Home / Forum / Beauty / Haarverlängerung schädlich?

Haarverlängerung schädlich?

24. Juli 2005 um 12:11

Hi

Ist eigentlich eine Haarverlängerung schädlich für die Haare? Verliert man danach seine eigne Haare durch dem bürsten?

Mehr lesen

24. Juli 2005 um 12:33

Nein das sind Märchen
wenns vom Fachmann gemacht wird, bleibt dein Eigenhaar, total geschont und gesund. Da geht nichts kaputt oder du verlierst die Haare- keine Angst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2005 um 16:12

Es kommt auf die methode an
es gibt methoden die sind nicht so gut für die haare. meine persönlichen positiven erfahrungen sind weaving u. microrings mit tressen. geschadet hat meinem haar das anschweißen von GL und die hülsen von easyhair.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2005 um 13:33

Hi
danke für eure tipps

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2005 um 15:52
In Antwort auf agueda_12481402

Es kommt auf die methode an
es gibt methoden die sind nicht so gut für die haare. meine persönlichen positiven erfahrungen sind weaving u. microrings mit tressen. geschadet hat meinem haar das anschweißen von GL und die hülsen von easyhair.

Hallo
Bin noch am ausprobieren, welche Methode für mich geeignet ist, und nach einer verpfuschten HV mit Keratinbondings interessiert mich auch die Microrings-Tressenmethode.

Machst du das alleine?? Oder sagen wir mal so: schaff auch ich das alleine?? Wie es von der Theorie her geht weiß ich ja, aber tut man sich da net urschwer am Hinterkopf?

Liebe Grüsse
Enie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2005 um 16:14
In Antwort auf serina_12111628

Hallo
Bin noch am ausprobieren, welche Methode für mich geeignet ist, und nach einer verpfuschten HV mit Keratinbondings interessiert mich auch die Microrings-Tressenmethode.

Machst du das alleine?? Oder sagen wir mal so: schaff auch ich das alleine?? Wie es von der Theorie her geht weiß ich ja, aber tut man sich da net urschwer am Hinterkopf?

Liebe Grüsse
Enie

Tressen und microrings
leider geht das nicht alleine. du brauchst jemanden, der es dir einarbeitet. wichtig ist die qualiät der haare. mit einer anleitung mit fotos ist das eigentlich gar kein problem. es wird sicher nicht so perfekt, als wenn es eine ausgebildete person anbringen würde, aber immerhin preiswerter als beim frisör.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2008 um 14:21

Haarverlängerung
Hi,

ich möchte mir auch unbedingt die haare verlängern lassen aber ich keine ahnung auf was ich achten muss, welche methode usw. ich gehe in die usa und lass es dort denk ich machen aber vorher wollte ich wissen auf was ich achten soll das meinen haaren auch nichts passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2008 um 21:26

Ohje
Ja das stimmt leider, Haarverlängerungen machen die Haare und Kopfhaut so sehr kaputt. Habe ich auch bei vielen Bekannten gesehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2008 um 11:41

Finde ich nicht!
Kann nur sagen, ich selber trage auch eine Haarverlängerung mit der Ultrasachallmethode, bin super zufrieden. Habe sie schon einige Monate, bei mir war keine Kopfhaut angeschwollen, ich habe mir auch keine Strähne bis jetzt raus gerissen und meine Haare sind super. Ich rate jedem der sich für eine Haarverlängerung entscheidet, Geld zu sparen und zu einem Profi zu gehen. Und sich immer das Ausbildungszertifikat und den Handwerkskammereintrag zeigen zu lassen, weil nur dann ist es ein Profi.
Kann nicht bestätigen das eine Haarverlängerung das eigene Haar kaputt macht. Ich denke es kommt darauf an wo man sich es machen lässt und wie man sein Haar hinterher pflegt. In das Studio das ich gehe, da war auch mal ein Mädchen die hatte sich eine Haarverlängerung von einer Dame machen lassen, die nicht angemeldet war, Sie hatte Ihre Haarverlängerung 6 Wochen, Ihre Haare waren total verfilzt. Und wenn man zu solchen Damen geht, dann ist man gerade selber schuld. In dem Studio wo ich hingehen, die beherrschen Ihre Arbeit super, die haben dem Mädchen alles wieder in Ordnung gebracht und hinterher war alles super.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2008 um 19:35
In Antwort auf julia_12885481

Finde ich nicht!
Kann nur sagen, ich selber trage auch eine Haarverlängerung mit der Ultrasachallmethode, bin super zufrieden. Habe sie schon einige Monate, bei mir war keine Kopfhaut angeschwollen, ich habe mir auch keine Strähne bis jetzt raus gerissen und meine Haare sind super. Ich rate jedem der sich für eine Haarverlängerung entscheidet, Geld zu sparen und zu einem Profi zu gehen. Und sich immer das Ausbildungszertifikat und den Handwerkskammereintrag zeigen zu lassen, weil nur dann ist es ein Profi.
Kann nicht bestätigen das eine Haarverlängerung das eigene Haar kaputt macht. Ich denke es kommt darauf an wo man sich es machen lässt und wie man sein Haar hinterher pflegt. In das Studio das ich gehe, da war auch mal ein Mädchen die hatte sich eine Haarverlängerung von einer Dame machen lassen, die nicht angemeldet war, Sie hatte Ihre Haarverlängerung 6 Wochen, Ihre Haare waren total verfilzt. Und wenn man zu solchen Damen geht, dann ist man gerade selber schuld. In dem Studio wo ich hingehen, die beherrschen Ihre Arbeit super, die haben dem Mädchen alles wieder in Ordnung gebracht und hinterher war alles super.

Hallo
Habe eine Super Friseurin. Hat mir Haarverlängerung so richtig "schmackhaft" gemacht. Bin davon ausgegangen,dass sie es genausogut beherrscht wie das Haareschneiden und färben. Nur leider habe ich nach 10 Tagen nun schon 11 Strähnen verloren, obwohl ich das Haar sehr pflege. Jetzt bin ich verunsichert und weiss nicht mehr weiter. Kannst du mir einen Tipp geben, wohin ich mich wenden kann, eine Verlängerung mit Ultraschall hat sie nich angewandt.
Viele Grüße Susanne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen