Home / Forum / Beauty / Hab ganz viele Fragen bzgl. Bruststraffung

Hab ganz viele Fragen bzgl. Bruststraffung

24. Januar 2011 um 13:11

Hallo Ihr Lieben,


ich möchte sehr bald eine Bruststraffung machen lassen und mache mir jetzt schon sehr viele Gedanken darüber.

Ich habe schon sehr große Brüste .. Körbchengröße D. Leider hängen sie nach der Schwangerschaft sehr. Jetzt bin ich aber am überlegen, wie es dann nach der Straffung aussehen wird und und und ...
Ich würde gerne pralle Brüste haben , so sehr doll natürlich sollen sie gar nicht aussehen, das mag ich lieber...
ist ja alles Geschmackssache .
Wirklich größer sotllen sie wiederrum nicht werden!
Wie macht man das jetzt am besten ?^^
Diese prallen Brüste könnte man doch denke ich nur durch straffen + Implantate erzielen oder?
Oder kann man aus einer Hängebrust durch Straffung eine schön pralle Brust machen?

Gibt es noch andere möglichkeiten, vielleicht ganz dünne Implantate ? Oder werden die durch die Straffung vielleicht eh ein wenig kleiner ,sodass man dann ein kleines Imlantat einsetzen lassen kann? Puuhhh

ich zerbrech mir mein Köpfchen!!!!!! Fraaagen über Fraaagen...

Oder falls jemand schon eine Bruststraffung oder Vergrößerung hinter sich hat ,würde es mich brennend interessieren wie das alles so war ... schmerzhaft?

Wie ist das Ergebnis?

Wo habt ihrs gemacht?

Wie lange hält eine Straffung ,bis sie womöglich wieder anfangen zu hängen ?


Also im Grunde bin ich über jede Information bezüglich Bruststraffung und ,oder Brustvergrößerung sehr dankbar !!!


Ganz liebe Grüße

Mehr lesen

26. Januar 2011 um 20:53

Bruststraffung
Hi diamant448, ich habe auch ein D Körbchen und meine Bruststraffung (ohne Implantate) liegt jetzt 1,5 Jahre zurück.
Die Körbchengröße verändert sich nicht nach einer Straffung und die Form, sprich die Hängebrust korrigieren hat bei mir super geklappt.
Meine Brüste hingen sehr schwer, hab 25 Kilo abgenommen mit 16 Jahren und somit trotz viel Sport und Creme konnte ich da nichts mehr ausrichten.
Die OP und im Nachhinein war sehr anstrengend, auch schmerzhaft.
Ich konnte danach nur 4 Monate auf dem Rücken schlafen. Aber mittlerweile sind die Narben gut verheilt und ich würde es trotz der Schmerzen wieder machen.
Aber prall, was auch immer du darunter verstehst sind meine Brüste nicht, sie sehen natürlich aus und hängen zum Glück nicht mehr und ich bin glücklich im Sommer unter einem Top auch mal keinen BH tragen zu müssen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2011 um 11:20

Hi
ich bin auch im spieglein portal und da wirsst du wirklich viele meinungen und bilder dazu bekommen!
ich habe mir 2009 auch die rbüste straffen lassn und war damit mega zufrieden! ich hatte etwas bedenken, dass sie durch die straffunf kleiner werden würden und daher bot mir mein pc an, sie im falle des falles später vergrößern zu lassen, da eine doppel-op meist eher nicht empfehlenswert ist. denn man hat ja überall nähte und durch eine zusätzlche op könnte da zuveel spannung aufgebaut werden, nähte wieder aufgehen etc.
nach der straffung war alles super, sie waren prall, die brustwarzen wurden kleiner gemacht, alles war fest und gab ein schönes gesamtbild.
aber ich habe danach noch eine tochter bekommen, die ich dennoch unbedingt stillen wollte und dadurch schrumpfte alles von prall-C auf mini B wenn nicht sogar A,
daher lass ich sie mir im märz vergrößern.
freunde dich aber mit dem gedanken an, dass du zeitlebens narben mit dir tragen musst, denn bei einer bruststraffung gibts keine kleinen narben.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2012 um 16:11

Bruststraffung mit Implantaten
Hallo diamant448,deine Beitrag ist schon länger her,aber ich schreibe dich trotzdem an.. wollte fragen,ob du dich für die OP damals entschieden hast und wenn ja, was genau hast du machen lassen? nur Straffung oder Straffung mit Implantaten?bei mir ist es genau der gleiche Fall...hatte schon immer eine sehr große Brust und jetzt nach der Schwangerschaft und langer Stillzeit hängt sie und hat fast gar kein Volumen.war schon bei einem Arzt,der mir aber nur Angst gemacht hat,dass eine Straffung mit gleichzeitiger Vergrößerung sehr risikoreich wäre,die OP würde 6 Std. dauern und falls ich doch noch ein Kind haben sollte,würden die Nähte aufgehen( wg Milcheinschuss )jetzt weiß ich nicht was ich machen soll...wäre ganz schön, wenn du mir antworten könntest, oder vielleicht kann jemand anderer seine Erfahrungsberichte schreiben,
danke!
liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper