Home / Forum / Beauty / Gliss kur satin brown - silikone?

Gliss kur satin brown - silikone?

22. Oktober 2005 um 20:50

hallo,

ich hab hier ein wenig herumgestöbert und von schädlichen silikonen gelesen.
hab mir heute das satin brown shampoo und die satin brown spülung von gliss kur gekauft und gerade ausprobiert. das ergebnis ist schön. die haare fallen schön und mein braunes haar glänzt.
wie schlimm ist es nun wirklich mit den silikonen? ist dieses shampoo schädlich für mich?
wie kann ich herausfinden, ob überhaupt silikone enthalten sind? sind diese silikone auswaschbar?

die letzte zeit hab ich shampoo und balsam von balea (für glanzloses haar mit seidenprotein und pfirsich), hab es nach einem halben jahr aber nicht mehr vertragen (juckende kopfhaut nach dem waschen).
nach der heutigen anwendung von gliss kur habe ich keinen juckreiz. das haar sieht wie erwähnt sehr schön aus und so fühlt es sich auch an.

aber ist gliss kur schlecht???????

wie sieht es mit guhl aus? die haben auch ein programm für braunes haar, aber ziemlich teuer? ist das sein geld wert?
oder ist man in einem fiseurshop besser beraten? ich verwende zb von schwarzkopf bonacure den colorsave-conditioner zu sprühen und finde den klasse. gibt es aber auch nur im friseurladen.

ich wäre über (fachliche) auskunft sehr dankbar.
will meinen haaren ja nichts schlechtes sondern sie gesund, glänzend, füllig und vor allem lange hin bekommen.

danke, silke

Mehr lesen

23. Oktober 2005 um 11:38

Wenns dir bekommt
und du keinen juckreizt etc hast warum nimmst du es nicht weiter?? Spricht doch nichts dagegen..

das bonacure shampoo kenn ich,das ist wirklich genial, auch die Spülung und kur dazu sind klasse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2006 um 23:55

Expertentipp...
Vielleicht kann ich Dir helfen.
Fast alle Pflegeprodukte enthalten Silikone.
Man unterscheidet hierbei "verseifbare" und "unverseifbare" Silikone.
Verseifbare Silikone, werden bei der nächsten Haarwäsche wieder herausgespült, legen sich nur um das Haar herum, und geben ihm Glanz.
Unverseifbare Silikone jedoch, lagern sich bei jeder Haarwäsche oder Pflege am Haar-, und auf der Kopfhaut an. Sie beschweren mit der Zeit das Haar, und lassen es starr und kraftlos herunterhängen.
Auf Grund des Silikonfilms am Haar, kommt es immer wieder zu unregelmäßigen Dauerwellen, Farben etc. das Haar ist so ummantelt, das die Chemie nicht gleichmäßig wirken kann.
Ein weiterer, und aus meiner Sicht noch viel größerer Nachteil ist jedoch der Silikonfilm auf der Kopfhaut.
Die Haut setzt hier oft seinen Selbstheilmechanismus ein, um diese Fremdkörper wieder loszuwerden.
Folgen sind dann z.Bsp. starkes Nachfetten oder Abschuppen, Juckreiz, Rötungen, Pilzinfektionen auf der Kopfhaut und auch oft Haarausfall.
Die Kopfhaut ist ein Austauschorgan. Wenn sie Talk, Schweiß und Harnstoffe nicht mehr abtransportieren kann, dann ist das Gleichgewicht gestört, und die Haut reagiert entsprechend.
Ein Produkt, das ganz lange toll war, funktioniert plötzlich nicht mehr, wechselt man die Sorte, demzufolge auch die Silikone, scheint alles wieder gut zu sein.
Achte auf hochwertige Produkte, die haben in der Regel auch hochwertige, weil auswaschbare Silikone, bzw. Polymere/Filmbildner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2006 um 8:25

Silikone
alle silikone sind auswaschbar, wenn man einmal die Woche ein Peelingshampoo benutzt, kein Problem. Zuviel Panikmache finde ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2006 um 17:19

Hallo
also bei mir steht peelingshampoo drauf ich nehms ein oder zweimal die Woche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2006 um 17:26
In Antwort auf daina_12356363

Expertentipp...
Vielleicht kann ich Dir helfen.
Fast alle Pflegeprodukte enthalten Silikone.
Man unterscheidet hierbei "verseifbare" und "unverseifbare" Silikone.
Verseifbare Silikone, werden bei der nächsten Haarwäsche wieder herausgespült, legen sich nur um das Haar herum, und geben ihm Glanz.
Unverseifbare Silikone jedoch, lagern sich bei jeder Haarwäsche oder Pflege am Haar-, und auf der Kopfhaut an. Sie beschweren mit der Zeit das Haar, und lassen es starr und kraftlos herunterhängen.
Auf Grund des Silikonfilms am Haar, kommt es immer wieder zu unregelmäßigen Dauerwellen, Farben etc. das Haar ist so ummantelt, das die Chemie nicht gleichmäßig wirken kann.
Ein weiterer, und aus meiner Sicht noch viel größerer Nachteil ist jedoch der Silikonfilm auf der Kopfhaut.
Die Haut setzt hier oft seinen Selbstheilmechanismus ein, um diese Fremdkörper wieder loszuwerden.
Folgen sind dann z.Bsp. starkes Nachfetten oder Abschuppen, Juckreiz, Rötungen, Pilzinfektionen auf der Kopfhaut und auch oft Haarausfall.
Die Kopfhaut ist ein Austauschorgan. Wenn sie Talk, Schweiß und Harnstoffe nicht mehr abtransportieren kann, dann ist das Gleichgewicht gestört, und die Haut reagiert entsprechend.
Ein Produkt, das ganz lange toll war, funktioniert plötzlich nicht mehr, wechselt man die Sorte, demzufolge auch die Silikone, scheint alles wieder gut zu sein.
Achte auf hochwertige Produkte, die haben in der Regel auch hochwertige, weil auswaschbare Silikone, bzw. Polymere/Filmbildner.

Wie erkenne ich silikone?
wie merke ich,ob ein shampoo silikone enthält?
als was wird das bezeichnet?
auf den shampoos,spülungen etc. steht lauter zeugs was viele nicht verstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2006 um 21:21

Hab auch mal ne frage zu diesem shampoo
also ich hab so einen übergangsfarbton zwischen bolnd und braun Oo würde auch gerne so ein shampoo mal testen, was auf die haarfarbe "eingeht"..aber was bräuchte ich? ein produkt für braunes haar oder für blondes??
ich hatte früher eher noch helleres haar, also blond, aber das ist dann hslt immer dunkler geworden, also so richtig blond ist es nicht wirkloch. aber braun irgendwie noch weniger?1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen