Home / Forum / Beauty / Frauen - Intimpiercing!

Frauen - Intimpiercing!

24. September 2005 um 14:50

Hallo @ all!

Habe mal ne Frage: gibt es hier jemanden, der ein Intim Piercing hat? Mich interessiert es halt sehr, wie sowas ist....fühlt ihr dann mehr beim Sex...wo genau habt ihr das Piercing...überlege mir halt auch eines machen zu lassen. Bin mir aber unsicher...ich mein, ist ja die wichtigste Stelle....

Hattet ihr nach dem Stechen lange Schmerzen!?

Würde mich über eure Erfahrunge echt freuen!

Bitte nur per PN antworten! Dieses Forum kann ich kaum einblicken!

Viele Grüße
snoop

Mehr lesen

24. September 2005 um 15:01

...
schmerzen nein..und spüren,mh, kommt drauf an, wenn du es über der klitoris hast merkst du es schon bei manchen stellungen aber sonst eigentlich nich

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2005 um 21:09

Ich steh auf mein süßes Gehimniss
ich kann es dir nur empfehlen. Tat ach gar nicht weh.

Meins sitz auf der Klitoris oben, die Kugel blitz zwischen den Schamlippen hervor und sorgt immer wieder für positive Überraschungen

Ich habe seitdem wirklich guten Sex, hmhmh vor allem bei der SB. Ist eben ein Spielzeug für mich und beim Oral f+r beide auch seht nett.

Ich bin froh, dass ich es hab. Nur Mut.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2005 um 21:38
In Antwort auf adhara_12913443

...
schmerzen nein..und spüren,mh, kommt drauf an, wenn du es über der klitoris hast merkst du es schon bei manchen stellungen aber sonst eigentlich nich

Mutig
Hallo Mädels,
ihr sprecht einem ja wirklich Mut zu. Hat es gleich danach nicht mehr wegetan? Bei meinem Bauchnabelpiercing konnte ich länger nicht auf dem Bauch schlafen, wenn ich mir das an der Stelle vorstelle..
Bitte ehrliche Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2005 um 21:42
In Antwort auf shirin_12892313

Mutig
Hallo Mädels,
ihr sprecht einem ja wirklich Mut zu. Hat es gleich danach nicht mehr wegetan? Bei meinem Bauchnabelpiercing konnte ich länger nicht auf dem Bauch schlafen, wenn ich mir das an der Stelle vorstelle..
Bitte ehrliche Antworten

Das hab ich mich auch gefragt
Ich hatte mal ein Nasen- und ein Bauchnabelpiercing. Beides hat beim stechen tierisch weh getan und das am Bauchnabel hat sich so dermaßen entzündet, das ich es nach knapp einer Woche wieder raus gemacht habe. Seitdem bin ich vom "durchlöchern" geheilt.
Also an der Stelle?!....Never ever!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2005 um 22:04
In Antwort auf shirin_12892313

Mutig
Hallo Mädels,
ihr sprecht einem ja wirklich Mut zu. Hat es gleich danach nicht mehr wegetan? Bei meinem Bauchnabelpiercing konnte ich länger nicht auf dem Bauch schlafen, wenn ich mir das an der Stelle vorstelle..
Bitte ehrliche Antworten

Bis zur Hochzeit ist alles wieder gut
Neee quatsch,
also ich bin weder weiterhin gepierct noch tätowiert, aber das Stechen vom Piercing da unten fand ich angenehm. kurz ein zwacken und schon war der Ring drin, hat nur kurz geblutet und habe einen Tag eine Slipeinlage wegen hygenie getragen, kaum Blut. Am dritten Tag ist das schon verheilt, nur nicht groß dran rumspielen, säubern.. einfach in Ruhe lassen. Danach war ich etwas vorsichtig. Hoofe ich krieg das richtig zusammen, habe ihn schon 6 Jahre !

Der Piercer meinte, dass gerade die Haut der Klitoris so dünn ist, dass es kaum schmerzt und vor allem super schnell abheilt. Der große Nachteil, sofern du es entfernst, wächst das loch auch ganz fix zu. Hatte bei der Geburt meines Kindes Angst davor es rausmachen zu müssen, aber dann kam er mit Kaiserschnitt und alles war gut

Such dir ein Piercingstudio wo viell. ein Fraun das macht oder ein süßer Typ, dem soll man ja auch mal was schönes gönnen. Nee, am besten da, wo du dich wohl fühlst und wo man dir das genau erklärt. übrigends Piercing Schamlippen stell ich mir auch sehr schmerzhaft vor.

Falls du es getan hast, bitte kurz eine Rückmeldung.

collemaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2005 um 1:19

Also, wir haben beide ein intimpiercing
und es ist einfach nur gut.
Wir haben es zusammen machen lassen.
Du solltest allerding schon so 3-4 wochen auf sex verzichten.
Beim Stechen war es so, dass ihres gar nicht groß weh getan hat, wie schon beschrieben ist die Haut unter dem Kizler sehr weich und kein Problem.
Meines war sehr schmerzhaft, aber der Lustgewinn bei Ihr ist duch die Kugel auf der Eichel (ich habe eine Prinz Albert-Piercing) reizt bei Ihr in manchen Stellungen den G-Punkt. Dadurch kommt sie extrem schnell.
Also, wir würden es beide wieder tun, wenn wirs nicht hätten

Nur Mut
Smileman

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2005 um 10:56
In Antwort auf akari_12169823

Bis zur Hochzeit ist alles wieder gut
Neee quatsch,
also ich bin weder weiterhin gepierct noch tätowiert, aber das Stechen vom Piercing da unten fand ich angenehm. kurz ein zwacken und schon war der Ring drin, hat nur kurz geblutet und habe einen Tag eine Slipeinlage wegen hygenie getragen, kaum Blut. Am dritten Tag ist das schon verheilt, nur nicht groß dran rumspielen, säubern.. einfach in Ruhe lassen. Danach war ich etwas vorsichtig. Hoofe ich krieg das richtig zusammen, habe ihn schon 6 Jahre !

Der Piercer meinte, dass gerade die Haut der Klitoris so dünn ist, dass es kaum schmerzt und vor allem super schnell abheilt. Der große Nachteil, sofern du es entfernst, wächst das loch auch ganz fix zu. Hatte bei der Geburt meines Kindes Angst davor es rausmachen zu müssen, aber dann kam er mit Kaiserschnitt und alles war gut

Such dir ein Piercingstudio wo viell. ein Fraun das macht oder ein süßer Typ, dem soll man ja auch mal was schönes gönnen. Nee, am besten da, wo du dich wohl fühlst und wo man dir das genau erklärt. übrigends Piercing Schamlippen stell ich mir auch sehr schmerzhaft vor.

Falls du es getan hast, bitte kurz eine Rückmeldung.

collemaus

Mehr Mut
Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Tips! Ich bin jetzt schon ganz aufgeregt. Ich glabe das Pieercingstudio, dsas ich mir ausgesucht habe, ist echt ganz gut, steril usw.
Mal schauen, was mein Schatz dazu sagt

Collemaus, ich melde mich, sobald es sitz, ok?

Liebe Grüsse
Coranzose

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. September 2005 um 12:14
In Antwort auf fusseligehenne

Das hab ich mich auch gefragt
Ich hatte mal ein Nasen- und ein Bauchnabelpiercing. Beides hat beim stechen tierisch weh getan und das am Bauchnabel hat sich so dermaßen entzündet, das ich es nach knapp einer Woche wieder raus gemacht habe. Seitdem bin ich vom "durchlöchern" geheilt.
Also an der Stelle?!....Never ever!!!!

Kann man nicht vergleichen!
Dass ein BNP über MONATE Probleme machen kann, sollte eigentlich jedem, der sich vor dem Piercen mal "schlau macht", geläufig sein!
Nasenpiercing ist ebenfalls beim Stechen sehr schmerzhaft.

Allerdings kann man beides imho nicht mit einem KVP vergleichen (ich nehme mal an, dass es um so eins geht, oder?)
Der Stich ist kurz, reicht nicht mal zum AUA sagen, dann isses schon wieder vorbei
Bei mir hat nichts geblutet, nichts weh getan und die Sache mit dem "kein Sex".... ist lt. meinem Piercer auch nicht soooo eng auszulegen.
Klar, es geht um "fremde Körperflüssigkeiten", aber wenn man mit dem Partner schon über längere Zeit zusammen ist, sollte selbst das nicht soooo ein Problem sein!

Und der "Spaßfaktor" kommt auf den Schmuck und die Stellung an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2005 um 20:31
In Antwort auf ronit_12041453

Kann man nicht vergleichen!
Dass ein BNP über MONATE Probleme machen kann, sollte eigentlich jedem, der sich vor dem Piercen mal "schlau macht", geläufig sein!
Nasenpiercing ist ebenfalls beim Stechen sehr schmerzhaft.

Allerdings kann man beides imho nicht mit einem KVP vergleichen (ich nehme mal an, dass es um so eins geht, oder?)
Der Stich ist kurz, reicht nicht mal zum AUA sagen, dann isses schon wieder vorbei
Bei mir hat nichts geblutet, nichts weh getan und die Sache mit dem "kein Sex".... ist lt. meinem Piercer auch nicht soooo eng auszulegen.
Klar, es geht um "fremde Körperflüssigkeiten", aber wenn man mit dem Partner schon über längere Zeit zusammen ist, sollte selbst das nicht soooo ein Problem sein!

Und der "Spaßfaktor" kommt auf den Schmuck und die Stellung an

Bussis an euch alle!
Mensch danke, danke für diese tollen Tipps...herrje, kann es jetzt kaum erwarten, bis es soweit ist....
Aber noch mal nachfrag:
Durch den Kitzler oder drüber?
Was reißt mehr? Kitzler oder Schamlippen?
Was habt ihr den Ring oder...ähh...gibts da auch ne Banane für....? Hätte nämlich schon gerne ne Kugel o.Ä anstatt nen Ring...

Ansonsten; ich habe Brust (tat beim Stechen Null weh, nur sonst zwei, drei Tage a bissle)
Zunge (tat beim stechen auch nicht weh. Nach unter einer Woche war alles wieder gut)
Nase: habe ich schon drei mal neu machen lassen müssen aber nur, weil Loch zu gewachsen ist, tat bei den ersten beiden malen verdammt weh.
Bauchi: Kein bisschen! Alles supi..
Ab und an entzünden sich diese gaaaaaanz minimal bei mir, aber nur, weil ich so tierisch mega empfindliche Haut habe.....

Freuch mich auf meeeehr von euch...und Antworten auf meinen Fragen......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2005 um 13:11
In Antwort auf sima_12835769

Bussis an euch alle!
Mensch danke, danke für diese tollen Tipps...herrje, kann es jetzt kaum erwarten, bis es soweit ist....
Aber noch mal nachfrag:
Durch den Kitzler oder drüber?
Was reißt mehr? Kitzler oder Schamlippen?
Was habt ihr den Ring oder...ähh...gibts da auch ne Banane für....? Hätte nämlich schon gerne ne Kugel o.Ä anstatt nen Ring...

Ansonsten; ich habe Brust (tat beim Stechen Null weh, nur sonst zwei, drei Tage a bissle)
Zunge (tat beim stechen auch nicht weh. Nach unter einer Woche war alles wieder gut)
Nase: habe ich schon drei mal neu machen lassen müssen aber nur, weil Loch zu gewachsen ist, tat bei den ersten beiden malen verdammt weh.
Bauchi: Kein bisschen! Alles supi..
Ab und an entzünden sich diese gaaaaaanz minimal bei mir, aber nur, weil ich so tierisch mega empfindliche Haut habe.....

Freuch mich auf meeeehr von euch...und Antworten auf meinen Fragen......

Piercing
Hallole nochmal,

wie Josef schon geschrieben hat, wird kein seriöser Piercer ein richtiges Klitorispiercing stechen! Die Chancen, dass frau danach kein Empfinden mehr hat, sind einfach viel zu hoch!

Wenn von einem KVP die Rede ist, meint man damit zu 99% die Klitorisvorhaut. Diese kann, je nach Anatomie, horizontal oder vertikal durchstochen werden.
Ob Ring oder Banane ist auch von der Anatomie abhängig. Bei manchen Frauen ist horizontal überhaupt nicht machbar!
Vom "Spaßfaktor" her gesehen nehmen sich horizontal und vertikal eigentlich nicht soooo viel - kommt eben auf den Schmuck an
Beim horizontalen Ring muß man eben drauf achten, dass die Kugel direkt auf dem Kitzler liegt, sonst hat frau null davon. Vertikal würde ich (aus eigener Erfahrung) zu einer Banane raten. Man kann die Kugeln ja variieren *lächel*

Aber sieh einfach mal hier rein:
http://www.piercing.de/piercingforum/
Da sollten auf alle deine offenen Fragen Antworten zu finden sein

Grüßle vom hefekeks

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2005 um 17:00

Jetzt bin ich wieder verunsicher....
...denn ein Bekannter von mir meinte, ich sollte das bloß nicht machen.....(obwohl er selbst unten Piercings hat).
Er sagt, wenn ich das mache, dann wird der Kitzler immer wieder und zu oft stimmuliert, was bedeutet, dass ich irgendwann kein Empfinden mehr habe. Er frug auch, wo ich mich erkundigt habe....sagte dann mehrere Foren...darauf die Antwort, die könnten dass ja so gesagt haben, weil du schon lange nichts mehr da unten merken...
Und nu????
Ist es wirklich so, dass wenn ich mir ein KVH Piercing mache, dass ich irgendwann nichts mehr merke....denn ich mein...ist ja immer noch nen Heiligtum da unten...und das will ich mir ja nicht kaputt machen....

Bitte antwortet schnell!!!!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2005 um 21:14

Ist halt ...
eine körperverletzung!

es ist "die" sensitivste stelle des körpers, über den man reize aufnimmt und über den man antwortreize an den partner übergibt!

percing & tatoo - menschen sind "bestimmte" menschentypen, die alle die gleiche lebensgeschichte verkörpern...!

soll alles recht & billig sein - aber damit hab' ich nix am hut. ich habe selbst 4 kinder, 4 tolle kinder (...über 20 j.), herzensintelligente kinder - sie önnen/wollen damit NIX anfangen.

dazu könnte ich dir viel erzählen - aber die befürworter würden darüber herfallen! ähnlich wie bei den (idiotischen) beschneidungen...!

gruß - trenti!

jede/r kommt dorthin, wohin er/sie gehört!

tu's NICHT!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2005 um 9:49
In Antwort auf ignasi_12694852

Ist halt ...
eine körperverletzung!

es ist "die" sensitivste stelle des körpers, über den man reize aufnimmt und über den man antwortreize an den partner übergibt!

percing & tatoo - menschen sind "bestimmte" menschentypen, die alle die gleiche lebensgeschichte verkörpern...!

soll alles recht & billig sein - aber damit hab' ich nix am hut. ich habe selbst 4 kinder, 4 tolle kinder (...über 20 j.), herzensintelligente kinder - sie önnen/wollen damit NIX anfangen.

dazu könnte ich dir viel erzählen - aber die befürworter würden darüber herfallen! ähnlich wie bei den (idiotischen) beschneidungen...!

gruß - trenti!

jede/r kommt dorthin, wohin er/sie gehört!

tu's NICHT!

Gehts noch?
Sag mal.... könntest du diesen Satz:

--> percing & tatoo - menschen sind "bestimmte" menschentypen, die alle die gleiche lebensgeschichte verkörpern...!

zum besseren Verständnis mal näher erläutern?!

Ich werd' dir mal was sagen:
Ich bin seit fast 20 Jahren verheiratet, habe ein Kind (das auch nicht mehr in die Windeln macht!), gehe nie in Kneipen, bin "musiktechnisch" eher ein Freund der leisen, klassischen Töne, trinke nicht mal Alkohol, lebe ein völlig "spießiges Leben" mit Familie, Hund, Haus, Garten und Vollzeitjob, war noch nie im Knast und habe noch nie im Leben Sozialhilfe bezogen - und trotzdem habe ich Tat's und Piercings.
Und nun sag mir mal bitte, in welche Schublade du mich stecken willst?!
Welche "Lebensgeschichte" willst du mir jetzt andichten, damit ich in dein offensichtlich ziemlich eingeschränktes Weltbild passe?

Würden wir uns im RL über den Weg laufen, würdest du einzig ein Augenbrauenpiercing sehen, das nicht mal sonderlich auffällt - aber mehr auch nicht! Dass da noch Tattoos und weitere Piercings vorhanden sind..... würdest du gar nicht mitkriegen. Und wer weiß, mit wie viele Leuten du schon Kontakt hattest (im Supermarkt, bei der Bank, wo auch immer), die Körperschmuck hatten und von denen du noch heute denkst: Das sind aber nette Leute. Würdest du anders über sie denken, wenn du wüßtest, dass sie Tat's oder Piercings haben? Wären die dann plötzlich asozial?

Du solltest nicht vergessen, dass das Leben und die Menschen nicht in Schubladen passen und die Motivation jedes Einzelnen für oder wider Tattoos/Piercings eine rein persönliche Angelegenheit ist, die in den wenigsten Fällen damit zu tun hat, dass man einer bestimmten Bevölkerungsschicht angehört!

Gruß vom hefekeks

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2005 um 9:57
In Antwort auf sima_12835769

Jetzt bin ich wieder verunsicher....
...denn ein Bekannter von mir meinte, ich sollte das bloß nicht machen.....(obwohl er selbst unten Piercings hat).
Er sagt, wenn ich das mache, dann wird der Kitzler immer wieder und zu oft stimmuliert, was bedeutet, dass ich irgendwann kein Empfinden mehr habe. Er frug auch, wo ich mich erkundigt habe....sagte dann mehrere Foren...darauf die Antwort, die könnten dass ja so gesagt haben, weil du schon lange nichts mehr da unten merken...
Und nu????
Ist es wirklich so, dass wenn ich mir ein KVH Piercing mache, dass ich irgendwann nichts mehr merke....denn ich mein...ist ja immer noch nen Heiligtum da unten...und das will ich mir ja nicht kaputt machen....

Bitte antwortet schnell!!!!

Stimmt doch gar nicht!
Keine Ahnung was dein Bekannter dir da erzählen will, aber so stimmt das alles nicht!

Wie Josef schon geschrieben hat (ich hab gerade ein Dejàvu ) ist die einzige Gefahr ein richtiges Klitorispiercing, das aber im Normalfall kein seriöser Piercer jemals stechen wird!

Was den "Dauerreiz" angeht: Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass ich keinen permanenten Reiz habe. Auch als das Piercing neu war, gab es das bei mir nicht. Es ist eben alles eine Frage des Schmucks!
Wenn du den Schmuck (egal ob Ring oder Banane) so wählst, dass die Kugel immer und permanent auf dem Kitzler aufliegt, dann kann es sicher passieren, dass das nach einiger Zeit äußerst unangenehm werden kann.
Ich habe verschiedene Kugelgrößen, die ich je "nach Bedarf" austauschen kann

Wie gesagt: Wenn der Schmuck nicht permanent aufliegt gibt es auch keinen Dauerreiz, der einen auf längere Sicht sicher "abstumpfen" würde.

Ich merke mein KVH Piercing nur, wenn sich jemand damit "beschäftigt" *lächel*, ansonsten spüre ich es überhaupt nicht.

Gruß von hefekeks

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2005 um 20:42
In Antwort auf ronit_12041453

Gehts noch?
Sag mal.... könntest du diesen Satz:

--> percing & tatoo - menschen sind "bestimmte" menschentypen, die alle die gleiche lebensgeschichte verkörpern...!

zum besseren Verständnis mal näher erläutern?!

Ich werd' dir mal was sagen:
Ich bin seit fast 20 Jahren verheiratet, habe ein Kind (das auch nicht mehr in die Windeln macht!), gehe nie in Kneipen, bin "musiktechnisch" eher ein Freund der leisen, klassischen Töne, trinke nicht mal Alkohol, lebe ein völlig "spießiges Leben" mit Familie, Hund, Haus, Garten und Vollzeitjob, war noch nie im Knast und habe noch nie im Leben Sozialhilfe bezogen - und trotzdem habe ich Tat's und Piercings.
Und nun sag mir mal bitte, in welche Schublade du mich stecken willst?!
Welche "Lebensgeschichte" willst du mir jetzt andichten, damit ich in dein offensichtlich ziemlich eingeschränktes Weltbild passe?

Würden wir uns im RL über den Weg laufen, würdest du einzig ein Augenbrauenpiercing sehen, das nicht mal sonderlich auffällt - aber mehr auch nicht! Dass da noch Tattoos und weitere Piercings vorhanden sind..... würdest du gar nicht mitkriegen. Und wer weiß, mit wie viele Leuten du schon Kontakt hattest (im Supermarkt, bei der Bank, wo auch immer), die Körperschmuck hatten und von denen du noch heute denkst: Das sind aber nette Leute. Würdest du anders über sie denken, wenn du wüßtest, dass sie Tat's oder Piercings haben? Wären die dann plötzlich asozial?

Du solltest nicht vergessen, dass das Leben und die Menschen nicht in Schubladen passen und die Motivation jedes Einzelnen für oder wider Tattoos/Piercings eine rein persönliche Angelegenheit ist, die in den wenigsten Fällen damit zu tun hat, dass man einer bestimmten Bevölkerungsschicht angehört!

Gruß vom hefekeks

Ich ...
gegenargumentiere nicht mit "befürwortern"!

wenn du du dich umsiehst und einen verantwortungsvollen umgang mit "schöpfung" pflegen würdest, hätte sich dein hilfeschrei längst von selbst und im guten "erledigt"!

z.b. ist (u.a.) in der literatur (pro + contra) alles -und alle zusammenhänge- mehr als tausenmal dargelegt.

nimm' das heraus (das hast du ja bereits!), was in dein denkmodell passt!

und im übrigen, ich stecke niemanden in eine "schachtel", auch nicht in eine bestimmte "schicht" - denn das "mensch sein" braucht weder schachteln noch schichten.

mach(t) die augen auf, mach(t) die sinne sensibel für deine einzigartigkeit - ich bin ich und "du bist du"!

"du bist nicht ich, ich bin nicht du - DU bist DU und ICH bin ICH - und es ist schön, daß es dich gibt!

gruß - trenti.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2005 um 20:51

Deine Art von Darstellung...
z.b. deines letzten satzes, zeigt deinen trotz!

trotzigkeit ist in der adoleszenzphase GANZ NORMAL. und nur DER, der sich "geliebt" und "angenommen" fühlen kann, kann den nächsten entwicklungsschritt "wagen" und meistern.

leider fehlt zuuuu vielen (jungen) menschen diese "sicherheit" (die es nicht zu kaufen gibt) - und muß bzw. lässt sich "körperverletzen"!

in der literatur ist alles tausend mal (und öfter!) gesagt - es kommt immer drauf an, in welche richtung man seine aufmerksamkeit richtet!

ich habe es nicht abwertend gemeint! gruß - trenti.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2005 um 10:46
In Antwort auf ignasi_12694852

Ich ...
gegenargumentiere nicht mit "befürwortern"!

wenn du du dich umsiehst und einen verantwortungsvollen umgang mit "schöpfung" pflegen würdest, hätte sich dein hilfeschrei längst von selbst und im guten "erledigt"!

z.b. ist (u.a.) in der literatur (pro + contra) alles -und alle zusammenhänge- mehr als tausenmal dargelegt.

nimm' das heraus (das hast du ja bereits!), was in dein denkmodell passt!

und im übrigen, ich stecke niemanden in eine "schachtel", auch nicht in eine bestimmte "schicht" - denn das "mensch sein" braucht weder schachteln noch schichten.

mach(t) die augen auf, mach(t) die sinne sensibel für deine einzigartigkeit - ich bin ich und "du bist du"!

"du bist nicht ich, ich bin nicht du - DU bist DU und ICH bin ICH - und es ist schön, daß es dich gibt!

gruß - trenti.

Waia....
---> Ich gegenargumentiere nicht mit "befürwortern"!

Solltest du aber vielleicht mal tun und dabei das Zuhören und Mitdenken nicht vergessen

---> wenn du du dich umsiehst und einen verantwortungsvollen umgang mit "schöpfung" pflegen würdest, hätte sich dein hilfeschrei längst von selbst und im guten "erledigt"!

Was denn bitte für ein "Hilfeschrei"? Für dich sind Tat's und Piercings also "Hilfeschreie"?
Da stellt sich mir die Frage, nach was denn da geschrieen wird? Entschuldige, aber für mich sind weder mein Tat's noch meine Piercings "Hilfeschreie" nach was-auch-immer-oder-wegen-was-auch-immer.
Sie waren meine freie Entscheidung, weil sie MIR gefallen. Nicht, weil sie jemand anderes schön finden soll oder weil mir jemand anderes gesagt hat, dass ich das machen soll. Einzig und allein ICH entscheide, welche Tat's oder Piercings meinen Körper zieren dürfen und niemand anders.
Von daher kann ich deinen Satz da oben nun wirklich nicht verstehen.
Und was das Thema "Schöpfung" angeht - das driftet ab in Richtung "Glauben" und das ist kein Thema, über das ich diskutiere, weil es darüber nichts zu diskutieren gibt!

---> z.b. ist (u.a.) in der literatur (pro + contra) alles -und alle zusammenhänge- mehr als tausenmal dargelegt.
nimm' das heraus (das hast du ja bereits!), was in dein denkmodell passt!

Was in irgendwelcher Literatur steht, interessiert mich im Hinblick auf Körperschmuck (und darum geht es hier) nicht mal peripher!
Diese "Literatur" spiegelt IMMER die Meinung des Autors wider, aber nicht meine Einstellung dazu. Von daher ist das für mich persönlich irrelevant.

---> und im übrigen, ich stecke niemanden in eine "schachtel", auch nicht in eine bestimmte "schicht" - denn das "mensch sein" braucht weder schachteln noch schichten.

In diesem Zusammenhang fällt mir dieser Satz von dir ein:
---> percing & tatoo - menschen sind "bestimmte" menschentypen, die alle die gleiche lebensgeschichte verkörpern...!

Das sagt doch aber genau das Gegenteil von dem aus, was du hier jetzt behauptest: Nämlich, dass du niemanden in "Schubladen" steckst. Genau das Gegenteil davon impliziert aber dieser Satz aus deinem ersten Post!

---> mach(t) die augen auf, mach(t) die sinne sensibel für deine einzigartigkeit - ich bin ich und "du bist du"!
"du bist nicht ich, ich bin nicht du - DU bist DU und ICH bin ICH - und es ist schön, daß es dich gibt!

So ganz schlau wird man aus deinem Geschreibsel leider nicht.....

Gruß vom hefekeks

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2006 um 15:53

Dein Posting wg. Piercing
Hi snoop,

meine Freundin hat sich vor einigen Jahren ein Piercing (Ring mit Kugel) an einer (kleinen) Schamlippe machen lassen. Es tat - sagt sie - nur beim Stechen ganz kurz (aber heftig) weh, danach nicht mehr. Es ist schnell (ca. zwei Wochen) komplett abgeheilt und macht seitdem keine Probleme. Bei der genauen Stelle hat sie sich vom Piercer beraten lassen. Der meinte, man müsse berücksichtigen, dass es z.B. beim Radfahren nicht "im Weg" ist. Was mir daran gut gefällt: Es ist relativ unauffällig (Sauna oder so), nur die Kugel blitzt ein bisschen vor.

Ich habe mir damals ein Piercing an der Peniswurzel (Übergang zum Hodensack) machen lassen. Hat ebenfalls nur beim Stechen ganz kurz ein bisschen gezwickt (ähnlich wie eine Spritze). Leider hat es relativ lang gedauert bis es verheilt ist. Die Stelle steht etwas unter Zug und deshalb ist es ein bisschen kritisch.

Also: Schmerzen wirklich nur einen Sekundenbruchteil beim Stechen - danach nix mehr. Fühlen tut man übrigens nix besonderes beim Sex. Ausser bei oral - da ist es witzig, manchmal etwas metallisches im Mund zu haben

Wenn Du noch mehr wissen möchtest, mail mich einfach an unter mike.muc(at)gmail.com


Viele Grüsse aus München
Mike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2006 um 13:24

SCRECKLICH
was hier für ein zeug erzählt wird. seid ihr leute die einfach mal labern wollt,aber keine ahnung von piercings habt und nie einen solchen laden betreten habt? also mir kommt es doch immer mal wieder so vor. und an dich SNOOPX trau dich. am schönsten finde ich persönlich äusere schamlippe. 3 bis 4 tage komischer gang, auf sex und sport verzichten.sprich eifnach mit deinem piercing. sie werden dir das eh erzählen und schriftlich mitgeben. und höre bitte eher auf die leute die ihr körper voll mit piercings haben und dir ein studio empfehlen können, und nicht diese die einfach mal etwas plaudern wollen. viel spass damit! meld dich für welches dich entschieden hast und wie es dir so gefällt,wie es war etc. lieben gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2006 um 16:26

Hab eins
ich habe auch eins ein kvv (klitorisvorhaut- vertikal) beim stechen war es ein kurzer schmerz, aber danach spürte ich gar nichts mehr! Nach ca 7 tagen war alles so weit verheilt, das ich nichts mehr spürte (spürte davor auch nicht wirklich was)ich kann es jedem empfehlen auf der seite www.christina-piercing.de findest du alles rund um intimpiercings auch mit tollen bildern!
Viele Spaß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2006 um 22:00

Super Sache!
Hi!

Hab mir vor 2 Wochen durch die Klitorisvorhaut ein Piercing stechen lassen. Es hat fast nicht weh getan. Es war nur ein kleiner Piecks und dann hat es vllt. noch eine halbe Stunde danach etwas gezogen. Das Piercing ist jetzt schon komplett verheilt, da es dort am ungefährlichsten ist sich eines stechen zu lassen. Man hat auch so keine Probleme damit. Ich vergesse oft dass ich dort ein Piercing habe! Wie es beim Sex ist habe ich noch nicht ausprobiert. Aber du brauchst dort wirklih keine Bedenken haben (Ich bin wirklich ein Schisse normalerweise!), solange du desinfizierst die ersten paar Tage und wenn du ein gutes sauberes Piercingstudio aufsuchst. Deshalb achte nicht auf den Preis, denn lieber zahle mehr und es ist ordentlich. Also viel Spaß damit, wenn dus machst

Lg Desi

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2006 um 10:58
In Antwort auf ignasi_12694852

Ich ...
gegenargumentiere nicht mit "befürwortern"!

wenn du du dich umsiehst und einen verantwortungsvollen umgang mit "schöpfung" pflegen würdest, hätte sich dein hilfeschrei längst von selbst und im guten "erledigt"!

z.b. ist (u.a.) in der literatur (pro + contra) alles -und alle zusammenhänge- mehr als tausenmal dargelegt.

nimm' das heraus (das hast du ja bereits!), was in dein denkmodell passt!

und im übrigen, ich stecke niemanden in eine "schachtel", auch nicht in eine bestimmte "schicht" - denn das "mensch sein" braucht weder schachteln noch schichten.

mach(t) die augen auf, mach(t) die sinne sensibel für deine einzigartigkeit - ich bin ich und "du bist du"!

"du bist nicht ich, ich bin nicht du - DU bist DU und ICH bin ICH - und es ist schön, daß es dich gibt!

gruß - trenti.

Solche
Typen wie dich sollte man hier sperren!
So viel verbale Diarroeh, da wird einen ja übel!
Schöpfungsgeschichte, und Körperkult, ich lache mich tot.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2006 um 20:40
In Antwort auf fusseligehenne

Das hab ich mich auch gefragt
Ich hatte mal ein Nasen- und ein Bauchnabelpiercing. Beides hat beim stechen tierisch weh getan und das am Bauchnabel hat sich so dermaßen entzündet, das ich es nach knapp einer Woche wieder raus gemacht habe. Seitdem bin ich vom "durchlöchern" geheilt.
Also an der Stelle?!....Never ever!!!!

Kann man nicht so vergleichen, tu ich aba auch^^
Hey ihr hübschen!

also ich bin auch schon etwas länger am rum überlegen mit vorhautklitoris piercing.. find nämlich die sehen sau spitze aus un sollen ja nit schlecht sein gelle^^
so.. ich hab mir vor ca. 5 monaten en nibbelpiercing stechen lassen.. entzündung kam nit vor.. es hat beim stechen völlig wehgetan.. danach noch ca. ein paar tage aba danach wars garnet so schlimm.. ich kann mir garnet vorstellen das das dann da unten so viel mehr wehtun kann.. un immahin hab ich den BWP auch überstanden^^ also.. man stirbt nicht dran.. un meine freundin hat gesagt dass der schmerz so wie ne impfung beim arzt ist.. danach tuts nit weh.. nur der stich.. is halt alles dann en bissi ungewohnt.. aba naja^^ ich find sowas halt einfach toll!!
Lg und seid mutig^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2014 um 9:46


also ich hab ein christina piercing! es hat beim stechen kurz gepiekst aber nicht schlimm und danach hab ich es nur gespürt wenn ich beim sitzen die beine überkreuzt hab. aber ansonsten waren so gut wie keine schmerzen, sex ging auch am tag danach
wobei ich keinen unterschied zu vorher spüre also beim sex, ich denk das kommt aber auf die anatomie der frau an und wies gestochen is!!
es hat allerdings ziemlich lang gedauert bis es verheilt war bestimmt 4 monate aber da is dabei keine schmerzen hatte wars mir eig egal. ich kann nur empfehlen so lang wie möglich nen medizinischen stecker drin zu lassen!!
lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen