Home / Forum / Beauty / Fragen zum Brustpiercing

Fragen zum Brustpiercing

18. Dezember 2009 um 17:15

Hi,

ich wollte mir ein Brustwarzenpiercing stechen lassen und habe da mal noch so ne Frage oder auch zwei

Ist die Brustwarze mit dem Piercing dann immer steif oder auch ganz normal?

Und wie schaut es beim Sex aus? Ich habe ein Bauchnabelpiercing und wenn ich da unglücklich hängen bleibe, kann das ganz schön wehtun. Ist das beim Nippelpiercing auch so? Und schmerzt es, wenn man daran zieht oder es dreht?

Und wie lange dauert der Heilungsprozess? Hatte gelesen, dass das bis zu einem Jahr dauern kann!? Das finde ich ziemlich lange!

Und ist es heutzutage so, dass trotz Piercing ein Stillen möglich ist? Ich meine trotz durchlöcherter Brustwarze?

Wäre toll, wenn jemand oder mehrere meine Fragen beantworten würden!
Danke schön!

Mehr lesen

18. Dezember 2009 um 17:29

Hey
ich hab zwei nippelpiercings und find die ziemlich geil

also bei mir ist die nicht immer steif
ich find des voll erregend wenn man reinbeisst is voll des geile gefühl dieser schmerz des turnt end an
nippel werden bei mir schneller steif
bei mir hats zwei oder drei monate bei beiden gedauert
ka ich hab kein kind
ps: männer findens richtig scharf, seit ichs hab lieb ich des die nippel zusammenzudrücken macht richtig geil! sex is viel besser vögeln macht jetzt endlich spaß
beim intimpiercing wird lecken umso geiler!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2009 um 7:16

Brustpiercings
Hallo,

auch meine Nippel sind auch mit Schmuck nicht Dauersteif, obwohl mir diese Optik schon gefallen würde. Mit den richtigen Schmuckstücken sind meine Nippel aber deutlich sensibler für die angenehmen Reize, und stehen schon häufiger als ohne Schmuck. Wenn ich den Schmuck ablege fühlt sich aber alles genau wie vor dem Piercen an,

Mein Freund und ich ziehen, drehen und klimpern gerne an meinen Brustpiercings, und ich genieße die damit verbundenen Gefühle sehr. Beim Sex will ich entsprechend auf keinen fall auf mein Spielzeug verzichten.

Ich kann schon ziemlich feste ziehen, ohne daß es weh tut. Ich steh nun gar nicht auf Schmerz. Wenns weh tut wars einfach das Warnsignal: Etwas sanfter bitte...

Bevor es sich so schön anfühlt, mussten die Piercings aber erst gut einheilen. Die erste Haut bildet sich in den Stichkanälen in den ersten 2 - 6 Monaten, bis du den Erstlingsschmuck wechseln kannst, und die Piercings eigendlich eingeheilt sind. Das ist individuell recht unterschiedlich. Dann kannst du anfangen auch etwas intensiver herumzuspielen. Dabei festigt sich die Epithelisierung vergleichbar mit den Fingern beim Gitarrenspielen.
In meiner Erfahrung nach ca einem Jahr kannst du Spielchen und Reize mit deinen Nippeln zu genießen, die du vorher nicht für möglich gehalten hast. Das heißt aber auch nicht daßes so lange unangenehm ist, ganz im Gegenteil. Das finde ich nun schon seit einigen Jahren so genial, daß ich da nie wieder drauf verzsichen möchte.

Wegen Stillen hab ich mich auch ausführlich informiert. In Deutschland wird öfters rausnehmen vorgeschlagen, während in den USA auch oft weicherer versiegelter PFTE Schmuck auch während des Stillens getragen wird. In beiden Fällen klappt das Stillen ähnlich wie bei nie gepiercten Brüsten.

Übrigens, weil es sich später so schön anfühlt aber du anfangs schon einige Zeit pflegen solltest, kann ich es unbedingt empfehlen beide Nippel gleichzeitig stechen zu lassen. Der Aufwand ist dann einfach geringer, und ich finde es sieht deutlich besser aus. Den Schmuck kann man später je nach bedarf immer noch asymetrisch tragen, aber Niemand kann behaupten, man hätte sich den zweiten Nippel nicht mehr getraut...

Hast du weitere Fragen? Schick mir ne Nachricht.

Beatrice

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen