Home / Forum / Beauty / Haariges Problem/blondierte Haare nehmen Farbe nicht auf

Haariges Problem/blondierte Haare nehmen Farbe nicht auf

16. September 2014 um 21:50

Hallo Leute!

Wie schon im Titel erwähnt hab ich ein Problem. Ich habe mir vor ca. 1 Monat die Haare blondiert bzw mir Strähnchen machen lassen. So nach einer Woche hab ich sie mir dann noch einmal mit einem Haaraufheller von Garnier aufgehellt (Herstellerversprechen: 2-4 Nuancen). Ich färbe mein Haar schon seit meinem 12 Lebensjahr und hatte schon die meisten Haarfarben durch doch an blondes Haar hab ich mich noch nie gewagt. Diesen Sommer tat ich es also (lol haha). Ich war am Anfang ganz zufrieden jedoch störte mich mein doch recht dunkelbrauner Ansatz und auch dieser nervige Gelbstich. Deshalb entschied ich mir meine Haare wieder einmal rot zu färben. Ich hatte davor auch immer rotbraune Haare und war ziemlich zufrieden damit. Beim ersten rot färben mit Olia war das rot kein rot sondern einfach ausgewaschenes irgendwas. Außerdem waren die Strähnchen blond bzw rosa. Ich dachte mir es liegt vl an der Haarfarbe, deshalb holte ich mir aus dem Friseurbedarf das Loreal majicontrast in rot, da ich schon viele positive Testberichte darüber gelesen hatte. Am ersten Tag waren sie leuchten rot doch als ich sie das erste Mal gewaschen habe stachen wieder die blond/rosa Strähnchen heraus und die Farbe war nur am Ansatz kräftig. Der Rest sah wieder sehr ausgewaschen aus. Kann es sein das meine Haare zu strapaziert sind und keine Farbe mir annehmen? Und sollte ich vl mal eine Tönung ausprobieren, die sich ja bekanntlich um das Haar legt und nicht in die Haare eindringt.?

Ich hoffe auf schnelle Antworten
Liebe Grüße !

Mehr lesen

17. September 2014 um 15:19

...
Richtig. deine Haare sind überstrapaziert. versuch es wirklich mal mit einer (Intensiv)-Tönung. oder zumindest mit einer "normalen" Haarfarbe. Majikontrast hellt die Haare gleichzeitig mit auf und färbt ein, das kann sehr praktisch sein... aber bei dir leider unbrauchbar. Generell bekommt man rot schlecht dauerhaft schön hin, weil es sich sehr schnell auswäscht. Auf blondiertem Haar macht es das dann leider nicht besser. Elumen könntest du mal ausprobieren. das hat selbst auf meinen blondierten Haaren ziemlich gut gehalten, ist allerdings relativ preisintensiv. und bleibt auch erst richtig gut drin, nachdem man es 2 oder 3 Mal gefärbt hat (aber mit einer so einer Flasche kommt man lange hin).

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 19:51
In Antwort auf sayuri_12368163

...
Richtig. deine Haare sind überstrapaziert. versuch es wirklich mal mit einer (Intensiv)-Tönung. oder zumindest mit einer "normalen" Haarfarbe. Majikontrast hellt die Haare gleichzeitig mit auf und färbt ein, das kann sehr praktisch sein... aber bei dir leider unbrauchbar. Generell bekommt man rot schlecht dauerhaft schön hin, weil es sich sehr schnell auswäscht. Auf blondiertem Haar macht es das dann leider nicht besser. Elumen könntest du mal ausprobieren. das hat selbst auf meinen blondierten Haaren ziemlich gut gehalten, ist allerdings relativ preisintensiv. und bleibt auch erst richtig gut drin, nachdem man es 2 oder 3 Mal gefärbt hat (aber mit einer so einer Flasche kommt man lange hin).

Danke
Danke für die Antwort! Ich werde es in einem Monat mit einer Tönung versuchen , damit sich die haare ein wenig erholen können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2014 um 11:51

Tönung gute idee
Das mit der intensivtönung ( hält ca 16 haarwäschen) ist eine gute idee allerdings würde ich dir empfehlen erst das deckhaar und die spitzen zu tönen 20 minuten einwirken lassen und dann erst den ansatz! Der ansatz nimmt durch die wärme der kopfhaut schneller farbe auf! Allerdings muss ich meiner vorschreiberin recht geben. Es ist schwer ein schönes rot zu bekommen wenn man eh schon ein farbmischmasch in den haaren hat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen