Home / Forum / Beauty / Gibt es hier noch andere CALLANETICS Fans?

Gibt es hier noch andere CALLANETICS Fans?

2. April 2003 um 10:07 Letzte Antwort: 1. August 2007 um 9:31

Hi@alll!

Ich bin von einem waschechten Morgenmuffel & Couchpotatoe zu einem richtigen Callanetics Fan mutiert.

Obwohl das Callanetics Programm in Sachen Bodyshaping ja mittlerweile schon richtig "asbach-uralt", würde es mich mal interessieren, ob es noch andere Leute gibt, die immer noch genau so begeistert von diesem Programm sind wie ich.

Callanetics ist für mich bisher das einzigste Übungsprogramm das Ihre vollmundigen Vesprechen wirklich gehalten haben denn ich habe damit wirklich grossartige Veränderungen an mir erzielt und das auch noch ganz ohne Stess

Da ja Callanetics eher entspannend ist brauche ich
einmal in der Woche brauche noch etwas "Action" und sportel mit einem Susan Powter Video - was man dort ja auch zweifellos erhält. *zwinker*

Gibt`s noch richtige Callanetics Fans?
Freue mich über jede Email bzw. Forumsbeitrag..

Viele Grüsse!

Maddy

Mehr lesen

3. April 2003 um 7:42

Hallöchen!
Hier meldet sich ein Morgenmuffel & Couchpotatoe. Ich hab schon einiges von Callanetics gehört und muss zugeben, dass ich es auch in die Schublade "leere Versprechungen" gepackt habe. Bin aber gerne bereit, mich motivieren zu lassen.

Du bist also richtig begeistert davon? Wie lange machst Du es denn schon? Wie oft? Da gibt es ja ein Programm, das eine Stunde dauert oder? Ziehst Du das immer durch? Hast Du ein Video oder ein Buch? Sorry, ich hab echt viele Fragen, wäre aber suuuuper froh, wenn Du sie mir beantworten könntest. Vielleicht erschaffst Du ja einen neuen Callanetics-Fan! (An mir solls nicht scheitern)

Dankeschön im Voraus!

Michaela

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. April 2003 um 9:34

Hallo
Ciao Maddy,
ich mache gerade das Einsteigerprogramm, allerdings habe bzw. hatte ich Probleme an Anfang meinen Beckenboden zu findenAber, ich bin mit dem vorläufigen Ergebnis sehr zufrieden,alles ist viel straffer geworden ohne sich richtig dafür abmühen zu müssen (und das nach 10x Training)!
In zwei Wochen werde ich mit dem Intensivprogramm anfangen-bin schon mal gespannt. Wie lange machst Du eigentlich schon Callenetics? Machst Du die "einfache" Version oder die rotierende,dreidimensionale Version?
Liebe Grüße
Sarina

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. April 2003 um 12:58
In Antwort auf areum_12535939

Hallöchen!
Hier meldet sich ein Morgenmuffel & Couchpotatoe. Ich hab schon einiges von Callanetics gehört und muss zugeben, dass ich es auch in die Schublade "leere Versprechungen" gepackt habe. Bin aber gerne bereit, mich motivieren zu lassen.

Du bist also richtig begeistert davon? Wie lange machst Du es denn schon? Wie oft? Da gibt es ja ein Programm, das eine Stunde dauert oder? Ziehst Du das immer durch? Hast Du ein Video oder ein Buch? Sorry, ich hab echt viele Fragen, wäre aber suuuuper froh, wenn Du sie mir beantworten könntest. Vielleicht erschaffst Du ja einen neuen Callanetics-Fan! (An mir solls nicht scheitern)

Dankeschön im Voraus!

Michaela

Callanetics Freaks
Hi!

Das finde ich ja total nett, das sich gleich zwei Leutchen auf meinen Beitrag gemeldet haben. Also ist Callanetics doch noch nicht ausgestorben. *g*

@Sarina, Du sprichst wohl von der New Callanetics Methode, hm? Ich habe mir aus reiner Neugier bei Ebay auch das Buch besorgt - mal sehen, was es so neues gibt und natürlich habe ich mich gefragt, was man an dieser Methode noch sooooo verbessern kann.
Ehrlich gesagt bin ich mit dieser neuen Methode nicht so ganz klar gekommen *grübel* und ich bin ein grosser Fan was das üben mit dem Video anbelangt.
Ein Video zu New Callanetics habe ich aber noch nicht gefunden. Wahrscheinlich gibt es so was nicht *schade* oder weisst Du etwas darüber?

@Michi
jaaaa, was war ich mal faul und träge *gähn* Na ja, bis ich 17 Jahre alt war habe ich intensiv den Schwimmsport betrieben. So 4-mal in der Woche Training und Tuniere etc. Aber dann war das nur noch Stress pur und im Verein & drumherum artete das nur noch in Stress aus. Dann hörte ich einfach damit auf und habe gar nichts mehr sportliches gemacht.
Klar, ich ging ich irgendwie in die Breite. Nicht extrem aber ich wurde ganz schön pummelig an den bekanntesten Stellen. Das ist mir bis ich so circa 20 war gar nicht mal so aufgefallen. Dann beendete ich meine Schule und bekam auch nicht sofort einen Ausbildungsplatz, hatte nur so "Übergangsjobs" die nicht gerade den Tag ausfüllten. Da fiel ich auch mental in ein Loch *plumps* und dann fiel mir auf, wie sehr ich mich doch vernachlässigt habe.

Dann habe ich von meiner Cousine das Callanetics Intensivprogramm ausgeliehen. Boah - starker Tobak. Das konnte ich gar nicht machen - viel zu heavy. Aber mir gefiel die Art und Methode. Die Art ohne Stress & mit der Entspannungskomponente zu trainieren ohne danach wie ein nasser Waschlappen auszusehen sprach mich sehr an.

Also besorgte ich mir das Anfängerprogramm. Damit anzufangen ist ganz easy! *wirklich*

Am besten befolgst Du den Rat und wirfst Deine Waage weg (oder stellst sie in den Keller zu den Spinnenweben...) und sei ruhig bockig und befreie Dich von dem Stress (den ich hatte) SOFORT drastische Erfolge sehen zu wollen und jeden Tag eine Stunde üben zu wollen.

Denn, Erfolge sah ich nicht sofort aber ich fühlte mich schon nach der ersten Stunde super. Nach circa drei Wochen sah man auch die Erfolge - ohne stressige Erwartungen funktioniert das seltsamerweise (jedenfalls bei mir).
Ich freute & freue mich auch über winzige Erfolge!

Am Anfang habe ich das Anfängerprogramm dreimal die Woche gemacht.

Nun habe ich für mich noch eine bessere Methode gefunden. Nämlich das üben mit dem Kombiprogramm und den Kurzprogrammen.

Das Kombiprogramm ist ein Video mit Übungen 20 Minuten morgens und abends.
Das ist sehr gut zu schaffen. Da man die gleichen "Figuren" auf der Mattscheibe irgenwann nicht mehr jeden Tag sehen kann, habe ich mir auch die Kurzprogramme für Po/Taille, Bauch & Beine besorgt. Diese Videos haben die gleiche Spielzeit. Ich trainiere jeden Tag nach diesen Videos und habe auch eine schöne Abwechslung.

Einmal in der Woche (vorzugsweise am Wochenende wegen dem Job) mache ich das Einstundenprogramm - angefangen über das Anfängerprogramm, nach einem Monat bin ich zum regulären Einstundenprogramm rübergegangen und mittlerweile kann ich auch das Intensivprogramm Super Callanetics machen. *freufreufreu*

Mittlerweile habe ich auch die Bücher günstig bei Ebay besorgt. Dort gibt es übrigens auch die Videos zum Schnäppchenpreis - manchmal auch ganze Pakete! Die Bücher helfen mir immer noch in Sachen Motivation und bei der Stange zu bleiben. Selbstverständlich ist das heute auch noch so, weil dort noch viele Infos & Fakten zu lesen sind, die man über die Videos nicht erfährt.

Wenn Du voller Tatendrang sein solltest und sehr schnell Erfolge sehen möchtest dann wäre das Callanetics Countdown Buch etwas für Dich, doch ehrlich gesagt habe ich das nur einmal durchgehauen. Jeden Tag eine Stunde und das einen Monat lang.
Harter Stoff! Ich denke, das kann ich nicht in den Alltag integrieren.

Jeden Tag morgens und Abends 20 Minuten trainieren da kommt über die Woche ganz schön etwas zusammen.
Nach der Callanetics Methode soll das auch nicht nötig sein um gute Erfolge erzielen zu können aber es macht mir einfach riesig viel Spass und mittlerweile kann ich schon gar nicht mehr ohne. *zwinker*

Ich liebe diese entspannende Art wie die Übungen an sich sind und wie sie mir präsentiert werden. Man muss ich auch erlauben könne Anfänger zu sein und nicht sofort alles können zu wollen. Ich schreibe dies, weil ich früher so verbissen war. Das ist Mist *sorry* und man hört dann garantiert nach maximal drei Wochen auf.
Jedenfalls war das bei mir so.

Das schöne an Callanetics ist auch, das man sich kein Fitnessgedöns kaufen muss, also Stepper, Hanteln, spezielle Klamotten, Pulsmesser, Eierschneider..... *g*

Manchmal braucht man eine Stange, aber das ist nur für ein/zwei Übungen zwingend notwendig. Da habe ich einfach andere Übungen gemacht und das hat auch nicht geschadet.

Wer mir allerdings sagen kann, wo man so eine (Ballet-) Stange kaufen kann, der kann mir gerne einen Tip geben.

Ansonsten übe ich immer noch mit einem Stuhl.

Ja, jetzt mache ich das schon seit 7 Jahren - uih, ich bemerke gerade wie lange das schon her ist. *staun*

Konsumenten werden ständig mit neuen Fitness Sensationen bombadiert und wundere mich nur, das ich immer noch mit diesen Uralt-Methoden trainiere.

Manchmal (wenn ich etwas "Action") brauche), trainiere ich auch mal mit einem Susan Powter Video "Fit ohne Fett" - das macht auch mal Spass aber nur mit *hetzhetz* Aerobic hätte ich mich nicht so verändert bzw. wäre ich nicht am Ball geblieben.

Aber jeder muss wohl seine eigene Methode finden, die glücklich macht.
Ich jedenfalls habe sie gefunden.

Uih, habe ich viel geschrieben *staunBauklöttze*
Na ja, vielleicht hat der eine oder andere Gedankenanstoss ja etwas weitergeholfen.

Jedenfalls freue ich mich sehr über weitere Postings!

Viele Grüsse

Maddy

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. April 2003 um 17:32

Hi
Bin auch ein großer Callanetics Fan, mache es aber erst seit diesem Januar dafür 4x die Woche das 1 Stunden-Programm.
Was mich so begeistert sind die Erfolge. Man sieht nicht nur eine Verbesserung der Figur, man fühlt sich nach den Übungen auch erfrischt und entspannt.

Die Übungen erscheinen Anfangs schwer und kaum durchführbar, aber nach ein bis drei Stunden hatte ich keinerlei Probleme mehr, dass motiviert zusätzlich

Jetzt hätte ich noch eine Frage.
Ich bin am überlegen, ob ich mir das Bein-Programm kaufen soll. Sind da noch zusätzliche Übungen zu den regulären aus dem Buch dabei?? Nützt es nocheinmal mehr oder währe es überflüssig, wenn ich schon das "Erfolgsprogramm"- Video und das Buch habe??

Ciao Silke

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. April 2003 um 10:09

An alle Callanetics-Fans!
Hallöchen!

Bin eben grad über eure Beiträge gestolpert und hab ein paar Fragen an euch.
Ich soll für eine Internetlose Freundin bei ebay ein gutes Buch und ein gutes Video über Callanetics ersteigern. Leider hat sie mir keinen Titel gesagt und da ist die Auswahl sooo riesig, dass ich leider nicht weiß, wo ich mitbieten soll.
Verratet ihr mir bitte die genauen Titel + Autoren von euren Büchern (wenn ihr mir die empfehlen könnt) und Videos, damit ich auch was anständiges ersteigern kann?
Das wäre ganz lieb!

Grüße von Superbugie

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. April 2003 um 22:17
In Antwort auf areum_12535939

Hallöchen!
Hier meldet sich ein Morgenmuffel & Couchpotatoe. Ich hab schon einiges von Callanetics gehört und muss zugeben, dass ich es auch in die Schublade "leere Versprechungen" gepackt habe. Bin aber gerne bereit, mich motivieren zu lassen.

Du bist also richtig begeistert davon? Wie lange machst Du es denn schon? Wie oft? Da gibt es ja ein Programm, das eine Stunde dauert oder? Ziehst Du das immer durch? Hast Du ein Video oder ein Buch? Sorry, ich hab echt viele Fragen, wäre aber suuuuper froh, wenn Du sie mir beantworten könntest. Vielleicht erschaffst Du ja einen neuen Callanetics-Fan! (An mir solls nicht scheitern)

Dankeschön im Voraus!

Michaela

Hallöchen
Hallo Michisun

ich mache zur zeit ein einsteigerprogramm,welches so ca.30-40 Minuten dauert.Wenn Du dann schon etwas geübter bist,gibt es das 1 h Intensivprogramm,welches dann geübt werden kann.Ich mache die Übungen aus dem Buch "New Callanetics" von Journal, mußte mir aber im Fitnessstudio erklären lassen,wie ich meinen Beckenboden finde-(mittlerweile hab ichs drauf)Ich hatte bisher 12 Übungsstunden(ich teil mir das so ein,damit ich es auch wirklich tue) und nach der 15.h fange ich mit dem Intensivkurs an.Auf jeden Fall straff sich der Körper total und auch die Haltung verbessert sich.Probiere es doch mal aus.Ich mache es wegen meinem Unterkörper und hoffe ,daß ich die klassische Birnenform endlich besiege Tschaka
Liebe Grüße
Sarina

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. April 2003 um 22:26
In Antwort auf elina_12653834

Callanetics Freaks
Hi!

Das finde ich ja total nett, das sich gleich zwei Leutchen auf meinen Beitrag gemeldet haben. Also ist Callanetics doch noch nicht ausgestorben. *g*

@Sarina, Du sprichst wohl von der New Callanetics Methode, hm? Ich habe mir aus reiner Neugier bei Ebay auch das Buch besorgt - mal sehen, was es so neues gibt und natürlich habe ich mich gefragt, was man an dieser Methode noch sooooo verbessern kann.
Ehrlich gesagt bin ich mit dieser neuen Methode nicht so ganz klar gekommen *grübel* und ich bin ein grosser Fan was das üben mit dem Video anbelangt.
Ein Video zu New Callanetics habe ich aber noch nicht gefunden. Wahrscheinlich gibt es so was nicht *schade* oder weisst Du etwas darüber?

@Michi
jaaaa, was war ich mal faul und träge *gähn* Na ja, bis ich 17 Jahre alt war habe ich intensiv den Schwimmsport betrieben. So 4-mal in der Woche Training und Tuniere etc. Aber dann war das nur noch Stress pur und im Verein & drumherum artete das nur noch in Stress aus. Dann hörte ich einfach damit auf und habe gar nichts mehr sportliches gemacht.
Klar, ich ging ich irgendwie in die Breite. Nicht extrem aber ich wurde ganz schön pummelig an den bekanntesten Stellen. Das ist mir bis ich so circa 20 war gar nicht mal so aufgefallen. Dann beendete ich meine Schule und bekam auch nicht sofort einen Ausbildungsplatz, hatte nur so "Übergangsjobs" die nicht gerade den Tag ausfüllten. Da fiel ich auch mental in ein Loch *plumps* und dann fiel mir auf, wie sehr ich mich doch vernachlässigt habe.

Dann habe ich von meiner Cousine das Callanetics Intensivprogramm ausgeliehen. Boah - starker Tobak. Das konnte ich gar nicht machen - viel zu heavy. Aber mir gefiel die Art und Methode. Die Art ohne Stress & mit der Entspannungskomponente zu trainieren ohne danach wie ein nasser Waschlappen auszusehen sprach mich sehr an.

Also besorgte ich mir das Anfängerprogramm. Damit anzufangen ist ganz easy! *wirklich*

Am besten befolgst Du den Rat und wirfst Deine Waage weg (oder stellst sie in den Keller zu den Spinnenweben...) und sei ruhig bockig und befreie Dich von dem Stress (den ich hatte) SOFORT drastische Erfolge sehen zu wollen und jeden Tag eine Stunde üben zu wollen.

Denn, Erfolge sah ich nicht sofort aber ich fühlte mich schon nach der ersten Stunde super. Nach circa drei Wochen sah man auch die Erfolge - ohne stressige Erwartungen funktioniert das seltsamerweise (jedenfalls bei mir).
Ich freute & freue mich auch über winzige Erfolge!

Am Anfang habe ich das Anfängerprogramm dreimal die Woche gemacht.

Nun habe ich für mich noch eine bessere Methode gefunden. Nämlich das üben mit dem Kombiprogramm und den Kurzprogrammen.

Das Kombiprogramm ist ein Video mit Übungen 20 Minuten morgens und abends.
Das ist sehr gut zu schaffen. Da man die gleichen "Figuren" auf der Mattscheibe irgenwann nicht mehr jeden Tag sehen kann, habe ich mir auch die Kurzprogramme für Po/Taille, Bauch & Beine besorgt. Diese Videos haben die gleiche Spielzeit. Ich trainiere jeden Tag nach diesen Videos und habe auch eine schöne Abwechslung.

Einmal in der Woche (vorzugsweise am Wochenende wegen dem Job) mache ich das Einstundenprogramm - angefangen über das Anfängerprogramm, nach einem Monat bin ich zum regulären Einstundenprogramm rübergegangen und mittlerweile kann ich auch das Intensivprogramm Super Callanetics machen. *freufreufreu*

Mittlerweile habe ich auch die Bücher günstig bei Ebay besorgt. Dort gibt es übrigens auch die Videos zum Schnäppchenpreis - manchmal auch ganze Pakete! Die Bücher helfen mir immer noch in Sachen Motivation und bei der Stange zu bleiben. Selbstverständlich ist das heute auch noch so, weil dort noch viele Infos & Fakten zu lesen sind, die man über die Videos nicht erfährt.

Wenn Du voller Tatendrang sein solltest und sehr schnell Erfolge sehen möchtest dann wäre das Callanetics Countdown Buch etwas für Dich, doch ehrlich gesagt habe ich das nur einmal durchgehauen. Jeden Tag eine Stunde und das einen Monat lang.
Harter Stoff! Ich denke, das kann ich nicht in den Alltag integrieren.

Jeden Tag morgens und Abends 20 Minuten trainieren da kommt über die Woche ganz schön etwas zusammen.
Nach der Callanetics Methode soll das auch nicht nötig sein um gute Erfolge erzielen zu können aber es macht mir einfach riesig viel Spass und mittlerweile kann ich schon gar nicht mehr ohne. *zwinker*

Ich liebe diese entspannende Art wie die Übungen an sich sind und wie sie mir präsentiert werden. Man muss ich auch erlauben könne Anfänger zu sein und nicht sofort alles können zu wollen. Ich schreibe dies, weil ich früher so verbissen war. Das ist Mist *sorry* und man hört dann garantiert nach maximal drei Wochen auf.
Jedenfalls war das bei mir so.

Das schöne an Callanetics ist auch, das man sich kein Fitnessgedöns kaufen muss, also Stepper, Hanteln, spezielle Klamotten, Pulsmesser, Eierschneider..... *g*

Manchmal braucht man eine Stange, aber das ist nur für ein/zwei Übungen zwingend notwendig. Da habe ich einfach andere Übungen gemacht und das hat auch nicht geschadet.

Wer mir allerdings sagen kann, wo man so eine (Ballet-) Stange kaufen kann, der kann mir gerne einen Tip geben.

Ansonsten übe ich immer noch mit einem Stuhl.

Ja, jetzt mache ich das schon seit 7 Jahren - uih, ich bemerke gerade wie lange das schon her ist. *staun*

Konsumenten werden ständig mit neuen Fitness Sensationen bombadiert und wundere mich nur, das ich immer noch mit diesen Uralt-Methoden trainiere.

Manchmal (wenn ich etwas "Action") brauche), trainiere ich auch mal mit einem Susan Powter Video "Fit ohne Fett" - das macht auch mal Spass aber nur mit *hetzhetz* Aerobic hätte ich mich nicht so verändert bzw. wäre ich nicht am Ball geblieben.

Aber jeder muss wohl seine eigene Methode finden, die glücklich macht.
Ich jedenfalls habe sie gefunden.

Uih, habe ich viel geschrieben *staunBauklöttze*
Na ja, vielleicht hat der eine oder andere Gedankenanstoss ja etwas weitergeholfen.

Jedenfalls freue ich mich sehr über weitere Postings!

Viele Grüsse

Maddy

Ciao Maddy
Ciao Maddy,
also am Anfang hab ich auch nicht verstanden und habs mir im Fitnessstudio erklären lassen,also Du gibst einen Impuls aus aus dem Becken heraus und rotierst dann in ganz kleinen,fast unmerklichen Kreisen-es ist am Anfang ziemlich anstrengend und mein Oberschenkel haben saumäßig wehgetan am nächsten Tag!Ich hoffe ,daß wenn ich mit dem Intensivprogramm anfange,sich endlich mein Maße reduzieren-weißt Du vielleicht um wieviel sich dein Oberschenkelumfang verringert hat durch Callanetics? Entschuldige die persönliche Frage-Du mußt sie nicht beantworten wenn du willst;Ich will meinen unbedingt um so 8-10 cm reduzieren..hoffentlich klappts
Liebe Grüße
Sarina

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. April 2003 um 21:56
In Antwort auf aliah_12435738

Ciao Maddy
Ciao Maddy,
also am Anfang hab ich auch nicht verstanden und habs mir im Fitnessstudio erklären lassen,also Du gibst einen Impuls aus aus dem Becken heraus und rotierst dann in ganz kleinen,fast unmerklichen Kreisen-es ist am Anfang ziemlich anstrengend und mein Oberschenkel haben saumäßig wehgetan am nächsten Tag!Ich hoffe ,daß wenn ich mit dem Intensivprogramm anfange,sich endlich mein Maße reduzieren-weißt Du vielleicht um wieviel sich dein Oberschenkelumfang verringert hat durch Callanetics? Entschuldige die persönliche Frage-Du mußt sie nicht beantworten wenn du willst;Ich will meinen unbedingt um so 8-10 cm reduzieren..hoffentlich klappts
Liebe Grüße
Sarina

An Silke & Sarina
Hi@all!

Vielen Dank, das Ihr so fleissig gepostet habt.
Leider habe ich an diesem Wochenende nicht sooo viel Zeit um ausführlich Zeit dafür. ;-(
Aber ich bin morgen wieder online.

Selbstverständlich möchte ich hier bestimmte Fragen nicht unbeantwortet lassen.

@Silke: Wenn Du das Beinprogramm nur wegen evtl. neuer Übungen kaufen möchtest, solltest Du es nicht tun. In diesem Kurzprogramm sind exakt die gleichen Übungen wie im regulären Einstundenprogramm. Nur das "Öffnen&Schliessen" - diese Bein/Bauchübungen zu der man auch noch eine Stange (oder eine stabile und von der Höhe ideale Schublade braucht...) braucht ist auf diesem Kurzprogrammband neu.
Wie gesagt, ich habe diese Bänder nur der Abwechslung wegen. Sehr viel neues bringen diese praktisch aber nicht.

@Sarina
die 8-10 cm kannst Du wohl tatsächlich schaffen.
*mutmach* Ich selber habe in meinem ersten "Callaneticsjahr" meinen Oberschenkelumfang um stolze 5 cm verringert aber es ging noch stetig weiter...

Dabei muss ich aber noch sagen, ich habe aber auch noch meine Ernährung komplett umgestellt.
Aber ich war nicht sooo streng von wegen nur noch Möhren und nie mehr Döner und so.

Jeden Morgen und Abend 20 Minuten trainiert. Einmal in der Woche war auch eine Aerobicstunde mit einem Susan Powtervideo angesagt oder SlideGymnastik angesagt (ich brauche auch mal etwas Action).

Aber irgendwann habe ich enfach aufgehört mit dem Messen und wiegen etc. Die Ergebnisse haben mich so zufrieden gestellt. Man ändert auch irgendwie sein Bewusstsein (jedenfalls war das so bei mir) - ich denke nicht immer an irgendwelche Maße, sondern sehe in der Bewältigung der Übungen meine Herausforderung.
Hey, und nach und nach passten die Klamotten einfach viel besser und sehr bald konnte ich, äh musste ich sogar neue Hosen kaufen. *freufreu* Meine grösste Konfektionsgrösse in Sachen Hosen waren 44 - nun trage ich Grösse 40. Ich bin sehr happy darüber....

Ich hoffe mit meinem Beitrag weitergeholfen zu haben.

Viele Grüsse!

Maddy

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. April 2003 um 22:48

Hi Greenwave
Hi!

Ui! Da scheint ja noch ein echter Fanatiker zu sein.

Wie lange machst Du denn schon Callanetics? Hast Du ein bestimmtes Übungsprogramm zusammengestellt?
Wie oft machst Du denn so Deine Übungen? Wie bist Du so dazu gekommen? etc.
Lass` doch einfach mal ein paar Infos rüberkommen.

Freue mich wieder von Dir zu hören!

Viele Grüsse

Maddy

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. April 2003 um 23:02
In Antwort auf veva_12867459

An alle Callanetics-Fans!
Hallöchen!

Bin eben grad über eure Beiträge gestolpert und hab ein paar Fragen an euch.
Ich soll für eine Internetlose Freundin bei ebay ein gutes Buch und ein gutes Video über Callanetics ersteigern. Leider hat sie mir keinen Titel gesagt und da ist die Auswahl sooo riesig, dass ich leider nicht weiß, wo ich mitbieten soll.
Verratet ihr mir bitte die genauen Titel + Autoren von euren Büchern (wenn ihr mir die empfehlen könnt) und Videos, damit ich auch was anständiges ersteigern kann?
Das wäre ganz lieb!

Grüße von Superbugie

Video & Buchtipps
Hi Superbugie,

wenn Deine Freundin noch keine Vorkenntnisse hat, sollte sie mit dem Anfängervideo anfangen - für den "soften" Einstieg. -> Soll aber nicht heissen, dass das nix bringt. Im Gegenteil...

Ist sie allerdings eher ehrgeizig kann sie auch das reguläre Einstundenprogramm versuchen. Dieses ist sowieso im US-Original noch vor dem Anfängervideo erschienen.

Mein Lieblingsvideo ist und bleibt das "Kombiprogramm". Darin sind Übungen für 20 Minuten morgens und 20 Minuten Abends. Gut zu schaffen, man kommt tatsächlich morgens besser aus der Kiste bzw. man schläft einen erholsameren Schlaf und Deine Freundin wirst Du (falls sie das Video fleissig anwendet) bald nicht mehr wiedererkennen

Es gibt noch drei Kurzprogrammvideos für Po/Taille, Bauch und Beine. Diese zeigen aber keine anderen Übungen als in den Einstundenprogrammen.

Abraten kann ich nur von dem Super Callantics Video wenn man Anfänger ist.
Es heisst zwar Intensivprogramm und man glaubt, das sei es - aber man bekommt dabei die totale Vollbedienung und ist sogar für viele trainierte Personen zu heavy.

Bei den Büchern ist wohl das "blaue Buch" oder das mit dem "pinken Trikot"
mit dem Titel "10 Jahre jünger in 10 Stunden" das richtige.
Hier sind auch viele Infos aus dem Anfänger und Einstunden Video zu finden.
Hier wird viel wissenswertes erzählt und selbst ich lese noch sehr oft darin um mir Motivation zu holen.

Empfehlen könnte ich auch noch:
Callanetics Countdoun - Ein intensives Übungsprogramm für 30 Tage. Auch sehr gut für Anfänger geeignet, da das Level Tag für Tag steigt.

Es gibt auch noch Bücher zu den Kurzprogrammen, Kombiprogramm, Super Callanetics.

Aber am liebsten ist mir immer noch das Kombiprogramm auf Video.

Ich hoffe Dir etwas weitergeholfen zu haben.

Viele Grüsse

Maddy

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. April 2003 um 8:12

Und auch ich schließe mich dem fanclub an...!
Hallo zusammen,

also ich bin jetzt seit 7 jahren dabei, habe mit callanetics angefangen und mache jetzt new callanetics. ich kann mich den vorreden nur anschließen. die erfolge sind nach kürzester zeit sichtbar und man hat sowohl für den body also auch die soul etwas getan.

gruß dragonia

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. April 2003 um 12:07

Frage:
Von welcher Zeit sprecht Ihr, wenn Ihr meint, dass Erfolge in kürzester Zeit sichtbar sind?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. April 2003 um 17:03
In Antwort auf areum_12535939

Frage:
Von welcher Zeit sprecht Ihr, wenn Ihr meint, dass Erfolge in kürzester Zeit sichtbar sind?

Erfolge & Zeit
Hi MichiSun,

nach meiner persönlichen Erfahrung fühlte ich mich schon nach der ersten Stunde sorgfältigem Training super.

Der sichtbare Erfolg stellte sich bei mir nach circa 2 Wochen ein. Ich muss dazu auch sagen das ich schon damals jeden Morgen und Abend je 20 Minuten geübt habe.

Und ich achtete auch auf minimale Veränderungen. Am besten war die Feststellung zu machen, das meine Hose immer ein klitzekleines mal weiter wurde.

Ich denke, viele verstehen den Werbeslogan z.B. 10 Jahre jünger aussehen in 10 Tagen o.ä. einfach falsch.
Das ist natürlich Mumpitz - beschreibt aber doch etwas Wahrheit, denn wie gesagt - ich kann den Spruch verstehen weil die Veränderung auch als erstes im Kopf beginnt.

Nach meiner Erfahrung kann man sich nach 2 Wochen Training verdammt gut fühlen und auch schon kleine Veränderungen erkennen. Mitmenschen werden natürlich nicht diese Fortschritte mit einem grossen "Hurra!" registrieren aber ich selber konnte es.

Ein super Nebeneffekt hatte und hat Callanetics auch im Bezug Ernährung.
Es ist tatsächlich kein leeres Versprechen das Junkfood bei regelmässigen Callaneticstraining seinen Reiz verliert.
Klar, ich kann auch nicht jedem Hamburger Royal widerstehen - muss ich auch nicht aber ich schaufel` das Zeug nicht mehr so in rauen Mengen rein wie früher.

Na ja, vielleicht hat Dir das eine oder andere weitergeholfen.

Freue mich wieder von Dir zu hören.

Viele Grüsse

Maddy

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. April 2003 um 17:08
In Antwort auf elidi_12089864

Und auch ich schließe mich dem fanclub an...!
Hallo zusammen,

also ich bin jetzt seit 7 jahren dabei, habe mit callanetics angefangen und mache jetzt new callanetics. ich kann mich den vorreden nur anschließen. die erfolge sind nach kürzester zeit sichtbar und man hat sowohl für den body also auch die soul etwas getan.

gruß dragonia

New Callanetics
Hallo Dragonia,

ich bin noch ein Fan der "alten Callanetics Schule". Machst Du jetzt nur noch die Übungen nach der neuen Methode oder auch noch einige der alten?
Also, ich habe ja so meine Schwierigkeiten mit dem New Callanetics Programm. Diese "Action" mit dem Beckenboden und so....
Da ich ja immer auf der Suche nach einem Video war - ich glaube mittlerweile auch nicht, das ein Videotape diese Methode irgendwie anschaulich machen kann - oder doch?

GreeinX

Maddy

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. April 2003 um 17:24

Hi Greenwave! *freu*
Hi!

So ähnlich wie Dir ging es auch so ähnlich aber das habe ich ja schon an einer anderen Stelle beschrieben.

Ich habe eigentlich vor circa 7 Jahren das Super Callanetics Video von meiner Cousine ausgeliehen (weil ich immer mehr in die Breite ging *frust*).

Das Video konnte ich gar nicht machen - Intensiv Programm klingt toll aber doch nix für mich aber die Art der Übungen und vor allem ohne rumgehopse & co. - Entspannung und so - das sprach mich sehr an.

Also fing ich mit dem Anfängerprogramm an.
Mittlerweile übe ich jeden Tag 20 Minuten.
*Grins* Ich habe mir sogar ein Übungsplan zusammengestellt *lol*
Jeden Morgen und Abend nehme ich mir ein Kurzprogramm oder einen Part aus dem Kombiprogramm vor. Das macht echt viel Spass.

Da ich im Job ziemlich viel Stress habe (mache mich gerade selbständig), freue ich mich "wie Bolle" auf MEINE 20 Minuten.

Einmal in der Woche mache ich (vorzugsweise am Wochenende) das reguläre Einstundenprogramm.
Mittlerweile kann ich auch bei Super Callanetics mitmachen. *juchu*

Ja, das mit dem "nichts machen" bei den Übungen kenne ich auch. Mein Vater hat sich (als ich noch zu Hause wohnte) fast schlapp gelacht, als ich noch im Wohnzimmer "geturnt" habe. Da habe ich ihn erstmal von der Couch geholt und selber machen lassen. Obwohl er sehr sportlich ist, musste er (zähneknirschend - hihi) zugeben, das die Übungen doch recht heavy sind. *lol*

Das man Muskelgruppen spürt, von denen man noch nie wusste, das es sie überhaupt gibt kenne ich seeeeehr gut.
Na ja, zum Beispiel gestern sass ich gestern noch auf dem Sofa und spürte noch intensiv die Nachwirkungen der Übungen. So als ob der Körper immer noch weiterarbeitet, obwohl man ja nix tut. Das ist eigentlich mein Lieblingsfeeling.
Nix mit Zerrung oder Muskelkater sondern so ein irre gute Gefühl.

Na ja, ich habe auch noch meine Ernährung umgestellt als ich begonnen habe, meine Übungen regelmässig zu machen. Ich nahm zwar langsam ab aber die körperlichen Veränderungen gingen schneller voran.
Das ist so ein seltsames Phänomenen, da staune ich heute noch darüber.
Deshalb gibt es in meinem Haushalt auch keine Waage mehr - weg damit!

Echt irre! Um 5:30 aufstehen, das nenne ich Selbstdisziplin. *staun* Auch 35 Minuten jeden Morgen...puh... Machst Du das schon von Anfang an so?

Stellst Du Dir selber Übungen zusammen oder übst Du auch mit Videos?

Freue mich wieder von Dir zu hören.

Lieben Gruss zurück!

Maddy >^.^<

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. April 2003 um 16:09

Hi Greenwave!
Yo, das kenne ich auch - das mit dem "Erwischt werden" aber wie gesagt, ich habe meinen Dad einfach von der Couch gezogen und er sollte mal diese Übungen mal selber machen.
Musst Du das nächste mal auch mit Deinem "Herzblatt" machen. *lol*

Ach ja, die Geschichten mit den Fitness Studios etc. Ich habe mal einen Volkshochschulkurs "Callanetics" machen. Da ich schon so von den Videos so begeistert war, dachte ich mir, "na ja, vielleicht findet man ja noch Gleichgesinnte zum Erfahrungsaustausch etc."
Ich habe ja, erstmal ein langes Gesicht gemacht als das "Warm Up" aus Aerobic Hampeleien bestand. *maul* Ausserdem hatte die "Vorturnerin" leider nicht im Geringsten eine Ähnlichkeit mit Mrs Pinckney sondern eher etwas von einer Nato-Scheucherin. Nee, das war dann nix für mich. Habe aber weiter gemacht, nur eben zuhause.

Wie schön, das es da das Internet gibt.
Wie ich feststelle ist die Callanetics Methode keinesfalls out. Wenn ja, wäre es mir auch wurscht aber es ist eben nett zu hören.

Meine Erfahrungen? Meintest Du diese Figurbezogen? Na ja, das war natürlich der erste Beweggrund damit überhaupt anzufangen, wenn ich mal ganz ehrlich bin.
Aber als ich von dem Anfängerprogramm zu dem regulären Einstundenprogramm überging packte mich der Ehrgeiz weil ich unbedingt bei Super Callanetics mitmachen wollte. *g*

Na ja, mittlerweile mache ich da auch mit.
Der grösste Klops von Übungen bei der ich immer noch *uuuah* ächze ist das sogenannte "öffnen & schliessen* der Beine.
Weisst schon, für den Bauchbereich. Heijeijei- da bekomme ich immer noch eine rote Bombe von Gesicht. *smile*

Bei den Dehnübungen auf dem Rücken - mit den angewinkelten Armen, kommt mein Bein immer noch nicht ganz zum Boden obwohl ich mich ansonsten mittlerweile verbiegen kann wie eine Tanne.

Na ja, bald gibt es wieder mehr von mir...

Freue mich wieder von Dir zu hören.

GreentinX

Maddy

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. April 2003 um 18:35
In Antwort auf elina_12653834

An Silke & Sarina
Hi@all!

Vielen Dank, das Ihr so fleissig gepostet habt.
Leider habe ich an diesem Wochenende nicht sooo viel Zeit um ausführlich Zeit dafür. ;-(
Aber ich bin morgen wieder online.

Selbstverständlich möchte ich hier bestimmte Fragen nicht unbeantwortet lassen.

@Silke: Wenn Du das Beinprogramm nur wegen evtl. neuer Übungen kaufen möchtest, solltest Du es nicht tun. In diesem Kurzprogramm sind exakt die gleichen Übungen wie im regulären Einstundenprogramm. Nur das "Öffnen&Schliessen" - diese Bein/Bauchübungen zu der man auch noch eine Stange (oder eine stabile und von der Höhe ideale Schublade braucht...) braucht ist auf diesem Kurzprogrammband neu.
Wie gesagt, ich habe diese Bänder nur der Abwechslung wegen. Sehr viel neues bringen diese praktisch aber nicht.

@Sarina
die 8-10 cm kannst Du wohl tatsächlich schaffen.
*mutmach* Ich selber habe in meinem ersten "Callaneticsjahr" meinen Oberschenkelumfang um stolze 5 cm verringert aber es ging noch stetig weiter...

Dabei muss ich aber noch sagen, ich habe aber auch noch meine Ernährung komplett umgestellt.
Aber ich war nicht sooo streng von wegen nur noch Möhren und nie mehr Döner und so.

Jeden Morgen und Abend 20 Minuten trainiert. Einmal in der Woche war auch eine Aerobicstunde mit einem Susan Powtervideo angesagt oder SlideGymnastik angesagt (ich brauche auch mal etwas Action).

Aber irgendwann habe ich enfach aufgehört mit dem Messen und wiegen etc. Die Ergebnisse haben mich so zufrieden gestellt. Man ändert auch irgendwie sein Bewusstsein (jedenfalls war das so bei mir) - ich denke nicht immer an irgendwelche Maße, sondern sehe in der Bewältigung der Übungen meine Herausforderung.
Hey, und nach und nach passten die Klamotten einfach viel besser und sehr bald konnte ich, äh musste ich sogar neue Hosen kaufen. *freufreu* Meine grösste Konfektionsgrösse in Sachen Hosen waren 44 - nun trage ich Grösse 40. Ich bin sehr happy darüber....

Ich hoffe mit meinem Beitrag weitergeholfen zu haben.

Viele Grüsse!

Maddy

An alle
Hallo,
ich habe mich vor einer Woche in einem Fitnessstudio angemeldet und habe jetzt gemerkt, dass es dort auch Callanetic_Kurse gibt. Eure Begeisterung ist auf mich übergeschwappt und ich würde das jetzt auch gerne mal ausprobieren.
Mich würde aber noch interessieren ob ich dadurch auf Problemzonen (Reiterhosen, Po und Oberschenkel) in den Griff kriegen kann?!

Liebe Grüsse!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Juni 2003 um 18:41

Callanatics für Unterschenkel
Hello Maddy,

ich finde Ca. auch superklasse!! Allerdings fehlen mir noch gute Übungen für die Unterschenkel....
gibt es Übungen für die Waden im speziellen Ca. Beinprogramm?

Liebe Grüße,

Sybilla

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Januar 2004 um 23:41
In Antwort auf elina_12653834

An Silke & Sarina
Hi@all!

Vielen Dank, das Ihr so fleissig gepostet habt.
Leider habe ich an diesem Wochenende nicht sooo viel Zeit um ausführlich Zeit dafür. ;-(
Aber ich bin morgen wieder online.

Selbstverständlich möchte ich hier bestimmte Fragen nicht unbeantwortet lassen.

@Silke: Wenn Du das Beinprogramm nur wegen evtl. neuer Übungen kaufen möchtest, solltest Du es nicht tun. In diesem Kurzprogramm sind exakt die gleichen Übungen wie im regulären Einstundenprogramm. Nur das "Öffnen&Schliessen" - diese Bein/Bauchübungen zu der man auch noch eine Stange (oder eine stabile und von der Höhe ideale Schublade braucht...) braucht ist auf diesem Kurzprogrammband neu.
Wie gesagt, ich habe diese Bänder nur der Abwechslung wegen. Sehr viel neues bringen diese praktisch aber nicht.

@Sarina
die 8-10 cm kannst Du wohl tatsächlich schaffen.
*mutmach* Ich selber habe in meinem ersten "Callaneticsjahr" meinen Oberschenkelumfang um stolze 5 cm verringert aber es ging noch stetig weiter...

Dabei muss ich aber noch sagen, ich habe aber auch noch meine Ernährung komplett umgestellt.
Aber ich war nicht sooo streng von wegen nur noch Möhren und nie mehr Döner und so.

Jeden Morgen und Abend 20 Minuten trainiert. Einmal in der Woche war auch eine Aerobicstunde mit einem Susan Powtervideo angesagt oder SlideGymnastik angesagt (ich brauche auch mal etwas Action).

Aber irgendwann habe ich enfach aufgehört mit dem Messen und wiegen etc. Die Ergebnisse haben mich so zufrieden gestellt. Man ändert auch irgendwie sein Bewusstsein (jedenfalls war das so bei mir) - ich denke nicht immer an irgendwelche Maße, sondern sehe in der Bewältigung der Übungen meine Herausforderung.
Hey, und nach und nach passten die Klamotten einfach viel besser und sehr bald konnte ich, äh musste ich sogar neue Hosen kaufen. *freufreu* Meine grösste Konfektionsgrösse in Sachen Hosen waren 44 - nun trage ich Grösse 40. Ich bin sehr happy darüber....

Ich hoffe mit meinem Beitrag weitergeholfen zu haben.

Viele Grüsse!

Maddy

An maddy
Hi Maddy,

du hast ja schon einiges mit Callanetics erreicht!- Bist Du immer noch fleißig dabei???

Habe ein paar Videos daheim und frage mich, ob es bei mir wohl auch was bringt....,aber jetzt meine Frage an Dich.- Habe nach meiner Schwangerschaft ziemliche Probleme mit den Oberschenkeln, die sind leider nicht mehr so straff, besonders die Innenseiten der Oberschenkel haben lauter klein "Dellen" bekommen...!!!

Glaubst Du das man das mit Callanetics in den Griff bekommt???

Die meisten Übungen die ich bis jetzt gemacht habe, auch im Fitnessstudio mit Gewichten haben überhaupt nix gebracht!

Vielleicht kennst Du ja jemanden dem es gelungen ist....?!?

Würde mich freuen bald was zu hören.

Liebe Grüße

Lizzy

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Januar 2004 um 13:11
In Antwort auf elina_12653834

An Silke & Sarina
Hi@all!

Vielen Dank, das Ihr so fleissig gepostet habt.
Leider habe ich an diesem Wochenende nicht sooo viel Zeit um ausführlich Zeit dafür. ;-(
Aber ich bin morgen wieder online.

Selbstverständlich möchte ich hier bestimmte Fragen nicht unbeantwortet lassen.

@Silke: Wenn Du das Beinprogramm nur wegen evtl. neuer Übungen kaufen möchtest, solltest Du es nicht tun. In diesem Kurzprogramm sind exakt die gleichen Übungen wie im regulären Einstundenprogramm. Nur das "Öffnen&Schliessen" - diese Bein/Bauchübungen zu der man auch noch eine Stange (oder eine stabile und von der Höhe ideale Schublade braucht...) braucht ist auf diesem Kurzprogrammband neu.
Wie gesagt, ich habe diese Bänder nur der Abwechslung wegen. Sehr viel neues bringen diese praktisch aber nicht.

@Sarina
die 8-10 cm kannst Du wohl tatsächlich schaffen.
*mutmach* Ich selber habe in meinem ersten "Callaneticsjahr" meinen Oberschenkelumfang um stolze 5 cm verringert aber es ging noch stetig weiter...

Dabei muss ich aber noch sagen, ich habe aber auch noch meine Ernährung komplett umgestellt.
Aber ich war nicht sooo streng von wegen nur noch Möhren und nie mehr Döner und so.

Jeden Morgen und Abend 20 Minuten trainiert. Einmal in der Woche war auch eine Aerobicstunde mit einem Susan Powtervideo angesagt oder SlideGymnastik angesagt (ich brauche auch mal etwas Action).

Aber irgendwann habe ich enfach aufgehört mit dem Messen und wiegen etc. Die Ergebnisse haben mich so zufrieden gestellt. Man ändert auch irgendwie sein Bewusstsein (jedenfalls war das so bei mir) - ich denke nicht immer an irgendwelche Maße, sondern sehe in der Bewältigung der Übungen meine Herausforderung.
Hey, und nach und nach passten die Klamotten einfach viel besser und sehr bald konnte ich, äh musste ich sogar neue Hosen kaufen. *freufreu* Meine grösste Konfektionsgrösse in Sachen Hosen waren 44 - nun trage ich Grösse 40. Ich bin sehr happy darüber....

Ich hoffe mit meinem Beitrag weitergeholfen zu haben.

Viele Grüsse!

Maddy

Buch Callanetics Countdown
Hallo Callanetic-Fans,

ich bin absoluter Neuling auf diesem Gebiet, möchte aber gerne damit beginnen.
Ich glaube, das Buch Callanetics Countdown wäre das richtige für mich. Video mag ich glaub ich nicht so....
Wie kann ich mir das Buch so vorstellen? Sind da lauter Zeichnungen drinnen? Mit begleitenden Texten? Muß ich da jeden Tag 1 Stunde trainieren oder kann ich da mal einen Tag aussetzen und hinten dranhängen?

Könnt ihr mir ein paar Infos dazugeben?

Danke.

lg
Giszmo

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Februar 2004 um 22:19

Und hier ist noch ein
begeisteter Fan!! Man sieht wirklich Erfolge und ich fühl mich nach jedem Workout superfit und einfach gut! Mache aber mittlerweile das NewCallanetics, das gefällt mir noch besser.

Grüßle

Fabienne2

PS: Hab leider auch noch kein NC-Video entdeckt!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Februar 2005 um 19:24
In Antwort auf aliah_12435738

Ciao Maddy
Ciao Maddy,
also am Anfang hab ich auch nicht verstanden und habs mir im Fitnessstudio erklären lassen,also Du gibst einen Impuls aus aus dem Becken heraus und rotierst dann in ganz kleinen,fast unmerklichen Kreisen-es ist am Anfang ziemlich anstrengend und mein Oberschenkel haben saumäßig wehgetan am nächsten Tag!Ich hoffe ,daß wenn ich mit dem Intensivprogramm anfange,sich endlich mein Maße reduzieren-weißt Du vielleicht um wieviel sich dein Oberschenkelumfang verringert hat durch Callanetics? Entschuldige die persönliche Frage-Du mußt sie nicht beantworten wenn du willst;Ich will meinen unbedingt um so 8-10 cm reduzieren..hoffentlich klappts
Liebe Grüße
Sarina

Beckenboden???
Hallo zusammen,
ich habe jetzt auch mit dem new callanetics angefangen und habe echte probleme nur den beckenboden anzuspannen, ohne den ganzen po zusammenzukneifen! kann mir da jemand helfen?
wäre toll, möchte nämlich jetzt richtig einsteigen aber hab als das gefühl ich mache da was falsch, weil ich nach den übungen immer total kaputt und müde bin und deswegen vermute, dass ich nicht den beckenboden sondern alles andere anspanne...
vielen dank im vorraus! yvonne

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juni 2006 um 20:19
In Antwort auf elina_12653834

Callanetics Freaks
Hi!

Das finde ich ja total nett, das sich gleich zwei Leutchen auf meinen Beitrag gemeldet haben. Also ist Callanetics doch noch nicht ausgestorben. *g*

@Sarina, Du sprichst wohl von der New Callanetics Methode, hm? Ich habe mir aus reiner Neugier bei Ebay auch das Buch besorgt - mal sehen, was es so neues gibt und natürlich habe ich mich gefragt, was man an dieser Methode noch sooooo verbessern kann.
Ehrlich gesagt bin ich mit dieser neuen Methode nicht so ganz klar gekommen *grübel* und ich bin ein grosser Fan was das üben mit dem Video anbelangt.
Ein Video zu New Callanetics habe ich aber noch nicht gefunden. Wahrscheinlich gibt es so was nicht *schade* oder weisst Du etwas darüber?

@Michi
jaaaa, was war ich mal faul und träge *gähn* Na ja, bis ich 17 Jahre alt war habe ich intensiv den Schwimmsport betrieben. So 4-mal in der Woche Training und Tuniere etc. Aber dann war das nur noch Stress pur und im Verein & drumherum artete das nur noch in Stress aus. Dann hörte ich einfach damit auf und habe gar nichts mehr sportliches gemacht.
Klar, ich ging ich irgendwie in die Breite. Nicht extrem aber ich wurde ganz schön pummelig an den bekanntesten Stellen. Das ist mir bis ich so circa 20 war gar nicht mal so aufgefallen. Dann beendete ich meine Schule und bekam auch nicht sofort einen Ausbildungsplatz, hatte nur so "Übergangsjobs" die nicht gerade den Tag ausfüllten. Da fiel ich auch mental in ein Loch *plumps* und dann fiel mir auf, wie sehr ich mich doch vernachlässigt habe.

Dann habe ich von meiner Cousine das Callanetics Intensivprogramm ausgeliehen. Boah - starker Tobak. Das konnte ich gar nicht machen - viel zu heavy. Aber mir gefiel die Art und Methode. Die Art ohne Stress & mit der Entspannungskomponente zu trainieren ohne danach wie ein nasser Waschlappen auszusehen sprach mich sehr an.

Also besorgte ich mir das Anfängerprogramm. Damit anzufangen ist ganz easy! *wirklich*

Am besten befolgst Du den Rat und wirfst Deine Waage weg (oder stellst sie in den Keller zu den Spinnenweben...) und sei ruhig bockig und befreie Dich von dem Stress (den ich hatte) SOFORT drastische Erfolge sehen zu wollen und jeden Tag eine Stunde üben zu wollen.

Denn, Erfolge sah ich nicht sofort aber ich fühlte mich schon nach der ersten Stunde super. Nach circa drei Wochen sah man auch die Erfolge - ohne stressige Erwartungen funktioniert das seltsamerweise (jedenfalls bei mir).
Ich freute & freue mich auch über winzige Erfolge!

Am Anfang habe ich das Anfängerprogramm dreimal die Woche gemacht.

Nun habe ich für mich noch eine bessere Methode gefunden. Nämlich das üben mit dem Kombiprogramm und den Kurzprogrammen.

Das Kombiprogramm ist ein Video mit Übungen 20 Minuten morgens und abends.
Das ist sehr gut zu schaffen. Da man die gleichen "Figuren" auf der Mattscheibe irgenwann nicht mehr jeden Tag sehen kann, habe ich mir auch die Kurzprogramme für Po/Taille, Bauch & Beine besorgt. Diese Videos haben die gleiche Spielzeit. Ich trainiere jeden Tag nach diesen Videos und habe auch eine schöne Abwechslung.

Einmal in der Woche (vorzugsweise am Wochenende wegen dem Job) mache ich das Einstundenprogramm - angefangen über das Anfängerprogramm, nach einem Monat bin ich zum regulären Einstundenprogramm rübergegangen und mittlerweile kann ich auch das Intensivprogramm Super Callanetics machen. *freufreufreu*

Mittlerweile habe ich auch die Bücher günstig bei Ebay besorgt. Dort gibt es übrigens auch die Videos zum Schnäppchenpreis - manchmal auch ganze Pakete! Die Bücher helfen mir immer noch in Sachen Motivation und bei der Stange zu bleiben. Selbstverständlich ist das heute auch noch so, weil dort noch viele Infos & Fakten zu lesen sind, die man über die Videos nicht erfährt.

Wenn Du voller Tatendrang sein solltest und sehr schnell Erfolge sehen möchtest dann wäre das Callanetics Countdown Buch etwas für Dich, doch ehrlich gesagt habe ich das nur einmal durchgehauen. Jeden Tag eine Stunde und das einen Monat lang.
Harter Stoff! Ich denke, das kann ich nicht in den Alltag integrieren.

Jeden Tag morgens und Abends 20 Minuten trainieren da kommt über die Woche ganz schön etwas zusammen.
Nach der Callanetics Methode soll das auch nicht nötig sein um gute Erfolge erzielen zu können aber es macht mir einfach riesig viel Spass und mittlerweile kann ich schon gar nicht mehr ohne. *zwinker*

Ich liebe diese entspannende Art wie die Übungen an sich sind und wie sie mir präsentiert werden. Man muss ich auch erlauben könne Anfänger zu sein und nicht sofort alles können zu wollen. Ich schreibe dies, weil ich früher so verbissen war. Das ist Mist *sorry* und man hört dann garantiert nach maximal drei Wochen auf.
Jedenfalls war das bei mir so.

Das schöne an Callanetics ist auch, das man sich kein Fitnessgedöns kaufen muss, also Stepper, Hanteln, spezielle Klamotten, Pulsmesser, Eierschneider..... *g*

Manchmal braucht man eine Stange, aber das ist nur für ein/zwei Übungen zwingend notwendig. Da habe ich einfach andere Übungen gemacht und das hat auch nicht geschadet.

Wer mir allerdings sagen kann, wo man so eine (Ballet-) Stange kaufen kann, der kann mir gerne einen Tip geben.

Ansonsten übe ich immer noch mit einem Stuhl.

Ja, jetzt mache ich das schon seit 7 Jahren - uih, ich bemerke gerade wie lange das schon her ist. *staun*

Konsumenten werden ständig mit neuen Fitness Sensationen bombadiert und wundere mich nur, das ich immer noch mit diesen Uralt-Methoden trainiere.

Manchmal (wenn ich etwas "Action") brauche), trainiere ich auch mal mit einem Susan Powter Video "Fit ohne Fett" - das macht auch mal Spass aber nur mit *hetzhetz* Aerobic hätte ich mich nicht so verändert bzw. wäre ich nicht am Ball geblieben.

Aber jeder muss wohl seine eigene Methode finden, die glücklich macht.
Ich jedenfalls habe sie gefunden.

Uih, habe ich viel geschrieben *staunBauklöttze*
Na ja, vielleicht hat der eine oder andere Gedankenanstoss ja etwas weitergeholfen.

Jedenfalls freue ich mich sehr über weitere Postings!

Viele Grüsse

Maddy

Re callanetics
Hi,
ich bin schon seit 15 Jahren mit der Methode bekannt, hatte aber stets nur wenig Lust, allein zu üben. Weiß jemand von einer Gruppe in Hamburg oder Schleswig-Holstein?
S.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. August 2006 um 19:27
In Antwort auf lilac_12317621

An alle
Hallo,
ich habe mich vor einer Woche in einem Fitnessstudio angemeldet und habe jetzt gemerkt, dass es dort auch Callanetic_Kurse gibt. Eure Begeisterung ist auf mich übergeschwappt und ich würde das jetzt auch gerne mal ausprobieren.
Mich würde aber noch interessieren ob ich dadurch auf Problemzonen (Reiterhosen, Po und Oberschenkel) in den Griff kriegen kann?!

Liebe Grüsse!

Beckenboden anspannen
könnte noch jemand genauer schreiben, wie das mit dem beckenboden anspannen funktioniert.

das war auch yvonnes frage

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. August 2006 um 12:12
In Antwort auf eden_12342396

Beckenboden anspannen
könnte noch jemand genauer schreiben, wie das mit dem beckenboden anspannen funktioniert.

das war auch yvonnes frage

New Callanetics
Hallo zusammen,

ich mache Callanetics seit knapp 1,5 Jahren - wurde auch von meiner Ma motiviert, da mitzumachen.

Wir sind zu viert, manchmal ist auch eine fünfte dabei, und trainieren privat für uns.
Angefangen haben wir mit dem einfachen Callanetics und ich hab meine nach der Schwangerschaft zimelich wabbelige Figur damit gut in Griff bekommen.

Es strafft ja die Muskulatur von innen nach außen - für durchschlagende Ergebnisse sollte man also nicht zu ungeduldig sein. Aber man fühlt die Veränderung bereits nach der ersten Stunde ;o)

Mittlerweile machen wir New Callanetics - ich würde nie wieder etwas anderes machen. Habe auch nur das Buch, da es wohl kein Video gibt. Bin aber der Meinung, dass die Übungen sehr gut beschrieben sind. Man muss sich halt jede einzelne genauestens und mehrfach durchlesen, damit man nichts falsch macht.

Das Problem mit dem Beckenboden wird auch erst bei diesem Programm akut (...), da man hier sehr viel allein mit der Kraft des Beckenbodenmuskels schafft.
Oder: schaffen muss... ;o)

Mir hat folgendes geholfen: Auf einen Stuhl setzen und die Hände unter die Pobacken legen. Der Beckenboden sitzt quasi zwischen Scheide und Anus. Wenn Du ihn anspannst, merkst Du, wie sich die Sitzknochen nach innen zusammenziehen und Du hast das Gefühl (wenn Du ihn regelrecht hochrollst - es gibt nämlich 3 Schichten), der Bauchnabel würde sich nach innen schieben. Wenn Du es im Stehen versuchst, stell Dich seitlich vor den Spiegel. Du siehst es normalerweise sofort, denn ein Hohlkreuz verschwindet bei aktiviertem Beckenboden. Im liegen kannst Du mit aktiviertem Beckenboden Deinen Lendenbereich in den Boden "fließen lassen" - sprich: auch kein Hohlkreuz mehr.

Bei Onmedia sind ganz gute Übungen für den Beckenboden drin, die auch helfen, ihn zu finden und richtig zu aktivieren.
Hier mal der Link:
http://www.onmeda.de/sexualitaet_und_partnerschaft-/geburt/geburtsvorbereitung/beckenbodentraining.htm-l?p=5

Viele Spaß und Erfolg an alle Mitfans!

Ciao - Tanrek

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. August 2006 um 16:01

Neu angefangen!
Hallo!!!

Ich mache seit ca. 2 Wochen Callanetics (Das Erfolgsprogramm). Also es hat ziemlich hart angefangen, denn es ist eigentlich ein Programm für Fortgeschrittene! Aber ich war mit meiner Figur unzufrieden und meine Mutti hat das früher immer gemacht. Ich bin erst 16 und war echt immer der totale Sportmuffel, aba bei Callanetics kann man richitg entspannen! Und es zeigt auch schon Erfolge! Ich hab das mit dem Wiegen von anfang an nicht gemacht, denn ich sage mir, ich muss mich vor den Spiegel stellen können und sagen "Das sieht gut aus", denn was bringts, wenn ich 3 Kilos runter hab und noch ausseh wie vorher? Ich mache jeden Tag das 1-Stündige Programm! Leider geht nun bald die Schule wieder los und das wird stressig, da hab ich Angst, dass ich Callanetics vernachlässigen muss, denn jeden Tag ne Stunde hintereinander aufzubringen wird schwer. Doch es gibt doch auch ein Programm, bei dem ich morgens 20 min und abends 20 min trainiere! Hat jemand Erfahrungen damit und kann dieses Programm auch mit dem Erfolgsprogramm mithalten?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. August 2007 um 9:31

Hallo Maddy
Mach es spporadisch auch seit den neunzigern, wenn ich konsequent dabei bin, ist s wie eine droge, bin gerade eine kleidergrösse losgeworden. ich L i e b e callanetics. Ist nur manchmal schwer seinen inneren schweinehund zu besiegen, aber mein Mann liebt das resultat! bin auf dem besten weg für meine ende dreissig einen super knackpopo zu bekommen, und das trotz 3 kinder, hatte immer so meine problemzohne,(reiterhose nur rechts!)und musste trotz 1.71cm und nun 57kg kleidergrosse 40 tragen, obwohl meine obere hälfte eher 36/38 ist. in frankreich hab ich gar keine Hosen gefunden! aber dank den alten übungen (hab mir irgendwann noch das supercallanetics dazugeholt) ists s u p e r. Trag nun 38 und mach weiter um auch ja jeden "knubbel" zu beseitigen. Es wirkt auf jeden fall! wie ist denn das neue buch ? hast du es schon ausprobiert? was neues drin? so genug getrödelt, muss was frühstücken, melde dich, bin auch ein absoluter fan! gruss alaxandra

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram