Home / Forum / Beauty / "Haare brechen am Hinterkopfbereich immer ab (Spliss)"

"Haare brechen am Hinterkopfbereich immer ab (Spliss)"

29. August 2006 um 12:34

Hallo zusammen,

muss jetzt doch mal fragen, vielleicht hat ja jemand eine idee, was ich machen kann.

Also ich lasse mir gerade die Haare lang wachsen.
Sie sind auch schon etwas mehr als schulerlang. Das bin ich happy, aber am Hinterkopf habe ich das Problem, dass die Haare immer buschelig werden, weil sie dort immer abbrechen und einen richtig "schönen" Spliss haben. Meine Frisösin musste die Haare dort abstufen, weil die Spitzen echt stark in Mitleidenschaft gezogen waren (sind).

Was kann ich tun, damit das weggeht oder gar nicht erst auftritt.
Habe schon von L'Oreal Repais-Balsam mit Fön-Hitzeschutz.
Das hilft ganz gut, aber trotzdem nach dem ersten mal schlafen ist es wieder da. Habe auch schon Haarwachs (oder dgl. versucht) damit werden die Haare aber fettig, was ja auch sch... aussieht.
Mich stört, dass die Haare an der stelle dann acuh imemr so abstehen. Muss am Tage mehrfach drüberstrkämmen, damit sie einigermaßen liegen.

Würde mich über Antworten sehr freuen.

Gruß
Venus

Mehr lesen

29. August 2006 um 17:39

Ich als friseur meisterin empfehle dir:
kauf dir jojoba öl oder kalt gepressten olivenöl
wo ich aber jojoba besser finde weil es nicht so stark richt.
leicht erhitzen das es lauwarm wird dann auf die feuchten haarlängen und spitzen nicht auf die kopfhaut. dann mit einer warmen kopresse 30min. einwirken lassen. aber bitte nicht auf trockene haare sonst trocknen die haare noch mehr aus.
PS. nicht zu viel nehmen fang mit so ein esslöffel menge an. ich weiss ja nicht wie dick deine haare sind.
ich hoffe ich konnte dir weiter helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2006 um 19:50
In Antwort auf 1asi

Ich als friseur meisterin empfehle dir:
kauf dir jojoba öl oder kalt gepressten olivenöl
wo ich aber jojoba besser finde weil es nicht so stark richt.
leicht erhitzen das es lauwarm wird dann auf die feuchten haarlängen und spitzen nicht auf die kopfhaut. dann mit einer warmen kopresse 30min. einwirken lassen. aber bitte nicht auf trockene haare sonst trocknen die haare noch mehr aus.
PS. nicht zu viel nehmen fang mit so ein esslöffel menge an. ich weiss ja nicht wie dick deine haare sind.
ich hoffe ich konnte dir weiter helfen

Danke
werde es mal probieren.
Habe eigentlich relativ feines Haar. Aber es wird eben schnell kräuselig (eher buschelig), obwohl ich keine natiurlocken habe.
Nach nem Regenschauer sehe ich schlimm aus. Ohne frisch waschen geht da nix mehr.

Gruß
Venus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2006 um 15:24
In Antwort auf venus1097

Danke
werde es mal probieren.
Habe eigentlich relativ feines Haar. Aber es wird eben schnell kräuselig (eher buschelig), obwohl ich keine natiurlocken habe.
Nach nem Regenschauer sehe ich schlimm aus. Ohne frisch waschen geht da nix mehr.

Gruß
Venus

Was ist denn der Grund?
Wenn Haare nur an einer Stelle Spliss bekommen hat das oft andere Gründe als mangelnde Pflege. Der Tip mit dem Öl ist gut, ich empfehle das auch öfters (bin auch Friseur) . Kann es vielleicht sein, dass du deine Haar oft hochsteckst und dafür irgendwelche scharfkantigen Spangen verwendest, oder Haargummis, die beim rausmachen Haare abbrechen? Vielleicht schläfst du auch unruhig, das ist auch oft ein Grund für Spliss im Hinterkopfbereich.
Versuch mal mit geflochtenen Haaren zu schlafen, keine scharfkantigen Spangen, weniger waschen, oft reicht auch nur nassmachen und Spülung drauf, Leave in Treatment am besten vor jedem Kämmen, dann sollte es sich bessern, falls das die Gründe sind.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram