Home / Forum / Beauty / Haare von allein 10cm kürzer geworden?

Haare von allein 10cm kürzer geworden?

5. November 2007 um 12:01 Letzte Antwort: 5. November 2007 um 17:28

Hi~

ich hab ein problem mit meinen Haaren..
Sie sind irgendwie in letzter Zeit von allein ein ganzes stück (gut 10cm oder mehr) kürzer geworden...

Zum vergleich:
September 2006: http://daten.animexx.de//mitglieder/bilder/3/2/136-9423.gross.jpg

Juli 2007:
http://daten.animexx.de//mitglieder/bilder/7/5/230-6257.gross.jpg

(In der URL müßen alle bindestriche entfernt werden, falls das forum welche einfügt)

Das ganze muß anfang des Jahres passiert sein, also im Dezember waren sie noch normal lang.. im April frage mich zum ersten mal ein freund den ich 2-3 monate nicht gesehen hatte ob ich mir die haare geschnitten habe

Hat irgendwer eine idee wie sowas passiert sein kann? Drei dinge gibt's die in den 3 monaten anders waren als sonst:

1) Ich bin im Januar von Berlin nach Stuttgart umgezogen, das wasser hier ist definitiv anders als das wo ich früher gewohnt habe.. aber kann das soetwas verursachen? (Wasche die haare alle 2-3 tage)

2) Ich habe immer "Head & Shoulders" verwendet, das Lilane (Anti Schuppen, Extra Volumen) und bin dann nach dem Umzug nach Stuttgart eine Zeit lang auf "Herbal Essences" umgestiegen.. mittlerweile nehm ich wieder H&S..

3) Ich hatte immer leichten Spliss (so an ca. 30-50% der haare 1cm), hab da nie was gegen getan.. hab jetzt allerdings immernoch leicht spliss..

Ich hab mal gehört das Haare nach einer gewissen zeit einfach ausfallen und neuwachsen.. ich hab meine seit jahren nichtmehr geschnitten, kann es also sein das einfach die ganz langen zu alt wurden und halt ganz normal ausgefallen sind und jetzt neu wachsen??
(Allerdings, wieso dann alle gleichzeitig?)

Oder was gibt es noch für gründe, warum Haare aufeinmal kürzer werden??)

Hilfee~~~~

Mehr lesen

5. November 2007 um 12:55

Oh weia
das sieht mir nach massivem haarbruch aus, vor allem weil das so ungleichmäßig unten aussieht. das kannst du nur mit guter spitzenpflege und regelmäßig spitzen schneiden ändern.

du solltest dir ein paar ziele stecken:

1. haare wieder gesund bekommen
2. wieder die vorherige länge bekommen
3. haare weiterhin gut pflegen und ab und an spitzen schneiden, damit die auch gesund bleiben und sowas nicht wieder passiert.

so, dann zu deiner haarpflege: H&S ist voller scharfer tenside und silikon, das wird deinem haar nicht gut tun, herbal essences mochten meine haare auch nicht, ich hab auch kopfhautjucken davon bekommen. probier mal schauma shampoos oder nivea oder eben balea, reéll'e und alverde und benutz auf jeden fall ne spülung dazu die du etwa 20cm entfernt vom ansatz ins haar einmassierst. ich finde die von alverde super, die kannst du auch ruhig 1x wöchentlich als kur einwirken lassen.

haareschneiden solltest du eventuell selbst, ein frisör würde dir jetzt womöglich die haare auf schulterlänge kürzen, ohne dass du das willst. also kauf dir erst mal ne schere (z.B. bei dm, die haben haarschneidescheren) und schneid dir ein bisschen die spitzen (haare hinten in der mitte teilen, nach vorn über die schultern nehmen, glatt kämmen, kopf gerade halten und auf beiden seiten auf gleicher höhe gerade abschneiden). mach das alle 2-3 monate immer 2cm, dann geht dir nix an länge verloren und die haare werden nach und nach gesünder. die pflege hab ich dir so vorgeschlagen, damit's nicht noch schlimmer wird, sondern wenigstens so bleibt und du eine chance hast, das wieder hinzubekommen.

so, ich hoffe, ich konnte dir helfen, viel glück (du brauchst auch viel gedult, weil auf einmal bekommst du das nicht wieder hin)!

LG

1 LikesGefällt mir
5. November 2007 um 13:13

Erm
Du siehst verdammt mager aus (um's mal gering auszudürcken).
Sieht auch so aus, als hättes du 'ne Unterversorgung und da machen die haare nicht mit.

Gefällt mir
5. November 2007 um 13:34

Oh gott
als ich dein foto gesehen habe , habe ich soo einen shock bekommen!!!!
du bist ja richtig dünn!! Wieviel wiegst du denn?

Gefällt mir
5. November 2007 um 14:50

Umh
umh.. öh, um's gewicht ging es doch garnicht.. ^^

Ich wiege ca. 63kg, bin aber nicht magersüchtig falls das jetzt jemand denkt, im gegenteil ich futter ziemlich viel.

Ist bei mir einfach veranlagung/stoffwechsel, ich werde nicht dicker, egal was ich esse.. bin schon immer so dürr (= da kann das haarproblem nicht herkommen)

Gefällt mir
5. November 2007 um 14:53
In Antwort auf unice_11912248

Umh
umh.. öh, um's gewicht ging es doch garnicht.. ^^

Ich wiege ca. 63kg, bin aber nicht magersüchtig falls das jetzt jemand denkt, im gegenteil ich futter ziemlich viel.

Ist bei mir einfach veranlagung/stoffwechsel, ich werde nicht dicker, egal was ich esse.. bin schon immer so dürr (= da kann das haarproblem nicht herkommen)

Nun
Ich finde, du siehst auf dem aktuellen Foto viel dünner aus wie auf dem anderen.

Wenn du sagst, dass du ein Stoffwechselproblem hast, kann dein Haarbruch genau daher kommen. Sprich mal mit einem Arzt darüber. Evtl kann dein Körper zu wenig Nährstoffe aufnehmen, die auch für Haare wichtig sind

Gefällt mir
5. November 2007 um 14:59
In Antwort auf franka_11855844

Nun
Ich finde, du siehst auf dem aktuellen Foto viel dünner aus wie auf dem anderen.

Wenn du sagst, dass du ein Stoffwechselproblem hast, kann dein Haarbruch genau daher kommen. Sprich mal mit einem Arzt darüber. Evtl kann dein Körper zu wenig Nährstoffe aufnehmen, die auch für Haare wichtig sind

.
Das ich auf dem aktuellen Foto dünner wirke liegt aber denke ich eher daran das ich auf dem alten dickere socken etc getragen habe, das gewicht hat sich nicht geändert

Allerdings, wie gesagt.. ich bin schon immer so dünn, und das hat die haare nie daran gehindert zu wachsen etc.

Gefällt mir
5. November 2007 um 15:00
In Antwort auf unice_11912248

.
Das ich auf dem aktuellen Foto dünner wirke liegt aber denke ich eher daran das ich auf dem alten dickere socken etc getragen habe, das gewicht hat sich nicht geändert

Allerdings, wie gesagt.. ich bin schon immer so dünn, und das hat die haare nie daran gehindert zu wachsen etc.

Oh stimm
Dicke Socken lassen mich auch immer zehn Kilo schwerer aussehen, ich vergass

Gefällt mir
5. November 2007 um 15:02
In Antwort auf quy_12161090

Oh weia
das sieht mir nach massivem haarbruch aus, vor allem weil das so ungleichmäßig unten aussieht. das kannst du nur mit guter spitzenpflege und regelmäßig spitzen schneiden ändern.

du solltest dir ein paar ziele stecken:

1. haare wieder gesund bekommen
2. wieder die vorherige länge bekommen
3. haare weiterhin gut pflegen und ab und an spitzen schneiden, damit die auch gesund bleiben und sowas nicht wieder passiert.

so, dann zu deiner haarpflege: H&S ist voller scharfer tenside und silikon, das wird deinem haar nicht gut tun, herbal essences mochten meine haare auch nicht, ich hab auch kopfhautjucken davon bekommen. probier mal schauma shampoos oder nivea oder eben balea, reéll'e und alverde und benutz auf jeden fall ne spülung dazu die du etwa 20cm entfernt vom ansatz ins haar einmassierst. ich finde die von alverde super, die kannst du auch ruhig 1x wöchentlich als kur einwirken lassen.

haareschneiden solltest du eventuell selbst, ein frisör würde dir jetzt womöglich die haare auf schulterlänge kürzen, ohne dass du das willst. also kauf dir erst mal ne schere (z.B. bei dm, die haben haarschneidescheren) und schneid dir ein bisschen die spitzen (haare hinten in der mitte teilen, nach vorn über die schultern nehmen, glatt kämmen, kopf gerade halten und auf beiden seiten auf gleicher höhe gerade abschneiden). mach das alle 2-3 monate immer 2cm, dann geht dir nix an länge verloren und die haare werden nach und nach gesünder. die pflege hab ich dir so vorgeschlagen, damit's nicht noch schlimmer wird, sondern wenigstens so bleibt und du eine chance hast, das wieder hinzubekommen.

so, ich hoffe, ich konnte dir helfen, viel glück (du brauchst auch viel gedult, weil auf einmal bekommst du das nicht wieder hin)!

LG

Hallo ayla
Für mich sieht das leider ziemlich nach Haarausfall aus.
Die Haare wirken auf dem Bild wo sie länger sind, auch fülliger.
Hast du schon einen Siebeinsatz im Abfluß? Da kann man das gut kontrollieren.
Ich denke auch daß zusätzlich noch Haarbruch dabei ist. Unten sehen deine Haare recht strapaziert aus. Färbst du sie oft?
Gillians Antworten sind wie immer Klasse. Mach das mal und beobachte weiter. Vielleicht hast du wirklich irgendeinen Mangel?
Viele Glück damit

Gefällt mir
5. November 2007 um 15:09

Dünn
Ich finde auch, dass du viel dünner wirkst, dicke Socken hin oder her

Ein Mangel kann dennoch auftreten. Total egal wie lange deine Haare das bis jetzt durchgehalten haben. So ein Stoffwechselproblem zeigt sich nicht zwingend in den ersten lebensjahren.

kann gut sein, dass du - obwohl du immer so dünn warst - sich das Problem erst jetzt bei deinen haaren zeigt.

Gefällt mir
5. November 2007 um 15:44
In Antwort auf franka_11855844

Oh stimm
Dicke Socken lassen mich auch immer zehn Kilo schwerer aussehen, ich vergass

Hehe
*g* Ja ne, aber ich meine.. schau dir die arme an, die sind in etwa gleich (höchstens bei dem neuen foto die adern etwas mehr zu sehen, allerdings war das dann weil ich angestrengt war).

Die Knöchel sind auch gleich.. nur unter dem knie wirkt das neue bild sehr dürr, aber da haben beim alten halt die socken gut kaschiert..

Ausserdem trage ich auf dem alten ein nicht eng-anliegendes shirt.. beim neuen schon



PS: Allerdings kann es natürlich trotzdem sein das ich 1-2kg weniger gewogen hab bei dem neuen... ich pendele immer zwischen 62-65kg.

Gefällt mir
5. November 2007 um 16:40
In Antwort auf unice_11912248

Hehe
*g* Ja ne, aber ich meine.. schau dir die arme an, die sind in etwa gleich (höchstens bei dem neuen foto die adern etwas mehr zu sehen, allerdings war das dann weil ich angestrengt war).

Die Knöchel sind auch gleich.. nur unter dem knie wirkt das neue bild sehr dürr, aber da haben beim alten halt die socken gut kaschiert..

Ausserdem trage ich auf dem alten ein nicht eng-anliegendes shirt.. beim neuen schon



PS: Allerdings kann es natürlich trotzdem sein das ich 1-2kg weniger gewogen hab bei dem neuen... ich pendele immer zwischen 62-65kg.

*g*
Ich glaub dir ja
Aber wie auch Seveneleven geschrieben hat, kann es dennoch eine Mangelerscheinung sein.
Sonst probier einfach mal die anderen Tipps aus und schau, ob sie dir helfen

Gefällt mir
5. November 2007 um 16:43
In Antwort auf franka_11855844

*g*
Ich glaub dir ja
Aber wie auch Seveneleven geschrieben hat, kann es dennoch eine Mangelerscheinung sein.
Sonst probier einfach mal die anderen Tipps aus und schau, ob sie dir helfen


Aî, werd ich tun
Wollte die tage auch einfach mal zum friseur gehen und mich da auch nochmal beraten lassen.

Aber wenn der dann sagt "Auf schulterlänge kürzen" renn ich sofort wieder raus :p

Gefällt mir
5. November 2007 um 17:13
In Antwort auf judy_12733746

Hallo ayla
Für mich sieht das leider ziemlich nach Haarausfall aus.
Die Haare wirken auf dem Bild wo sie länger sind, auch fülliger.
Hast du schon einen Siebeinsatz im Abfluß? Da kann man das gut kontrollieren.
Ich denke auch daß zusätzlich noch Haarbruch dabei ist. Unten sehen deine Haare recht strapaziert aus. Färbst du sie oft?
Gillians Antworten sind wie immer Klasse. Mach das mal und beobachte weiter. Vielleicht hast du wirklich irgendeinen Mangel?
Viele Glück damit

Jap
mangel kann auch sein. es gibt personen, die nährstoffe nur schlecht aufnehmen (würde zu deiner figur passen) und auch in stresssituationen essen können was sie wollen, das kommt einfach nicht oder kaum im blutkreislauf an. lass dich diesbezüglich mal untersuchen, ich glaub es gibt ein bestimmtes medikament, was das ausgleichen kann, weil die nährstoffaufnahme ein bestimmtes enzym (oder vitamin, ich weiß nimmer genau) benötigt, das bekommst du dann medikamentös und dann nimmt dein körper das wieder an.

ansonsten: wenn du wirklich so viel wiegst, wie groß bist du dann? bestimmt 1,86m oder so, oder? ich find übrigens nicht, dass du auf den beiden bildern unterschiedlich schmal aussiehst, die haltung ist ja auch anders auf beiden fotos.

ich bezweifle jetzt mal, dass du die haare viel färbst, weil der farbton recht natürlich aussieht, aber wenn ich falsch liege, berichtige mich bitte

ich würd eher sagen, dass die haare vom nicht schneiden und falsch pflegen (und eventuell unterversorgung) so aussehen, ich hab nämlich ne freundin, bei der das auch so ist, die hat seit vier jahren keine haarschere mehr gesehen, reißt an ihren haaren, verwendet ein total austrocknendes shampoo keine spülung etc. ihre haare waren mal hüftlang, jetzt gehn sie nur noch bissl mehr als über die brust (irgendwo unterm bh halt) und das ganz ohne schneiden. sie hat auch keinen mangel, also das muss nicht davon sein, aber KANN.

haarausfall glaub ich nicht, also dass das bei dir so ist, weil oben sehen die haare noch aus wie vorher, nur weiter unten eben nicht, aber lass auch das mal checken, das kann ein foto nämlich verfälschen.

LG

Gefällt mir
5. November 2007 um 17:28
In Antwort auf quy_12161090

Jap
mangel kann auch sein. es gibt personen, die nährstoffe nur schlecht aufnehmen (würde zu deiner figur passen) und auch in stresssituationen essen können was sie wollen, das kommt einfach nicht oder kaum im blutkreislauf an. lass dich diesbezüglich mal untersuchen, ich glaub es gibt ein bestimmtes medikament, was das ausgleichen kann, weil die nährstoffaufnahme ein bestimmtes enzym (oder vitamin, ich weiß nimmer genau) benötigt, das bekommst du dann medikamentös und dann nimmt dein körper das wieder an.

ansonsten: wenn du wirklich so viel wiegst, wie groß bist du dann? bestimmt 1,86m oder so, oder? ich find übrigens nicht, dass du auf den beiden bildern unterschiedlich schmal aussiehst, die haltung ist ja auch anders auf beiden fotos.

ich bezweifle jetzt mal, dass du die haare viel färbst, weil der farbton recht natürlich aussieht, aber wenn ich falsch liege, berichtige mich bitte

ich würd eher sagen, dass die haare vom nicht schneiden und falsch pflegen (und eventuell unterversorgung) so aussehen, ich hab nämlich ne freundin, bei der das auch so ist, die hat seit vier jahren keine haarschere mehr gesehen, reißt an ihren haaren, verwendet ein total austrocknendes shampoo keine spülung etc. ihre haare waren mal hüftlang, jetzt gehn sie nur noch bissl mehr als über die brust (irgendwo unterm bh halt) und das ganz ohne schneiden. sie hat auch keinen mangel, also das muss nicht davon sein, aber KANN.

haarausfall glaub ich nicht, also dass das bei dir so ist, weil oben sehen die haare noch aus wie vorher, nur weiter unten eben nicht, aber lass auch das mal checken, das kann ein foto nämlich verfälschen.

LG

Danke
Danke für deine antwort

Ich wollte demnächst sowieso mal wieder zu einem arzt (wegen was anderem), da werd ich ihn einfach nochmal darauf ansprechen

Ich bin knapp 190cm groß (leider -.-).. also ca. 62-65kg auf 190cm.. :/

Haare färben tue ich garnicht.. ich hab mir vor 3 jahren oder so ein einziges mal ne tönung reingetan, das war aber auch alles

An Haarausfall glaube ich auch nicht, denn vom volumen her wenn ich sie zu einem zopf zusammenbinde sind sie eher dicker als dünner geworoden, nur kürzer halt


Was könnt ihr mir denn für Shampoos/Spülungen empfehlen??

Bisher habe ich wie gesagt immer H&S verwendet.. beim haarewachen dann das ganz normal eingerieben, abgewaschen und dann meist nochmal eingerieben und wieder rausgewaschen, also 2x..

Wie funktioniert denn das mit den Spülungen??

Ach ja, und ich bräuchte - denke ich - ein Shampoo das trotzdem schuppen entgegenwirkt... ich benutze H&S nämlich nur deswegen.. ich hatte früher immer Schauma benutzt und hatte extreme schuppen, bis ich mal H&S probiert habe.. seit dem nichtmehr ^^

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers