Home / Forum / Beauty / Folgekostenversicherung medassure bei Brust-OP?

Folgekostenversicherung medassure bei Brust-OP?

3. Juni 2013 um 16:05

Hallo zusammen!

Ich war heute zum Beratungsgespräch beim Schönheitschirurgen, weil ich mir endlich meine Brüste vergrößern lassen möchte.

Eigentlich ist mir alles klar, was wir besprochen haben. Der Arzt hat mir aber dazu geraden, mich gegen die Folgekosten dieser OP zu versichern, da ich laut Gesetz einen Teil der Kosten allein tragen muss, falls es Komplikationen nach der OP gibt. Das wusste ich bis heute gar nicht!

Hat eine von euch schon mal von medassure gehört? Das ist die Versicherung, die er mir empfohlen hat. Bringt das was? Oder werfe ich da mein Geld zum Fester raus, das ich lieber in neue BHs investieren könnte?

LG
Sandra

Mehr lesen

6. Juni 2013 um 16:29

Folgekostenversicherung medassure
Hi sandramaus,

also ich habe mich versichert und es nicht bereut. weißt du, ich hatte das pech, dass ich eine kapselfibrose bekommen hab. das ist eine verhärtung des gewebes um das implantat rum. im schlimmsten fall kann sich dadurch das implantat verformen oder sogar reißen.

Ich hatte damals etwa 120 bezahlt und ich war richtig froh, dass ich kein risiko eingegangen bin. Die versicherung hat die kosten für eine behandlung mit dem capsuloblast übernommen und nach sechs terminen beim arzt war die kapselfibrose vergessen. Vor allem sind mir schmerzen oder eine zweite op erspart geblieben.

Liebe grüße

katha

Gefällt mir

8. Juni 2013 um 0:53

Medassure Folgeversicherung
Hallo sandramaus,

ich würde solch eine Versicherung immer empfehlen.
Daran sollte man nicht sparen, sonst ärgert man sich nur wenn es zu Komplikationen kommen sollte, dann könnten je nachdem eventl. weitere Kosten auf einen zukommen.

Zur Medassure Folgekostenversicherung kannst du auch im www.spieglein-portal.de mehr erfahren.

Lieben Gruß

Gefällt mir

11. Juni 2013 um 18:38

Hallo ihr beiden,
vielen Dank für eure Antworten.

Schneewittschen, danke für den Link. Hast du so eine Versicherung auch schon selbst ausprobiert?

Katha, das klingt ja wirklich unschön was dir das passiert ist. Ich habe eben mal nach der Kapselfibrose gegoogelt. Aber zum Glück kommt so was ja nur selten vor.
Was hättest du denn zahlen müssen, wenn du keine Versicherung abgeschlossen hättest? Weißt du das? Und wie war die Behandlung mit diesem Capsuloblast?

LG
Sandra

Gefällt mir

12. Juni 2013 um 9:25

Capsuloblast
hey sandra,

Die behandlung mit dem capsuloblast hätte mich rund 2800 gekostet, wenn ich keine versicherung bei medassure abgeschlossen hätte. Das ist eine ganze menge geld. Ich hätte gar nicht gewusst, wo ich meinen eigenanteil von bis zu 50% hätte hernehmen sollen. Ich musste schon für die eigentliche op lange sparen.

Capsuloblast ist wirklich eine tolle erfindung. Das gerät arbeitet mit ultraschallwellen, die die kapselfibrose auflösen. Das tut nicht weh, sondern wird nur warm. Ich musste sechs mal für eine halbe stunde zur behandlung kommen. Das war zwar ein bisschen organisatorischer aufwand für mich aber viel, viel besser als noch einmal operiert zu werden! Ich kann dir medassure daher nur empfehlen.

grüße

katha

Gefällt mir

14. September 2016 um 17:06

Folgekostenversicherung-vergleich
Mein Arzt hat mich beautyprotect geraten, aber er hat mir gesagt ich sollte selber nachsehen auf folgekostenversicherung-vergleich im internet, da steht alles ganz genau.

2 LikesGefällt mir

12. Juni um 10:23

Hallo zusammen,

also ich persönlich halte eine Folgekostenversicherung für sinnvoll. Allerdings hatte ich mit der medassure nur Ärger! Ich hatte nach meiner BV eine schmerzhafte Dislokation, die operativ korrigiert werden musste. Die medassure tat das allerdings als weiteren rein ästetischen Eingriff ab und weigerte sich, zu zahlen. Beide Ärzte (PC und Anästhesist) waren der Meinung, dass das ein Unding von der Versicherung war und verzichteten letzenendes teilweise auf ihre Rechnungen. Das war meine Rettung. Aber Sinn der Sache war das nicht, die Versicherung hätte das bezahlen müssen. Eigentlich hätte ich sie verklagen sollen, wenn ich in der Situation genug Kraft dafür übrig gehabt hätte. Nicht nur, dass das eine Unverschämtheit war, sondern die Bearbeitung hat auch ewig gedauert. Ein halbes Jahr habe ich mich mit der medassure rumgeschlagen, damit sie es sich dann am Ende einfach machten und sagten, dass sie nicht bezahlen. Sie versprechen eine Antwort innerhalb von 14 Tagen. Und daraus wurde ein halbes Jahr. Das muss man sich mal überlegen. Und telefonisch erreicht man auch nie jemanden, der sich zuständig fühlt. Kurz: Komplette Katastrophe.
 

Gefällt mir

17. Juni um 16:42
In Antwort auf lola89

Hallo zusammen,

also ich persönlich halte eine Folgekostenversicherung für sinnvoll. Allerdings hatte ich mit der medassure nur Ärger! Ich hatte nach meiner BV eine schmerzhafte Dislokation, die operativ korrigiert werden musste. Die medassure tat das allerdings als weiteren rein ästetischen Eingriff ab und weigerte sich, zu zahlen. Beide Ärzte (PC und Anästhesist) waren der Meinung, dass das ein Unding von der Versicherung war und verzichteten letzenendes teilweise auf ihre Rechnungen. Das war meine Rettung. Aber Sinn der Sache war das nicht, die Versicherung hätte das bezahlen müssen. Eigentlich hätte ich sie verklagen sollen, wenn ich in der Situation genug Kraft dafür übrig gehabt hätte. Nicht nur, dass das eine Unverschämtheit war, sondern die Bearbeitung hat auch ewig gedauert. Ein halbes Jahr habe ich mich mit der medassure rumgeschlagen, damit sie es sich dann am Ende einfach machten und sagten, dass sie nicht bezahlen. Sie versprechen eine Antwort innerhalb von 14 Tagen. Und daraus wurde ein halbes Jahr. Das muss man sich mal überlegen. Und telefonisch erreicht man auch nie jemanden, der sich zuständig fühlt. Kurz: Komplette Katastrophe.
 

Schönheitsmakler in Frankfurt hatte uns auch empfohlen eine Folgeversicherung abzschließen! Freundin un ich hatten eine Brustvergrößerung allerdings net in Deutschland waren in Prag. Würde es jedem empfehlen mit der Folgeversicherung der auf Sicherheit setzt, Polis sind zwar gernan Implantate aber sicher it sicher ) außerdem habe ich noch eine private Reiseversicherung üb die Krnakenkasse! 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Schönheitschirurg für eine Nasenkorrektur
Von: nisso
neu
17. Juni um 16:34
Poland
Von: jani2703
neu
15. Juni um 20:30
Bauchhaare
Von: verweifelt01
neu
15. Juni um 18:09
Hormone
Von: michellekstc
neu
13. Juni um 20:20

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen