Forum / Beauty

Gibt es überhaupt gefärbte Blondinen mit gesunden Haaren?

Letzte Nachricht: 17. Juli 2005 um 17:30
E
elise_12372790
16.07.05 um 14:19

Hallo erstmal,

das hier ist so eine Art Umfrage.

Ich habe von Natur aus dunkelblonde Haare (aber sehr hässlicher Farbton ) und will sie mir jetzt mit Strähnchen so nach und nach heller färben.

Da ich aber diese Prozedur schon einmal durchgemacht hab und die Haare dann absolut kaputt waren will ich es diesmal besser machen

Ich habe damals jeden Tag ein paar Mal so ein Blond Spray draufgesprüht, Strähnchen machen lassen und alle 3 Wochen oder so den Ansatz nachgefärbt.
Und das alles nachdem ich eine missglückte Dauerwelle machen lassen habe

Resultat:
Haare ab. Musste sie ziemlich kurz schneiden lassen.

Diesmal will ich eine sanftere Methode anwenden:
IMMER nur Strähnchen (Friseur) machen.
Und das auch nur noch alle 3 Monate oder so.
Dazwischen nie selber blondieren.

Dadurch sind doch die Haare nach einem Jahr zumindest in den Längen (wenn auch logischerweise nicht am Ansatz) hellblond oder?

Und von dunkelblond auf Hellblond müsste doch auch nicht so schwer und schädlich für die Haare sein oder? Damals habe ich die von Dunkelrotbraun aufgehellt zu hellblond.

Allerdings habe ich jetzt dasselbe Handicap.
Meine Haare sind Dunkelbraun.

Ich habe mir jetzt Strähnchen machen lassen, mit Hauptaugenmerk Ansatz.
In den sauren Apfel des Rauswachsen-Lassens der Haare muss ich wohl beißen, wenn ich diesmal keine kaputten Haare will.

Meint ihr, mit der Strähnchen Methode kann man hellblonde Haare bekommen, die trotzdem weich, glatt und glänzend sind?

Hat das schon mal einer geschafft?

Danke für die Antworten!

Grüße, Krokodilligator

Mehr lesen

G
gala_12352013
16.07.05 um 14:54

Ich habe auch
dunkelblonde Haare und wollte hellblond sein. Deshalb habe ich mir letztes Jahr ganz viele kleine Strähnchen machen lassen. Du brauchst diese Prozedur nicht mehrmals wiederholen, schon nach einem Mal Strähnchen färben wirken die Haare so als ob sie komplett hellblond sind. Ich würde dir sogar ganz stark davon abraten, das mehrmals zu machen, denn dann kannst du deine Haare wieder abschneiden! Ich habe mir dummerweise auch zweimal Strähnchen machen lassen (mit einem Abstand von 3 Monaten) und das war der größte Fehler, den ich hätte machen können! Nach dem ersten Blondieren waren sie noch völlig gesund, aber nach dem zweiten Blondieren sind sie völlig ausgetrocknet und brechen zentimeterweise ab. Das ist mittlerweile schon 10 Monate her und ich habe sie immer noch nicht wieder gesund bekommen.
Lasse auch bei Strähnchen nur die Ansätze nachfärben! Und keine Sorge, das klappt schon. Habe mir auch Gedanken gemacht, ob man dann vielleicht dort die Ansätze nachgefärbt bekommt, wo gar keine Strähnchen sind. Aber ein guter Friseur "findet" die alten Strähnchen schon und auch kleine "Ausrutscher" sieht man nicht. Bei so vielen Strähnchen fällt das gar nicht mehr auf, denn wie gesagt, durch die Strähnchen wirken sowieso alle Haare blond.

Also nur einmal Strähnchen machen lassen und dann nur noch die Ansätze nachfärben.

Gefällt mir

E
elise_12372790
16.07.05 um 15:44
In Antwort auf gala_12352013

Ich habe auch
dunkelblonde Haare und wollte hellblond sein. Deshalb habe ich mir letztes Jahr ganz viele kleine Strähnchen machen lassen. Du brauchst diese Prozedur nicht mehrmals wiederholen, schon nach einem Mal Strähnchen färben wirken die Haare so als ob sie komplett hellblond sind. Ich würde dir sogar ganz stark davon abraten, das mehrmals zu machen, denn dann kannst du deine Haare wieder abschneiden! Ich habe mir dummerweise auch zweimal Strähnchen machen lassen (mit einem Abstand von 3 Monaten) und das war der größte Fehler, den ich hätte machen können! Nach dem ersten Blondieren waren sie noch völlig gesund, aber nach dem zweiten Blondieren sind sie völlig ausgetrocknet und brechen zentimeterweise ab. Das ist mittlerweile schon 10 Monate her und ich habe sie immer noch nicht wieder gesund bekommen.
Lasse auch bei Strähnchen nur die Ansätze nachfärben! Und keine Sorge, das klappt schon. Habe mir auch Gedanken gemacht, ob man dann vielleicht dort die Ansätze nachgefärbt bekommt, wo gar keine Strähnchen sind. Aber ein guter Friseur "findet" die alten Strähnchen schon und auch kleine "Ausrutscher" sieht man nicht. Bei so vielen Strähnchen fällt das gar nicht mehr auf, denn wie gesagt, durch die Strähnchen wirken sowieso alle Haare blond.

Also nur einmal Strähnchen machen lassen und dann nur noch die Ansätze nachfärben.

Hi Kerstin!
vielen Dank fürs "Augenöffnen"!

Ja du hast Recht, selbst nach einem Mal wirken sie gleich mehr als doppelt so hell.
Und was ich auch noch festgestellt habe ist, dass die aufgehellten Haare auch in der Sonne und so schneller noch heller werden.

Nur das Problem ist, dass ich leider noch ein paar mal Strähnchen machen lassen MUSS, weil ja die Haare nach unten hin immer dunkler werden.
Aber wenn die dunklen Haare dann mal komplett rausgewachsen sind, dann werde ich - wie du schon sagtest - nur noch den Ansatz färben lassen.

Schaust du zufällig GZSZ?
Verena hat doch tolle Haare! Die gefallen mir richtig gut.
Das ist kein so hässliches gelbliches Blond (Damit haben aber wahrscheinlich eher die Braunhaarigen zu kämpfen oder?) und vermischt mit feinen Rest-Strähnchen Aschblond.

Sieht super aus und sehr natürlich.

So will ich die Haare auch mal, aber bis dahin muss ich wohl noch ein Jährchen Geduld haben.

Wie lang sind deine Haare?
Meine sind jetzt "lang", also über Schulter aber jetzt nicht besonders lang.
Will sie aber noch wachsen lassen.

Ich weiß nicht, ob blond überhaupt zu mir passt!?

Ach man warum können wir nicht einfach von NAtur aus schöne hellblonde Haare haben?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

G
gala_12352013
16.07.05 um 19:27
In Antwort auf elise_12372790

Hi Kerstin!
vielen Dank fürs "Augenöffnen"!

Ja du hast Recht, selbst nach einem Mal wirken sie gleich mehr als doppelt so hell.
Und was ich auch noch festgestellt habe ist, dass die aufgehellten Haare auch in der Sonne und so schneller noch heller werden.

Nur das Problem ist, dass ich leider noch ein paar mal Strähnchen machen lassen MUSS, weil ja die Haare nach unten hin immer dunkler werden.
Aber wenn die dunklen Haare dann mal komplett rausgewachsen sind, dann werde ich - wie du schon sagtest - nur noch den Ansatz färben lassen.

Schaust du zufällig GZSZ?
Verena hat doch tolle Haare! Die gefallen mir richtig gut.
Das ist kein so hässliches gelbliches Blond (Damit haben aber wahrscheinlich eher die Braunhaarigen zu kämpfen oder?) und vermischt mit feinen Rest-Strähnchen Aschblond.

Sieht super aus und sehr natürlich.

So will ich die Haare auch mal, aber bis dahin muss ich wohl noch ein Jährchen Geduld haben.

Wie lang sind deine Haare?
Meine sind jetzt "lang", also über Schulter aber jetzt nicht besonders lang.
Will sie aber noch wachsen lassen.

Ich weiß nicht, ob blond überhaupt zu mir passt!?

Ach man warum können wir nicht einfach von NAtur aus schöne hellblonde Haare haben?

Das stimmt,
dass die Haare in der Sonne noch heller werden. Allerdings muss man als "falsche Blondine" dabei auch besonders vorsichtig sein. Die Blondierung greift die Haare ja sowieso schon stark an und trocknet sie aus, da ist zu viel Sonne, Chlor- und Salzwasser alles andere als gut.

Ich habe früher mal GZSZ geguckt. Verena kenn ich aber noch. Ja, die hat wirklich schöne Haare, genauso wie Yvonne Catterfeld. Die ist auch zu beneiden. Aber wer weiß was die sich alles für teure Profi-Tricks leisten können. Da kann ein normaler Mensch wohl gar nicht mithalten.

Meine Haare sind auch überschulterlang, würde sie gern wieder weiter züchten, aber das ist schwierig, weil sie durch die Blondierungen halt immer abbrechen. Habe aber das Gefühl, dass sie langsam auf dem Weg der Besserung sind.
Früher hatte ich mal ganz lange Haare (über Brustlänge), sie waren schön glatt (jetzt sind sie oft total kraus), haben geglänzt und waren überhaupt nicht kaputt. Allerdings waren sie damals auch noch nicht blondiert...
Hätte echt heulen können als ich neulich alte Fotos von mir mit diesen Haaren gesehen habe. Wenn die Ansätze nicht so bescheuert aussehen würden, würde ich am liebsten das ganze Blond wieder rauswachsen lassen. Die Farbe gefällt mir zwar besser als meine Naturfarbe, aber der Zustand meiner Haare nicht...

Gefällt mir

E
elise_12372790
17.07.05 um 17:30
In Antwort auf gala_12352013

Das stimmt,
dass die Haare in der Sonne noch heller werden. Allerdings muss man als "falsche Blondine" dabei auch besonders vorsichtig sein. Die Blondierung greift die Haare ja sowieso schon stark an und trocknet sie aus, da ist zu viel Sonne, Chlor- und Salzwasser alles andere als gut.

Ich habe früher mal GZSZ geguckt. Verena kenn ich aber noch. Ja, die hat wirklich schöne Haare, genauso wie Yvonne Catterfeld. Die ist auch zu beneiden. Aber wer weiß was die sich alles für teure Profi-Tricks leisten können. Da kann ein normaler Mensch wohl gar nicht mithalten.

Meine Haare sind auch überschulterlang, würde sie gern wieder weiter züchten, aber das ist schwierig, weil sie durch die Blondierungen halt immer abbrechen. Habe aber das Gefühl, dass sie langsam auf dem Weg der Besserung sind.
Früher hatte ich mal ganz lange Haare (über Brustlänge), sie waren schön glatt (jetzt sind sie oft total kraus), haben geglänzt und waren überhaupt nicht kaputt. Allerdings waren sie damals auch noch nicht blondiert...
Hätte echt heulen können als ich neulich alte Fotos von mir mit diesen Haaren gesehen habe. Wenn die Ansätze nicht so bescheuert aussehen würden, würde ich am liebsten das ganze Blond wieder rauswachsen lassen. Die Farbe gefällt mir zwar besser als meine Naturfarbe, aber der Zustand meiner Haare nicht...

Meine Strähnchen
hat der Friseur extra nicht so hell gemacht, weil sie ja heller werden.
Hab das erst nicht so Recht geglaubt, aber jetzt, nach einer Woche, sind sie wirklich schon etwas heller.
Wenn meine Haare erstmal richtig hell sind, dann werd ich sie auch vor Sonne usw. schützen.
Aber jetzt sollen sie ja erst noch heller werden.

Was meinst du:
Ist es besser für die Haare, wenn man sie von vornherein heller bleicht, sie dann vor Sonne, Chlor und Salzwasser schützt und pflegt, damit sie nicht mehr ausbleichen.

Oder nicht so sehr aufhellen, und den Rest die Natur erledigen lassen. Also Sonne usw.

?

Oh ja, allergins, Yvonne hat solche tollen Haare, aber auch nur gefärbt.
Aber wie machen die das nur, dass die immer so toll aussehen?
Selbst wenn ich teure Haarpflegeprodukte kaufen würde, die sind unten so verfilzt, da nützt gar nichts mehr.
Aber bei Verena ist mir auch aufgefallen, dass die Haare immer frisch geschnitten sind.
Die Spitzen immer schön fransig, aber nicht ausgefranst.

Ich glaub, man kann entweder gesunde Haare haben, oder eine schöne Haarfarbe. Beides geht nicht
Oder schaust du Verliebt in Berlin?
Die Kim hat ja auch sooo schöne Haare!
So ein wunderschönes helles Aschblond, nicht silbrig, aber auch nicht gelblich.
Und so glänzend und lang.

Ich hab auch mal Fotos von mir gesehen, man hatte ich da lange Haare! So richtig bis zum Rücken und am dem Abend noch so gewellt, die haben so geglänz, wahnsinn!
Und jetzt?
Ein einziges Farbgemisch und noch dazu ein kaputtes
Du hast ja dann wenigstens eine schöne Farbe, wenn sie schon kaputt sind.
Aber ich?
Meine waren schwarz, dann hab ich den unteren Haarteil aufhellen lassen, damit ich sie rot färben kann.
Also Unterhaare rot, Deckhaare schwarz.
Irgendwas ist da schiefgegangen, die Blondierung wurde brennend heiß und das sieht man meinen Haaren auch an.
Wenigstens sind die oberen noch gesund.

Das Einzige, was hilft ist in Ruhe lassen.
Und dabei mit einer bzw. mehreren hässlichen Farben rumlaufen.
Was würde ich dafür geben, solche Haare wie Kim oder Yvonne oder Verena zu haben...

Aber schau, mit deinen Haaren - du hast doch geschrieben, dass das nur ist, weil du ein zweites Mal Strähnchen reingemacht hast!

Scheinbar verträgst du ja eine einfache Blondierung!
Dann hast du gesunde Haare UND eine schöne Farbe!
Oh man, dann noch ein schönes Glanzspray, herrlich
Eigentlich bist du zu beneiden *seufz*
Würde gerne mal ein Bild sehen.

Viele Grüße, Krokodilli

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers