Anzeige

Forum / Beauty

Gelnägel, gut oder schlecht?

Letzte Nachricht: 18. August 2005 um 8:44
T
tonka_11950241
16.06.05 um 23:28

Hallo zusammen,
ich bekomme am Dienstag das erste Mal Gelnägel.
Wollte Eure Erfahrungen mal gerne hören zu dem Thema.
Worauf sollte ich denn eigentlich achten bei meinem Termin am Dienstag? Wäre echt supi was von Euch zu hören. Gerade von denen, die selber Gelnägel haben.
Vielen Dank.

Mehr lesen

A
amedea_12709203
17.06.05 um 16:45

Gelnägel
Hi
mein Termin ist schon am Montag, eigentlich sind Gelnägel nicht schlecht, sie sehen gleichmäßig und gepflegt aus...
Man hört aber auch die negativen Seiten, wenn der Nagel weiterwächst, entsteht am Ende des Nagels ein Huppel, außerdem kann sich bei Außnahmefällen auch Schimmelpilz unter dem Nagel bilden, aber wie gesagt nur bei Ausnahmen. Aber eigentlich gibt es nicht wirkliche Probleme solange der Kostenfaktor kein Problem ist, denn wenn die Nägel nachwachsen solte man sie wieder auffüllen lassen sonst sieht es unschön aus.
Dann Mal viel Spaß mit deinen neuen Nägeln....
Lg Lena

1 -Gefällt mir

T
tonka_11950241
17.06.05 um 18:36
In Antwort auf amedea_12709203

Gelnägel
Hi
mein Termin ist schon am Montag, eigentlich sind Gelnägel nicht schlecht, sie sehen gleichmäßig und gepflegt aus...
Man hört aber auch die negativen Seiten, wenn der Nagel weiterwächst, entsteht am Ende des Nagels ein Huppel, außerdem kann sich bei Außnahmefällen auch Schimmelpilz unter dem Nagel bilden, aber wie gesagt nur bei Ausnahmen. Aber eigentlich gibt es nicht wirkliche Probleme solange der Kostenfaktor kein Problem ist, denn wenn die Nägel nachwachsen solte man sie wieder auffüllen lassen sonst sieht es unschön aus.
Dann Mal viel Spaß mit deinen neuen Nägeln....
Lg Lena

Hallo,
danke für deine Antwort. Ich denke auch das eigentlich nichts schlechtes an Gelnägeln ist. KLar, man muss dann immer zum auffüllen des Gels gehen und etwas teuer ist es auch. Aber ich denke das geht noch vom Preis her.
Ich freu mich auf jeden Fall schon auf Dienstag. Wünsch dir für Montag auch viel Spass beim Gelnägel machen Vielleicht berichtest du mal wie es war bei dir.
Tschaui

Gefällt mir

F
finn_12656137
05.07.05 um 14:13

Gelnägel
Hallo, was machen Deine neuen Gelnägel? Bist Du zufrieden mit ihnen?
Wie oft muß man denn zum Auffüllen? Kann man dieses Gel auch wieder entfernen, wenn man "keine Lust" mehr drauf hat, oder läßt man das dann mit rauswachsen?

Gruß Huppsi

Gefällt mir

Anzeige
T
tonka_11950241
07.07.05 um 23:55
In Antwort auf finn_12656137

Gelnägel
Hallo, was machen Deine neuen Gelnägel? Bist Du zufrieden mit ihnen?
Wie oft muß man denn zum Auffüllen? Kann man dieses Gel auch wieder entfernen, wenn man "keine Lust" mehr drauf hat, oder läßt man das dann mit rauswachsen?

Gruß Huppsi

SUPER
Hallo,
meinen Gelnägeln gehts supi. War am MOntag das 2. mal da zum auffüllen. Habe mir dann noch French auf die Nägel machen lassen. Sieht total klasse aus.
also so alle 3 Wochen werd ich wohl zum auffüllen gehen.
Ich muss mich da mal erkundigen aber soviel ich weiss, kannst du dir das Gel auch wieder entfernen lassen. Oder es wird runter gefeilt. Ich bin sehr zufrieden mit den Nägeln und es sieht total natürlich aus.
Gruss rauchquartz

Gefällt mir

S
sherah_12045416
08.07.05 um 1:04
In Antwort auf tonka_11950241

SUPER
Hallo,
meinen Gelnägeln gehts supi. War am MOntag das 2. mal da zum auffüllen. Habe mir dann noch French auf die Nägel machen lassen. Sieht total klasse aus.
also so alle 3 Wochen werd ich wohl zum auffüllen gehen.
Ich muss mich da mal erkundigen aber soviel ich weiss, kannst du dir das Gel auch wieder entfernen lassen. Oder es wird runter gefeilt. Ich bin sehr zufrieden mit den Nägeln und es sieht total natürlich aus.
Gruss rauchquartz

Alle 3 wochen??
entweder hat diejenige die dir die nägel macht dich falsch informiert oder du musst endlos geld haben.
normalweise geht man alle 6 bis 8 wochen zum auffüllen dann macht es nämlich erst sinn den zu dem zeitpunkt ist dernagel erst richtig weit rausgewachsen dass er aufgefüllt werden muss.

erkundige dich nochmal !!

lg

Gefällt mir

A
amrei_12291781
08.07.05 um 7:55
In Antwort auf sherah_12045416

Alle 3 wochen??
entweder hat diejenige die dir die nägel macht dich falsch informiert oder du musst endlos geld haben.
normalweise geht man alle 6 bis 8 wochen zum auffüllen dann macht es nämlich erst sinn den zu dem zeitpunkt ist dernagel erst richtig weit rausgewachsen dass er aufgefüllt werden muss.

erkundige dich nochmal !!

lg

Auffüllen...
hey candy,

wie schon mal geschrieben kann nicht jede alle 6-8 wochen auffüllen lassen. bei der einen wachsen die nägel schneller, bei der anderen langsamer.

ausserdem sieht es total blöd aus, wenn das gel schon halb rausgewachsen ist, und das french so weit vorne ist, dass man den naturnagel drunter sehen kann. ebenso verschiebt sich ja der aufbau, dass heisst, je weiter der nagel rausgewachsen ist, desto weiter vorne sitzt der stresspunkt, und die statik stimmt nicht mehr.

Gefällt mir

Anzeige
D
deidra_12450455
12.07.05 um 14:31

Mal ne Frage
ich hatte vor ein paar tagen besuch von meiner freundin aus den USA sie hat sich auch gelnägel machen lassen und dort hat das ganze 30 dollar gekostet und auffüllen ca 15 dollar und bei ihr waren die nägel also das gel nicht so dick wie bei anderen gelnägeln die ich schon gesehen habe.woran liegt das weil mir hat die dünne gelschicht besser gefallen.kann man das bestimmen oder kommt das auf den an der dir die nägel macht

lg

Gefällt mir

A
an0N_1269871599z
12.07.05 um 16:12
In Antwort auf deidra_12450455

Mal ne Frage
ich hatte vor ein paar tagen besuch von meiner freundin aus den USA sie hat sich auch gelnägel machen lassen und dort hat das ganze 30 dollar gekostet und auffüllen ca 15 dollar und bei ihr waren die nägel also das gel nicht so dick wie bei anderen gelnägeln die ich schon gesehen habe.woran liegt das weil mir hat die dünne gelschicht besser gefallen.kann man das bestimmen oder kommt das auf den an der dir die nägel macht

lg

ACRYL?
In den Staaten sind Kunstnägel weitaus billiger, sie haben auch mehr Erfahrung in Sachen Acryl (die Deutschen sind da oft nicht so fit und reden's deswegen schlecht - doch ob GEL oder ACRYL - BEIDES schädigt den Naturnagel!).

Sollte es jedoch wirklich Gel sein, muss hier leider eine dickere Schicht drauf, sonst halten die Nägel nicht!!! Das hat einfach mit statisch-elastischen Dingen zu tun, als würdest du eine Brücke konstruieren... Und jede gute Fachfrau weiss das.

Gefällt mir

Anzeige
A
amrei_12291781
13.07.05 um 8:15
In Antwort auf an0N_1269871599z

ACRYL?
In den Staaten sind Kunstnägel weitaus billiger, sie haben auch mehr Erfahrung in Sachen Acryl (die Deutschen sind da oft nicht so fit und reden's deswegen schlecht - doch ob GEL oder ACRYL - BEIDES schädigt den Naturnagel!).

Sollte es jedoch wirklich Gel sein, muss hier leider eine dickere Schicht drauf, sonst halten die Nägel nicht!!! Das hat einfach mit statisch-elastischen Dingen zu tun, als würdest du eine Brücke konstruieren... Und jede gute Fachfrau weiss das.

Zaubermausy...
tsss, was les ich da, schon wieder diese blöden vorurteile. woher hast du die meinung, das gel und acryl den nagel schädigt???
tut es nämlich nicht, ausser es fuhrwerkt jemand mit den materialien rum, der keine ahnung hat.
bei korrekter vorbereitung des naturnagels und fachgerechter anwendung des materials ist es überhaupt nicht schädlich!

man kann auch mit gel relativ dünne nägel machen, da muss aber allerdings der aufbau stimmen, insofern hast du recht.

und rauchquartz, es waren sicherlich acrylnägel. in den staaten wird kaum bis fast gar nicht mit gel gearbeitet, die machen eher nur acryl. hier ist es quasi umgekehrt.
die haben da auch komplett andere preise für die materialien, hier ist in deutschland ist alles vergleichsweise teurer.

Gefällt mir

A
an0N_1269871599z
13.07.05 um 10:35
In Antwort auf amrei_12291781

Zaubermausy...
tsss, was les ich da, schon wieder diese blöden vorurteile. woher hast du die meinung, das gel und acryl den nagel schädigt???
tut es nämlich nicht, ausser es fuhrwerkt jemand mit den materialien rum, der keine ahnung hat.
bei korrekter vorbereitung des naturnagels und fachgerechter anwendung des materials ist es überhaupt nicht schädlich!

man kann auch mit gel relativ dünne nägel machen, da muss aber allerdings der aufbau stimmen, insofern hast du recht.

und rauchquartz, es waren sicherlich acrylnägel. in den staaten wird kaum bis fast gar nicht mit gel gearbeitet, die machen eher nur acryl. hier ist es quasi umgekehrt.
die haben da auch komplett andere preise für die materialien, hier ist in deutschland ist alles vergleichsweise teurer.

Ja ne is klar
Der Haftvermittler schadet natürlich nicht dem Naturnagel ... und die Erde ist eine Scheibe.l
Komisch nur, dass es fast jede Kundin von dir bemerken wird... Aber da irren ja sicher die Kundinnen... gell?

Gefällt mir

Anzeige
A
amrei_12291781
14.07.05 um 7:04
In Antwort auf an0N_1269871599z

Ja ne is klar
Der Haftvermittler schadet natürlich nicht dem Naturnagel ... und die Erde ist eine Scheibe.l
Komisch nur, dass es fast jede Kundin von dir bemerken wird... Aber da irren ja sicher die Kundinnen... gell?


zaubermausy, jetzt reden wir glaub ich, aneinander vorbei. erst hast du geschrieben, dass acryl und gel schädlich für die nägel sind, und jetzt meinst du den haftvermittler?
was denn jetzt???
können wir uns denn jetzt auf eine sache einigen?

nichts von den sachen, die hier in deutschland legal auf dem markt sind und von der kosmetikverordnung genehmigt sind, schädigen den naturnagel.
man kann sich evtl. darüber streiten, ob man säurehaltigen primer benutzt, haftvermittler ohne säure oder keratinhaftmittel.
selbst primer ist nicht schädlich, solange er nicht ständig auf die haut aufgetragen oder getrunken wird.

und nein, keine meiner kundinnen meckert über zerätzte findernägel, da ich maximal säurefreien haftvermittler benutze, und demnächst komplett auf säurefreie gele und haftvermittler umsteige.
meine kundinnen sind alle zufrieden! sogar die, die zur haftung ein bissi säure brauchen!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1269871599z
14.07.05 um 13:11
In Antwort auf amrei_12291781


zaubermausy, jetzt reden wir glaub ich, aneinander vorbei. erst hast du geschrieben, dass acryl und gel schädlich für die nägel sind, und jetzt meinst du den haftvermittler?
was denn jetzt???
können wir uns denn jetzt auf eine sache einigen?

nichts von den sachen, die hier in deutschland legal auf dem markt sind und von der kosmetikverordnung genehmigt sind, schädigen den naturnagel.
man kann sich evtl. darüber streiten, ob man säurehaltigen primer benutzt, haftvermittler ohne säure oder keratinhaftmittel.
selbst primer ist nicht schädlich, solange er nicht ständig auf die haut aufgetragen oder getrunken wird.

und nein, keine meiner kundinnen meckert über zerätzte findernägel, da ich maximal säurefreien haftvermittler benutze, und demnächst komplett auf säurefreie gele und haftvermittler umsteige.
meine kundinnen sind alle zufrieden! sogar die, die zur haftung ein bissi säure brauchen!


Ok, hab mich wohl falsch ausgedrückt, meinte damit, beide Behandlungen lassen den Naturnagel nicht unberührt. Er wird meist einfach etwas dünner - also fällt nicht gleich ab oder zersplitte Mit Haftvermittler wird ja so oder so gearbeitet - und schau doch mal - wofür ist der da? Was macht der Haftvermittler? Na? Dann kann man schon sagen, dass dies den Naturnagel leicht angreift - auch wenn säurefreie verwendet werden Allerdings wird die Kundin hier auch nicht so schnell merken.

Gefällt mir

Anzeige
S
sheona_12688151
14.07.05 um 13:11
In Antwort auf tonka_11950241

Hallo,
danke für deine Antwort. Ich denke auch das eigentlich nichts schlechtes an Gelnägeln ist. KLar, man muss dann immer zum auffüllen des Gels gehen und etwas teuer ist es auch. Aber ich denke das geht noch vom Preis her.
Ich freu mich auf jeden Fall schon auf Dienstag. Wünsch dir für Montag auch viel Spass beim Gelnägel machen Vielleicht berichtest du mal wie es war bei dir.
Tschaui

Find ich furchtbar
Also ich finde Kunstnägel egal welche es sind einfach schrecklich. Nagut es ist ja zum Glück geschmacksache. Eine Freundin von mir hat auch Kunstnägel und findet sie ganz toll.
Ich persönlich bin auch Zaubermaus Meinung das die Kunstnägel bei regelmäßiger anwendung den Naturnägeln schaden. Die Naturnägel brauchen doch Luft und wenn da so eine Schicht drauf ist dann kriegen sie keine Luft. Hab schon einpaar Berichte gesehen von Frauen die jahrelang Kunstnägel drauf hatten und ihre Naturnägel nachher schon gammelig grün waren.
Ich weiß ich hab gut reden. Ich bin von der Natur mit hervoragenden Nägeln gesegnet worden. Könnte sie mir ellenlang wachsen lassen ohne das sie brechen. Aber ich mag lieber kurze gepflegte Nägel.

1 -Gefällt mir

A
amrei_12291781
14.07.05 um 18:28
In Antwort auf an0N_1269871599z


Ok, hab mich wohl falsch ausgedrückt, meinte damit, beide Behandlungen lassen den Naturnagel nicht unberührt. Er wird meist einfach etwas dünner - also fällt nicht gleich ab oder zersplitte Mit Haftvermittler wird ja so oder so gearbeitet - und schau doch mal - wofür ist der da? Was macht der Haftvermittler? Na? Dann kann man schon sagen, dass dies den Naturnagel leicht angreift - auch wenn säurefreie verwendet werden Allerdings wird die Kundin hier auch nicht so schnell merken.

Vielleicht
sollten wir extra mal für uns ein eigenen thread aufmachen??


die materialien sind alle einwandfrei, sogar primer, genauer die von allen zu unrecht gefürchtete methacrylsäure.
im grunde sind es nämlich nicht die materialien, die den nagel kaputt machen, sondern einzig und alleine die falsche anwendung und bearbeitung des nagels. (und da bleib ich bei meiner bescheidenen meinung)

natürlich wird der nagel immer dünner, wenn ich bei einem refill das ganze material wieder runterschrubbe bis auf den naturnagel... aber das soll man ja auch nicht. loses material muss runter, klar, aber im normalfall lässt man immer noch eine minimal dünne schicht material drauf, dass man erst gar nicht bis auf den nagel runter kommt.

was nach abnahme von gel oder acryl festzustellen ist, ist, dass der nagel weich ist. das liegt daran, dass der nagel durch das material geschützt ist und kein keratin bildet/bilden muss (er ist ja hart). nach zwei bis drei tagen an der luft wird der nagel auch wieder hart, da keratin an der luft härtet und neu gebildet wird- ähm umgekehrt.
(hmmm... ein beispiel: bei einnahme von cortison produziert die nebennierenrinde auch kein körpereigenes cortison mehr, es ist ja genug da.)

und dann erklär mir bei gelegenheit mal, wie deiner meinung nach ein haftvermittler/primer mit methacrylsäure funktioniert.
da bin ich ja mal gespannt!

aber wenn du vorhast zu schreiben, dass primer den nagel verätzt, kannst du dir die mühe sparen. denke, das ist ein nicht klein zu kriegendes vorurteil. vielleicht magst du mir mal deine email-adresse schicken, damit ich dir einen informativen text schicken kann, von jemandem, der sich genaustens mit der chemie auskennt.

noch so ein vorurteil... der nagel kann gar nicht atmen...
der nagel muss NICHT atmen!! die nagelplatte hat damit gar nix zu tun! dann dürfte man auch nicht lackieren!

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1269871599z
15.07.05 um 10:18
In Antwort auf amrei_12291781

Vielleicht
sollten wir extra mal für uns ein eigenen thread aufmachen??


die materialien sind alle einwandfrei, sogar primer, genauer die von allen zu unrecht gefürchtete methacrylsäure.
im grunde sind es nämlich nicht die materialien, die den nagel kaputt machen, sondern einzig und alleine die falsche anwendung und bearbeitung des nagels. (und da bleib ich bei meiner bescheidenen meinung)

natürlich wird der nagel immer dünner, wenn ich bei einem refill das ganze material wieder runterschrubbe bis auf den naturnagel... aber das soll man ja auch nicht. loses material muss runter, klar, aber im normalfall lässt man immer noch eine minimal dünne schicht material drauf, dass man erst gar nicht bis auf den nagel runter kommt.

was nach abnahme von gel oder acryl festzustellen ist, ist, dass der nagel weich ist. das liegt daran, dass der nagel durch das material geschützt ist und kein keratin bildet/bilden muss (er ist ja hart). nach zwei bis drei tagen an der luft wird der nagel auch wieder hart, da keratin an der luft härtet und neu gebildet wird- ähm umgekehrt.
(hmmm... ein beispiel: bei einnahme von cortison produziert die nebennierenrinde auch kein körpereigenes cortison mehr, es ist ja genug da.)

und dann erklär mir bei gelegenheit mal, wie deiner meinung nach ein haftvermittler/primer mit methacrylsäure funktioniert.
da bin ich ja mal gespannt!

aber wenn du vorhast zu schreiben, dass primer den nagel verätzt, kannst du dir die mühe sparen. denke, das ist ein nicht klein zu kriegendes vorurteil. vielleicht magst du mir mal deine email-adresse schicken, damit ich dir einen informativen text schicken kann, von jemandem, der sich genaustens mit der chemie auskennt.

noch so ein vorurteil... der nagel kann gar nicht atmen...
der nagel muss NICHT atmen!! die nagelplatte hat damit gar nix zu tun! dann dürfte man auch nicht lackieren!

)
Warum nicht das Thema ist sehr umfassend

Das mit dem Haftvermittler war folgendermaßen gemeint: Der Nagel muss um einen bestimmten Grad aufgerauht werden um das Gel haltbar zu machen ... eine leichte Reizung also ... sicher könnte wir hier auch noch in die Tiefe gehen, d h welche Reaktionen an der Nageloberfläche ablaufen etc.

In Sachen "Atmen" hast du vollkommen Recht.
Tote Zellen atmen nicht.

Was du in Bezug auf das Keratin und refill gesagt hast, trifft wohl den Kern der Sache, warum die Nägel danach nicht mehr von der Qualität sind wie davor.

Natürlich bin ich interessiert, schick dir meine mail

Gefällt mir

A
amrei_12291781
15.07.05 um 12:52
In Antwort auf an0N_1269871599z

)
Warum nicht das Thema ist sehr umfassend

Das mit dem Haftvermittler war folgendermaßen gemeint: Der Nagel muss um einen bestimmten Grad aufgerauht werden um das Gel haltbar zu machen ... eine leichte Reizung also ... sicher könnte wir hier auch noch in die Tiefe gehen, d h welche Reaktionen an der Nageloberfläche ablaufen etc.

In Sachen "Atmen" hast du vollkommen Recht.
Tote Zellen atmen nicht.

Was du in Bezug auf das Keratin und refill gesagt hast, trifft wohl den Kern der Sache, warum die Nägel danach nicht mehr von der Qualität sind wie davor.

Natürlich bin ich interessiert, schick dir meine mail

Huhu
mail schick ich gleich los!

hmm, ich raue die nägel nicht an, ich nehm nen feinen buffer, entferne den glanz und das wars. oder meinst du mit anrauhen etwa ne 80er feile??

ok, und wenn ich recht hab, was refill und keratin angeht, kann man doch eigentlich nicht behaupten, dass die nägel nach einer modellage schlechter sind als vorher? (ok, vlt. mal nen tag oder 2, aber dann greift ja die keratin-geschichte)

naja, und wenn ich bei mir das gel runter mache, sind meine nägel genauso schlecht wie vorher auch - deswegen hab ich ja mit den kunstnägeln angefangen!

Gefällt mir

Anzeige
A
amrei_12291781
18.07.05 um 8:34

Huhu zaubermausy,

ich les ja gar nix mehr von dir!

Gefällt mir

A
an0N_1269871599z
18.07.05 um 9:27
In Antwort auf amrei_12291781

Huhu
mail schick ich gleich los!

hmm, ich raue die nägel nicht an, ich nehm nen feinen buffer, entferne den glanz und das wars. oder meinst du mit anrauhen etwa ne 80er feile??

ok, und wenn ich recht hab, was refill und keratin angeht, kann man doch eigentlich nicht behaupten, dass die nägel nach einer modellage schlechter sind als vorher? (ok, vlt. mal nen tag oder 2, aber dann greift ja die keratin-geschichte)

naja, und wenn ich bei mir das gel runter mache, sind meine nägel genauso schlecht wie vorher auch - deswegen hab ich ja mit den kunstnägeln angefangen!

Guten Morgen!!!!
Ja ich nehme prinzipiell die 80er-Allround-Feile ... wozu auch noch was vom Nagel übrig lassen

Ne im ernst... Im Endeffekt ist das so richtig, wie du es schreibst, eine Frau mit harten Naturnägeln wird sich kaum Kunstnägel machen lassen - obwohl es den Vorteil hat, dass sie 4 Wochen nicht lackieren oder sonstiges muss und die Nägel trotzdem schön strahlen

Sobald der mit Gel oder Acryl bearbeitete Teil des Nagels rausgewachsen ist, kommt der Naturnagel in genau dem selben Zustand wie davor! Nicht besser und nicht schlechter

Ach ja... mail kommt

Gefällt mir

Anzeige
D
dayna_11959081
18.08.05 um 0:44
In Antwort auf an0N_1269871599z

ACRYL?
In den Staaten sind Kunstnägel weitaus billiger, sie haben auch mehr Erfahrung in Sachen Acryl (die Deutschen sind da oft nicht so fit und reden's deswegen schlecht - doch ob GEL oder ACRYL - BEIDES schädigt den Naturnagel!).

Sollte es jedoch wirklich Gel sein, muss hier leider eine dickere Schicht drauf, sonst halten die Nägel nicht!!! Das hat einfach mit statisch-elastischen Dingen zu tun, als würdest du eine Brücke konstruieren... Und jede gute Fachfrau weiss das.

Son Quatsch
Also ne Fachfrau scheinst Du nicht zu sein, sonst wüßtest Du es besser, als das was Du schreibst.
1. weder Gel, noch Pulver-Flüssigkeit( Acryl) oder Fiberglas-Seide beschädigt bei Fachmänischer Behandlung den Naturnagel.Was den Naturnagel beschädigt,ist wenn man zu viel den Naturnagel befeilt, was leider bei einigen sogenannten Fachlichen Nageldesignerinnen immer wieder passiert.
2.Kunstnägel sollten nicht auch Künstlich aussehen, sondern so modelliert werden, das sie kaum vom Naturnagel zu unterscheiden sind. Traurig, das Deine Nägel nicht halten, wenn Du die Nägel dünner modellierst.
Das einzige, worauf man achten soll das man den Stresspunkt etwas stärker modelliert, damit man eine schöne C-Kurve erhält und die Statik besser ist.
Aber auch das sieht man nicht, wenn mann gut arbeitet.
Und beim Auffüllen müssen 50% der Modellage wieder runtergefeilt werden, damit man 50% wieder Auffüllen kann, damit man nicht mehrere Stockwerke auf dem Nagel hat. Denn je mehr Gewicht der Naturnagel aushalten muss um so schädlicher.

Gefällt mir

D
dayna_11959081
18.08.05 um 0:56
In Antwort auf an0N_1269871599z

Ja ne is klar
Der Haftvermittler schadet natürlich nicht dem Naturnagel ... und die Erde ist eine Scheibe.l
Komisch nur, dass es fast jede Kundin von dir bemerken wird... Aber da irren ja sicher die Kundinnen... gell?

Wieder Quatsch
Wenn Du Profi wärst, würdest Du Dich etwas mehr ins Zeug legen, denn dann wüsstest Du das es auch Produkte gibt, wo kein Haftvermittler drin ist, sondern welche mit einer sogennanten Keratinanbindung arbeiten.Dann wird auch kein Naturnagel beschädigt.

Gefällt mir

Anzeige
D
dayna_11959081
18.08.05 um 1:10
In Antwort auf sheona_12688151

Find ich furchtbar
Also ich finde Kunstnägel egal welche es sind einfach schrecklich. Nagut es ist ja zum Glück geschmacksache. Eine Freundin von mir hat auch Kunstnägel und findet sie ganz toll.
Ich persönlich bin auch Zaubermaus Meinung das die Kunstnägel bei regelmäßiger anwendung den Naturnägeln schaden. Die Naturnägel brauchen doch Luft und wenn da so eine Schicht drauf ist dann kriegen sie keine Luft. Hab schon einpaar Berichte gesehen von Frauen die jahrelang Kunstnägel drauf hatten und ihre Naturnägel nachher schon gammelig grün waren.
Ich weiß ich hab gut reden. Ich bin von der Natur mit hervoragenden Nägeln gesegnet worden. Könnte sie mir ellenlang wachsen lassen ohne das sie brechen. Aber ich mag lieber kurze gepflegte Nägel.

Wieso Luft?
Dein Naturnagel besteht hauptsächlich aus Keratin, das den Grundstoff aller hornartigen Körpergewebe (Haut, Haare und Nägel) bildet. Der Nagel selbst hat weder Nerven noch Blutgefäße und dient primär dem Schutz der Fingerspitze.
Wenn Naturnägel Luft brauchen um zu Atmen, dann müßtest Du bei jedem Frisörbesuch höllische Schmerzen beim Schneiden haben. Da die Haare dann ja auch Atmen und das setzt voraus, das sie Nerven haben oder?
Wenn Du grüne Nägel gesehen hast, hat das nichts mit den Kunstnägeln zu tun, sondern liegt an Fachlich nicht Kompetenten Nagelstudios.

Gefällt mir

J
jussi_12176892
18.08.05 um 8:44

Also...
es kommt immer drauf an wo du die gelnägel machst. weil ich mache meine nägel jeden monat und die bechen nicht ab oder sonst was... ich finde das die gelnägel sehr gepflegt und elegant aussehen! also probier doch mal aus! viel spass

Gefällt mir

Anzeige