Forum / Beauty

Haare fönen schädlich?

Letzte Nachricht: 10. Mai 2010 um 15:18
D
dorika_12326589
09.05.10 um 15:07

Ich wollte mal wissen, ob die Haare auf Dauer gesünder werden, wenn man sie nicht fönt?
Ich hatte totale Locken un hab immer mit dem Glätteisen geglättet, jetzt hab ich letztes Jahr angefangen sie mit CHI zu glätten. Letzten Monat hab ich sie dann zum 2. mal glätten lassen un da ich sie diemal gefärbt hatte, haben sie ein schwächeres Glättungsmittel genommen. Jetzt sehen meine Haare nich so ganz glatt und gesund wie letztes mal aus und ich muss wieder ein bisschen mim Glätteisen drüber
Irgendwie hab ich aber das Gefühl, dass eher das Haare fönen, und nich das Glätten, die Haare so kaputt und splissig macht. Was meint ihr?

Mehr lesen

J
jonty_11900998
10.05.10 um 15:18

Haare fönen schädlich?
Ganz eehrlich: Es ist alles ziemlich schädlich fürs Haar!
Das Fönen, das Glätten, das Färben, wahrscheinlich am Meisten das CHI-Glätten, weil es wie bei einer Dauerwelle in die Haare eindringt...
Ich würde vlt. das Färben durch Pflanzenhaarfarbe ersetzen, denn sie ist weniger strapaziös als Chemie-Farbe und kann wenigstens die Haare etwas retten.
PHF gibt es im Bioladen, Reformhaus oder im Internet (z.B. von indien-produkte.de).
Du kannst halt damit nicht aufhellen, aber dafür in allen möglichen natürlichen Haarfarben färben ohne das das Haar stark belastet wird...
Durch die Schicht, die die Farbe um das Haar legt, erscheint das Haar sogar kräftiger und dicker.

Kannst du dich nicht mit deinen Locken anfreunden?
Vlt. sind deine eigentlichen Locken nur undefiniert, sprunglos, trocken....
Viele Lockenköpfe benutzen die Curly-Girl-Pflege (http://beautyjunkies.inbeauty.de/forum/showthread.php?t=59007).
Sie verwandelt selbst die krausesten Locken in eine Traum-Lockenmähne mit super definierten Strähnen und Volumen...
Wenn du mal Zeit hast, kannst du es ja ausprobieren..

Ansonsten finde ich, dass ab und an (mechanisches) Glätten, sprich mit Glätteisen gesünder für das Haar ist, als häufiges Chemisches Glätten.

Für das Fönen oder das mechanische Glätten gibt es vielerlei Hitzeschutzmittel..
Die meisten basieren auf Silikonen, die das Haar vor der Hitze "schützen".
Übermäßiger Gebrauch kann aber dazu führen, dass das Haar keine Pflege mehr von außen erhält und trocken und strohig erscheint (wie bei dir?).
Von Logona gibt eine Fönhilfe (http://www.bio-naturwelt.de/logona-foehnfestiger-p-1211-1.html?sessID=683aa4c23e5cb3635131b8db43fdb2 c6), vlt. ist das ja was für dich?

Wenn du dein Haar so stark belastest, solltest du auf jeden Fall auf viel Pflege achten!
Mach öfters mal eine Öl-Spülungs-Kur.
Dafür nimmst du etwas Öl (wenn du kein spezielles Haaröl hast, nimmst du einfach Küchenöl...) und mischst es zu gleichen Teilen mit silikonfreier Spülung.
Silikone sind Inhaltsstoffe, die mit -cone oder -xane aufhören...
Kannst ja mal deine Sachen durchstöbern, ob du Silikonprodukte im Haus hast.
Die Kur wie gewöhnlich auswaschen und wie normal weiterarbeiten...

Und ja zu deiner Frage: Das Haar ist auf Dauer tatsächlich gesünder, wenn es lufttrocknet, da Föne das Haar durch die Hitze austrocknen können.

Manchen, die ihre Haare so stark belasten wie du z.B., waschen statt mit Shampoo, mit Spülung, die sogenannte Conditioner Only Methode.
Der Link ist: http://beautyjunkies.inbeauty.de/forum/showthread.php?t=5680&highlight=conditioner+only .
Einige schrieben, dass ihr Haar gesünder, weicher und glänzender wurden, also bei deinen Haaren könnte es funktionieren...

Viel Glück!

Alles Liebe, MoD

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?