Home / Forum / Beauty / Haarausfall und kahle Stelle am Vorderkopf mit 20!

Haarausfall und kahle Stelle am Vorderkopf mit 20!

9. Dezember 2009 um 22:42

Hey..
Habe ein echt großes Problem
Ich habe sehr dollen Haarausfall und oben am Kopf wo der Pony ist habe ich sehr wenig Haare das man die Kopfhaut sehen kann
Deshalb wollte ich euch mal fragen ob ihr wisst was man dagegen tun kann?Und ob meine Haare da überhaupt noch Nachwachsen werden?
War auch schon beim Hautarzt der hat mit Blut abgenommen und mir Haare zur Untersuchung rausgerissen..
Aber die Ergebnisse sind noch nicht da
Mache mir echt große Sorgen da ich erst 20 bin und Angst habe das es noch schlimmer wird am Vorderkopf
Des Weiteren habe noch sehr fettige Haare nach einem Tag
Bitte Helft Mir
Danke iM Voraus

Mehr lesen

9. Dezember 2009 um 23:46

Haarausfall
Hallo,
versuchs mal mit einem Haartonikum, es beinhaltet Enzyme, welche aus Tiergiften bestehen.
Hab es immer auf die kahlen Stellen aufgetragen und es wurde viel besser. Bin auch noch jung und hatte auch die Probleme,mir wurde immer gesagt "das kommt vom stress", aber ich konnt das nicht mehr hören. Hab mir das Haartonikum im Inet bestellt und war super zufrieden damit.
Es gehört zu der Enzymtherpie nach Dr diesing

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 22:09

...
Hey..
Gibt es dieses Haartonikum denn auch in der Apotheke?
Und gibt es mehrere oder nur eins für Haarausfall?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2011 um 19:18


hey,

ich wollte mal nachfragen ob du den eine Lösung für dein Problem gefunden hast?
Ich hab nämlich genau das selbe problem... und bin auch noch sehr jung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2011 um 2:06
In Antwort auf cosma_12488129

Haarausfall
Hallo,
versuchs mal mit einem Haartonikum, es beinhaltet Enzyme, welche aus Tiergiften bestehen.
Hab es immer auf die kahlen Stellen aufgetragen und es wurde viel besser. Bin auch noch jung und hatte auch die Probleme,mir wurde immer gesagt "das kommt vom stress", aber ich konnt das nicht mehr hören. Hab mir das Haartonikum im Inet bestellt und war super zufrieden damit.
Es gehört zu der Enzymtherpie nach Dr diesing

Hi
von welche genauere Produktmarke sollte man das diese Haartonikum kaufen, welche ist Empfehlenswer bzw, welche hat su damals benutzt gehabt ?

Habe mit 27J nur auf den oberen Kopfbereich haarausfall
d.s. genauer gesagt man sieht schon und drumherum wachsen haare gut. d.s. nur in der stelle runden Kopfstelle diese Haartonikum verwenden ?

Würde mich freuen , über dein Nachricht.

Grüsse

Lepuri27

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2011 um 12:51

Verschiedene Faktoren für Haarausfall
Mechanisch/ in der Anwendung gesehen:
ist es so das du einfach mit dem shampoo übertrieben hast. Wenn ich nach dem gehe was ich einem Buch gelesen habe darüber "alles klar mit Haut und Haar" dann ist es oft das Shampoo udn das tägliche Waschen. den darin sind starke säuren und chemie enthalten die deine Kopfhaut dazu veranlassen stark nach zu fetten, weil ihnen die ganze Substanz und körpereigenen Pflegenstoffe runtergepeelt wurden könnte man so sagen.
Um Die Kopfhaut wider aufatmen zu lassen und damit sie sich erholen kann ist es sicher gut wenn du demnächst ein mildes Shampoo mit Zuckertensiden wie in bio shampoo benutzt und es viell. sogar noch 2:1 verdünnst mit Wasser.Zudem solltest du nur auf deiner Kopfhaut reinigende Mittel anwenden und nicht auf den Haarlängen.
Ich warne dich aber schonmal vor: Zunächst werden deine Haare noch über einige Zeit ( viell. 4 wochen nach beginn der Umstellung) noch immer schnell nachfetten. Sobald du dir aber angewöhnt hast/ deine Kopfhaut bemerkt hat das du jetz jeden 3 tag deine Haare wäscht oder jeden 4 werden deutliche Veränderungen eintreten! Sie werden nicht mehr so schnell fettig, deine Spitzen werden beginnen zu glänzen, sich leicht zu glätten und weniger fisselig...da wird schnell klar welche Vorteile das hat. Es ist aber auch wichtig eine Haarbürste zu nutzen die KEINE harten bestandteile hat. Am besten aus Naturfaser: Holz und Schweineborste oder ec. Mit einem ABGERUNDETEN Zinkenende/Borstenende.Wenig Kunstfaster. Dazu kannst du dich an der schönen Prinzessin Sissi orientieren: die hat sich jeden Tag fast 3 Stunden die Haare gebürstet. stunden musst du das nciht, aber Morgens und Abend so etwa 5 MIn. helfen deinem Haar eingen schutz und fett in einem pflegenden Verhältnis auf deinem Haar zu verteilen und befreien es zu dem von schmutz.

Ansonsten:
Psychischer oder Stressbedingter Haarverlust. Achte auf dein inneres.

Optisch:
Lass die Finger von jeglichen Färben oder bleichen/ blondieren/ tönen...und selbst wenns eine Naturhaarfarbe ist. ausgenommen von Reflexkuren mit reinem echten Henna, wäre alles andere eine echte Tortur für deine Kopfhaut- aus der ja die Haare wachsen. Der Nährboden für deine künftigen Haare sollte nicht mit chemie geschunden werden auch das wird dir schnell die schönheit deiner eig. Haare bewusst machen, wenn sie wesentlich gesünder nachwachsen werden.

Innerlich:
Achte auf genügend Sonnenlicht und Vitamin C sowie B Vitamine im bes. Insgesamt ist es wichtig sich mit allen Vitaminen aus natürl. Lebenmitteln zu versorgen.( Nicht umsonst haben Bulimiekranke oder Anorexia Kranke sehr oft schlechte Haare) Ich sage Lebensmittel, da auch das Pillen- schlucken nicht die beste Methode ist. Die bekannten Haarvitamine und Mittel wie Silicea kennst du sicher eh shon die erwähne ich somit mal weniger. Und schau ob die genügend Mineralstoffe zu dir nimmst: Stille Mineralwasser- heilwasser aus zertifiz. Quellen und pflanzliche und tierische fette.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2011 um 14:56

Ergebniss?
Also ich weiß ja nicht wie deine Haarpflege sonst aussieht, aber falls du deine Harre zu oft wäschst kann es sehr schädlich sein, es kann auch sein das du ein Shampoo nicht verträgst, hatte eine Freundin auch schon. Ich hatte auch mal damit zu kämpfen, ich habe es allerdings mit färben übertrieben und hatte dazu noch Neurodermitis auf dem Kopf, da habe ich aber erst rausgekriegt als es zu spät war. Ich habe bestimmt 1 1/2 Jahre lang meine Haare nicht angerührt, nur alle 3-4 Monate die Spitzen ab. Die Ernährung kann da zwar auch eine Rolle spielen, aber das ist eher eine seltene Variante. Also wenn es wirklich schon so ist das du kahle stellen bekommst, scheint es mir wirklich so, das du i-welche Probleme mit deiner Kopfhaut hast. Bei normalem Haarausfall kann man es auf das Shampoo oder Pflege schieben, aber bei solchem extremen Ausfall kann ich das nicht nachvollziehen. Sind es den mehr als 100 Haare am tag? Sag mal bescheid was rausgekommen ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2016 um 10:33

Haarausfall und kahle Stelle sind heilbar
Hallo biene778,

ich kann Deine Sorgen gut verstehen. Hatte selbst mal Haarausfall. Es war die Hölle. Das wünsche ich nicht einmal meinem schlimmsten Feind.

Mein Vorschlag: Schau Dich doch mal auf vws24.com/bewertungsportal um. Dort findest Du kompetente Ärzte und kannst Dich kostenlos beraten lassen. Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2016 um 21:13

Hallo
Schreib mich mal persönlich an...
Gibt da einiges was wir durchgehen können...
Hab da seit Jahren mit zu kämpfen
lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2016 um 21:35
In Antwort auf sherie_11983856


hey,

ich wollte mal nachfragen ob du den eine Lösung für dein Problem gefunden hast?
Ich hab nämlich genau das selbe problem... und bin auch noch sehr jung...

Haarausfall ist ätzend
Ja, das würde mich auch interessieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2016 um 12:24

Kahle stellen kann man verhindern
Kahle Stellen kann man verhindern, indem man nicht zu lange mit der Behandlung der Ursachen wartet, bzw. nicht zu viel Zeit bei Ärzten, die nicht auf Haarausfall spezialisiert sind, vergeudet. Eine Blutuntersuchung und eine Haarwurzeluntersuchung haben bei mir nicht die Ursachen (Zink Unterversorgung, Schwermetallbelastung und Elektrosmogbelastung) angezeigt. Das habe ich bei www.haarausfall.lu machen lassen. Die Beratung dort ist kostenfrei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2016 um 19:25
In Antwort auf gitta_11981085

Ergebniss?
Also ich weiß ja nicht wie deine Haarpflege sonst aussieht, aber falls du deine Harre zu oft wäschst kann es sehr schädlich sein, es kann auch sein das du ein Shampoo nicht verträgst, hatte eine Freundin auch schon. Ich hatte auch mal damit zu kämpfen, ich habe es allerdings mit färben übertrieben und hatte dazu noch Neurodermitis auf dem Kopf, da habe ich aber erst rausgekriegt als es zu spät war. Ich habe bestimmt 1 1/2 Jahre lang meine Haare nicht angerührt, nur alle 3-4 Monate die Spitzen ab. Die Ernährung kann da zwar auch eine Rolle spielen, aber das ist eher eine seltene Variante. Also wenn es wirklich schon so ist das du kahle stellen bekommst, scheint es mir wirklich so, das du i-welche Probleme mit deiner Kopfhaut hast. Bei normalem Haarausfall kann man es auf das Shampoo oder Pflege schieben, aber bei solchem extremen Ausfall kann ich das nicht nachvollziehen. Sind es den mehr als 100 Haare am tag? Sag mal bescheid was rausgekommen ist.

Hausärzte und Allgemeinmediziner tun sich schwer
Kahle Stellen entstehen, wenn die Haarfollikel geschädigt sind. Die Ernährung spielt eine große Rolle bei Haarausfall. Wenn der Haarboden unterversorgt ist entsteht Haarausfall. Es kann natürlich noch viele andere Gründe für deinen Haarausfall geben. Oft spielen auch mehrere Ursachen eine Rolle. Ich habe die Ursachen bei vws24.com/haarausfallursachen herausfinden lassen, weil mehrere Hausärzte und Allgemeinmediziner nicht in der Lage dazu waren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Komplette Finger wund durch kauen
Von: devilslittlesister
neu
8. August 2016 um 20:42
Hochwertige Duftzwillinge
Von: lillie_12448183
neu
8. August 2016 um 14:06
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen