Anzeige

Forum / Beauty

Haarausfall von Färben?

Letzte Nachricht: 31. März 2013 um 14:20
A
an0N_1226928399z
28.03.13 um 8:40

Mich würde mal interessieren was ihr dazu meint..?
Meine Mutter hatte vor ein paar Jahren starken Haarausfall und ließ es behandeln..sie meint immer wenn ich mir die Haare färbe, bekomme ich auch eines Tages Haarausfall.
Ich weiß das Haarefärben nicht gesund fürs Haar ist, dass sie abbrechen können und dünner werden können.
Ich färbe meine Haare ca. 2-3mal im Jahr.
Für mich wäre es logisch, wenn man Haarausfall von der Farbe bekommt, wenn man empfindliche Kopfhaut hat oder auf einen Stoff allergisch ist.?..hmm...was sagt ihr? Hattet ihr ähnliche Erfahrungen?
lg

Mehr lesen

I
ivonne_12505716
28.03.13 um 12:15

Ja...
... Das könnte schon sein.
Aber die Haarfarben sind heutzutage viel besser als früher.

Ich habe, als ich so zwischen 17 und 19 Jahre alt war, extrem viel gefärbt (bin jetzt 31). Und auch noch einige Diäten gemacht bzw. sehr auf meine Figur geachtet und wenig gegessen.
Habe dann urplötzlich morgens ganze Haarbüschel auf dem Kopfkissen gehabt; war total schockiert...
Und einige Jahre nicht mehr gefärbt.

Die sind nie mehr wieder so schön voluminös nachgewachsen. Sind zwar fein und dicht, aber ich hab nicht mehr so extrem viele Haare, wie ich früher hatte.

Naja...Aus Fehlern lernt man.

LG

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
O
ostara_12499695
31.03.13 um 14:20


haarausfall bekommt man davon in der regel nicht, aber haarbruch, was auf den ersten blick genauso aussehen kann. dünner werden die haare davon auch nicht, das kommt von falscher ernährung, stress, altersbedingt oder auch hormonell(und das sage nicht ich, das hat mir mein hautarzt gesagt).
wenn du eine allergie gegen haarfarbe hast, dann kann es natürlich schon sein, dass die kopfhaut und die haarwurzeln geschädigt werden, aber dafür sollte man ja bei neuen haarfarben immer einen verträglichkeitstest machen(steht auch auf jeder packung drauf)

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige