Home / Forum / Beauty / gewebeunterspritzung stirn probleme

gewebeunterspritzung stirn probleme

1. Januar um 16:45 Letzte Antwort: 11. Januar um 1:00

Hallo zusammen,
Erstmal frohes neues 2020
Ich habe mir am 19.12. zum 1. Mal eine Gewebeunterspritzung mit Hyaluronsäure mavhen lassen. Lt. Praxis sollten die Unebenheiten die während der Behandlung entstanden sind nach einigen Tagen weg sein. Nun ist die Behandlung 13 Tage her. Noch immer habe ich Unebenheiten und Pockel unter der Haut, die sich zwar täglich in Form und Grösse verändern, jedoch nicht verschwinden...
Kann mir jemand sagen wie lange dieser Prozess dauert bzw.ob das so "normal" ist?

Schmerzen Rötungen oder Sonstiges habe ich nicht.

Danke für Eure Rückmeldung
Silvia

Mehr lesen

11. Januar um 1:00

Hey ich mache mini Korrekturen immer bei mir selbst aber an Stirn würde ich wegen der Risiken nie was machen geschweige denn machen lassen. Ich hätte da Angst vor den Nebenwirkungen wie Nekrose da dort viele Adern und Nerven laufen die man dort treffen bzw verstopfen könnte. Viele Heilpraktiker machen das schon gar nicht mehr. Hyaluronfiller ist in vernetzter Form viskos also eher gelartig.
Es kann als Fremdkörper verkapseln, hat man auch schon mal bei den Lippen. Das gibt dann so kleine Knötchen. In dem Fall hilft nur ein bestimmtes Gegenmittel damit es sich abbaut. Man könnt versuchen leicht zu massieren, obwohl ich nicht denke das es wirklich hilft. Manche raten dazu und manche nicht. Ich denke du wurdest vielleicht nicht akkurat gespritzt und hast nun diese Unebenheiten, die sich mit dem Wassergehalt der Haut verändern. Wenn es immer noch so ist geh ruhig noch einmal zu der Praxis, die werden dort vielleicht ausbessern können. Ist ja nicht ganz preiswert. Die Heilpraktiker raten in Sturngegend eher zu Botox und Fäden. 

Gefällt mir