Home / Forum / Beauty / Haare wie Kaugummi

Haare wie Kaugummi

4. Oktober 2007 um 14:45

Hatte hier ja schonmal erzählt, daß mein Haar keine Tönung mehr annimmt, nachdem ich jahrelang mit Tönungsfestiger aufgehellt habe und nun davon los gekommen bin, weil die Haare immer kaputter wurden.
An den Spitzen sind sie leider, wenn sie nass sind kaugummiartig(ziehen auch sehr das Wasser an), wenn sie trocken sind, sind sie sehr strohig, sehen aber bei weitem nicht so schlimm aus, nur wenn man genau hinschaut.
Lasse sie schon immer regelmäßig etwas nachschneiden, nehme immer Spülungen und mache jede Woche eine Haarkur.
Was kann ich denn tun, damit das nicht noch schlimmer wird, kann das nach oben "steigen" und immer kaputter werden? Wenn ich all das zähe wegschneiden würde, hätte ich plötzlich kurze Haare(sind jetzt mittelang)
Soll ich vielleicht bestimmte Shampoos vermeiden bzw. gibt es welche, die das Problem verstärken? Oder verdeckt Silikon-Shampoo nur die Probleme ohne das Haar weiter kaputt zu machen?
Benutze so einmal die Woche eines, das von Rückständen befreien soll(Guhl).

Mehr lesen

4. Oktober 2007 um 17:38

Silikon solltest du meiden
deine haare brauchen pflege, was willst du da mit silikon? das minimiert doch nur die aufnahme von pflege und das ist jetzt nicht gut.

www.reelle.de da gibts massig produkte. für dich würd ich sachen aus der repair serie vorschlagen. sowas dauert ein weilchen weil das kaputte viel pflege braucht, um sich besser anzufühlen und das muss ja eigentlich auch rauswachsen. nur von guter pflege wird das haar geschmeidiger und geschützt und das muss jetzt auch sein, damit sich spliss und haarbruch nicht im haar breit macht und wie du sagst "nach oben wandert". mach alle 2-3 haarwäschen eine kur und benutz nach jeder wäsche eine spülung, benutz eventuell spitzenfluids.

wenn deine haare so strapaziert sind, lass sie in ruhe, fönen hilft da jetzt auch nicht, der sollte ausbleiben, oder kalt gestellt werden (also auf kaltstufe fönen) und öfter hochstecken, damit sie nirgendwo aufliegen und reiben, dabei spangen mit scharfen kanten meiden und gummis mit metall dran ebenfalls weglassen.

satinkissenbetüge wären eventuell auch hilfreich, darauf reiben die haare nicht so.

ansonsten: regelmäßig spitzen schneiden lassen. sind die haare wieder in ordnung, kannst du ja auch nach wunsch wieder wachsen lassen. aber kaputte haare lang werden lassen ist nicht gut, das wird dann immer schlimmer.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2007 um 20:36

..
hey du arme mein mitgefühl hatte diesen kaugummi-effekt auch mal und dachte ich bin die einzigste auf der ganzen welt wo solche kaputten haare hat. ich lass meine haare aber seit damals (seit meine scheiß friseurin mir dauerwellenflüssigkweit ins haar hat-->lange geschichte...:P )

die haare immer luft trocknen und muss sagen das es schon besser wird..der ganze zustand meiner haare.
und sionst hjalt immer schön pflegen kuren usw.. einfach gillianscottts rate befolgen

glaub mir sie hats echt drauf

und ihre tipps sind/waren immer sehr hilfreich bei mir


also viel glück noch ja??

alles liebe heart777

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2007 um 20:57
In Antwort auf quy_12161090

Silikon solltest du meiden
deine haare brauchen pflege, was willst du da mit silikon? das minimiert doch nur die aufnahme von pflege und das ist jetzt nicht gut.

www.reelle.de da gibts massig produkte. für dich würd ich sachen aus der repair serie vorschlagen. sowas dauert ein weilchen weil das kaputte viel pflege braucht, um sich besser anzufühlen und das muss ja eigentlich auch rauswachsen. nur von guter pflege wird das haar geschmeidiger und geschützt und das muss jetzt auch sein, damit sich spliss und haarbruch nicht im haar breit macht und wie du sagst "nach oben wandert". mach alle 2-3 haarwäschen eine kur und benutz nach jeder wäsche eine spülung, benutz eventuell spitzenfluids.

wenn deine haare so strapaziert sind, lass sie in ruhe, fönen hilft da jetzt auch nicht, der sollte ausbleiben, oder kalt gestellt werden (also auf kaltstufe fönen) und öfter hochstecken, damit sie nirgendwo aufliegen und reiben, dabei spangen mit scharfen kanten meiden und gummis mit metall dran ebenfalls weglassen.

satinkissenbetüge wären eventuell auch hilfreich, darauf reiben die haare nicht so.

ansonsten: regelmäßig spitzen schneiden lassen. sind die haare wieder in ordnung, kannst du ja auch nach wunsch wieder wachsen lassen. aber kaputte haare lang werden lassen ist nicht gut, das wird dann immer schlimmer.

LG

Danke
@Heart777: jaja, ich habe auch eher das Gefühl, die einzige mit solchen Haaren zu sein, uff.
Muß meine Haare leider jeden Morgen waschen, die fetten total, deswegen ist lufttrocknen nicht immer möglich, mache aber immer auf Kaltstufe.

@gillianscott: nein nein, ich WILL KEIN Silikon, allerdings ist das doch fast überall drin, soweit ich weiß und deswegen wollte ich wissen, ob es schlimm schadet oder nur nicht pflegt.
werde aber gleich mal bei Reelle schauen!
Irgendwelche Tips für Kuren? Habe außer bei Nivea auch noch nix ohne Silikon gefunden.
Kann das eigentlich auch vom Abnehmen und Chlorwasser kommen? Also, daß es sooo schlimm geworden ist?
Habe zuvor 5 Jahre gefärbt und nie Probleme gehabt, dann seit 5 Jahren den Tönungsfestiger genommen und seit 1,5 Jahren die Probleme. Zu dem Zeitpunkt hatte ich ziemlich abgenommen und war alle zwei Tage für je 1 Stunde im Schwimmbad, ein halbes Jahr lang. Oder sind das wirklich nur Spätfolgen vom Tönungsfestiger?
Du hast wirklich viele tolle Idee, auch das mit den Satinbezügen muß ich mal machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen