Forum / Beauty / Haarpflege

Haare nach der haarverlängerung

18. Mai 2004 um 18:27 Letzte Antwort: 20. Mai 2004 um 14:24

"Oh Mein GOTT!!!!"
Das war der erste gedanke den ich hatte, als mir mein friseur die Haarverlängerung rausgenommen hat...
(Hairdreams)
Es war schockierend: Mein haar war dünner/Trocken... und was noch viel viel schlimmer ist: es war kürzer als vorher... ich hatte die Strähnen (Mit bondings angeschweißt) jetzt fast 6 monate im haar... und meine Haare waren NICHT gerade Kurz... vielleicht bis unter das Schulterblatt haben sie gerreicht,,,...
und dann sowas... Ich glaube sie sind jetzt um 4 cm Kürzer,,.. also gerade mal bis zum schlüsselbein gehen sie...
Wie kann das sein?!?!? Ich habe sie immer gut Gepflegt und dann sowas?!?!?

Jetzt hab ich wieder eine Verlängerung drin.... und um ehrlich zu sein: Ich fürchte mich schon vor dem nächsten Mal rausnehmen.... Ob das noch schlimmer wird?!?!?

Kann mir irgentwer was dazu sagen!??! Bitte....
Liebe Grüße Morgenrot84

Mehr lesen

18. Mai 2004 um 20:31

Logisch
alles was nicht natürlich ist schadet.

bei einer haarverlängerung hast du danach immer dünneres und kürzeres haar als vorher.

Gefällt mir

19. Mai 2004 um 0:23
In Antwort auf

Logisch
alles was nicht natürlich ist schadet.

bei einer haarverlängerung hast du danach immer dünneres und kürzeres haar als vorher.

So ein Quatsch!!!
Nix ist da mit schädlich wenn es richtig gemacht ist.
Allerdings hat man sich ja auch an die Verlängerung und somit auch an das mehr an Haaren gewöhnt, deshalb ist der erste Blick in den Spiegel klar etwas ungewohnt.. Aber das gibt sich nach ein paar Tagen....
Falls nicht, wurde schlampig gearbeitet, oder aber der KUNDE hat sein Eigenhaar nicht RICHTIG gepflegt. Also wer eine Verlängerung hat muss definitiv auch das Eigenhaar bestens pflegen....
LG

Gefällt mir

19. Mai 2004 um 10:36
In Antwort auf

Logisch
alles was nicht natürlich ist schadet.

bei einer haarverlängerung hast du danach immer dünneres und kürzeres haar als vorher.

Ja da hast du recht
aber nur wenn es nicht richtig gemacht wurde.
Dauerwelle ist nicht gleich Dauerwelle und so ist das bei der Verlängerungen auch, aber tatsache ist eben das die Frau sich an die gefakte Haarpracht so schnell gewöhnt das man wenn sie abgemacht wird, super enttäuscht ist über das bisschen Eigenhaar das aber schon vorher sicher nicht dicker war.
Deshalb mache ich bei mir das immer so, das ich meine Verlängerung immer dobal die Bondings an einzelnen Stellen verrutscht sind, gleich nachbessere um nachher nicht so deprimiert vor dem Spiegel stehn zu müssen wie manch meiner Kunden.
Aber viele machen das jetzt im nachhinein genau wie ich, da haben die die hohen Kosten nicht sondern kommen alle zwei drei Monate und lassen sich die Haare vereinzelt hoch setzen und eventuell noch ein paar Strähnen dazuarbeiten,

Aber hier sei noch mal gesagt, das eine Verlängerung genauso unschädlich oder auch schädlich ist wie Färben oder Dauerwellen.



gruss stuppi

Gefällt mir

19. Mai 2004 um 17:10
In Antwort auf

So ein Quatsch!!!
Nix ist da mit schädlich wenn es richtig gemacht ist.
Allerdings hat man sich ja auch an die Verlängerung und somit auch an das mehr an Haaren gewöhnt, deshalb ist der erste Blick in den Spiegel klar etwas ungewohnt.. Aber das gibt sich nach ein paar Tagen....
Falls nicht, wurde schlampig gearbeitet, oder aber der KUNDE hat sein Eigenhaar nicht RICHTIG gepflegt. Also wer eine Verlängerung hat muss definitiv auch das Eigenhaar bestens pflegen....
LG

Eigene Erfahrungen
Hallo allerseits!
Auch ich mache Haarverlängerungen, oder Verdichtungen, u.a. bei mir selbst. Ich war so ca. 5-7 Jahre, ich weiss es echt nicht mehr so genau. Immer wenn ich die Bondings entfernt bekommen habe, war ich geschockt! Aber das ist völlig normal!!! Schliesslich hat man ja auch einen ganzen Batzen Haare angeschweisst bekommen und nun sind sie auf einmal alle weg. Jetzt, wo ich das alles selber kann, passiert mir das auch nicht mehr, denn ich ersetze herausgefallene Bondings immer sofort. Ich habe dann zwar immer unterschiedlich lange Ansätze, aber daran habe ich mich auch schon gewöhnt. Ausserdem lernt man mit den Jahren, die Dinger zu verstecken. Blitzt mal doch eines hervor, belastet mich das auch überhaupt nicht, denn die meisten Leute, die das selber nicht haben, wissen gar nicht was das ist! Vielleicht halten die das auch nur für einen Fussel. Also, ich bin ganz ehrlich, ohne die Extensions kann ich mir mein Spiegelbild gar nicht mehr vorstellen. Ich finde, wenn man es selber bei sich macht, geht das doch mit der Hotgun am besten. Bei dem Connector treffe ich im Spiegelbild die Strähne nicht,

Liebe Grüsse

Ilona

Gefällt mir

20. Mai 2004 um 14:24
In Antwort auf

Eigene Erfahrungen
Hallo allerseits!
Auch ich mache Haarverlängerungen, oder Verdichtungen, u.a. bei mir selbst. Ich war so ca. 5-7 Jahre, ich weiss es echt nicht mehr so genau. Immer wenn ich die Bondings entfernt bekommen habe, war ich geschockt! Aber das ist völlig normal!!! Schliesslich hat man ja auch einen ganzen Batzen Haare angeschweisst bekommen und nun sind sie auf einmal alle weg. Jetzt, wo ich das alles selber kann, passiert mir das auch nicht mehr, denn ich ersetze herausgefallene Bondings immer sofort. Ich habe dann zwar immer unterschiedlich lange Ansätze, aber daran habe ich mich auch schon gewöhnt. Ausserdem lernt man mit den Jahren, die Dinger zu verstecken. Blitzt mal doch eines hervor, belastet mich das auch überhaupt nicht, denn die meisten Leute, die das selber nicht haben, wissen gar nicht was das ist! Vielleicht halten die das auch nur für einen Fussel. Also, ich bin ganz ehrlich, ohne die Extensions kann ich mir mein Spiegelbild gar nicht mehr vorstellen. Ich finde, wenn man es selber bei sich macht, geht das doch mit der Hotgun am besten. Bei dem Connector treffe ich im Spiegelbild die Strähne nicht,

Liebe Grüsse

Ilona

Hey
als ich deinen Beitrag gerade gelesen habe musste ich schmunzeln liebe Ilona, denn ich habe genau mein Bild in deinen Worten wiedererkannt, genau das habe ich ja oben auch schon erwähnt in meinem Beitrag, aber mit einem Unterschied ich würde mir selbst niemals mit der Hotgun die Strähnen einkleben weil ich die Bondings so was von wiederlich finde, aber das ist ja eben jedem seine Meinung, ich selbst stehe lieber drei stunden länger vorm dem Spiegel und habe dann meine ondings eingeschweisst, aber find ich echt klasse.


gruss stuppi

Gefällt mir