Home / Forum / Beauty / Gesundes Blondieren?

Gesundes Blondieren?

13. Oktober 2006 um 0:42

Ich finde meinen Straßenköter so hässlich- und möchte mir daher die Haare blondieren lassen. (Strähnchen sind nicht schön, hatte ich schon)

Leider trocknet das die Haare ja bekannter Weise total aus; was teils ziemlich abschreckend ist
Aber es laufen ja dennoch viele damit rum, deren Haare echt gesund und frisch wirken.

Was denkt ihr- ist Blondieren auch auf sanfte und gesunde Art und Weise möglich? (oder erreicht man dann kein intensives Ergebnis mehr?)
Und wie pflege ich meine Haare dann, um sie so glänzend wie möglich erscheinen zu lassen? (wobei ich den ganzen Silikon-Mist ablehne- benutze momentan Naturkosmetik... und hab echt gesunde Haare)

Mehr lesen

13. Oktober 2006 um 13:37

Hm...
ich hab an mir und im Bekanntenkreis die Erfahrung gemacht, dass blondieren generell negativ ist.

Das heißt erstmal, dass auf längere Sicht die Haare kaputt macht. Das ist eine Tatsache. Bei ein paar Mal blondieren vielleicht noch nicht, aber auf Dauer schon.

Dann werden Blondierungen gerne rötlich, fleckig etc. Ich kann davon nur abraten.

Ich hatte durch ständiges blondieren nicht nur die HAare verdammt kaputt, sondern auch zig verschiedene BLondtöne drin, was echt schrecklich aussah. Habs immer beim gleichen Friseur machen lassen, immer gleiche Farbe! Die Haare reagieren eben sehr stark auf Blondierungen. Mach doch lieber Strähnchen, das ist nicht ganz so heftig.

Übrigens hab ich meine Haare auch durch Naturkosmetik wieder gesung gekriegt, hab aber auch natürlich mti dem Färben aufgehört. Jetzt bin ich froh, dass ihc ein Straßenköterblond habe, weil die Haare einfach schön und gesund sind und die Farbe dann egal ist, weils trotzdem schön aussieht.
Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2006 um 13:44

HI
also ich blondiere meine Haare auch regelmäßig und das is überhaupt kein ding. darfst halt immer nur den ansatz nachfärben und musst aufpassen das du die schon gefärbten haare von der farbe fern hällst. mit blondierten haaren ist die pflege allerdings das A und O, also Spülung ist immer Pflicht und ne kur sollte man auch mindestens 1-2 mal pro woche machen. aber es geht gut, wenn man sie nicht immer wieder "überfärbt". mit friseuren hab ich allerdings schlechte erfahrungen gemacht, ich machs lieber selber.

ach und trocken sind meine haare garnicht, im gegenteil, ich muss sie jeden tag waschen weil sie ziemlich fettig sind...

Viel erfolg und liebe Grüße

Dany

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2006 um 9:56

... gibt es leider nicht ...
beim blondieren entziehst du dem haar die eigenen Farbpigmente, versuchst es eigentlich "weiss" zu machen. Da aber viele Farbpigment etwas hartnäckig sind; insbesondere die dunklen, wird das nicht oder so gut wie gar nicht ganz hell.
Es kommt auch immer darauf an, was im Haar schon drin ist an Tönung, Farbe oder Pflegemitteln. Ich hatte mal fürchterlich schlechte Erfahrung mit Fructis-Shampoo gemacht, da hat das blondieren gar nicht mehr funktioniert und ich sah aus wie ein Malerkittel!
Ich würde das nie selbst versuchen, denn bei falscher Anwendung bricht dir dein haar ab und dann hast du einen chemischen Haarschnitt. Wichtig ist die Haarqualität und der Zusatnd vor einer Behandlung, das kann dir aber nur eine gute Fachkraft sagen. Da würde ich schon nur einem guten Friseur vertrauen, denn die Billigfriseure haben meistens keine so tollen Produkte und dann fehlt es den Leuten leider auch oft am Wissen. Sind halt Discounter, die ihre Leute nicht weiterbilden und schulen. Das trägst du als Kunde dann auf dem Kopf herum!
Sicher braucht das Haar nach dem blondieren mehr Pflege, aber da bietet dir der Friseur schon das richtige Produkt an. Ich selbst benutze nur noch Sebastian Masque, das passt super zu meinem Haar; aber wie gesagt: nicht zu jedem. Lass dich also eingehend beraten, investier ein bisschen und du wirst klasse aussehen und dich auch so fühlen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2006 um 17:19

Geht SCHON
Ich blondiere meine haare selber und zwar schon jahrelang und glätte sie. sie sind gesund, weil ich ihnen halt ein höchtsmass an pflege zukommen lass. Das ist das ganze geheimnis. Haarkur nach jeder haarwäsche und lang einwirken lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2006 um 21:14
In Antwort auf polona_12043539

... gibt es leider nicht ...
beim blondieren entziehst du dem haar die eigenen Farbpigmente, versuchst es eigentlich "weiss" zu machen. Da aber viele Farbpigment etwas hartnäckig sind; insbesondere die dunklen, wird das nicht oder so gut wie gar nicht ganz hell.
Es kommt auch immer darauf an, was im Haar schon drin ist an Tönung, Farbe oder Pflegemitteln. Ich hatte mal fürchterlich schlechte Erfahrung mit Fructis-Shampoo gemacht, da hat das blondieren gar nicht mehr funktioniert und ich sah aus wie ein Malerkittel!
Ich würde das nie selbst versuchen, denn bei falscher Anwendung bricht dir dein haar ab und dann hast du einen chemischen Haarschnitt. Wichtig ist die Haarqualität und der Zusatnd vor einer Behandlung, das kann dir aber nur eine gute Fachkraft sagen. Da würde ich schon nur einem guten Friseur vertrauen, denn die Billigfriseure haben meistens keine so tollen Produkte und dann fehlt es den Leuten leider auch oft am Wissen. Sind halt Discounter, die ihre Leute nicht weiterbilden und schulen. Das trägst du als Kunde dann auf dem Kopf herum!
Sicher braucht das Haar nach dem blondieren mehr Pflege, aber da bietet dir der Friseur schon das richtige Produkt an. Ich selbst benutze nur noch Sebastian Masque, das passt super zu meinem Haar; aber wie gesagt: nicht zu jedem. Lass dich also eingehend beraten, investier ein bisschen und du wirst klasse aussehen und dich auch so fühlen!

I
irgendwie musst du echt jeden kritisieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2006 um 19:15
In Antwort auf frida_12933668

Geht SCHON
Ich blondiere meine haare selber und zwar schon jahrelang und glätte sie. sie sind gesund, weil ich ihnen halt ein höchtsmass an pflege zukommen lass. Das ist das ganze geheimnis. Haarkur nach jeder haarwäsche und lang einwirken lassen.

Würde davon abraten
Blondieren ist immer schädlich!
Meine Oma hat oft blondiert (und Sie hat dabei keine Billigprodukte verwendet ) und ihre Haare waren dann mit dem Alter immer schlimmer!
Und tägliche Haarkuren wie winkewinke meint sind auf Dauer belastend für's Haar!
Probier's doch mal mit einer anderen Haarfarbe, wie z.B. Braun und wenn du dich nicht blond genug fühlst kannst du dir ja dann blonde Strähnchen reinmachen
Wenn du auf's Blondieren jedoch nicht verzichten kannst dann würde ich zu einem Professionellen Friseur gehen!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2006 um 19:18
In Antwort auf elita_12632988

Würde davon abraten
Blondieren ist immer schädlich!
Meine Oma hat oft blondiert (und Sie hat dabei keine Billigprodukte verwendet ) und ihre Haare waren dann mit dem Alter immer schlimmer!
Und tägliche Haarkuren wie winkewinke meint sind auf Dauer belastend für's Haar!
Probier's doch mal mit einer anderen Haarfarbe, wie z.B. Braun und wenn du dich nicht blond genug fühlst kannst du dir ja dann blonde Strähnchen reinmachen
Wenn du auf's Blondieren jedoch nicht verzichten kannst dann würde ich zu einem Professionellen Friseur gehen!
LG

Hach-ich vergess immer wieder was
Kommt auch auf die Haarstruktur an!
Also ob die Haare empfindlich sind oder etwas mitmachen können!Haare die brechen sehen schrecklich aus
Und gerade wenn du schreibst, dass du jetzt gesunde Haare hast, würde ich sie nicht mit einer Blondierung kaputt machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2006 um 20:31

Andere farbe?
wenn du nur deine eigene farbe nicht magst, wie wäre es dann mit pflanzenhaarfarbe? z.b. goldblond oder sahara (rotblond) von logona oder sante. damit könntest du deinen farbton intensivieren oder leicht verändern und tust deinen haaren sogar was gutes.
blondieren strapaziert die haare immer. es geht natürlich, wenn man sonst pfleglich mit ihnen umgeht. aber es sieht selten natürlich und gut aus, finde ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2006 um 21:29

Gesundes Blondieren?
Ist ja schon ein wiederspruch in sich,aber-ich finde bei den heutigen Produkten die es gibt,ist Blondieren etwas tolles.Ich arbeite mit Alcina Blondierung,im Blondbereich sogar nur mit 1,5%,ich laße es dann unterbeobachtung
wirken und ohne Wärme,so nach einer Stunde hat
jeder da ein tolles Ergebnis.Sorgalt ist gefragt,wenn dann der Ansatz wieder rauß wächst,und Pflege ist auch wichtig.

Mfg hairdoktor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2006 um 21:29
In Antwort auf frida_12933668

Geht SCHON
Ich blondiere meine haare selber und zwar schon jahrelang und glätte sie. sie sind gesund, weil ich ihnen halt ein höchtsmass an pflege zukommen lass. Das ist das ganze geheimnis. Haarkur nach jeder haarwäsche und lang einwirken lassen.

Ich
würd auch nicht nach jeder haarwäsche ein kur reinmachen denn das belastet auf dauer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2006 um 21:46

Geh zum Farouk-Friseur!
Laß dir von Sunglitz, Firma Farouk beim Friseur die Haare schonend aufhellen. Das ist ohne viel Chemie, natürlich wie die Sonne, geht bis zu mehrere Nuancen...www.farouk.de oder unter google.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook