Forum / Beauty

Geheimtipps für gesundes Haar

Letzte Nachricht: 30. November 2009 um 19:51
I
idunn_12287140
23.11.09 um 20:01

wer tipps hat bitte schreiben egal über was.
Shampoo, Kür, .... ganz egal

Lg

Mehr lesen

J
janel_11935449
24.11.09 um 1:21

Was willst du denn genau wissen
Es geht zuerst darum, ob man sich grundsätzlich für Naturkosmetik oder für Produkte mit chemischen Filmbildnern (Silikone und noch einige andere Stoffe) entscheidet.

NK eignet sich für Frauen, die gesundes, eher längeres Haar wollen und sich gern für die Pflege auch ein wenig länger Zeit nehmen. Übermässig strapazieren darf man die Haare aber im allgemeinen nicht so. Die Kosmetik mit chemischen Filmbildnern eignet sich hingegen für Frauen, die sich gern die Haare stylen, glätten, föhnen, etc. Irgendwann sieht es aber nicht mehr schön aus, diese Produkte sind also wenn überhaupt eher für Kurzhaarige geeignet.

Ich kann dir nur für Naturkosmetik Tipps geben, da ich mir mit der anderen die Haare kaputt gemacht habe..

Liebe Grüsse

Gefällt mir

M
mallt_12773517
27.11.09 um 14:43

Meine Methoden..
- Haarwäsche mit dem Alverde Schampoo Olive+Henna, danach Alverde Spülung Hibiskus+Aloe Vera -> Ich habe zwischen durch viele andere Schampoos und Spülungen ausprobiert, bio, nichtbio, und es war nicht annähernd das Gleiche. Die bereits genannten Schauma-Bioschampoos haben mir die Haare übrigens ausgetrocknet.
- 1 Mal die Woche Kur, ebenfalls Alverde Hibiskus+Aloe Vera unter wärmendem Handtuch
- Nach jeder Wäsche leichtes selbstgemachtes Leave-In mit Mandelöl rein
- Nur Bürste und grobzinkigen Kamm aus weichem Holz benutzen
- Wenn glätten, dann mit Osis Flatliner als Schutz -> als Einziger silikonfrei
- alle drei Wochen Henna drauf
- Mit dem Handtuch nach dem Waschen nicht rubbeln, nur sanft ausdrücken

Gefällt mir

O
oriane_11893634
27.11.09 um 15:23
In Antwort auf mallt_12773517

Meine Methoden..
- Haarwäsche mit dem Alverde Schampoo Olive+Henna, danach Alverde Spülung Hibiskus+Aloe Vera -> Ich habe zwischen durch viele andere Schampoos und Spülungen ausprobiert, bio, nichtbio, und es war nicht annähernd das Gleiche. Die bereits genannten Schauma-Bioschampoos haben mir die Haare übrigens ausgetrocknet.
- 1 Mal die Woche Kur, ebenfalls Alverde Hibiskus+Aloe Vera unter wärmendem Handtuch
- Nach jeder Wäsche leichtes selbstgemachtes Leave-In mit Mandelöl rein
- Nur Bürste und grobzinkigen Kamm aus weichem Holz benutzen
- Wenn glätten, dann mit Osis Flatliner als Schutz -> als Einziger silikonfrei
- alle drei Wochen Henna drauf
- Mit dem Handtuch nach dem Waschen nicht rubbeln, nur sanft ausdrücken


den Osis Flatliner benutze ich auch... der ist super

- Shampoo & Spülung Aubrey Organics GPB Glanzshampoo... wie der Name schon sagt... bringt Ultraglanz
- Kokosöl in die Spitzen nach dem Waschen
- feuchtes Haar nur mit grobzinkigem Kamm vorsichtig durchkämmen, Bürste für trockenes Haar (am besten Schweineborste)
- mit dem Henna hab ich vor Kurzem erst angefangen, bin sehr begeistert
- Haar nach Waschen nochmal mit kalten Wasser spülen (bringt Glanz)

Gefällt mir

J
jarod_11875865
27.11.09 um 19:21

Nicht unbedingt ein (Geheim)-Tipp
Hallo,

ich (m) 40 hatte seit Jahren Probleme mit dünner werdendem Haar. Ausserdem fand ich jeden Morgen zwischen 80 und 100 Haaren auf dem Kopfkissen, was definitiv zuviel war.

Vor etwa 1 Jahr kam meine Freundin mit Cellagon felice an. Felice ist ein Konzentrat, dass mit Wasser verdünnt wird.

Nach 8-10 Wochen wurden die morgendlichen Haarentfernungsrituale an meinem Kopfkissen immer weniger. Heute finde ich morgens keine, oder mal 5 - 6 Haare auf dem Kopfkissen. Meine Mutter (Friseuse) hat nicht an den Erfolg von felice geglaubt und hat die Haarstärken gemessen! Nach etwa einem Jahr ist sie überzeugt! Die Stärke nahm zu...

Wer Infos haben möchte, darf mich gern anschreiben...

andre.gorny@arcor.de gebe gerne weitere Auskünfte

Andre

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

J
janel_11935449
29.11.09 um 13:59


Die Gefahr bei Silishampoos ist eben, dass viele Frauen meinen, ihr Haar sei extrem strapazierfähig und das ist es eben nicht. Und wenn sie dann mal sogar mit der Silikonschicht und mit zusätzlichen Silikonkuren strapaziert aussehen, dann hat man den Salat. Da kann man dann nichts mehr machen ausser etwa 10cm schneiden und radikal auf Produkte wechseln, die keine chemischen Filmbildner haben. Ich möchte dieses Thema eigentlich nicht immer und immer wieder bringen. Aber ich kenne so viele, die genau dieses Problem haben und es nicht mal wissen.

Diese Unterscheidung mache ich nur, da ich niemandem eine Avocado-Eigelb-Kur empfehlen kann, der sonst Siliprodukte benutzt. Weil diese Kur schlichtweg nicht wirken würde.

Es ergibt schon Sinn, wenn man bei Silikonshampoos immer wieder Peelings (gerade vor Kuren) macht. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich dann nicht so eine Schicht bildet. Aber zum einen machen es die allerwenigsten und warum dieser Aufwand, wenn man mit richtiger Naturkosmetik dies erst gar nicht machen müsste. So ein Peeling greift die Haare auch sonst an. Meine Haare quietschen im übrigen nach jedem Waschen, das Quietscen ist aber nicht unbedingt ein Zeichen von Gesundheit, sondern weil kein Fett mehr auf den Haaren ist.

Und warum machst du denn Peelings, wenn du meinst, es gäbe gar keine Schicht? Das ist sinnfrei. Übrigens gibt es im Handel auch keine "richtigen" Peelingshampoos mehr. Also die von Balea und Schwarzkopf werden meines Wissens nicht mehr verkauft. Das einzige, was noch bleibt ist Natronlauge, die man unters Shampoo mischt. Gesund ist das aber auf die Dauer auch nicht.

Aber gell, jeder kann sich die eigenen Haare so pflegen (oder eben nicht), wie er möchte.

Gefällt mir

V
veera_12299520
29.11.09 um 19:09

??
Wie meint ihr des mit dem henna?

Gefällt mir

S
saburo_12245167
30.11.09 um 19:51


shampoo,spülung kur ist deine sache.
ob nk oder kk. musst halt schauen was am besten für dich ist.

als "schutz" für den tag ein bisschen öl rein.eins deiner wahl. sind eigentlich alle gut. oder produkte wie die got2be schmusekatze.

abends immer kopfhautmassagen. fördert die durchblutung und die haare wachsen gesünder und schöner nach.

saure rinsen. einfach nach dem waschen wasser mit essig oder zitronensast oder bier mischen. neutralisiert den ph-wert und verschließt die schuppenschicht.

immer ca.2 stunden vor dem waschen olivenöl ind kopfhaut rein. eine gesunde kopfhaut ist die basis für schöne haare.

ab und an shampoo 1:1 mit natron mischen. aber maximal einmal die woche. und anschließend ne kur rein.das natron befreit die haare von allem.und peelt die kopfhaut.

natürlich alle 4-7 wochen sptizenschneiden. damit der spliss nicht noch mehr "aufreißt" und die haare nicht so schwer werden. dies kann nämlich zur fogle haben,dass die kopfhaut zu viel last tragen muss.

Gefällt mir

Shampoo ohne Sulfate Test 2021: Die sorgen für gesundes Haar!
Diskussionen dieses Nutzers