Anzeige

Forum / Beauty

Haarausfall durch valette?

Letzte Nachricht: 22. November 2007 um 8:59
A
an0N_1275746599z
21.11.07 um 16:12

hallo,
ich bin 19 jahre alt und nehme seit ca. 3 jahren die valette. seitdem ist mir aufgefallen dass meine haare vor allem vorne viel dünner werden und als ich neulich beim friseur war, hat diese gemeint dass es ihr so vorkommt als ob es schlimmer geworden ist und mir empfohlen zum hautarzt zu gehen.
jedenfalls frage ich mich jetzt, woher das kommt und mache mir auch ziemlich sorgen.
vor 2 jahren war ich schonmal beim ha deswegen und der hat mir was zum auftragen auf die haare verschrieben, gegen erblich bedingten haarausfall.
also wird er wohl davon ausgegangen sein dass es erblich bedingt ist.
andererseits könnte es auch sein, dass es wegen irgendeinem mangel so ist weil ich auch sehr brüchige nägel habe.
jetzt bin ich auch auf die idee gekommen dass es von der pille sein könnte. jedoch habe ich furchtbar angst dass der ha sich noch verschlimmern könnte wenn ich diese absetze...
zudem habe ich u.a. deshalb angefangen mit der valette weil ich so unreine haut hatte, was seitdem total weg ist und ich will nicht, dass das wieder anfängt wenn ich sie absetze...

freue mich über alles was ihr mir dazu sagen könnt!

Mehr lesen

A
an0N_1246120599z
21.11.07 um 18:22

Hallo
wie viele Haare am tag verlierst du denn? wenn es mehr als 100 stück sind ist es Haarausfall dann ab zum Hautarzt . Einfach mal probieren und die Pille absetzen , musst du ja sowieso irgendwann mal

Gefällt mir

A
an0N_1275746599z
21.11.07 um 18:57
In Antwort auf an0N_1246120599z

Hallo
wie viele Haare am tag verlierst du denn? wenn es mehr als 100 stück sind ist es Haarausfall dann ab zum Hautarzt . Einfach mal probieren und die Pille absetzen , musst du ja sowieso irgendwann mal

.
also ich hab sie nicht gezählt, sie gehen mir auch nicht übertrieben viel aus momentan. sie werden eher mit der zeit immer dünner, vor allem vorne.

Gefällt mir

Q
quy_12161090
21.11.07 um 19:16

Hallo
also ich würde sagen: lass mal ein großes blutbild vom arzt machen, wenn du sagst, es könnte ein mangel sein, dann muss dieser festgestellt und ausgeglichen werden.

ich nehm auch die valette, hab weder haarausfall, noch ist meine haut "gut" geworden, sie ist lediglich nicht mehr so extrem. zu der zeit, als ich die pille abgesetzt hatte (war mehr testweise) wurde die haut eben wieder schlimmer.

ich frag deshalb jetzt mal explizit nach den produkten die du so verwendest für haare und kopfhaut, weil daran liegt's vielleicht auch.

ich hab auch ne weile gedacht, meine haare wären dünner von der pille, aber nix da, ich hab die pille abgesetzt und nix war, haare blieben gleich, platt, flach anliegend, aalglatt und am ansatz auch i-wie licht. dann bin ich auf silikonfrei umgestiegen und die haare sind wieder dichter (dauert natürlich ein paar monate bis der ansatz fülliger ist und je nach haarlänge halt recht lange, bis auch die restlichen haare fülliger sind).

aber natürlich wäre es auch möglich, dass es bei dir ein zusammenspiel mehrerer faktoren ist (ernährung, pille, shampoo/pflege, was auch immer), das gilt nun rauszufinden.

LG

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1275746599z
21.11.07 um 19:36
In Antwort auf quy_12161090

Hallo
also ich würde sagen: lass mal ein großes blutbild vom arzt machen, wenn du sagst, es könnte ein mangel sein, dann muss dieser festgestellt und ausgeglichen werden.

ich nehm auch die valette, hab weder haarausfall, noch ist meine haut "gut" geworden, sie ist lediglich nicht mehr so extrem. zu der zeit, als ich die pille abgesetzt hatte (war mehr testweise) wurde die haut eben wieder schlimmer.

ich frag deshalb jetzt mal explizit nach den produkten die du so verwendest für haare und kopfhaut, weil daran liegt's vielleicht auch.

ich hab auch ne weile gedacht, meine haare wären dünner von der pille, aber nix da, ich hab die pille abgesetzt und nix war, haare blieben gleich, platt, flach anliegend, aalglatt und am ansatz auch i-wie licht. dann bin ich auf silikonfrei umgestiegen und die haare sind wieder dichter (dauert natürlich ein paar monate bis der ansatz fülliger ist und je nach haarlänge halt recht lange, bis auch die restlichen haare fülliger sind).

aber natürlich wäre es auch möglich, dass es bei dir ein zusammenspiel mehrerer faktoren ist (ernährung, pille, shampoo/pflege, was auch immer), das gilt nun rauszufinden.

LG

.
also ich hab vor nem monat bereits ein blutbild machen lassen weil ich immer so müde bin und da kam raus dass alle werte in ordnung sind, auch schilddrüse und ich hab auch keinen eisenmangel.

die valette hab ich auch wegen der haut angefangen die hat sich auch super gebessert.

also wegen den produkten, ich wasche meine haare mit einem volumen-shampoo von alverde (dm), hat öko-test sehr gut, also denke ich dass wird schon einigermaßen mild sein. dann tu ich nach dem haarewaschen schaumfestiger (taft) rein. sonst ab und zu haarspray (taft) aber ich würde schon sagen dass ich meine haare sehr wenig belaste, ich färbe sie nicht und benutze auch nur sehr selten lockenstab etc. wenn ich sie dann frisch gewaschen hab dann schauen sie schon auch relativ normal aus, also es fällt außenstehenden jetzt nicht besonders auf, aber wenn man genau hinschaut merkt man es halt. und ich weiß halt was ich früher für haare hatte, da waren sie halt viel dicker.

mach mir ziemlich große sorgen dass man da nichts machen kann...

Gefällt mir

F
fauna_12888293
21.11.07 um 21:06
In Antwort auf quy_12161090

Hallo
also ich würde sagen: lass mal ein großes blutbild vom arzt machen, wenn du sagst, es könnte ein mangel sein, dann muss dieser festgestellt und ausgeglichen werden.

ich nehm auch die valette, hab weder haarausfall, noch ist meine haut "gut" geworden, sie ist lediglich nicht mehr so extrem. zu der zeit, als ich die pille abgesetzt hatte (war mehr testweise) wurde die haut eben wieder schlimmer.

ich frag deshalb jetzt mal explizit nach den produkten die du so verwendest für haare und kopfhaut, weil daran liegt's vielleicht auch.

ich hab auch ne weile gedacht, meine haare wären dünner von der pille, aber nix da, ich hab die pille abgesetzt und nix war, haare blieben gleich, platt, flach anliegend, aalglatt und am ansatz auch i-wie licht. dann bin ich auf silikonfrei umgestiegen und die haare sind wieder dichter (dauert natürlich ein paar monate bis der ansatz fülliger ist und je nach haarlänge halt recht lange, bis auch die restlichen haare fülliger sind).

aber natürlich wäre es auch möglich, dass es bei dir ein zusammenspiel mehrerer faktoren ist (ernährung, pille, shampoo/pflege, was auch immer), das gilt nun rauszufinden.

LG

Gegenteil
im gegenteil die valette macht die haare dicker und schöner. von der pille werden keine Haare dünner glaubt das mal nicht

Gefällt mir

F
fauna_12888293
21.11.07 um 21:07
In Antwort auf an0N_1275746599z

.
also ich hab vor nem monat bereits ein blutbild machen lassen weil ich immer so müde bin und da kam raus dass alle werte in ordnung sind, auch schilddrüse und ich hab auch keinen eisenmangel.

die valette hab ich auch wegen der haut angefangen die hat sich auch super gebessert.

also wegen den produkten, ich wasche meine haare mit einem volumen-shampoo von alverde (dm), hat öko-test sehr gut, also denke ich dass wird schon einigermaßen mild sein. dann tu ich nach dem haarewaschen schaumfestiger (taft) rein. sonst ab und zu haarspray (taft) aber ich würde schon sagen dass ich meine haare sehr wenig belaste, ich färbe sie nicht und benutze auch nur sehr selten lockenstab etc. wenn ich sie dann frisch gewaschen hab dann schauen sie schon auch relativ normal aus, also es fällt außenstehenden jetzt nicht besonders auf, aber wenn man genau hinschaut merkt man es halt. und ich weiß halt was ich früher für haare hatte, da waren sie halt viel dicker.

mach mir ziemlich große sorgen dass man da nichts machen kann...

Mach
doch eine Haarverdichtung da bringen schon so 50 strähnen viel fülle super ist das

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
F
fauna_12888293
21.11.07 um 21:08
In Antwort auf an0N_1275746599z

.
also ich hab sie nicht gezählt, sie gehen mir auch nicht übertrieben viel aus momentan. sie werden eher mit der zeit immer dünner, vor allem vorne.

Wenn
deine haare nicht mehr ausgehen können sie auch nicht dünner werden außerdem ändern sich die haare alle 7 jahre und je älter man wird, besser wird das nicht auf jeden fall je älter du wirst

Gefällt mir

A
an0N_1275746599z
21.11.07 um 21:09
In Antwort auf fauna_12888293

Gegenteil
im gegenteil die valette macht die haare dicker und schöner. von der pille werden keine Haare dünner glaubt das mal nicht

Wenn
du aber mal in anderen foren so schaust berichten sehr viele frauen von haarausfall durch die pille.

Gefällt mir

Anzeige
Q
quy_12161090
22.11.07 um 0:06
In Antwort auf fauna_12888293

Wenn
deine haare nicht mehr ausgehen können sie auch nicht dünner werden außerdem ändern sich die haare alle 7 jahre und je älter man wird, besser wird das nicht auf jeden fall je älter du wirst

Das stimmt so aber nicht
nur weil haare nicht MEHR ausgehen, gehen trotzdem welche aus und wenn manche davon nicht mehr nachwachsen, werden die haare auch dünner.

dass haare sich alle 7 jahre verändern, liegt daran, dass die wachstumsphase eines haares i.d.R. nicht länger ist, als 7 jahre, also fällt es dann aus und wächst neu, da aber immer wieder haare ausfallen und immer wieder neue wachsen, müssten immer haare extrem verschiedenen zustandes auf dem kopf sein (dass kann bei dickem großbem haar zutreffen, aber das hat nichts mit dem thema "alle 7 jahre neue haare"). und es kann sehr wohl besser werden, wenn man älter wird!

zu den produkten die du benutzt:

das shampoo hat ALS als tensid, welches meines wissens nach sogar schärfer ist als SLeS welches in den meisten KK shampoos drin ist, deshalb konnte ich es auch nicht benutzen (ebenso das aloe/hibiskus). der schaum und das spray haben dimethicone drin (wir haben's daheim stehn, ich persönlich bekomme auch kopfhautjucken von beidem). seit ich alverde schaum und spray nehme, hab ich gar kein kopfhautjucken mehr.

LG

Gefällt mir

A
an0N_1236424099z
22.11.07 um 8:58
In Antwort auf quy_12161090

Das stimmt so aber nicht
nur weil haare nicht MEHR ausgehen, gehen trotzdem welche aus und wenn manche davon nicht mehr nachwachsen, werden die haare auch dünner.

dass haare sich alle 7 jahre verändern, liegt daran, dass die wachstumsphase eines haares i.d.R. nicht länger ist, als 7 jahre, also fällt es dann aus und wächst neu, da aber immer wieder haare ausfallen und immer wieder neue wachsen, müssten immer haare extrem verschiedenen zustandes auf dem kopf sein (dass kann bei dickem großbem haar zutreffen, aber das hat nichts mit dem thema "alle 7 jahre neue haare"). und es kann sehr wohl besser werden, wenn man älter wird!

zu den produkten die du benutzt:

das shampoo hat ALS als tensid, welches meines wissens nach sogar schärfer ist als SLeS welches in den meisten KK shampoos drin ist, deshalb konnte ich es auch nicht benutzen (ebenso das aloe/hibiskus). der schaum und das spray haben dimethicone drin (wir haben's daheim stehn, ich persönlich bekomme auch kopfhautjucken von beidem). seit ich alverde schaum und spray nehme, hab ich gar kein kopfhautjucken mehr.

LG

Nein
wenn nicht mehr als 120 Haare am Tag ausgehen hat sie keinen Haarausfall .oder bist du schlauer als ein arzt

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1236424099z
22.11.07 um 8:59
In Antwort auf an0N_1236424099z

Nein
wenn nicht mehr als 120 Haare am Tag ausgehen hat sie keinen Haarausfall .oder bist du schlauer als ein arzt

Und
ab 30 weren die haare zb nie mehr so schön sein wie mit 18, das geht einfach nicht da der körper auch abbaut ist so, und besser kann sowas nicht werden

Gefällt mir

Anzeige