Home / Forum / Beauty / Haarverlängerung kaputte Haare

Haarverlängerung kaputte Haare

23. Mai 2007 um 14:11

Hi,
habe nun öfters gelesen, das die Haare durch die Haarverlängerung abbrechen. Stimmt das? Brechen die oberhalb des Extension ab, weil die zu schwer sind, oder weil die Stelle dort zu leicht geknickt wird? Bitte schreibt mir eure Erfahrungen. Warum sollen danach die Haar e dünner sein als vorher (wurde ja schon öft behauptet), weil sie vielleicht angegelichen wurden und wenn die Extension fehlen natürlich dünner sind als vorher, oder sind die durch die HV ner besonderen Belastung ausgesetzt?

Mehr lesen

23. Mai 2007 um 14:17

Nein
NEIN tun sie nicht da wird nichts dünner oder kaputt, nur wenn es jemand macht der keine Ahnung hat, muss halt vom Fachmann/frau gemacht werden dann passiert nciths

Gefällt mir

23. Mai 2007 um 14:37

Genau
tägliches stylen ist viel schädlciher als jede HV

Gefällt mir

23. Mai 2007 um 14:45

Die, die ich kenne haben keine kaputten Haare nach der HV
die Haare sind dann nicht dünner, die wirken nur so. Wenn du plötzlich 100 Strähnchen nicht mehr drin hast, bekommst du einen Schock. Aber du wirst die gleichen Haare wie vorher haben.

Gefällt mir

23. Mai 2007 um 14:53
In Antwort auf micak

Die, die ich kenne haben keine kaputten Haare nach der HV
die Haare sind dann nicht dünner, die wirken nur so. Wenn du plötzlich 100 Strähnchen nicht mehr drin hast, bekommst du einen Schock. Aber du wirst die gleichen Haare wie vorher haben.

Schock
ne man bekommt doch keinen schock nur im ersten moment ist es ungewohnt denke ich . daran gewöhnt man sich aber doch schnell wieder

wenn es schlecht gemacht wird, was für alle sachen , färben dauerwellen, HV, usw gilt, kann es natürlich den Haaren schaden, genau wie eine Dauerwelle die zu lange einwirkt

Gefällt mir

24. Mai 2007 um 10:01
In Antwort auf neira21

Schock
ne man bekommt doch keinen schock nur im ersten moment ist es ungewohnt denke ich . daran gewöhnt man sich aber doch schnell wieder

wenn es schlecht gemacht wird, was für alle sachen , färben dauerwellen, HV, usw gilt, kann es natürlich den Haaren schaden, genau wie eine Dauerwelle die zu lange einwirkt

Im ersten Moment schon ungewohnt
ok, Schock ist vielleicht das falsche Wort. Ungewohnt. Aber ungewohnt ist es auch, wenn man ne HV machen lässt, die viel länger ist als das eigene Haar. Nach 3 Tagen hat man sich dran gewöhnt.

Gefällt mir

24. Mai 2007 um 10:07

Ja
deine Haare gehen auf jeden Fall kaputt das musst du wissen, es ist schließlich Gewicht an den Wurzel, sehr schädlich und beim Rausmachen werden auch Haare abgebrochen.

Les hier die ganzen Berichte von HVen die zu 99% negativ sind und fast alle Frauen mussten Ihre Haare abschneiden lassen hinterher. außerdem ist es künstlich und nicht schön

Gefällt mir

24. Mai 2007 um 13:39
In Antwort auf ulla253

Ja
deine Haare gehen auf jeden Fall kaputt das musst du wissen, es ist schließlich Gewicht an den Wurzel, sehr schädlich und beim Rausmachen werden auch Haare abgebrochen.

Les hier die ganzen Berichte von HVen die zu 99% negativ sind und fast alle Frauen mussten Ihre Haare abschneiden lassen hinterher. außerdem ist es künstlich und nicht schön

Nein, das tun sie nicht
es ist zwar künstlich, aber es ist schön, falls es gut gemacht wurde und es gute Haare sind (echte, nicht Kunsthaare)
Es gibt Frauen, die eine HV, oder eher eine Verdichtung brauchen, weil sie zB. alle Haare verloren haben, wegen einer Krankheit. Wachsen die dann wieder nach, aber dünn, dann sind viele froh, dass es Verdichtungen gibt. Auch wenn die dann nur bis zu den Schultern sind. Und es gibt Frauen, die nicht mehr berufstätig sein könnten, WENN sie nicht eine HD oder eine Perücke hätten. HD oder HV sieht besser aus. (Ich kenn so eine, die ist Gott dankbar, dass sie ihre Haare verdichten konnte, bis sie wieder im Normalzustand sind)
Also red keinen Stuss ulla, es stimmt einfach nicht, dass die Haare kaputt gehen. Unzählige Stars haben auch HV, würden die das machen, wenn sie dann die Haare kappen könnten?

Gefällt mir

24. Mai 2007 um 14:30

Schwachsinn,
dass extensions die haare kaputt machen!

hab seit 7 monaten ne hv und meine haare sind genauso gesund wie vorher !!

LG

1 LikesGefällt mir

24. Mai 2007 um 14:32

Ulla253
wie kannst du sagen dass hv total künstlich aussieht?

bei den frauen wo ich weiß dass sie eine haben sieht man es überhaupt nicht!

LG

Gefällt mir

13. September 2008 um 12:00

Eine Haarverlängerung vom Profi macht keine Haare kaputt.
Wenn eine Haarverlängerung vom Profi gemacht wird und man alle Ratschläge vom Profi wirklich einhält, gehen die Haare auf keinen Fall kaputt. Habe die Ultraschallmethode und die ist super. Bin bei Hair Tuning in Karlsruhe, bin echt voll zufrieden.

Gefällt mir

14. September 2008 um 10:53

Ja
es macht die Haare sehr kaputt. lasst es sein und macht es nicht kauft euch lieber Clip ins ist viel gesünder für die Haare.

Blos keine Bondings das macht die Haare sehr kaputt.

Gefällt mir

14. September 2008 um 11:52

Macht die haare kapputt
sie werden sogar rausgerissen. Kann mich nur der clip methode anschliessen. Bondings auf keinen fall lg

Gefällt mir

4. März 2009 um 21:50
In Antwort auf berna_11872387

Schwachsinn,
dass extensions die haare kaputt machen!

hab seit 7 monaten ne hv und meine haare sind genauso gesund wie vorher !!

LG

Ya dann wart mal ab bis die entfernt werden
ich war auch geschockt wie viel haare dabei rausgerissen werden..

Gefällt mir

5. März 2009 um 0:48

Omg
Ich muss echt kotzen wenn ich mir die aussagen von euch "experten" durchlese...
Macht dem Mädchen doch keine Angst , HV ist das schönste was es gibt hatte auch schon öfters eine und bin damit immer zurecht gekommen , Das die haare danach dünner sind is klar weil man die haare nicht mehr drin hat und es nicht mehr gewohnt ist , und der mensch verliert im monat son paar hundert haare und die können halt nicht raus weil die mit den bondings fest sitzen und wenn man dan ein paar monate Hv trägt ist es klar das es so aussieht als wären echt viele rausgefallen aber wären sie so oder so
HV ist überhaupt nicht schädlich die bondings bestehen ja aus keratin und das ist ein eigener stoff der auch in EUREN haaren enthalten ist .... Also Schatzy hör nicht auf diese genies und mach dir eine wenns dir gefällt

1 LikesGefällt mir

5. März 2009 um 9:24
In Antwort auf orla_12296189

Macht die haare kapputt
sie werden sogar rausgerissen. Kann mich nur der clip methode anschliessen. Bondings auf keinen fall lg


Wenn man zu einem Pfuscher geht, dann gehen die Haare je nach stärke und resistenz evtl. kaputt, wenn genug eigenhaar mit drin ist DANN NICHT.

Langsam müsste das dochmal durch sein oder?? Ich trage auch seit längerem Haarverdichtung jetzt eine Verlängerung seit 3 Monaten, ist immernoch alles bestens

Also wer noch keine HV von euch hatte bitte ich von weiteren sinnlosen Comments abzusehen. Diese Forum soll als Hilfe dienen und nicht zum kritsisieren/ schlecht machen.

DANKE

1 LikesGefällt mir

5. März 2009 um 13:49
In Antwort auf tatum_12571874


Wenn man zu einem Pfuscher geht, dann gehen die Haare je nach stärke und resistenz evtl. kaputt, wenn genug eigenhaar mit drin ist DANN NICHT.

Langsam müsste das dochmal durch sein oder?? Ich trage auch seit längerem Haarverdichtung jetzt eine Verlängerung seit 3 Monaten, ist immernoch alles bestens

Also wer noch keine HV von euch hatte bitte ich von weiteren sinnlosen Comments abzusehen. Diese Forum soll als Hilfe dienen und nicht zum kritsisieren/ schlecht machen.

DANKE

ICh
war auch bei einer "EXPERTIN" was sich im nachhinein als entpuppte!! Die Bondings machen die Haare kaputt wenn man sie nicht richtig einarbeitet

Gefällt mir

10. März 2009 um 11:55

Haarverlängerung kaputte Haare
Lass dich da nicht verrückt machen, jeder lernt in der schulung (Theorie) das man am Tag bis zu 100 Haare verliert der eine mehr der andere weniger. Du bist verpflichtet bei einer Haarverlängerung ein Reinigungsschnitt machen zu lassen damit die ausgefallenen Haare sich nicht um die Bondings legen und mit den eigenen Haaren verfilzen. Wichtig ist das du deine Haare mit den Extensions pflegst weil sie ja nicht mehr selbst versorgt werden können (die Extensions) mit Pflegestoffe und sie somit auch splissig, strohig und trocken werden. Lasse die keine Haare mit Wachsbondig machen das ist das allerletzte und kaufe dir keine billigen Haare(ebay). Deine Haare können geknickt oder rausgerissen werden wenn der, der die Haare reinsetzt zu viele Haare oder zu wenig Haare nimmt man muß genau die Haare abteilen so dick wie die Strähnen sind. Klar fühlen sich deine Haare dünner an als mit den Extensions weil wir uns an die Fülle gewöhnen und danach süchtig werden, denn jeder der eine Haarverlängerung oder Haarverdichtung hat möchte immer wieder eine haben. Falls du dich entscheiden solltest für eine Haarverlängeung/ Haarverdichtung gehe zu jemanden der dich nochmals richtig beratet, denn in jeder Branche gibt es auch schwarze schafe die dir eine menge Kohle abnehmen und die dir dann billighaare andrehen und sie als echte Haare verkaufen oder mischhaare. Wenn du dir nicht sicher bist schaue ob du dir erst nur eine strähne einsetzen lassen kannst, somit kannst du sie probe tragen und achte auf die bondings das du da keine enttäuschung erlebst.

Somit wirst du nicht enttäuscht und bekommst auch was vernünftiges zu dem angelegten Preis.
Und tue dir selbst ein gefallen komme nicht auf die Idee dir die Haare von einer Freundin einsetzen zu lassen nur damit du Geld sparst, der schuß kann nach hinten los gehen.
Liebe Grüße

Gefällt mir

25. April 2009 um 12:59

Warnung - mach es bloß nicht!
Ich selbst war so blöd den Aussagen von Hairdreams, sog. Haarexperten, etc. zu vertrauen und habe mir für etwa 1400 bei einem Spitzenfriseur meine circa 30 cm langen, völlig unbehandelten und gesunden blonden Haare auf 45 cm verlängern lassen. Habe mich an alle Vorgaben gehalten und nur die teuren Spezialpflegemittel benutzt, es ging alles prima bis etwa Monat Ende Monat 4. Erste Strähnchen vielen raus (etwa 6) und ich wurde nervös, denn in den Strähnchen waren auch meine die langen Strähnen meiner eigenen Haare. Erst dachte ich, die wären aus Versehen beim Reinigungsschnitt abgeschnitten worden und versuchte meine Gedanken positiv zu stimmen. Jetzt sind die Extensions zum Rebonding im 5 Monat entfernt worden und oh Gotte es ist so furchtbar, daß ich es gar nicht in Worte fassen kann. Meine gesamten Haare, abgesehen von dem Deckhaar an dem keine Extensions waren, sind weg und es ist nur noch ein frisch gewachsener Flaum auf dem Kopf. (4 cm etwa)! Ich bin so traumatisiert und kann jetzt nur noch mit einem Kopftuch oder einer Schirmmütze aus dem Haus gehen, denn ich sehe aus wie jemand der eine Chemotherapie hinter sich hat. Da kommen die ersten Gedanken, daß man nicht mehr leben möchte und ich weiß gar nicht wie ich wieder meinen Kollegen, etc. gegenübertreten soll. Bin total verzweifelt und hoffe, daß dies anderen hilft nicht den gleichen Fehler zu machen. Vielleicht geht es bei dunklen, sehr kräftigen Haaren oder bei kurzen wo dann nichts zu verlieren ist, aber wenn Ihr lange blonde (und somit wahrscheinlich feine aber viele) Haare habt, laßt es bloß sein. Ich werde jetzt viele Jahre warten müssen, bis meine Haare wieder gewachsen sind (wenn überhaupt?!) und jetzt erst einmal eine Perücke tragen (im Moment weiß ich noch gar keine Lösung und bin völlig verzweifelt!) Na ja, wahrscheinlich würde es den meisten Frauen so gehen, die Ihr ganzes Leben lange Haare gehabt haben und plötzlich keine Haare mehr auf dem Kopf haben stellt es Euch vor bevor Ihr so eine Entscheidung trefft. Wenn man mir gesagt hätte, daß auch nur das geringste Risiko besteht, daß so etwas passiert hätte ich es nie gemacht also bitte auch ein Appell an die Friseure seid bitte ehrlich zu den Kunden, obwohl ich natürlich auch daran glaube, daß hier vielleicht einfach die Erfahrungswerte mit echten blonden Haaren fehlen (sind ja doch nicht so häufig) aber bitte kein Risiko und dadurch teilweise das Leben von Menschen zerstören. (schon mal versucht derartig entstellt ein Bewerbungsgespräch zu führen oder die neue Liebe - die gerade zu etwas werden sollte und die einen mit langen gesunden Haaren kennt - plötzlich von den rein inneren Werten zu überzeugen? Alles hoffnungslos!)

Gefällt mir

25. April 2009 um 19:07
In Antwort auf adhle_12048780

Warnung - mach es bloß nicht!
Ich selbst war so blöd den Aussagen von Hairdreams, sog. Haarexperten, etc. zu vertrauen und habe mir für etwa 1400 bei einem Spitzenfriseur meine circa 30 cm langen, völlig unbehandelten und gesunden blonden Haare auf 45 cm verlängern lassen. Habe mich an alle Vorgaben gehalten und nur die teuren Spezialpflegemittel benutzt, es ging alles prima bis etwa Monat Ende Monat 4. Erste Strähnchen vielen raus (etwa 6) und ich wurde nervös, denn in den Strähnchen waren auch meine die langen Strähnen meiner eigenen Haare. Erst dachte ich, die wären aus Versehen beim Reinigungsschnitt abgeschnitten worden und versuchte meine Gedanken positiv zu stimmen. Jetzt sind die Extensions zum Rebonding im 5 Monat entfernt worden und oh Gotte es ist so furchtbar, daß ich es gar nicht in Worte fassen kann. Meine gesamten Haare, abgesehen von dem Deckhaar an dem keine Extensions waren, sind weg und es ist nur noch ein frisch gewachsener Flaum auf dem Kopf. (4 cm etwa)! Ich bin so traumatisiert und kann jetzt nur noch mit einem Kopftuch oder einer Schirmmütze aus dem Haus gehen, denn ich sehe aus wie jemand der eine Chemotherapie hinter sich hat. Da kommen die ersten Gedanken, daß man nicht mehr leben möchte und ich weiß gar nicht wie ich wieder meinen Kollegen, etc. gegenübertreten soll. Bin total verzweifelt und hoffe, daß dies anderen hilft nicht den gleichen Fehler zu machen. Vielleicht geht es bei dunklen, sehr kräftigen Haaren oder bei kurzen wo dann nichts zu verlieren ist, aber wenn Ihr lange blonde (und somit wahrscheinlich feine aber viele) Haare habt, laßt es bloß sein. Ich werde jetzt viele Jahre warten müssen, bis meine Haare wieder gewachsen sind (wenn überhaupt?!) und jetzt erst einmal eine Perücke tragen (im Moment weiß ich noch gar keine Lösung und bin völlig verzweifelt!) Na ja, wahrscheinlich würde es den meisten Frauen so gehen, die Ihr ganzes Leben lange Haare gehabt haben und plötzlich keine Haare mehr auf dem Kopf haben stellt es Euch vor bevor Ihr so eine Entscheidung trefft. Wenn man mir gesagt hätte, daß auch nur das geringste Risiko besteht, daß so etwas passiert hätte ich es nie gemacht also bitte auch ein Appell an die Friseure seid bitte ehrlich zu den Kunden, obwohl ich natürlich auch daran glaube, daß hier vielleicht einfach die Erfahrungswerte mit echten blonden Haaren fehlen (sind ja doch nicht so häufig) aber bitte kein Risiko und dadurch teilweise das Leben von Menschen zerstören. (schon mal versucht derartig entstellt ein Bewerbungsgespräch zu führen oder die neue Liebe - die gerade zu etwas werden sollte und die einen mit langen gesunden Haaren kennt - plötzlich von den rein inneren Werten zu überzeugen? Alles hoffnungslos!)

OH GOTT
das ist ja schrecklich summits Mitleid.

Gut dass ich das nicht gemacht habe, weil echt alle sagen dass die Haare kaputt gehen, aber so schlimm?

Bitte macht das nicht, das ist ja schrecklich. Wie willst du jetzt Leben, was machst du mit Job, Liebe? Wie willst du deiner neuen Liebe das erklären, der haut doch ab

Ich wünsche dir Soviel Kraft von Herzen.

Gefällt mir

25. April 2009 um 22:20


ich finde auch, dass viele sich das nur schön reden und nicht wahr haben wollen.

Aber man muss doch auch mal denken was ist wenn dass ab ist.

Ich denke HV richtet viel zu viel Schaden an. Man sollte das nicht machen lassen.

Gefällt mir

29. April 2009 um 9:44
In Antwort auf adhle_12048780

Warnung - mach es bloß nicht!
Ich selbst war so blöd den Aussagen von Hairdreams, sog. Haarexperten, etc. zu vertrauen und habe mir für etwa 1400 bei einem Spitzenfriseur meine circa 30 cm langen, völlig unbehandelten und gesunden blonden Haare auf 45 cm verlängern lassen. Habe mich an alle Vorgaben gehalten und nur die teuren Spezialpflegemittel benutzt, es ging alles prima bis etwa Monat Ende Monat 4. Erste Strähnchen vielen raus (etwa 6) und ich wurde nervös, denn in den Strähnchen waren auch meine die langen Strähnen meiner eigenen Haare. Erst dachte ich, die wären aus Versehen beim Reinigungsschnitt abgeschnitten worden und versuchte meine Gedanken positiv zu stimmen. Jetzt sind die Extensions zum Rebonding im 5 Monat entfernt worden und oh Gotte es ist so furchtbar, daß ich es gar nicht in Worte fassen kann. Meine gesamten Haare, abgesehen von dem Deckhaar an dem keine Extensions waren, sind weg und es ist nur noch ein frisch gewachsener Flaum auf dem Kopf. (4 cm etwa)! Ich bin so traumatisiert und kann jetzt nur noch mit einem Kopftuch oder einer Schirmmütze aus dem Haus gehen, denn ich sehe aus wie jemand der eine Chemotherapie hinter sich hat. Da kommen die ersten Gedanken, daß man nicht mehr leben möchte und ich weiß gar nicht wie ich wieder meinen Kollegen, etc. gegenübertreten soll. Bin total verzweifelt und hoffe, daß dies anderen hilft nicht den gleichen Fehler zu machen. Vielleicht geht es bei dunklen, sehr kräftigen Haaren oder bei kurzen wo dann nichts zu verlieren ist, aber wenn Ihr lange blonde (und somit wahrscheinlich feine aber viele) Haare habt, laßt es bloß sein. Ich werde jetzt viele Jahre warten müssen, bis meine Haare wieder gewachsen sind (wenn überhaupt?!) und jetzt erst einmal eine Perücke tragen (im Moment weiß ich noch gar keine Lösung und bin völlig verzweifelt!) Na ja, wahrscheinlich würde es den meisten Frauen so gehen, die Ihr ganzes Leben lange Haare gehabt haben und plötzlich keine Haare mehr auf dem Kopf haben stellt es Euch vor bevor Ihr so eine Entscheidung trefft. Wenn man mir gesagt hätte, daß auch nur das geringste Risiko besteht, daß so etwas passiert hätte ich es nie gemacht also bitte auch ein Appell an die Friseure seid bitte ehrlich zu den Kunden, obwohl ich natürlich auch daran glaube, daß hier vielleicht einfach die Erfahrungswerte mit echten blonden Haaren fehlen (sind ja doch nicht so häufig) aber bitte kein Risiko und dadurch teilweise das Leben von Menschen zerstören. (schon mal versucht derartig entstellt ein Bewerbungsgespräch zu führen oder die neue Liebe - die gerade zu etwas werden sollte und die einen mit langen gesunden Haaren kennt - plötzlich von den rein inneren Werten zu überzeugen? Alles hoffnungslos!)

Hallo du,
"(schon mal versucht derartig entstellt ein Bewerbungsgespräch zu führen oder die neue Liebe - die gerade zu etwas werden sollte und die einen mit langen gesunden Haaren kennt - plötzlich von den rein inneren Werten zu überzeugen? Alles hoffnungslos!)"

Habe deinen Eintrag gelesen und muss vor allem in Bezug auf das oben angeführte Zitat von dir etwas loswerden: Du bist doch weit mehr als deine Haare und dein Aussehen - du brauchst niemanden von deinen inneren Werten zu ÜBERZEUGEN - schmeiß doch nicht dein Leben weg - deine Haare werden MIT SICHERHEIT wieder wachsen ... Gib ja nicht auf!

Wenn ich so manche Antworten auf deinen Eintrag lese, wird mir wirklich schlecht. Kein Mann auf dieser Welt verliebt sich ausschließlich in dein Aussehen ... Weil das würde ja schnell langweilig werden, oder meinst du nicht? Liebe besteht darin, zum anderen zu stehen, ganz egal was auch passiert. Also wenn du keine Lust auf eine oberflächliche Beziehung hast, die nur darin besteht, den anderen äußerlich attraktiv zu finden, musst du deine Hoffnung (Zitat: "Alles hoffnungslos!") nun wirklich nicht aufgeben ...

Andere Menschen werden dich immer so sehen, wie du dich gegenüber ihnen präsentierst - wenn das selbstbewusst ist, werden sie dich auch so wahrnehmen (so viel zum Thema Bewerbungsgespräch) ... Du hast mit Sicherheit einen liebenswerten Charakter und eine starke Persönlichkeit, lass dich nicht entmutigen und hinterfrage niemals den Sinn deines Lebens aufgrund von Äußerlichkeiten!

LG

Gefällt mir

29. April 2009 um 21:52

So what.......?
tut mir leid, aber manchmal kann man nicht mehr mitlesen, wenn hier zu x %
haarverlängerungen verdammt werden.
Bis auf einige ausnahmen, haben wirklich die meisten hier keine ahnung von HV`s.
Seit doch mal ehrlich; Viele wollen für möglichst wenig Geld tolle lange Haare, also je entgegenkommender der Preis und das Anbieten der eigenen Fähigkeiten einer "expertin" desto schneller schlagen doch die meisten in das angebot ein. könnt ihr versuchen zu dementieren, ist aber so !
Ist ja auch irgendwie zu verstehen, denn geld zuviel hat heute kaum noch jemand. Trotzdem regelt sich erfolg und mißerfolg immer nach angebot und nachfrage. Eine HV einfach malso auf einen kopf zu wurschteln, ist selbst für laien nicht mehr schwierig, wenn sie einigermaßen fingerfertigkeit besitzen.
das resultat>>>>> unzählige "expertinnen", die eigentlich nur schnelles geld verdienen möchten und eine Kundin, bei der nach kürzester zeit das gejammere losgeht.
Keine anständige Stylistin, kann für 150,- 150 Strähnen auf einen kopf kleben.
Da würde sie rein rechnerisch gesehen nur drauf zahlen. Es sei denn sie kauft für 50;- 100 Schrottsträhnen bei ebay etc.
Ganz abgesehen davon, dass HV nicht nur bedeutet , wie erhitze ich die bondings und drehe würstchen an das eigenhaar.
Haarverlängerung hat etwas mit kunst, fertigkeit, mit wissen und nicht sogar mit medizin zu tun.
ich muß die haarstruktur der kundin einschätzen können, den verlauf ihrer natürlichen haarwuchsrichtung, wirbel berücksichtigen, ja sogar manchmal vorhandene krankheitsbilder erkennen können, etc. etc. etc.........
nur so kann das optimal passende haar gefunden werden und eingearbeitet werden. uuuund eine gute stylistin, sagt auch mal "du mädel, lass es sein, dein haar oder kopfhaut ist zu geschädigt"
Von meinen Kundinnen ist bis heute noch keine kahl geworden, oder hat massenweise federn gelassen. im gegenteil, ich habe bei einigen durch eine anständige hv wieder ein normales haarbild geschaffen.

Nur kurz noch zu 7summit:
warum geht eine anscheinend belesene, intelligente frau zu einem
1400,- friseur ? Prestige, or what ?? hattest du diese foren nicht vorher schon entdeckt ? egal was ich heutzutage kaufen möchte, oder welche dienstleistung ich in anspruch nehmen möchte kann ich mich vorher stundenlang mit infos vollsaugen. Und keine kundin kann mir weißmachen, dass sie nicht hin-und wieder an ihren bondings herumspielt (das mache ja sogar ich). spätestens da merkt man doch, wenn an einer strähne nur noch 5 eigenhaare hängen.
im übrigen sollte bei feinem haar eine HV nicht länger als 3 monate auf dem kopft verbleiben. gutes haar kann dann wieder hochgesetzt werden.
dazu sei noch zu bemerken, dass qualitativ hochwertiges haar nie massenweise
stylingprodukte, glattmacher, weichmacher oder was auch immer benötigt.
es kommt auch nicht auf die quantität der strähnen an, sondern alleine auf die qualität der haare und das wissen und können einer stylistin.

so und an den rest der mißmacher;

nur weil ich eine schlecht heilende blinddarmnarbe habe, warum auch immer, kann ich nicht einfach anderen von einer operation abraten !!
mache haben sich ihr süppchen bestimmt eingenhändig eingebrockt, sei es aus sparsamkeit, unwissen, oder was auch immer. das ist euere individuelle erfahrung, gibt euch aber nicht das recht HV im allgeimeinen schlecht zu machen. Dafür liebe ich und sicherlich viele meiner kolleginnen unsere arbeit viel zu sehr...................

nicht für ungut,

nette grüße
birgit
mysteryhair


Gefällt mir

30. April 2009 um 14:51

Haarverlängerung endet in Katastrophe - Update
Ich wollte mich noch einmal bei Euch allen für die Antworten bedanken.
Da ich diese Haarverlängerungskatastrophe ja noch in ein weiteres Forum zur Abschreckung gesetzt hatte http://www.haarforum.de/haare-frisuren-styling-4/haare-verlaengern-haarersatz-1 00/, sollten diejenigen die sich für eine Haarverlängerung interessieren hier unbedingt die wirklich sehr aufschlußreichen Kommentare von diversen Experten lesen. Mir haben diese ausnahmslos konstruktiven Antworten sehr geholfen und mir ist jetzt klar wie es dieser Katastrophe kommen konnte und wie ich es hätte besser machen können. Fazit: Nicht jede HV muß so enden, aber bei bestimmten Haartypen ist Vorsicht, insbesondere was die sogenannten Markenhersteller und die Bondingmethode betrifft, in jedem Falle empfehlenswert.

Jetzt noch schnell abschließend zu einigen Kommentaren:

@ Birgit (Mysteryhair)
mit Prestige hatte die Wahl des Friseurs überhaupt nichts zu tun (siehe anderes Forum) im Gegenteil - es war der erste Friseurbesuch in meinem Leben und der Preis ergibt sich aus den standardisierten Listenpreisen des Herstellers. In diesem Sinne kosten die Anzahl Strähnchen aus rebonding fähigem Spezialhaar in 45cm Länge (hatte mich übrigens mit meinem Eigenhaar vermessen und es waren circa 10 cm mehr Länge entstanden), inklusive der benötigten Pflegeprodukte für den Zeitraum (spezielle Bürsten, etc.) und das Trinkgeld für viele Stunden mühsame Arbeit des Friseurs genau diese Summe. Im Gegenteil, der Salon ist für seinen Ruf in Hamburg extrem bescheiden!!! und verlangt beispielsweise für den Reinigungsschnitt nur 10 .

Ich hatte mich im Vorfeld intensiv mit dem Thema

Gefällt mir

30. April 2009 um 14:57

Da fehlt ein Teil - also hier der Zweite Abschnitt
Ich hatte mich im Vorfeld intensiv mit dem Thema "Haarschädigung und HVs beschäftigt" und kann hier nur ein vergleichendes Beispiel bringen.
Wenn Du wahnsinnig genug bist einen Urlaub in Dubai zu planen, dann wird Dir das Internet Millionen kommerzielle oder schlichtweg "dumme" (mir fällt keine bessere Beschreibung ein) Einträge zu diesem Thema bieten. Die Tatsache, daß der Urlaub eines unverheirateten Paares laut Rechtsprechung dort zu sechs Monaten Gefängnis führen kann, ein Küßchen oder das tragen eines T-Shirts mit einem lustigen Spruch (und die besitze sogar noch ich mit meinen 42 Jahren) zu einem Monat Gefängnis führt oder auch das Mitführen ganz normaler Medikamente, die der Arzt Dir hier verschrieben hat, zur sofortigen Festnahme am Flughafen führt wird dort nicht erzählt. Auch wird Dir kein Reisebüro eine Liste mit all den verbotenen Dingen im Vorfeld in die Hand drücken, damit Du Deine Entscheidung in einem derartigem Land Urlaub zu machen noch einmal überdenken kannst. (ok von der katastrophalen Umweltzerstörung im Zielland, den schrecklichen Menschenrechtsverletzungen, dem Menschenhandel, der finanziellen Förderung des internationalen Terrorismus, etc. mal ganz zu schweigen!) Es gibt jedes Jahr in Europa Hunderte von Opfern, die genau diesem Betrug der Medien, Reiseveranstalter, Werbung, etc. zum Opfer gefallen sind und Ihre grausamen Schicksale wirst Du auch vielleicht mit Glück auf der 500000tausendsten Webseite finden. Ich denke da beispielsweise an die deutsche Mutter, die dort grundlos für viele Monate festgehalten wurde, während Ihr Mann und Ihre drei Kinder hier in Sorge fast verrückt geworden sind oder der französische 15 jährige Junge, der mit seiner Mutti in Urlaub war und dort von drei Einheimischen vergewaltigt wurde (man drohte dem Kind mit einer Anzeige wegen Homosexualität, anstatt das Opfer zu schützen) Dagegen sind meine kaputten Haare natürlich nicht einmal der Rede wert!

Ich hoffe dieses Beispiel war verständlich und auch bei Haarverlängerungen stehen die Verkaufsinteressen im Vordergrund. Die negativen Berichte sind im Verhältnis sehr dünn beziehungsweise relativ neu und somit passiert es schnell, daß man tatsächlich auch bei ausführlicher Recherche ein falsches Bild bekommt.

Der Rest Deiner Aussagen stimmen mit den konstruktiven Anmerkungen der Experten überein.



@ verlorenesocke

Mußte jetzt fast schon schmunzeln, denn ich war auch einmal jung und mindestens genauso naiv! (Ich weiß aber, daß Dein Kommentar lieb gemeint war!)

Natürlich sollte gerade beruflich, nur daß Können zählen, aber leider ist dem in der Realität nicht so. Allein die Tatsache, daß in Deutschland menschenunwürdig ein Bild zu einer Bewerbung beigelegt werden muß (ich persönlich finde das absolut verfassungswidrig) sollte Dir doch schon einen Hinweis geben. Es ist empirisch bewiesen, daß Personalchefs dann natürlich nicht mehr so ganz neutral sind und bei gleicher Qualifikation eher den optisch mehr ansprechenden Menschen nehmen. Wenn Du das Ganze dann auch noch international siehst und Dir bewußt machst, daß man woanders noch wesentlich höhere Ansprüche an das Aussehen hat und sich dies noch mit der Qualifikation und dem angestrebten Posten noch progressiv steigert, dann kommen wir der Realität noch etwas näher. (gemeine Anmerkung: So wie manche unserer deutschen Politiker rumlaufen, kämen die woanders nicht einmal durch die Tür) Ich finde persönlich diesen Schönheitswahn auch nicht in Ordnung, aber na ja wenn ich ehrlich bin mag ich mir auch kein Interview im Fernsehen mit einem Menschen der beispielsweise eine dicke Warze im Gesicht oder Augenbrauen wie ein Tier hat, ansehen. Außerdem muß man sich manchmal den gegeben Normen anpassen und somit habe dann auch ich mit meinen 42 Jahren jetzt erstmals den Weg zu einer Kosmetikerin geschafft (obwohl ich durch gesunde Ernährung und einem gesunden Lebensstil) wesentlich jünger aussehe, um zumindest gepflegt meinem natürlichen Alterungsprozeß entgegen sehen kann.

Ja, ja die Männer! Leider ist auch hier bewiesen, daß es zumindest am Anfang erst einmal evolutionspsychologisch auf das Äußere ankommt. Die Vorlieben sind natürlich verschieden, aber egal wie verklärt man es sehen möchte "gesunde Haare" gehören nun einmal dazu. Auch hier sind die Ansprüche je nach sozialer Schicht und kulturellem Hintergrund natürlich verschieden insbesondere wenn Beide teilweise in der Öffentlichkeit stehen. Sei doch mal ehrlich, hast Du schon mal eine sagen wir 150 Kilo wiegende oder implizit häßliche US First Lady gesehen (es jetzt ein krasses Beispiel, ich weiß!) Diese Diskriminierung ist gemein, aber nun einmal leider eine Tatsache.

Natürlich mochte der besagte Typ auch mein Lächeln und meine inneren Werte, aber eben auch mein feines, seidiges blondes Engelshaar. (es hat mich nie mit den Extensions gesehen) Die Sache war erst bei versteckten Blicken sowie Neckereien und Kennenlernen per SMS und Email gekommen. (In meinem Alter mit beruflich bedingter knapper Zeit überlegt man sich das schon und prüft erst einmal ausgiebig!) Wir hatten gerade einen gemeinsamen dreiwöchigen Urlaub zum Wandern / Klettern nach Südamerika geplant, na ja um offensichtlich aus einer platonischen Verliebtheit doch mehr zu machen. Tja, Pech aber das Leben geht natürlich auch so weiter (Verzweiflungsphase ist vorüber) und in einem Jahr sieht die Welt dann auch schon wieder ganz anders aus. Schließlich haben auch andere Mütter schöne Söhne und ich werde diesen George Clooney Verschnitt erst einmal der restlichen Frauenwelt überlassen. Mädels macht Euch aber keine Hoffnung, der Typ ist leider ein paar tausend Kilometer entfernt. :- )

Gefällt mir

1. Mai 2009 um 14:33
In Antwort auf adhle_12048780

Da fehlt ein Teil - also hier der Zweite Abschnitt
Ich hatte mich im Vorfeld intensiv mit dem Thema "Haarschädigung und HVs beschäftigt" und kann hier nur ein vergleichendes Beispiel bringen.
Wenn Du wahnsinnig genug bist einen Urlaub in Dubai zu planen, dann wird Dir das Internet Millionen kommerzielle oder schlichtweg "dumme" (mir fällt keine bessere Beschreibung ein) Einträge zu diesem Thema bieten. Die Tatsache, daß der Urlaub eines unverheirateten Paares laut Rechtsprechung dort zu sechs Monaten Gefängnis führen kann, ein Küßchen oder das tragen eines T-Shirts mit einem lustigen Spruch (und die besitze sogar noch ich mit meinen 42 Jahren) zu einem Monat Gefängnis führt oder auch das Mitführen ganz normaler Medikamente, die der Arzt Dir hier verschrieben hat, zur sofortigen Festnahme am Flughafen führt wird dort nicht erzählt. Auch wird Dir kein Reisebüro eine Liste mit all den verbotenen Dingen im Vorfeld in die Hand drücken, damit Du Deine Entscheidung in einem derartigem Land Urlaub zu machen noch einmal überdenken kannst. (ok von der katastrophalen Umweltzerstörung im Zielland, den schrecklichen Menschenrechtsverletzungen, dem Menschenhandel, der finanziellen Förderung des internationalen Terrorismus, etc. mal ganz zu schweigen!) Es gibt jedes Jahr in Europa Hunderte von Opfern, die genau diesem Betrug der Medien, Reiseveranstalter, Werbung, etc. zum Opfer gefallen sind und Ihre grausamen Schicksale wirst Du auch vielleicht mit Glück auf der 500000tausendsten Webseite finden. Ich denke da beispielsweise an die deutsche Mutter, die dort grundlos für viele Monate festgehalten wurde, während Ihr Mann und Ihre drei Kinder hier in Sorge fast verrückt geworden sind oder der französische 15 jährige Junge, der mit seiner Mutti in Urlaub war und dort von drei Einheimischen vergewaltigt wurde (man drohte dem Kind mit einer Anzeige wegen Homosexualität, anstatt das Opfer zu schützen) Dagegen sind meine kaputten Haare natürlich nicht einmal der Rede wert!

Ich hoffe dieses Beispiel war verständlich und auch bei Haarverlängerungen stehen die Verkaufsinteressen im Vordergrund. Die negativen Berichte sind im Verhältnis sehr dünn beziehungsweise relativ neu und somit passiert es schnell, daß man tatsächlich auch bei ausführlicher Recherche ein falsches Bild bekommt.

Der Rest Deiner Aussagen stimmen mit den konstruktiven Anmerkungen der Experten überein.



@ verlorenesocke

Mußte jetzt fast schon schmunzeln, denn ich war auch einmal jung und mindestens genauso naiv! (Ich weiß aber, daß Dein Kommentar lieb gemeint war!)

Natürlich sollte gerade beruflich, nur daß Können zählen, aber leider ist dem in der Realität nicht so. Allein die Tatsache, daß in Deutschland menschenunwürdig ein Bild zu einer Bewerbung beigelegt werden muß (ich persönlich finde das absolut verfassungswidrig) sollte Dir doch schon einen Hinweis geben. Es ist empirisch bewiesen, daß Personalchefs dann natürlich nicht mehr so ganz neutral sind und bei gleicher Qualifikation eher den optisch mehr ansprechenden Menschen nehmen. Wenn Du das Ganze dann auch noch international siehst und Dir bewußt machst, daß man woanders noch wesentlich höhere Ansprüche an das Aussehen hat und sich dies noch mit der Qualifikation und dem angestrebten Posten noch progressiv steigert, dann kommen wir der Realität noch etwas näher. (gemeine Anmerkung: So wie manche unserer deutschen Politiker rumlaufen, kämen die woanders nicht einmal durch die Tür) Ich finde persönlich diesen Schönheitswahn auch nicht in Ordnung, aber na ja wenn ich ehrlich bin mag ich mir auch kein Interview im Fernsehen mit einem Menschen der beispielsweise eine dicke Warze im Gesicht oder Augenbrauen wie ein Tier hat, ansehen. Außerdem muß man sich manchmal den gegeben Normen anpassen und somit habe dann auch ich mit meinen 42 Jahren jetzt erstmals den Weg zu einer Kosmetikerin geschafft (obwohl ich durch gesunde Ernährung und einem gesunden Lebensstil) wesentlich jünger aussehe, um zumindest gepflegt meinem natürlichen Alterungsprozeß entgegen sehen kann.

Ja, ja die Männer! Leider ist auch hier bewiesen, daß es zumindest am Anfang erst einmal evolutionspsychologisch auf das Äußere ankommt. Die Vorlieben sind natürlich verschieden, aber egal wie verklärt man es sehen möchte "gesunde Haare" gehören nun einmal dazu. Auch hier sind die Ansprüche je nach sozialer Schicht und kulturellem Hintergrund natürlich verschieden insbesondere wenn Beide teilweise in der Öffentlichkeit stehen. Sei doch mal ehrlich, hast Du schon mal eine sagen wir 150 Kilo wiegende oder implizit häßliche US First Lady gesehen (es jetzt ein krasses Beispiel, ich weiß!) Diese Diskriminierung ist gemein, aber nun einmal leider eine Tatsache.

Natürlich mochte der besagte Typ auch mein Lächeln und meine inneren Werte, aber eben auch mein feines, seidiges blondes Engelshaar. (es hat mich nie mit den Extensions gesehen) Die Sache war erst bei versteckten Blicken sowie Neckereien und Kennenlernen per SMS und Email gekommen. (In meinem Alter mit beruflich bedingter knapper Zeit überlegt man sich das schon und prüft erst einmal ausgiebig!) Wir hatten gerade einen gemeinsamen dreiwöchigen Urlaub zum Wandern / Klettern nach Südamerika geplant, na ja um offensichtlich aus einer platonischen Verliebtheit doch mehr zu machen. Tja, Pech aber das Leben geht natürlich auch so weiter (Verzweiflungsphase ist vorüber) und in einem Jahr sieht die Welt dann auch schon wieder ganz anders aus. Schließlich haben auch andere Mütter schöne Söhne und ich werde diesen George Clooney Verschnitt erst einmal der restlichen Frauenwelt überlassen. Mädels macht Euch aber keine Hoffnung, der Typ ist leider ein paar tausend Kilometer entfernt. :- )

Mein vorschlag
ist zum einen extra orginazation Grunden nur für leute das Hv anbieten. Der HWK reicht einfach nicht. Jeder darf Hv anbieten und das war nach einen seminar und eine kurze prufung.
Ich bin in der meinung das die leute beim der HWK sind auf frisuer sachen konzentriert und wissen nicht genug uber HV um leute zum prufen ob die es machen können oder nicht.

Da gibts so viele verschieden methoden. Die meisten friseur salos haben nur einen wochende seminar besucht um die Hv zum erlernen. Bei diesen seminaren gibts kein abschluss prufung. Man bezahlt man schaut zu ubt etwas und dann am ende bekommt man ein zertifikate.

In meinen meinung soll man wissen wie die haare und haar wurzel reagieren auf ein HV. Man soll alles wissen uber die haare das man anbietet. Man soll problemfälle gut erkennen können und wissen wie man ein Hv fachmanisch abmachen kann in der fall das es ein problem geben soll.



C.

Gefällt mir

4. Mai 2009 um 18:21
In Antwort auf neira21

Genau
tägliches stylen ist viel schädlciher als jede HV

HV entfernen
tut nicht weh!!! Wenn doch, aufstehen und gehen!
Der Profi hat mehrere Lösungsmittel und somit immer das richtige, ob wachs oder keratin... aufknacken Lösung drauf und nochmal mit der Entfernerzange bearbeiten bis sich das Bonding leicht rausziehen oder kämmen lässt.
Liebe Profis quält Eure Kundinnen nicht so!!!

Gefällt mir

6. Mai 2009 um 12:57

Vom profi gemacht, dann gibts auc keine probleme

wenn ein friseur haarverlängerung anbietet , geht er auf schulungen und muß auch eine prüfung ablegen.
würde er etwas anbieten was haare zerstört? dann hätte er keine kunden mehr.
eure bremsen am auto läßt ihr ja auch nicht von irgendjemanden wechseln oder
ich verstehe diese diskusionen nicht ich habe noch nie irgendwo gelesen das ein friseur schlechte haarverlängerungen gemacht hat. der natürliche haarausfall wird ja durch die verbindungsstelle festgehoben und kann nicht rausfallen bzw. rutschen also ist doch logo das nach dem entfernen diese alle mit rauskommen und dann meint man das wäre jetzt nur durch die verlängerung.dem ist aber nicht so.

Gefällt mir

6. Mai 2009 um 13:04

ich abe keine glatze

ein eindeutiges nein,
sonst hätte ich ja glatze, aber tip nur vom fachmann der hat es schließlich gelernt!

grüßle

Gefällt mir

6. Mai 2009 um 13:06
In Antwort auf iabha_12148703

Ja
es macht die Haare sehr kaputt. lasst es sein und macht es nicht kauft euch lieber Clip ins ist viel gesünder für die Haare.

Blos keine Bondings das macht die Haare sehr kaputt.

Ich muß dir wiedersprechen

die haare gehen nicht kaputt!! ich hatte schon oft eine und meine eigenen werden immer länger und schöner
grüßle

Gefällt mir

6. Mai 2009 um 13:12
In Antwort auf tatum_12571874


Wenn man zu einem Pfuscher geht, dann gehen die Haare je nach stärke und resistenz evtl. kaputt, wenn genug eigenhaar mit drin ist DANN NICHT.

Langsam müsste das dochmal durch sein oder?? Ich trage auch seit längerem Haarverdichtung jetzt eine Verlängerung seit 3 Monaten, ist immernoch alles bestens

Also wer noch keine HV von euch hatte bitte ich von weiteren sinnlosen Comments abzusehen. Diese Forum soll als Hilfe dienen und nicht zum kritsisieren/ schlecht machen.

DANKE

Endlich
Endlich eine die sich mal auskennt ich habe auch haarverlängerungen
und bin zufrieden.

Das immer alle bescheid wissen ?

Schlimm ! Seit ihr (ich meine die anderen) vom fach?

Und dir sweetnaddl22 kann ich nur zustimmen!

Danke

Gefällt mir

6. Mai 2009 um 13:14
In Antwort auf rei_12762424

ICh
war auch bei einer "EXPERTIN" was sich im nachhinein als entpuppte!! Die Bondings machen die Haare kaputt wenn man sie nicht richtig einarbeitet

Ich auch!

Ich auch und zwar oft!

Kann mir gar nicht vorstellen das du in einem Fachbetrieb warst?

Sonst könntest du ja auch reklamieren!

grüßle gabi

Gefällt mir

6. Mai 2009 um 13:18
In Antwort auf adla_11969871

Ya dann wart mal ab bis die entfernt werden
ich war auch geschockt wie viel haare dabei rausgerissen werden..

Falsch
es werden keine dabei rausgerissen
es fallen nur die haare mit aus die du sowiso durch den natürlichen haarausfall verloren hättest.
nur die können ja nicht auf den boden fallen und hängen im bonding mit drin
und wenn du jetzt mal davon ausgehst das 100 haare täglich (ausfall)normal sind kann man sich vorstellen das es schlimm aussieht wenn man die bondings rausmacht.

grüßle gabi

Gefällt mir

6. Mai 2009 um 13:21
In Antwort auf ulla253

Ja
deine Haare gehen auf jeden Fall kaputt das musst du wissen, es ist schließlich Gewicht an den Wurzel, sehr schädlich und beim Rausmachen werden auch Haare abgebrochen.

Les hier die ganzen Berichte von HVen die zu 99% negativ sind und fast alle Frauen mussten Ihre Haare abschneiden lassen hinterher. außerdem ist es künstlich und nicht schön

Nein
Da kann ich dir nur wiedersprechen, dann reißt du dir beim kämmen oder fönen auch die haare raus?
zieh doch mal an deinen haaren die halten eine menge aus!

Wenn die frauen sich hinterher die haare schneiden ließen dann nicht wegen den extensions!

Und künstlich wie soll das gehen, außer du nimmst keine echthaarsträhnchen!


grüßle gabi

Gefällt mir

13. Januar 2010 um 15:12
In Antwort auf adhle_12048780

Warnung - mach es bloß nicht!
Ich selbst war so blöd den Aussagen von Hairdreams, sog. Haarexperten, etc. zu vertrauen und habe mir für etwa 1400 bei einem Spitzenfriseur meine circa 30 cm langen, völlig unbehandelten und gesunden blonden Haare auf 45 cm verlängern lassen. Habe mich an alle Vorgaben gehalten und nur die teuren Spezialpflegemittel benutzt, es ging alles prima bis etwa Monat Ende Monat 4. Erste Strähnchen vielen raus (etwa 6) und ich wurde nervös, denn in den Strähnchen waren auch meine die langen Strähnen meiner eigenen Haare. Erst dachte ich, die wären aus Versehen beim Reinigungsschnitt abgeschnitten worden und versuchte meine Gedanken positiv zu stimmen. Jetzt sind die Extensions zum Rebonding im 5 Monat entfernt worden und oh Gotte es ist so furchtbar, daß ich es gar nicht in Worte fassen kann. Meine gesamten Haare, abgesehen von dem Deckhaar an dem keine Extensions waren, sind weg und es ist nur noch ein frisch gewachsener Flaum auf dem Kopf. (4 cm etwa)! Ich bin so traumatisiert und kann jetzt nur noch mit einem Kopftuch oder einer Schirmmütze aus dem Haus gehen, denn ich sehe aus wie jemand der eine Chemotherapie hinter sich hat. Da kommen die ersten Gedanken, daß man nicht mehr leben möchte und ich weiß gar nicht wie ich wieder meinen Kollegen, etc. gegenübertreten soll. Bin total verzweifelt und hoffe, daß dies anderen hilft nicht den gleichen Fehler zu machen. Vielleicht geht es bei dunklen, sehr kräftigen Haaren oder bei kurzen wo dann nichts zu verlieren ist, aber wenn Ihr lange blonde (und somit wahrscheinlich feine aber viele) Haare habt, laßt es bloß sein. Ich werde jetzt viele Jahre warten müssen, bis meine Haare wieder gewachsen sind (wenn überhaupt?!) und jetzt erst einmal eine Perücke tragen (im Moment weiß ich noch gar keine Lösung und bin völlig verzweifelt!) Na ja, wahrscheinlich würde es den meisten Frauen so gehen, die Ihr ganzes Leben lange Haare gehabt haben und plötzlich keine Haare mehr auf dem Kopf haben stellt es Euch vor bevor Ihr so eine Entscheidung trefft. Wenn man mir gesagt hätte, daß auch nur das geringste Risiko besteht, daß so etwas passiert hätte ich es nie gemacht also bitte auch ein Appell an die Friseure seid bitte ehrlich zu den Kunden, obwohl ich natürlich auch daran glaube, daß hier vielleicht einfach die Erfahrungswerte mit echten blonden Haaren fehlen (sind ja doch nicht so häufig) aber bitte kein Risiko und dadurch teilweise das Leben von Menschen zerstören. (schon mal versucht derartig entstellt ein Bewerbungsgespräch zu führen oder die neue Liebe - die gerade zu etwas werden sollte und die einen mit langen gesunden Haaren kennt - plötzlich von den rein inneren Werten zu überzeugen? Alles hoffnungslos!)

Hey Süße
Ich fühle absolut mit dir und mit kamen richtig die Tränen in die Augen, als ich deinen Bericht gelesen habe.
Ich kann absolut nachfühlen wie es dir geht.
Ich hatte jetzt auch schon mehrmals eine HV und ich höre jetzt auf. Ich habe verschiedene Methoden ausprobiert und jedes Mal viele Haare verloren. So schlimm wie bei dir ist es bei mir nicht, aber ich habe nur noch ganz wenige und kurze haare. Ich mache mir jetzt immer Clip-Ins rein.
Du tust mir echt sehr leid!!
Ich wünsche dir alles Gute und dass deine Haare gaaaaaanz schnell wunderschön wieder nachwachsen!!!

Gefällt mir

16. Januar 2010 um 21:41
In Antwort auf thu_12174522

ich abe keine glatze

ein eindeutiges nein,
sonst hätte ich ja glatze, aber tip nur vom fachmann der hat es schließlich gelernt!

grüßle

Meine erfahrung mit So cap
Am anfang beim reinsetzen hat es mir überhaupt nicht gefallen, nach dem ersten Waschen waren die haare dann nicht mehr glatt sondern wellig! ich habe die erfahrung gemacht das vorgeschädigtes haar ( gibts auch ohne färberei ect) dann haben sich die längen beim waschen "verklettet" genau dass ist das grosse problem, die bondings waren recht gross aber haben gut gehalten . desweiteren die teure extensionbürste, die idst ja wohl der letzte scheiss, damit bürste ich seid einiger zeit meinen hund (pekinese dichtes fell.) diese spitzen borsten zersören nur den haaransatz das reisst richtig. ja und dazu kommt dann noch der normale Haarausfall und die scheisse bleibt natürlich stecken... und verkackt noch mehr. die prozedur die teile rauszumachen mit original socap bondinglöser hat mich ne ganze nacht gekostet hm ok ne halbe wars auf jeden. dann habe ich mich im spiegel betrachtet und mir gedacht ne! klar hast du optisch ein andres bild, aber ich denke niocht das die tragezeit der extensions so das bild eines selbst verändert. die haare leiden, wenn du kein hollywoodstar bist und deine superstylisten hast.
so weiteer hatte ich clip ins aber die waren auch kacke, irgendwie keine richtige verbindung mit dem eigenhaar und identisch ist ne hv selten zum eigenhaar. dann habe ich mir noch skinwefts zugelegt. ja war ich mit zufrieden, wie von Meediavital versprochen keine verklettung.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen