Home / Forum / Beauty / Fresssucht

Fresssucht

15. August 2001 um 21:04

Hallo!
Ich habe vor 2 Jahren 20 kg abgenommen.Ich habe fast nix mehr gegessen.Von diesen 20kg habe ich jezt wieder 10kg zugenommen.Und zwar habe ich fast jeden Tag Fressattacken,ich esse alles in mich rein was ich kriegen kann.'Ohne es auszubrechen.Ich nehme immer mehr zu.Ich bin total verzweifelt,kann mir jemand einen Tipp geben?

Mehr lesen

16. August 2001 um 9:12

Hallo
Hallo Yvonne15!
Die Freßattacken kommen daher, weil du wohl in kurzer Zeit 20 kg abgenommen hast. Das ist der sogenannte Jojo-Effekt, sicherlich hast du davon schon gehört. Um Freßattacken zu vermeiden, solltest du deine Mahlzeiten am Tage zu bestimmten Zeiten einnehmen (wenn dies der Beruf etc. zuläßt). Wenn du Hunger auf Süßes hast, iß Lakritze oder Gummibärchen, sie haben kein Fett und man ruhig eine Handvoll davon essen. Achte darauf, wieviel Fett du am Tage zu dir nimmst. In Käse z. B. ist besonders viel Fett enthalten, da sollte man vorsichtig sein. Anstatt Schokolade trink fettarmen Kakao. Ein kleiner Tip: Wenn du mal wieder Heißhunger verspürst, denk daran, wieviel du abgenommen hast, soll dies jetzt etwa alles umsonst gewesen sein? Ich hoffe, ich konnte dir mit meinen Tips wenig weiterhelfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2001 um 21:29

Hallo Yvonne
Ich möchte dir erstmal sagen, dass es mir genauso ging! Ich habe 30 Kilo abgenommen und wurde zum schluß in einer psychatrie künstlich ernährt! 6 Monate war ich dort!
Damals war ich 114 Jahre. So und heute bin ich 18. Ich hatte sehr starke magersucht, dass ich mit 30 kg bei 1,72 m beinahe gestorben wäre, wenn mich die "Sonde " nicht gerettet hätte. Als ich wieder zu hause war habe ich erst auch noch fast gar nix gegessen, aber dann,irgendwann, fing ES an!
Ich habe gegessen , den ganzen Tag. Es wurde immer stärker und dann habe ich diese Freßanfälle bekommen!Ich habe alles durcheinander und in übergroßen Mengen "gefressen"!
Mir ging es total schlecht und ich wurde immer dicker. Bis ich schließlich 30 kg innerhalb kürzester zeit zugenommen habe.
Naja, und jetzt habe ich seid 2 Jahren Bulemie. Es ist schrecklich!!
Ich bin zwar nicht mehr dick, ich meine alle sagen dass ich eine super figur habe und schon fast zu dünn bin, aber mir geht es total Scheiße (sorry). Ich bekomme immernoch jeden Tag Freßanfälle (meistens Abends) und ich halte es nicht mehr aus. Ich wünsche nioemanden solch eine Krankheit.
Jeden Tag schwöre ich mir dass es der letzte Anfall ist doch schon seid 2 Jahren !!!

Ich habe dir dies jetzt gesagt, weil ich denke oder befürchte, dass es dir ebenso geht wie mir! Hab ich da vielleicht recht???

Wenn du Lust hast mit mir zu reden oder dich auszutauschen, dann kannst du mir jederzeit schreiben, denn ich bin froh, wenn ich mit jemandem reden kann.

Achso, ich habe auch bis vor 1 Jahr eine Therapie weiter gemacht, doch dann habe ich sie beendet. Es hat einfach nix mehr gebracht, weil ichgedacht habe ich schaffe es alleine. Das war aber dir größte Illusion, die ich mir gedacht habe!!!

Naja, mein Angebot steht, melde dich wenn du möchtes.
Mich würde es echt freuen.

Achso, du hast nach tips gefragt, die gibt es leider nicht!! Tut mir leid, dass ich das so krass sage, aber es ist die Wahrheit!

Und die andere Antwort, die du auf deinen Beitrag bekommen hast vorher, war vielleicht nett und lieb gemeint, aber sie ist "Schwachsinnig"!!
Denn es ha5t nichts mit der Menge zu tun, die du regeln mußt! Es hat etwas mit dir, deinen Gedanken, deinen Problemen, einfach mit der Situation zu tun.
Von wegen wenig fett und so, wenn ,man einen Anfall hat, achtet man auf gar nix mehr, stimmts?! man kann auch nicht, weil die Gedanken abgeschaltet sind und man nur noch an das Essen denkt.

Achso, bei mir geht das auch ganz schön aufs FGeld! Ich gebe fast jeden Tag etwas für Süßigkeiten und so aus, es ist ganz schön Teuer.

Manchmal ist es so weit, dass ich wenn ich alleine bin, nur noch weine! ich schreie dann fast richtig und bin wütend, weil ich es einfach nicht schaffe!!

So, ich glaub ich hab jetzt etwas zu viel geschrieben, aber es hat mir sehr gut getan.

ich hoffe wirklich du antwortest mir .
Hier meine emailadresse:

joanna2007@gmx.de

(Ich heiße zwar Johanna, aber in der emailadresse, mußt du das H weglassen, also JOANNA. Kapiertz? )


Liebe Grüße , Johanna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2001 um 20:59

Mir gehts ähnlich
Hallo Yvonne!

Also ich wollte sagen, dass es mir ähnlich wie dir geht. Ich fühle mich soo schlecht. Ich habe seit letzten Sommer mind. 10 kg zugenommen und ich bin total unzufrieden, manchmal bin ich so fertig wegen meines Gewichts, dass ich an Selbstmord denke. Alle sagen zwar, ich hätte eine gute Figur (1,75cm, 60kg), aber ich bin anderer Meinung. Obwohl ich doch so gern abnehmen will, hab ich manchmal Tage, in letzter Zeit zu viel solcher Tage, da bin ich eigentlich nur am Essen machen und dann "fressen" kann man das bei mir nennen. Ich hasse mich dafür, deshalb kotze ich es auch raus, und dann ess ich wieder und wieder und ich kann nicht mehr aufhören, obwohl ich weiß, dass es falsch ist. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Letzte Woche erst hab ich Diät gemacht, habe am Tag vielleicht zwei Erdbeeren gegessen und sonst nichts und hab in 1 Woche 5 Kilos abgenommen, und jetzt fress ich wieder. Das ist immer so ein Hin und Her. Erst mach ich eine Nulldiät und dann stopf ich mich mit allem möglichen Essen voll. Obwohl ich gar kein Hungergefühl habe, oft bin ich schon so voll, dass ich denke, ich platze, aber ich muss dann trotzdem noch essen und ich weiß nicht warum ich das mache. Ich wünschte mir oft, magersüchtig zu sein. Ich nehme es mir immer vor, ab nächster Woche esse ich nichts mehr, 1 Woche halte ich es durch und dann bin ich wieder am Fressen. Mein ganzer Tag dreht sich ums Essen, erbrechen, und wieder Essen.
So ich wollte eigentlich nur damit sagen, dass du nicht die einzige bist, der es so geht.

Schöne Grüße, Marina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2001 um 0:21

Leidensgenossen
ich kenne deine situation gut, ich hatte bis vor zwei jahren auch bulemie, mein ganzes leben drehte sich nur noch um das essen und fast mein gesamtes geld ging für lebensmittel drauf, die wenig später wieder im klo landeten, mein tag war total durchgestyled, von der arbeit, zum supermarkt, dann nach hause, fressen, mich übergeben, duschen und dann kam auch schon mein freund. ich hatte keine zeit mehr für mich und es hat mich immer fertiger gemacht, irgendwann wollte ich das alles nicht mehr und habe eine therapie gemacht, ich habe sie allerdings abgebrochen, weil auch ich der meinung war ich bekomme es alleine hin. nun ja das hat zum teil auch geklappt. ist wie gesagt zwei jahre her und ich würde sagen , dass ich die krankheit so ziemlich in den griff bekommen habe, allerdings bekomme ich noch immer ein paar mal im monat solche fressattacken, dann ist es unterschiedlich manchmal schaffe ich es mich zu übergeben, das dauert dann aber auch meistens mindestens zwei stunden bevor ich mich überwinden kann zum klo zu gehen, und manchmal eckel ich mich so sehr davor, dass ich mich gar nicht übergebe. na ja dadurch habe ich alles in allem 15 kg zugenommen und fühle mich auch oft schlecht dadurch. das einzige was dabei positiv ist, ist dass ich mittlerweile mein leben nicht mehr so durchstylen muss, obwohl ich immernoch kalorien zähle, mich nicht sehr ausgewogen ernähre (meistens brot, reis, nudeln mit ketschup, tütensuppen und hin und wieder obst) und oft ans essen denke. meistens jedoch esse ich tagsüber viel zu wenig und abends ess ich dann zu viel, auch wenn ich darauf achte nichts fettreiches zu essen bekomme ich schreckliche gewissensbisse und abnehmen tu ich auch nicht, ausser wenn ich wirklich nichts esse. es ist wirklich ein teufelskreis und ich bin darin nun schon 5 jahre gefangen, gott ist das grausam. ich hoffe du findest die kraft dir helfen zu lassen, ich glaube , wenn ich das hier lese bin ich doch noch nicht so gut mit der krankheit fertig geworden wie ich dachte. na ja wie auch immer. ich wünsch dir alles liebe und falls du dich mal melden möchtest schreib mir doch nadjes00@hotmail.com (gilt auch für andere, die lust haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2001 um 16:13

Hallo Yvonne
Du, ich hatte das auch und dann habe ich einen jungen Mann aus Deutschland kennengelernt - ich selbst bin aus Österreich - der mir ein Ernährungsprogramm vorgestellt hat welches ich nach langem nachdenken ausprobiert habe.

Ich war total begeistert. Ich habe selbst begonnen diese Produkte nebenberuflich zu vertreiben und habe in 3 Wochen 5 Kilo abgenommen - dann habe ich aufgehört um zu testen ob mein Gewicht bleibt - und es blieb!!!!!

Ich wurde dann schwanger und nahm diese Produkte zum Frühstück weiterhin zu mir und ich hatte noch nie Probleme mit meinem Blut oder sonst irgendwas! Mein Baby und ich waren kerngesund - leider hab ichs verloren weil mein Mutterkuchen nicht in Ordnung war aber ich habe jetzt wieder begonnen abzunehmen und ich fühle mich pudelwohl.

Mir war immer kalt, ich war träge und faul. Mit diesen Produkten wurde ich aufgeweckter, lachte war immer fröhlich und weniger müde und mir war überhaupt nimma kalt. Ich war total relaxt obwohl ich viel arbeit und eigentlich sogar stress hatte!

Wenn Du interessiert bist, dann melde Dich!

Lg Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2001 um 11:06

Ich verstehs
Meiner Meinung nach solltest du nicht gleich aufgeben!Es gibt viele möglichkeiten wieder abzunehmen und das gewicht zu halten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2001 um 13:54
In Antwort auf iona_11914757

Mir gehts ähnlich
Hallo Yvonne!

Also ich wollte sagen, dass es mir ähnlich wie dir geht. Ich fühle mich soo schlecht. Ich habe seit letzten Sommer mind. 10 kg zugenommen und ich bin total unzufrieden, manchmal bin ich so fertig wegen meines Gewichts, dass ich an Selbstmord denke. Alle sagen zwar, ich hätte eine gute Figur (1,75cm, 60kg), aber ich bin anderer Meinung. Obwohl ich doch so gern abnehmen will, hab ich manchmal Tage, in letzter Zeit zu viel solcher Tage, da bin ich eigentlich nur am Essen machen und dann "fressen" kann man das bei mir nennen. Ich hasse mich dafür, deshalb kotze ich es auch raus, und dann ess ich wieder und wieder und ich kann nicht mehr aufhören, obwohl ich weiß, dass es falsch ist. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Letzte Woche erst hab ich Diät gemacht, habe am Tag vielleicht zwei Erdbeeren gegessen und sonst nichts und hab in 1 Woche 5 Kilos abgenommen, und jetzt fress ich wieder. Das ist immer so ein Hin und Her. Erst mach ich eine Nulldiät und dann stopf ich mich mit allem möglichen Essen voll. Obwohl ich gar kein Hungergefühl habe, oft bin ich schon so voll, dass ich denke, ich platze, aber ich muss dann trotzdem noch essen und ich weiß nicht warum ich das mache. Ich wünschte mir oft, magersüchtig zu sein. Ich nehme es mir immer vor, ab nächster Woche esse ich nichts mehr, 1 Woche halte ich es durch und dann bin ich wieder am Fressen. Mein ganzer Tag dreht sich ums Essen, erbrechen, und wieder Essen.
So ich wollte eigentlich nur damit sagen, dass du nicht die einzige bist, der es so geht.

Schöne Grüße, Marina

Hallo Marina!
Du hältst dich für zu dick??
Ich bin 3 Zentimeter kleiner als du und wiege 61 Kilo!! Ich bin mit meiner Figur auch nicht zufrieden aber dick bin ich nicht und mir sagen auch alle, dass ich eine genau richtige Figur habe. Dann musst du doch echt super aussehen!!
Mach dich bloß nicht verrückt und hör auf, über Selbstmord oder sowas nachzudenken! Das ist ja Wahnsinn.
Du bist genau richtig, so wie du bist, genieß deine gute Figur und vor allem dein Leben, ohne dir so den Kopf zu zerbrechen!

Alles Liebe!
Alegra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2001 um 12:13
In Antwort auf schneebaerchen

Hallo Yvonne
Du, ich hatte das auch und dann habe ich einen jungen Mann aus Deutschland kennengelernt - ich selbst bin aus Österreich - der mir ein Ernährungsprogramm vorgestellt hat welches ich nach langem nachdenken ausprobiert habe.

Ich war total begeistert. Ich habe selbst begonnen diese Produkte nebenberuflich zu vertreiben und habe in 3 Wochen 5 Kilo abgenommen - dann habe ich aufgehört um zu testen ob mein Gewicht bleibt - und es blieb!!!!!

Ich wurde dann schwanger und nahm diese Produkte zum Frühstück weiterhin zu mir und ich hatte noch nie Probleme mit meinem Blut oder sonst irgendwas! Mein Baby und ich waren kerngesund - leider hab ichs verloren weil mein Mutterkuchen nicht in Ordnung war aber ich habe jetzt wieder begonnen abzunehmen und ich fühle mich pudelwohl.

Mir war immer kalt, ich war träge und faul. Mit diesen Produkten wurde ich aufgeweckter, lachte war immer fröhlich und weniger müde und mir war überhaupt nimma kalt. Ich war total relaxt obwohl ich viel arbeit und eigentlich sogar stress hatte!

Wenn Du interessiert bist, dann melde Dich!

Lg Sandra

Etwas Abspecken
Hallo Sandra,


ich bin sehr gespannt auf dein Produkt. Könntest du vielleicht mehr darüber schreiben.Wie viel es kostet, ob es Nebenwirkungen gibt.

Würde mich sehr freuen.Dankeschööööön

mfg

Diggy

diggy@gofeminin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2001 um 19:40

Teufelskreis
Hallo Yvonne und ihr anderen!
Ich gehöre eigentlich nicht so richtig zu eurerm Probelmkreis, denn ich bin übergewichtig. Nur soviel weiß auch ich inszwischen, wenn mann seinen Stoffwechsel soweit herunter "schraubt" dann nimmt der Körper jede Nahrung sofort in die Fettdepots auf, denn er weiß ja nicht, wann er mal wieder etwas bekommt. Vielleicht solltet ihr mal versuchen regelmässiger eurem Körper etwas "Brennstoff" zu kommen zu lassen. Sicher ist es einfach so etwas zu schreiben, aber bei Dicken die versuchen abzunehmen und so gut wie nichts mehr essen, die nehmen auch nichts mehr ab. Und wenn sie dann mal wieder eine Kleinigkeit essen nehmen sie auch wieder zu. Es ist ein Teufelskreis!
Alles Liebe und versucht es in den Griff zu bekommen, macht euch nicht kaputt!!!!!!
babytime

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2001 um 11:44
In Antwort auf joss_12573910

Leidensgenossen
ich kenne deine situation gut, ich hatte bis vor zwei jahren auch bulemie, mein ganzes leben drehte sich nur noch um das essen und fast mein gesamtes geld ging für lebensmittel drauf, die wenig später wieder im klo landeten, mein tag war total durchgestyled, von der arbeit, zum supermarkt, dann nach hause, fressen, mich übergeben, duschen und dann kam auch schon mein freund. ich hatte keine zeit mehr für mich und es hat mich immer fertiger gemacht, irgendwann wollte ich das alles nicht mehr und habe eine therapie gemacht, ich habe sie allerdings abgebrochen, weil auch ich der meinung war ich bekomme es alleine hin. nun ja das hat zum teil auch geklappt. ist wie gesagt zwei jahre her und ich würde sagen , dass ich die krankheit so ziemlich in den griff bekommen habe, allerdings bekomme ich noch immer ein paar mal im monat solche fressattacken, dann ist es unterschiedlich manchmal schaffe ich es mich zu übergeben, das dauert dann aber auch meistens mindestens zwei stunden bevor ich mich überwinden kann zum klo zu gehen, und manchmal eckel ich mich so sehr davor, dass ich mich gar nicht übergebe. na ja dadurch habe ich alles in allem 15 kg zugenommen und fühle mich auch oft schlecht dadurch. das einzige was dabei positiv ist, ist dass ich mittlerweile mein leben nicht mehr so durchstylen muss, obwohl ich immernoch kalorien zähle, mich nicht sehr ausgewogen ernähre (meistens brot, reis, nudeln mit ketschup, tütensuppen und hin und wieder obst) und oft ans essen denke. meistens jedoch esse ich tagsüber viel zu wenig und abends ess ich dann zu viel, auch wenn ich darauf achte nichts fettreiches zu essen bekomme ich schreckliche gewissensbisse und abnehmen tu ich auch nicht, ausser wenn ich wirklich nichts esse. es ist wirklich ein teufelskreis und ich bin darin nun schon 5 jahre gefangen, gott ist das grausam. ich hoffe du findest die kraft dir helfen zu lassen, ich glaube , wenn ich das hier lese bin ich doch noch nicht so gut mit der krankheit fertig geworden wie ich dachte. na ja wie auch immer. ich wünsch dir alles liebe und falls du dich mal melden möchtest schreib mir doch nadjes00@hotmail.com (gilt auch für andere, die lust haben

Das selbe...
Habe mehr o. weniger die gleichen Probleme!
Nur dass ich (noch) nicht Bulemie habe!
Wuensche mir aber jedes Mal wenn ich etwas gegessen habe, es auskotzen (sorry!) zu koennen, aber ich kanns nicht! Habs schon ein paar Mal versucht!

Wenn ich etwas gegessen habe (auch wenn's nur ne normale "Menge" war) fuehle ich mich sicher 1-2 Stunden total schlecht! Richtig beschissen und alles "kotzt" mich an .... dreht sich alles nur darum...essen, wieviel war es heute?, kann ich mir noch ein stueck brot "leisten"? etc....

Geschtert zum Beispiel, habe ich den ganzen Tag fast nichts gegessen...ein wenig Brot ein Apfel, auf jeden Fall alles andere als viel (war zufrieden)! Am Abend bin ich mit Freunden essen gegangen, ich dachte "o.k. was kleines, hast ja noch nicht viel gegessen...ist erlaubt!" und danach? Gott, ich dachte ich sterbe...fuehlte mich soooooooo schlecht!" War richtig vollgestopft.... ! Als ich zuhause war, begann ich zu weinen, wollte nicht mehr....
Jedes Mal das selbe "Theater"...jedes Mal sage ich mir, nein... wenn du satt bist hoerst du auf... hoer auf...! aber nein, mein "Hirn" schaltet ab und ich esse weiter...!

Ich bin zwar nicht uebermaessig uebergewichtg, aber auch nicht gerade schlank! Habe die letzten Monate ca. 4 Kilo abgenommen, dadurch, dass ich einfach weniger gegessen habe! Moechte UNBEDINGT nocht 6-8 Kilo mehr abnehmen! Aber wie? Muss zuerst diese Problem "allgemeine" mit dem Essen klaeren..! Es kann doch nicht sein, dass mein ganzen "Gefuehlsleben" (Fuehle ich mich gut/Schlecht) nur von der Menge der Lebensmittel abghaengt, die ich am Tag gegessen habe!? HELP!

Essen ------> bestimmt mein GANZES dasein (um es auf den Punk zu bringen)! Und nur schon aus diesem Grund, koennte ich heulen ....

WAHNSINN und ich kanns nich richtig beschrieben..aber ich denke ihr wisst einigermassen wie ich's meine, oder?

Bin nur froh, dass ich nicht die Einzige bin mit solchen Problemen.....!

toll und jetzt haben wir noch X-Mas Weihnachtsessen mit der Firma, habe versucht mich zu druecken (ausreden etc.) aber nein ... muss mich jetzt "vollstopfen" gehen... drueck mir die Daumen, dass es wenigtens etwas wie Salat o. Gemuese gibt!

gruss
Angel

p.s. Mein weinachtswunsch? endlich vergesssen zu koennen, was ich wie, wovon, wieviel gegessen habe! Ich glaube wenn ich ein "gesundes" Verhaltniss zum Essen bekommen wuerde, wuerde ich auch ev. abnehmen ohne grosse Anstrengung...aber je mehr das sich es will desto mehr dreht sich alles ums Essen und um so schwieriger wirds...da dass Essen etwas "Verbotenes" wird und "Verbotenes" ist nun mal interessanter...

versteht ihr wie ich's meine?

Trotzdem SCHOENE WEIHNACHTEN EUCH ALLEN!
und ein hoffentlich besseres jahr 2002!

mit weniger essen pro tag fuer angel...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2001 um 17:33
In Antwort auf eilms_12313608

Das selbe...
Habe mehr o. weniger die gleichen Probleme!
Nur dass ich (noch) nicht Bulemie habe!
Wuensche mir aber jedes Mal wenn ich etwas gegessen habe, es auskotzen (sorry!) zu koennen, aber ich kanns nicht! Habs schon ein paar Mal versucht!

Wenn ich etwas gegessen habe (auch wenn's nur ne normale "Menge" war) fuehle ich mich sicher 1-2 Stunden total schlecht! Richtig beschissen und alles "kotzt" mich an .... dreht sich alles nur darum...essen, wieviel war es heute?, kann ich mir noch ein stueck brot "leisten"? etc....

Geschtert zum Beispiel, habe ich den ganzen Tag fast nichts gegessen...ein wenig Brot ein Apfel, auf jeden Fall alles andere als viel (war zufrieden)! Am Abend bin ich mit Freunden essen gegangen, ich dachte "o.k. was kleines, hast ja noch nicht viel gegessen...ist erlaubt!" und danach? Gott, ich dachte ich sterbe...fuehlte mich soooooooo schlecht!" War richtig vollgestopft.... ! Als ich zuhause war, begann ich zu weinen, wollte nicht mehr....
Jedes Mal das selbe "Theater"...jedes Mal sage ich mir, nein... wenn du satt bist hoerst du auf... hoer auf...! aber nein, mein "Hirn" schaltet ab und ich esse weiter...!

Ich bin zwar nicht uebermaessig uebergewichtg, aber auch nicht gerade schlank! Habe die letzten Monate ca. 4 Kilo abgenommen, dadurch, dass ich einfach weniger gegessen habe! Moechte UNBEDINGT nocht 6-8 Kilo mehr abnehmen! Aber wie? Muss zuerst diese Problem "allgemeine" mit dem Essen klaeren..! Es kann doch nicht sein, dass mein ganzen "Gefuehlsleben" (Fuehle ich mich gut/Schlecht) nur von der Menge der Lebensmittel abghaengt, die ich am Tag gegessen habe!? HELP!

Essen ------> bestimmt mein GANZES dasein (um es auf den Punk zu bringen)! Und nur schon aus diesem Grund, koennte ich heulen ....

WAHNSINN und ich kanns nich richtig beschrieben..aber ich denke ihr wisst einigermassen wie ich's meine, oder?

Bin nur froh, dass ich nicht die Einzige bin mit solchen Problemen.....!

toll und jetzt haben wir noch X-Mas Weihnachtsessen mit der Firma, habe versucht mich zu druecken (ausreden etc.) aber nein ... muss mich jetzt "vollstopfen" gehen... drueck mir die Daumen, dass es wenigtens etwas wie Salat o. Gemuese gibt!

gruss
Angel

p.s. Mein weinachtswunsch? endlich vergesssen zu koennen, was ich wie, wovon, wieviel gegessen habe! Ich glaube wenn ich ein "gesundes" Verhaltniss zum Essen bekommen wuerde, wuerde ich auch ev. abnehmen ohne grosse Anstrengung...aber je mehr das sich es will desto mehr dreht sich alles ums Essen und um so schwieriger wirds...da dass Essen etwas "Verbotenes" wird und "Verbotenes" ist nun mal interessanter...

versteht ihr wie ich's meine?

Trotzdem SCHOENE WEIHNACHTEN EUCH ALLEN!
und ein hoffentlich besseres jahr 2002!

mit weniger essen pro tag fuer angel...



So ein Mist!
Hallo!

Ich habe grade eben hier deinen Kommentar gelesen und folgendes festgestellt: er hätte von mir sein können! Denn mir gehts haargenau so wie dir. Ich bin zwar noch im Bereich "Normalfigur", aber wenn ich mich im Spiegel sehe werde ich verzweifelt, sauer weil ich genau weiß, ich werde es nie schaffen abzunehmen. Ich bin zwar seit 8 Jahren Vegetarierin, war 5 Monate lang Veganerin (was nix an meinem Gewicht geändert hat) usw. Vor ein paar Wochen hab ich mit einer Eiweiß-Kur angefangen: 2 Wochen lang nichts essen, nur Tee ohne Zucker o.ä. und Wasser trinken, und eine gewisse Anzahl Teelöffel von dem Eiweispulver (###), dann ab und zu Gemüsebrühe. Tatsächlich habe ich mich wirklich daran gehalten und 4 Kilo in den 2 Wochen abgenommen, dann wieder eine Woche normal gegessen und noch eine Woche Heilfasten drangehängt. Tja, aber ich hab mein Essverhalten überhaupt nicht unter Kontrolle. Ich esse nicht weil ich Hunger habe, sondern weil ich Appettit verspüre, und dann esse ich auch noch viel zu viel, bis mir schlecht ist. Dann kommt noch das schlechte Gewissen usw. und ich würde gerne kotzen, aber es geht nicht! Egal was ich versucht habe: Salzwasser, Seifenwasser, Finger in den Mund ... nix wirkt, und wenn mir noch so schlecht ist. Und dann weiß ich genau: beim nächsten mal wirds wieder das gleiche. Ich will überhaupt nix essen, aber ich machs trotzdem. Oder ich esse den ganzen Tag nix, und dann geht´s richtig los.
Tut mir leid wenn ich dich hier so zutexte, aber vielleicht hast du ja inzwischen eine Lösung gefunden?

Würde mich auf eine Antwort freuen!
Liebe grüße
Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2001 um 20:14

Kein Titlel
hey Yvonne,
na ja, dein eintrag ist ja jetzt schon 5 monate her.ich hoffe es geht dir jetzt besser.wenn ja ; dann hast du es eh schnell "geschafft". dqas gelingt nicht jedem.normal darfst du dich mehere jahre damit herumschlagen.
falls es dir noch nicht wieder so gut geht, dann hilft es dir vielleicht, dass es mir genau gleich geht. zuerst nahm ich innerhalb von 3 monaten 15 kilo ab und dann hab ich es 5 monate behalten(die 45 kilo)
aber dann hab ich bis heute schon 20 kilo zugenommen und es hört auch noch nicht wieder auf.
ich glaube ich mache gerade das gleiche durch wie du gemacht hast/oder noch machst und es geht mir mieserabel. ich weiß glaub ich ziemlich genau wie es uns geht. es ist so ziemlivh das schrecklichste auf der welt. manchmal überlege ich ernsthafr: hat das überhaupt noch einen sinn.irgendwie nicht und irgendwie schon.es gibt so vele andere schöne dinge im leben. du musst dich beschäftigen, unter leute gehen und du darfst dich nicht daheim verkriechen, dann wird es manchmal nur schlechter.
bist du noch zufrieden mit dir; nicht nur auf deine figur bezogen?!? das ist ganz wichtig.denke nach, was dir an dir eigentlich alles gefällt. ich bin mir sicher dass es eine ganze menge dinge sind.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir antworten würdest!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Sweety12@gmx.at

Ich würde mich sogar wahnsinnig freuen

Vera( alias nix )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2001 um 0:25

Hallo Yvonne,
vor 16 Jahren habe ich in 9 Wochen 13 Kilo abgenommen und zwar wie folgt :

Regelmäßig essen, das man nie wirklich Hunger hat.
Morgens Kaffee zum zwischendurch Kefir oder Buttermilch, mittag warm kleinere Portionen, nachmittags Obst oder 1 Joghurt, abends einen riesen Salat. Viel trinken und viel Bewegung nicht unbedingt Sport ...

Am besten kannst Du mit der Diät anfangen, wenn Du mal einen Tag nicht sooo viel Hunger hast. Am besten bei abnehmenden Mond anfangen.

Ich hielt mein Gewicht 5 Jahre lang ! Bei meiner 1. Schwangerschaft habe ich 25 Kg. zugenommen. Danach habe ich Jodtabletten bekommen und innerhalb 9 Monaten das Gewicht bis auf 2 Kilo wieder reduziert. Bei normalen Essen mit Süssigkeiten...
Kurz darauf wurde ich wieder schwanger und habe wieder 25 Kilo zugenommen. Diese hatte ich ohne irgendwelche Diät bis auf 7 Kilo wieder runter.

Letztes Jahr nahm ich 10 Kilo zu, schlagartig !!!
Ich war total verzweifelt ... Ich versuchte es mit einer Wundersuppe und zwar mit Weißkohl, Tomaten, Frühlinszwiebeln, Paprika, Sellerie.
Diese Suppe schmeckt hervorangend und Du kannst von dieser Suppe essen, soviel wie Du willst.

Ich habe innerhalb einer Woche 4 Kilo abgenommen und war total glücklich. Doch plötzlich habe ich wieder 6 Kilo zugenommen und mein Körper war total aufgeschwommen. Ich war total verzweifelt.
Ich ging zu einer Kinesiologien, die einen Menschen energetisch untersucht. Sie stellte fest, daß mir 6 Liter körpereigene Flüssigkeit fehlte, die mir der Körper deshalb in Form von Ödemen eingagerte. Dann stellte sie fest, daß ich Darmpilze habe, die diese Fressattacken bewirkten. Denn diese Pilze ernähren sich von Süssem, Zucker, oder anderen Kohlenhydraten... z.B. Weizenbrot, Kartoffeln.
Das Mittel gegen die Darmpilze sind Algentabletten und mindestens 3 Liter pro Tag trinken.
Algentabletten eignen sich hervorragend zum Abnehmen. Sie bewirken auch feste Fingernägel usw. Als ich diese eine Weile genommen habe, nahm ich nicht ab. Ich war wieder bei Ihr und sie fragte mich was ich denn essen würde ? Darauf ich Joghurt in rauhen Mengen !!! Sie untersuchte mich und stellte fest, das ich eine Eiweißunverträglichkeit habe, denn auch Eiweiß speichert in meinem Körper das Wasser, was dann zur Gewichtszunahme führt. Dann war ich etwas faul und ließ die Therapie schleifen. Aber immerhin habe ich seit dem nichts mehr zugenommen.
Da ich nicht weiß, wie Du gesundheitlich stehst, solltest Du dich vielleicht einmal energetisch untersuchen lassen. Das Problem ist aber dabei, daß kein normaler Arzt dich energetisch untersucht ! Also solltest Du Dich mal schlau machen, ob Du einen Kinesiologen findest, der das macht. Zahlt zwar leider nicht die Krankenkasse, aber ich denke Du solltest mal erst nach der Ursache für deine Fresssucht finden.( Eventuell Schilddrüse kontollieren lassen ! ) Um die richtige Therapie vorallem um auch diesen Jojo Effekt zu vermeiden. Wenn du keinen findest, solltest Du trotzdem mal mit den Algentabletten anfangen und wirklich viel trinken. Denn daß bringt den Stoffwechsel in Schwung !!! Und vor allem " REGELMÄSSIG" essen. Ich werde diesen Rat hoffentlich auch bald wieder befolgen, denn ich bin momentan auch etwas im Winterschlaf, aber der nächste Sommer kommt bestimmt ! Ich würde mich freuen, wenn ich wieder etwas von Dir hören würde. Also viel Glück und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr ! Ester 21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2002 um 17:50
In Antwort auf afia_12116270

Hallo Yvonne,
vor 16 Jahren habe ich in 9 Wochen 13 Kilo abgenommen und zwar wie folgt :

Regelmäßig essen, das man nie wirklich Hunger hat.
Morgens Kaffee zum zwischendurch Kefir oder Buttermilch, mittag warm kleinere Portionen, nachmittags Obst oder 1 Joghurt, abends einen riesen Salat. Viel trinken und viel Bewegung nicht unbedingt Sport ...

Am besten kannst Du mit der Diät anfangen, wenn Du mal einen Tag nicht sooo viel Hunger hast. Am besten bei abnehmenden Mond anfangen.

Ich hielt mein Gewicht 5 Jahre lang ! Bei meiner 1. Schwangerschaft habe ich 25 Kg. zugenommen. Danach habe ich Jodtabletten bekommen und innerhalb 9 Monaten das Gewicht bis auf 2 Kilo wieder reduziert. Bei normalen Essen mit Süssigkeiten...
Kurz darauf wurde ich wieder schwanger und habe wieder 25 Kilo zugenommen. Diese hatte ich ohne irgendwelche Diät bis auf 7 Kilo wieder runter.

Letztes Jahr nahm ich 10 Kilo zu, schlagartig !!!
Ich war total verzweifelt ... Ich versuchte es mit einer Wundersuppe und zwar mit Weißkohl, Tomaten, Frühlinszwiebeln, Paprika, Sellerie.
Diese Suppe schmeckt hervorangend und Du kannst von dieser Suppe essen, soviel wie Du willst.

Ich habe innerhalb einer Woche 4 Kilo abgenommen und war total glücklich. Doch plötzlich habe ich wieder 6 Kilo zugenommen und mein Körper war total aufgeschwommen. Ich war total verzweifelt.
Ich ging zu einer Kinesiologien, die einen Menschen energetisch untersucht. Sie stellte fest, daß mir 6 Liter körpereigene Flüssigkeit fehlte, die mir der Körper deshalb in Form von Ödemen eingagerte. Dann stellte sie fest, daß ich Darmpilze habe, die diese Fressattacken bewirkten. Denn diese Pilze ernähren sich von Süssem, Zucker, oder anderen Kohlenhydraten... z.B. Weizenbrot, Kartoffeln.
Das Mittel gegen die Darmpilze sind Algentabletten und mindestens 3 Liter pro Tag trinken.
Algentabletten eignen sich hervorragend zum Abnehmen. Sie bewirken auch feste Fingernägel usw. Als ich diese eine Weile genommen habe, nahm ich nicht ab. Ich war wieder bei Ihr und sie fragte mich was ich denn essen würde ? Darauf ich Joghurt in rauhen Mengen !!! Sie untersuchte mich und stellte fest, das ich eine Eiweißunverträglichkeit habe, denn auch Eiweiß speichert in meinem Körper das Wasser, was dann zur Gewichtszunahme führt. Dann war ich etwas faul und ließ die Therapie schleifen. Aber immerhin habe ich seit dem nichts mehr zugenommen.
Da ich nicht weiß, wie Du gesundheitlich stehst, solltest Du dich vielleicht einmal energetisch untersuchen lassen. Das Problem ist aber dabei, daß kein normaler Arzt dich energetisch untersucht ! Also solltest Du Dich mal schlau machen, ob Du einen Kinesiologen findest, der das macht. Zahlt zwar leider nicht die Krankenkasse, aber ich denke Du solltest mal erst nach der Ursache für deine Fresssucht finden.( Eventuell Schilddrüse kontollieren lassen ! ) Um die richtige Therapie vorallem um auch diesen Jojo Effekt zu vermeiden. Wenn du keinen findest, solltest Du trotzdem mal mit den Algentabletten anfangen und wirklich viel trinken. Denn daß bringt den Stoffwechsel in Schwung !!! Und vor allem " REGELMÄSSIG" essen. Ich werde diesen Rat hoffentlich auch bald wieder befolgen, denn ich bin momentan auch etwas im Winterschlaf, aber der nächste Sommer kommt bestimmt ! Ich würde mich freuen, wenn ich wieder etwas von Dir hören würde. Also viel Glück und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr ! Ester 21

Hallo Ester
Würdest du nochmal genauer schreiben was das für Algen sind? Was bewirken sie alles?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2002 um 19:55
In Antwort auf cenga_12553608

Hallo Ester
Würdest du nochmal genauer schreiben was das für Algen sind? Was bewirken sie alles?

Hallo Goldrose,
Die Algentabletten die ich verordnet bekommen habe heißen Bio-Reu-Rella. Es sind Süsswasseralgen( Chlorella ) Die bekommt man nur in der Apotheke. Absolutes Naturprodukt !
Es ist ein Nahrungsergänzungsmittel 640 Tabletten kosten ca. 90.- DM Sie reinigen deinen Körper z.B. Darmpilze und andere Pilze die sich in deinem Körper angesammelt haben. ( In der Blase usw. ) Sie bewirken aber auch, daß Du wieder feste Fingernägel bekommst, glänzendere Haare usw. Sie sind rein Pflanzlich und haben einen Megaeffekt, nämlich, daß man Durst bekommt und dementsprechend mehr trinkt. Solltest aber dann auch keinen Zucker oder zuckerhaltige Speisen essen oder Trinken. Ich bin eine richtige Kaffeetante und konnte mir nie vorstellen Kaffee mit Süssstoff zu trinken, funktioniert mittlerweile prima. Nach meinen Erfahrung, nimmt der Hunger ab, da diese Tabletten auch aufquillen. Algen sind äußerst gesund und sind sehr gut zur Unterstützung von Diäten.
Ich habe echt gute Erfahrung gemacht und wenn Du willst, schreib eine E-Mail an den Vertreiber wierich-peter@t-online.de dieser Tabletten vielleicht bekommst Du noch eine proffessionelle Beschreibung dieses Produktes.
Es ist zwar kein " Wundermittel" aber dadurch, daß Darmpilze abgetötet werden, verschwindet der Heißhunger und durch das viele Trinken regst Du den Stoffwechsel an. Du solltest, wenn Du abnehmen möchtest, auf Weizenprodukte verzichten und auf andere Weizenarten umsteigen. Der Witz besteht darin, wenn Du Lebensmittel, die sich in Zucker umwandeln vermeidest, nimmst Du automatisch ab, und das bewirken Algentabletten. Aber auch hier mußt Du geduldig sein und nicht glauben, daß Du sofort und gleich abnimmst. Viele Grüße Ester21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2002 um 17:00
In Antwort auf schneebaerchen

Hallo Yvonne
Du, ich hatte das auch und dann habe ich einen jungen Mann aus Deutschland kennengelernt - ich selbst bin aus Österreich - der mir ein Ernährungsprogramm vorgestellt hat welches ich nach langem nachdenken ausprobiert habe.

Ich war total begeistert. Ich habe selbst begonnen diese Produkte nebenberuflich zu vertreiben und habe in 3 Wochen 5 Kilo abgenommen - dann habe ich aufgehört um zu testen ob mein Gewicht bleibt - und es blieb!!!!!

Ich wurde dann schwanger und nahm diese Produkte zum Frühstück weiterhin zu mir und ich hatte noch nie Probleme mit meinem Blut oder sonst irgendwas! Mein Baby und ich waren kerngesund - leider hab ichs verloren weil mein Mutterkuchen nicht in Ordnung war aber ich habe jetzt wieder begonnen abzunehmen und ich fühle mich pudelwohl.

Mir war immer kalt, ich war träge und faul. Mit diesen Produkten wurde ich aufgeweckter, lachte war immer fröhlich und weniger müde und mir war überhaupt nimma kalt. Ich war total relaxt obwohl ich viel arbeit und eigentlich sogar stress hatte!

Wenn Du interessiert bist, dann melde Dich!

Lg Sandra

Sandra
hi sandra....
von was für produkten redest du denn?
es würde mich wirklich sehr interessieren...
wäre nett, wenn du dich mal bei mir meldest.

leila

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2002 um 19:45
In Antwort auf schneebaerchen

Hallo Yvonne
Du, ich hatte das auch und dann habe ich einen jungen Mann aus Deutschland kennengelernt - ich selbst bin aus Österreich - der mir ein Ernährungsprogramm vorgestellt hat welches ich nach langem nachdenken ausprobiert habe.

Ich war total begeistert. Ich habe selbst begonnen diese Produkte nebenberuflich zu vertreiben und habe in 3 Wochen 5 Kilo abgenommen - dann habe ich aufgehört um zu testen ob mein Gewicht bleibt - und es blieb!!!!!

Ich wurde dann schwanger und nahm diese Produkte zum Frühstück weiterhin zu mir und ich hatte noch nie Probleme mit meinem Blut oder sonst irgendwas! Mein Baby und ich waren kerngesund - leider hab ichs verloren weil mein Mutterkuchen nicht in Ordnung war aber ich habe jetzt wieder begonnen abzunehmen und ich fühle mich pudelwohl.

Mir war immer kalt, ich war träge und faul. Mit diesen Produkten wurde ich aufgeweckter, lachte war immer fröhlich und weniger müde und mir war überhaupt nimma kalt. Ich war total relaxt obwohl ich viel arbeit und eigentlich sogar stress hatte!

Wenn Du interessiert bist, dann melde Dich!

Lg Sandra

Hallo
Hallo Sandra!

Ich habe deinen Bericht gelesen und würde mehr über das Produkt erfahren wollen. Ich habe auch in einem Jahr 10 kilo zugenommen und versuche Krampfhaft die kilos wieder RUNTER ZUBEKOMMEN: ICH HABE SCHON MASSIG VON Abgnehmpillen geschluckt und davon nicht abgenommen. Es gibt es wirklich kein JoJo-Effekt. Wieviel hast du abgenommen. Es wäre lieb, wenn du mir schnell schreiben würdest, da ich kurz vor der Verzweiflung bin.

Danke

Ciao Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2007 um 8:49
In Antwort auf kirsi_12379205

Hallo
Hallo Yvonne15!
Die Freßattacken kommen daher, weil du wohl in kurzer Zeit 20 kg abgenommen hast. Das ist der sogenannte Jojo-Effekt, sicherlich hast du davon schon gehört. Um Freßattacken zu vermeiden, solltest du deine Mahlzeiten am Tage zu bestimmten Zeiten einnehmen (wenn dies der Beruf etc. zuläßt). Wenn du Hunger auf Süßes hast, iß Lakritze oder Gummibärchen, sie haben kein Fett und man ruhig eine Handvoll davon essen. Achte darauf, wieviel Fett du am Tage zu dir nimmst. In Käse z. B. ist besonders viel Fett enthalten, da sollte man vorsichtig sein. Anstatt Schokolade trink fettarmen Kakao. Ein kleiner Tip: Wenn du mal wieder Heißhunger verspürst, denk daran, wieviel du abgenommen hast, soll dies jetzt etwa alles umsonst gewesen sein? Ich hoffe, ich konnte dir mit meinen Tips wenig weiterhelfen.

Hey
Ich habe in etwa das selbe Problem.Ich bin jetzt seid vier monaten als austauschschuelerin in den usa, bei einer gastfamilie.Ich habe in deutschland schon immer gerne und viel gegessen und hatte noch nie so ein richtiges sattseingefuehl.Aber seitdem ich in den usa bin aber ich regelmaessig,meist wenn meine gasteltern nicht da sind,richtige fressattacken.Dann esse ich alles was suess und fettig ist und soviel ie ich kriegen kann.Dannach ist mir dann immer total schlecht und ich wuerde mich am liebsten uebergeben aber aucg das klappt nicht.Ich mache hier viel sprt aber ich nehme immer mehr und meht zu und all meine gedanken drehen sich nur och ums essen.Meist nehme ich mir fuer den neuen tag vor ab morgen eine gesunde diaet anzufangen mit viel obst und so.das klappt dann bis jemand nicht zu hause ist und dann ess ih alles was ich kriegen kann.ich suche richtig in den schraenken nach essen und ich habe das gefuehl es ist wie eine sucht.Bitte,kann mir jemand helfen?mir geht es total dreckig und ich kann das ganze austauschjahr gar nicht richtig geniessen!Ich danke euch allen schon mal im vorraus und marry christmas aus California

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook