Home / Forum / Beauty / Haarverlängerung selbst zu Hause machen???

Haarverlängerung selbst zu Hause machen???

29. Juni 2007 um 1:47

Hallo ihr Lieben,

bin ganz neu im Forum und hätte gleich ein paar Fragen zum Thema Haarverlängerung an euch.

Ich habe mir vor ein paar Wochen 10 blaue Echthaarsträhnen in die Haare einarbeiten lassen aber da ich meine Haare nicht zu sehr stressen will möchte ich sie bald wieder entfernen und dafür lieber an anderen Stellen neue bunte Haare anbringen lassen.

Ich hab leider bezüglich Haarverlängerung noch nicht viel Ahnung und deshalb bitte ich euch, mir mal grundlegend die verschiedenen Methoden zu erklären.

Die Strähnen, die ich zur Zeit im Haar trage sind, glaube ich, mit einer Heißzange (kann aber auch Ultraschall gewesen sein) festgemacht worden und lassen sich angeblich mit einem speziellen Lösungsmittel wieder entfernen ohne die echten Haare zu beschädigen.
Ich hab das an einer der blauen Strähnen selbst daheim mit einem sanften Nagellackentferner versucht und die Strähne ging superschnell raus (und das eigene Haar scheint auch nicht sehr gelitten zu haben).

Ich habe ein bißchen bei ebay gestöbert und gesehen, dass es dort die verschiedensten Connectoren zur Haarverlängerung daheim gibt. Das klingt natürlich extrem interessant: Haarverlängerung daheim zum Spottpreis, jederzeit und genau so wie man es selbst haben will.

Da es bei mir ja nur immer um ein paar Strähnen geht würde ich das wirklich gerne daheim selbst machen.

Allerdings weiß ich jetzt überhaupt nicht wie und was ich tun soll.
Benutzt man bei Keratinbondings eine Heißzange oder Ultrashall? Ich will die Strähen auf jeden Fall wieder mit einem Lösungsmittel entfernen können, bin ich da bei Keratinbondings richtig? Wie kann man alte Strähnen noch einmal verwenden (Keratin-Bondings?)?
Was sind Shrinkies und Microrings (und kann man die auch problemlos wieder entfernen)? Was sind gebondete Strähnen?

Mein Ziel: Haarverlängerung daheim mit Echthaarsträhnen, möglichst haarschonend und jederzeit wieder mit Lösungsmittel zu entfernen.

Vielen lieben Dank für eure Hilfe!!!



Mehr lesen

29. Juni 2007 um 9:51

Ja das sehe ich auch so
wenigstens bei den ersten malen solltest du es doch machen lassen. gerade wenn man mit konektor arbeitet.
es gibt auch stylisten die dir die strähnen einarbeiten, die du mit bringst.
wenn du geschickt bist in solchen sachen kannst du es dir ja abschauen und dann nach und nach selber einarbeiten. aber zuerst kann dir da keiner zu raten.
es gibt sehr viele firmen die sagen kein problem das geht auch selbst.so zum beispiel auch verlocke, da wird eine beschreibung mit angeboten. aber lasse es bitte beim ersten mal.da kann wirklich viel schiefgehen!
klar werden solche selbstbaukästen gerne verkauft. die verdienen ja auch nen heiden geld damit.
aber glaube uns, es ist wirklich erst mal besser sich nen fachmann zur seite zu stellen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2007 um 22:33

Also ich an deiner stelle
würde es probieren!
vielleicht wird es anfangs nicht perfect aber das lernt man alles sehr schnell ich habe bis jetzt zweimal was machen lassen

1. mal braids(kunsthaarverlängerung)
2. mal bondings

hab es mir abgeschaut und selbst einfach mal probiert. glaub mir, beides ist besser geworden als das was DIE mir gemacht haben!

das wave system hab ich mir komplett selbst beigebracht und wende es seit jahren bei freunden an.

also ran an die strähnen )))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram