

C
cosmo_12966144
30.10.07 um 7:03

Ja
kein wirkliches Problem. Einzelkronen können praktisch wie normale Zähne geschoben werden.

Viele Grüße

Joachim Wagner
Zahnarzt
www in meinem Profil

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
B
bruna_12282667
30.10.07 um 17:16
In Antwort auf cosmo_12966144

Ja
kein wirkliches Problem. Einzelkronen können praktisch wie normale Zähne geschoben werden.

Viele Grüße

Joachim Wagner
Zahnarzt
www in meinem Profil

Vielen Dank...
für die schnelle Antwort. Das beruhigt mich etwas. Was mir allerdings auch zu schaffen macht ist die Lücke auf der anderen Seite. Ich bin ja nun "schon" 23 und die Lücke ist halt so gross wie ein Backenzahn. Kann man in diesem Alter überhaupt solch eine Strecke noch KFO zu ziehen? Und da ich diese Lücke nun schon seit einem Jahr habe, hat sich da nicht schon der Knochen abgebaut? Hab Angst, dass da zu wenig Knochen für den Zahn oder gegebenenfalls ein Implantat ist und ich ne Prothese brauch. Der gegenüberliegende Antaginist ist auch schon etwas "runter" gewachsen und lässt sich mit dem etwas Druck rein und raus drücken. Nur ca. nen halben Millimeter, aber bei Zâhnen ist das ja auch schon viel. Können Sie mich vielleicht noch über Knochen, wackelnde Zähne und Möglichkeiten aufklären? Wäre echt mehr als dankbar. VlG

Gefällt mir

Anzeige