Anzeige

Forum / Beauty

Haarverlust durch Überfunktion od. Haarverlängerung?

Letzte Nachricht: 23. Juli 2008 um 11:02
R
raluca_12760980
15.01.08 um 12:19

Hallo ihr Lieben! Hoffe ihr könnt mir helfen...

Habe vor 6 Monaten meine 1. Haarverlängerung machen lassen, da meine Haar in den Spitzen ausgedünnt und splissig waren und immer weniger wurden.

Wurde 3 Monate zuvor mit Jodthyrox höher gestuft.

Bin 38 Jahre alt, habe 60 cm lange Haare und mir 50 cm lange Echthaar-Extensions (75 Stk.) setzen lassen. Die Frisörin hat mir nichts vom kaputten Eigenhaar abgeschnitten.

Habe kaum Zug gespürt und es sah toll aus. Allerdings waren nach 2-3 Wochen Eigenhaar mit weißen Punkten (Wurzel) in den Bondings zu sehen (ca. 30-40 % pro Strähne).

Beim Säuberungsschnitt nach 6 Wochen meinte man nur, ich hätte wohl extremen Haarwechsel. Aber mit Wurzel???

Es sind anschließend kaum weiter Haare mit Wurzeln und auch keine einzige Strähne ausgegangen. Die Extensions hingen 4-5 Monate nur an der Hälfte der Eigenhaare, haben aber gehalten. Es waren nach entfernen keine Löcher auf der Kopfhaut zu sehen und vereinzelt 5 cm kurze graue Haare zu sehen. Dennoch habe ich insgesamt ca. 40 % Haare verloren (vergleich mit Foto vorher).

Frage: Fallen denn beim Haarwechsel, Haare mit der Wurzel aus, wenn Zug drauf ist???? Wenn ja, wieso sind dann nicht alle ausgefallen???
Oder kann es sein, daß viele Haarwurzeln durch ständige Blaseninfektionen+Stress+Überfunktion extrem geschwächt wurden, da sie bereits vor den Extensions gewaltig dünner wurden und keine halt mehr hatten???

Bitte um Rat....

Mehr lesen

R
romey_11865414
15.01.08 um 22:42

Hallo
Ich leide unter einer Unterfunktion der Schilddrüse, daß hat zum Nachteil, daß meine Haare dünner geworden sind bzw. mehr ausfallen als sonst üblich. Natürlich kommen da auch noch andere Faktoren hinzu wie Stress, Abnehmen, ... usw.
Mit Extensions kenn ich mich leider nicht aus, vielleicht solltest Du Dein Problem auch im Haarextensions Forum schreiben.
Eine andere Alternative wäre es, einen Hautarzt/Arzt für Innere oder den Hausarzt zu befragen.

Gefällt mir

B
brogan_12673384
22.07.08 um 14:59

Haarverlust durch extentensions
hallo

genau das ist mir so auch passiert

ich habe aber eine intakte schildrüse nur halt feines dünnes haar.

hatte eine haarverlängereung vor ca 2 jahren und habe auch wesentlich haare verloren
diese sind mit sicherheit durch die belastung der strähne (spannung ,durch das befestigen un d vor allem das % höhere gewicht der extension zum eigenhaar) aufgetreten

hatte danach richtige kahle stellen,allerdings hab ich dort auch wieder haare.
ich ahbe allerdings das gefühl,dass ich jetzt weniger haare habe.....hört sich zwar doof an,aber scheint so zu sein.


somit weiß ich nicht,ob die verdichtung bei feinem und dünnnem haar wirklich eine gute idee ist

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1190780699z
22.07.08 um 16:53

Ja
aber das ist ja das Problem so eine Haarverlängerung macht die Haare doch sehr kaputt. Hinterher hast du keine Haare mehr . denk doch mal an das Gewicht und die Belastung.

Gefällt mir

Anzeige
L
leona_12236332
23.07.08 um 11:02

Hmm..
Ich denke auch wie die anderen schon gesagt haben das die Extensions dafür verantwortlich sind.Die Wurzel hat ja doch ganz schön was an Gewicht zu tragen.
Aber fallen die Haare nicht immer mit Wurzel aus?
Das ist doch immer so ein kleiner weißer Punkt dran?!
Uahh und 40 % ist ziemlich heftig...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige